- Anzeige -

UM vs Sat

Hier geht es um die HDTV-Angebote im Kabelnetz von Unitymedia.

Re: UM vs Sat

Beitragvon feller6098 » 23.12.2010, 09:34

chrissaso780 hat geschrieben:@Moses


OK, sollen die ihren frieden haben. Sat ist günstiger, Sat hat mehr SD Sender und mehr HD Sender.
Hätte ich Sat währe ich auch nicht glücklicher als jetzt mit mein Kabel Anschluss.


Das unterscheidet uns :D

Ich hatte bis Oktober UM und jetzt Sat.

Wobei es auch daran liegt, dass ich Sky Kunde bin. Ich zahle jetzt weniger und habe mehr. Und bin flexibler.
feller6098
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 94
Registriert: 06.08.2009, 08:48

Re: UM vs Sat

Beitragvon chrissaso780 » 23.12.2010, 11:09

feller6098 hat geschrieben:
chrissaso780 hat geschrieben:@Moses


OK, sollen die ihren frieden haben. Sat ist günstiger, Sat hat mehr SD Sender und mehr HD Sender.
Hätte ich Sat währe ich auch nicht glücklicher als jetzt mit mein Kabel Anschluss.


Das unterscheidet uns :D

Ich hatte bis Oktober UM und jetzt Sat.

Wobei es auch daran liegt, dass ich Sky Kunde bin. Ich zahle jetzt weniger und habe mehr. Und bin flexibler.


Ich kann dir noch ein Unterschied nennen.
Das nennt sich Vermieter. Meine Genossenschaft hat ein Vertrag mit ein NE4 abgeschlossen der sowohl Kabel als auch Sat anbietet.

Der NE4 anbieter setzt einen eine Schlüssel aufs Dach mit Fachgerechter verdrahtung. Alles schon brav unter Putz. Bietet dann einen 24 Stunden Support an wenn der Verstärker mal kaputt gehen sollte. Die Firma schaut auch einmal im Jahr nach ob die Anlage in Ordnung ist.

Dafür verlangt er dann eine Monatliche Gebühr vom Vermieter und Vermieter darf die Gebühr auf die Mieter umlegen.

Das macht dann kein Unterschied für mich. Muss für diese Dienstleistung zahlen egal was ich habe.

Zweitens ich könnte durch Sat mehr Programme bekommen würde aber mein schnellen Internet Anschluss von 32.000 verlieren.
Die Telekom bietet mir hier nur 3.000 an. Entweder mehr Ptogramme dafür ist Internet langsamer oder weniger Programme und ein schnelleres Internet.

Würde die Telekom mir hier die 16.000 anbieten und auch die leistung erbringen dann währe es mir egal.
Nicht so.
chrissaso780
Übergabepunkt
 
Beiträge: 366
Registriert: 16.05.2010, 09:08
Wohnort: Dormagen

Re: UM vs Sat

Beitragvon bubi09 » 23.12.2010, 11:12

starchild-2006 hat geschrieben:Was man aber klar sieht das Sat Kunden seit einem Jahr die Privaten HD Sender sehen können,wenn sie wollen.

So ein Schwachsinn. Zuschauer, die diese Sender gucken wollen, sind weitgehend gezwungen sich einen neuen Receiver oder eine CI+ Modul bzw. ein Legacy Modul zu kaufen. Wer z.B. bereits Sky Kunden ist und von Sky einen Receiver erhalten hat, der kann unmöglich mit diesem Receiver HD+ gucken und auch nicht mit dem HD+-Receiver Sky schauen.

starchild-2006 hat geschrieben:Und wenn ich mir einen HD+ Receiver kaufe und den dann habe ist es mir egal und freue mich das ich 1 Jahr die Sender UNVERBINDLICH sehen kann.

Wenn ich also gezwungen bin, mir einen neuen Receiver für xxx EUR kaufen zu müssen, kann ich diese Sendern kostenlos gucken und der Receiver ist auch noch um yy EUR teurer als ein vergleichbarer Receiver ohne HD+ Technik?
bubi09
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1828
Registriert: 18.02.2010, 11:54

Re: UM vs Sat

Beitragvon DianaOwnz » 23.12.2010, 11:43

Porky1 hat geschrieben:Wie toll das du wieder sowas sagst.Heute in der Firma war wieder ma das Thema
Sat vs Kabel.Die sagen immer wieder Sat ist umsonst bzw viel besser.Mag ja sein,aber bein Thema
HD ist die Sache doch wieder anders.Manche wollen das kein HD bzw umsonst haben.Das ist aber
nicht der Fall.Die sagen sogar das RTL und CO später umsonst die HD Kanäle anbietet.Ich als fast
einziger Kabelbefürworter war natürlich in Hinter treffen.Ich könnte nicht die Vorzuge Internet und
Telefon bevorheben.So wird man gleich wieder abgegraben.TV ist halt bei UM sicherlich noch was zu tun.Aber nehmen
wir mal an UM speist alle Sky HD,RTL HD und Co ein.Was für einen Nachteil hätte denn UM dann noch?

Mfg Porky1


Die sind dann sicherlich nicht mehr gravierend, es bleiben ja die höheren Kosten die allerdings durch das ervorragende Internet mehr als ausgeglichen werden.
Das Problem bleibt allerdings weiterhin bestehen denn es gibt ja kein sky und keine Privatsender in HD :(
Das sky in HD fehlt ist ja auch nicht nur für ein paar Tage, nein es fehlt mittlerweile schon seit Jahren und das ist das eigentliche Problem.
Da werden Machtspielchen auf dem Rücken der Kunden ausgetragen die sich nicht einmal wehren können und so etwas ist bi SAT halt nicht der Fall.

Es liegt UM doch NICHTS FERNER als im Interesse der Kunden bei sky nachzugeben .
Wie man solch ein Verhalten dann auch noch gutheißen kann , oder verteidigen, oder solch einen Anbieter auch noch loben kann entschließt sich meiner Kenntnis.
Für Werbesender in HD 3- fach bezahlen ? Da könnt ihr lange warten ;)
Endlich sky KOMPLETT mit HD und GO - Keine Privaten ohne Alphacrypt!!!
Benutzeravatar
DianaOwnz
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1878
Registriert: 10.01.2009, 17:56

Re: UM vs Sat

Beitragvon DianaOwnz » 23.12.2010, 11:48

chrissaso780 hat geschrieben:@Moses

Wenn man irgendwann mal eine Glasfaserleitung in der Wohnung hat dann macht mann sich um Kapazität und Bandbreite keine sorgen mehr drum machen.

Der Geschwindigkeitrekord bei einer Glasfaserleitung liegt im moment bei 1,6 Terrabit pro Sekunde.

Kannst ja mal ausrechnen wieviele HD du darüber empfangen kannst.
Wahrscheinlich brauchst du dann nur noch die Kapazität von 1 - 4 HD Sender.

Bei der Technik braucht man keine HD Sender zu übertragen die man nicht schauen möchte.
Das spart sehr viel an Kapazität.

Zu wissen was der Zuschauer im moment sehen will hilft dabei Kapazität zusparen, alles andere was man nicht sehen im moment muss man nicht übertragen.

Keine der aktuellen Übertragungsarten ist im moment dazu in Stande all ihre SD Sender in HD zu übertragen.
Das ist einfach so. Auch wenn Sat Anhänger das schön reden.

OK, sollen die ihren frieden haben. Sat ist günstiger, Sat hat mehr SD Sender und mehr HD Sender.
Hätte ich Sat währe ich auch nicht glücklicher als jetzt mit mein Kabel Anschluss.



Ich schon, dann hätte ich die sky Sender in HD, so bleiben mir nur die 3 ö.r. minderwertigen pseudo 720p HD Sender.
Das HD Angebot bei UM halte ich für überteuert.
Für Werbesender in HD 3- fach bezahlen ? Da könnt ihr lange warten ;)
Endlich sky KOMPLETT mit HD und GO - Keine Privaten ohne Alphacrypt!!!
Benutzeravatar
DianaOwnz
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1878
Registriert: 10.01.2009, 17:56

Re: UM vs Sat

Beitragvon feller6098 » 23.12.2010, 12:15

bubi09 hat geschrieben:So ein Schwachsinn. Zuschauer, die diese Sender gucken wollen, sind weitgehend gezwungen sich einen neuen Receiver oder eine CI+ Modul bzw. ein Legacy Modul zu kaufen. Wer z.B. bereits Sky Kunden ist und von Sky einen Receiver erhalten hat, der kann unmöglich mit diesem Receiver HD+ gucken und auch nicht mit dem HD+-Receiver Sky schauen.

Stimmt, ist keine Optimal-Lösung. Gibt noch die Möglichkeit einen freien Receiver zu kaufen, der beides kann.

Aber bei UM gibt gar keine Möglichkeit. Es wird einfach nicht geliefert. Ein Punkt, der sicher nicht für UM spricht. Gar nicht ist aus meiner Sicht nicht besser als suboptimal.
feller6098
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 94
Registriert: 06.08.2009, 08:48

Re: UM vs Sat

Beitragvon kris26 » 23.12.2010, 14:53

Porky1 hat geschrieben:Aber nehmen wir mal an UM speist alle Sky HD,RTL HD und Co ein.Was für einen Nachteil hätte denn UM dann noch?

Mfg Porky1


1.) Tun sie aber nicht alle Sender einspeisen, und 2.) hätte man bei UM noch immer die monatlichen Folgekosten.

Falls das alles bei UM verfügbar sein sollte, wäre in der Tat der großte Teil abgedeckt. Ich für meinen Teil bin mehr oder weniger auf Sat angewiesen weil mein Vater gerne sein kroatisches Heimatfernsehen schauen will, was bei UM in diesem Maße wie er es jetzt hat, nicht möglich wäre.

Das einzigste was ich mir gönne, ist ein Al Jazeera Sports Abo für 90€ pro Jahr. In diesem 90€ habe ich 10 Sportsender wo rund um die Uhr Fussball, Handball, Tennis, Motorsport, Wintersport, NBA und noch alles andere läuft.
Für diesen "Dumpingpreis" sehe ich die KOMPLETTE Championsleague (alle Spiele Live), dazu die Euroleague, Primera Division, Serie A, und viele andere Ligen und Cups live. Am Dienstag wurde z.B. Schalke - Augsburg live übertragen, welches hier nur für Sky Kunden vorbehalten war. Das Sportangebot dieses Pakets ist zum Beispiel viel größer als bei Sky, kostet aber nur nen Bruchteil (ca. 7,40€ pro Monat). Das ist auch der Grund warum mir Sky nicht ins Haus kommt. So bekomme ich viel mehr Sport für weniger Geld. Man hat halt einfach mehrere Möglichkeiten wo man sich alles selber aussuchen kann ohne an jemanden direkt gebunden zu sein.

Das sind so die Beispiele warum ich für meinen Teil froh bin Sat zu haben.
Equipment:
TV: Panasonic TH42-PZ700
Player: Playstation 3
Receiver: Dreambox DM800SE
Empfang: TechniSat Multytenne (Astra 19.2°, Hotbird 13°, Astra 23.5°, Astra 28,2°, Eurobird 28.5°)
kris26
Übergabepunkt
 
Beiträge: 360
Registriert: 26.01.2009, 13:58

Re: UM vs Sat

Beitragvon mercedesstern » 23.12.2010, 15:05

Naja sollten die wirklich mal alle Privaten und Sky in HD eispeissen gäbe es in der Tat wenig oder garnichts zu motzen.Qualität ist hier im nördlichen Münsterland also im ausgebauten Gebiet sehrgut.
mercedesstern
Kabelexperte
 
Beiträge: 220
Registriert: 15.02.2009, 16:22

Re: UM vs Sat

Beitragvon doubleuseven » 23.12.2010, 15:08

Sag das hier nicht zu laut mit den Sportsender sonst kommen hier wieder die ganzen Neider mit pro und kontra z.b. versteht doch eh keiner was die da sagen unsw. :kafffee:
Benutzeravatar
doubleuseven
Kabelexperte
 
Beiträge: 221
Registriert: 28.04.2010, 17:14
Wohnort: Borussia Dortmund Deutscher Meister 2010/2011

Re: UM vs Sat

Beitragvon Matrix110 » 23.12.2010, 15:13

kris26 hat geschrieben:
Porky1 hat geschrieben:Aber nehmen wir mal an UM speist alle Sky HD,RTL HD und Co ein.Was für einen Nachteil hätte denn UM dann noch?

Mfg Porky1


1.) Tun sie aber nicht alle Sender einspeisen, und 2.) hätte man bei UM noch immer die monatlichen Folgekosten.

Falls das alles bei UM verfügbar sein sollte, wäre in der Tat der großte Teil abgedeckt. Ich für meinen Teil bin mehr oder weniger auf Sat angewiesen weil mein Vater gerne sein kroatisches Heimatfernsehen schauen will, was bei UM in diesem Maße wie er es jetzt hat, nicht möglich wäre.

Das einzigste was ich mir gönne, ist ein Al Jazeera Sports Abo für 90€ pro Jahr. In diesem 90€ habe ich 10 Sportsender wo rund um die Uhr Fussball, Handball, Tennis, Motorsport, Wintersport, NBA und noch alles andere läuft.
Für diesen "Dumpingpreis" sehe ich die KOMPLETTE Championsleague (alle Spiele Live), dazu die Euroleague, Primera Division, Serie A, und viele andere Ligen und Cups live. Am Dienstag wurde z.B. Schalke - Augsburg live übertragen, welches hier nur für Sky Kunden vorbehalten war. Das Sportangebot dieses Pakets ist zum Beispiel viel größer als bei Sky, kostet aber nur nen Bruchteil (ca. 7,40€ pro Monat). Das ist auch der Grund warum mir Sky nicht ins Haus kommt. So bekomme ich viel mehr Sport für weniger Geld. Man hat halt einfach mehrere Möglichkeiten wo man sich alles selber aussuchen kann ohne an jemanden direkt gebunden zu sein.

Das sind so die Beispiele warum ich für meinen Teil froh bin Sat zu haben.


Normalerweise bekommt man die jeweiligen Abos jedoch nicht ohne einen Wohnsitz und/oder Bankkonto in den jeweiligen Ländern, da es den Anbietern untersagt ist den eingekauften Content außerhalb ihres/ihrer Landes zu zeigen(Es gibt natürlich auch "großraum" Lizenzen für mehrere Länder).

Klar gibt es Wege um das ganze herum, aber naja...
Benutzeravatar
Matrix110
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 2345
Registriert: 20.12.2008, 16:18

VorherigeNächste

Zurück zu HDTV bei Unitymedia

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste