- Anzeige -

UM vs Sat

Hier geht es um die HDTV-Angebote im Kabelnetz von Unitymedia.

Re: UM vs Sat

Beitragvon OnkelHotte86 » 12.11.2010, 22:27

Hallo,
es ist doch so, dass die HD+ Kanäle ja nur das erste Jahr umsonst sind und danach 50€ im Jahr kosten, was natürlich immernoch günstiger ist als UM, somal beI UM keine privaten in HD gibt und wenn die irgendwann mal ins Netz von UM eingespeist werden, dann besteht noch die Frage was das dann mehr kostet. Ich habe aber gestern noch ein Interview im Internet gelesen, mit dem Programmchef von RTL und RTL will ab nächstem Jahr eine Servicegebühr von 3€ monatlich einführen um das ganz normale digital RTL über Satellit empfangen zu können. Kein RTL HD. Meine Meinung ist, das auf die Jahre gesehen, TV über Sat nicht mehr günstiger sein wird als Kabelfernsehen. Den Privaten fehlen nun mal Gelder trotz nerviger Werbung. Durch Kabelfernsehen verdienen die Privaten ja, denn von den Kabelgebühren fließt ein gewisser Teil an die Sender, aber durch die Satellitenkunden, wird kein Geld verdient, deswegen wollen sie duch Gebühren die SAT Kunden auch zum Zahlen bringen.
OnkelHotte86
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 65
Registriert: 07.03.2009, 22:19

Re: UM vs Sat

Beitragvon memphis » 15.11.2010, 15:41

OnkelHotte86 hat geschrieben:Hallo,
es ist doch so, dass die HD+ Kanäle ja nur das erste Jahr umsonst sind und danach 50€ im Jahr kosten, was natürlich immernoch günstiger ist als UM, somal beI UM keine privaten in HD gibt und wenn die irgendwann mal ins Netz von UM eingespeist werden, dann besteht noch die Frage was das dann mehr kostet. Ich habe aber gestern noch ein Interview im Internet gelesen, mit dem Programmchef von RTL und RTL will ab nächstem Jahr eine Servicegebühr von 3€ monatlich einführen um das ganz normale digital RTL über Satellit empfangen zu können. Kein RTL HD. Meine Meinung ist, das auf die Jahre gesehen, TV über Sat nicht mehr günstiger sein wird als Kabelfernsehen. Den Privaten fehlen nun mal Gelder trotz nerviger Werbung. Durch Kabelfernsehen verdienen die Privaten ja, denn von den Kabelgebühren fließt ein gewisser Teil an die Sender, aber durch die Satellitenkunden, wird kein Geld verdient, deswegen wollen sie duch Gebühren die SAT Kunden auch zum Zahlen bringen.



Dann würde RTL zum reinen Pay TV Anbieter werden. Denn analog wird ja abgeschaltet. Dann werden wir ja sehen, wieviele der Konsumenten aus ihren Hartz IV Zuschüssen dazu bereit sind, dieses Armutsfernsehen zu finanzieren.

(kein Seitenhieb gegen Hartz IV Empfänger,- sondern gegen RTL)
memphis
Kabelexperte
 
Beiträge: 144
Registriert: 01.06.2010, 15:04

Re: UM vs Sat

Beitragvon spike2109 » 15.11.2010, 16:34

-Thomas- hat geschrieben:Nö. Der Sinn dieses Threads ist es ja, die immer wieder aufkommende Sat-vs.-UM-Diskussion aus den anderen Threads "abzusaugen". Also so eine Art Posting-Endlager :D


Jetzt erst gelesen aber trotzdem gut gelacht. Posting-Endlager ... Foren-Wort des Jahres.
spike2109
Übergabepunkt
 
Beiträge: 286
Registriert: 03.05.2010, 08:27
Wohnort: Rheinbach

Re: UM vs Sat

Beitragvon Desperados-1984 » 15.11.2010, 18:01

ich glaube mal nicht, dass die HD+ Sender bei UM was extra kosten werden, Sport1 HD solls ja jetzt auch "kostenlos" geben, allerdings wird es an die HD Box gebunden sein und damit für die meisten für den Ar...! Die Leute wollen keine Zusatzboxen, solange UM kein CI+ Modul anbietet werden es viele Leute nicht nehmen!
Desperados-1984
Übergabepunkt
 
Beiträge: 415
Registriert: 06.07.2008, 17:51

Re: UM vs Sat

Beitragvon DianaOwnz » 16.11.2010, 00:36

Mit so einem Rechtsentzugsmodul hat der Sender ebei mir ebenso wenig Chancen gesehen zu werden.
Ein Gerät mit CI+ kaufe ich mir ebenso wenig wie irgendeine Gängelbox nd das gilt nicht nur für UM.

Geld von mir gibt es mit solchen zuschauerverarschenden Geräten keinen Cent !
Für Werbesender in HD 3- fach bezahlen ? Da könnt ihr lange warten ;)
Endlich sky KOMPLETT mit HD und GO - Keine Privaten ohne Alphacrypt!!!
Benutzeravatar
DianaOwnz
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1878
Registriert: 10.01.2009, 17:56

Re: UM vs Sat

Beitragvon Desperados-1984 » 16.11.2010, 10:52

das dürfte den meisten Leuten egal sein, denn in einem Fernseher mit SAT Tuner merken sie ja von diesen Beschränkungen nichts!
Desperados-1984
Übergabepunkt
 
Beiträge: 415
Registriert: 06.07.2008, 17:51

Re: UM vs Sat

Beitragvon Matrix110 » 16.11.2010, 15:22

Desperados-1984 hat geschrieben:das dürfte den meisten Leuten egal sein, denn in einem Fernseher mit SAT Tuner merken sie ja von diesen Beschränkungen nichts!


Doch in neueren TVs(ausschließlich mit CI+) gibt es PVR Funktionalität eingebaut, selbst wenn man es nur für Timeshift benutzt wird dies nicht möglich sein, falls Aufnahmen per CI+ nicht erlaubt werden.
Benutzeravatar
Matrix110
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 2345
Registriert: 20.12.2008, 16:18

Re: UM vs Sat

Beitragvon feller6098 » 16.11.2010, 15:54

Und nun mein letzter Beitrag in Diesem Forum:

Und Tschüss :D

Unzug erledigt, UM gekündigt (und akzeptiert - sogar rückwirkend, was ich gar nicht geschrieben hatte),
Sat Antenne montiert, angeschlossen und (wieder) zufreidener Sat-Nutzer.
feller6098
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 94
Registriert: 06.08.2009, 08:48

Re: UM vs Sat

Beitragvon starchild-2006 » 16.11.2010, 19:27

OnkelHotte86 hat geschrieben:Hallo,
es ist doch so, dass die HD+ Kanäle ja nur das erste Jahr umsonst sind und danach 50€ im Jahr kosten, was natürlich immernoch günstiger ist als UM, somal beI UM keine privaten in HD gibt und wenn die irgendwann mal ins Netz von UM eingespeist werden, dann besteht noch die Frage was das dann mehr kostet. Ich habe aber gestern noch ein Interview im Internet gelesen, mit dem Programmchef von RTL und RTL will ab nächstem Jahr eine Servicegebühr von 3€ monatlich einführen um das ganz normale digital RTL über Satellit empfangen zu können. Kein RTL HD. Meine Meinung ist, das auf die Jahre gesehen, TV über Sat nicht mehr günstiger sein wird als Kabelfernsehen. Den Privaten fehlen nun mal Gelder trotz nerviger Werbung. Durch Kabelfernsehen verdienen die Privaten ja, denn von den Kabelgebühren fließt ein gewisser Teil an die Sender, aber durch die Satellitenkunden, wird kein Geld verdient, deswegen wollen sie duch Gebühren die SAT Kunden auch zum Zahlen bringen.



Du glaubst doch nicht allen Ernstes das UM die Privaten HD Sender UMSONST bzw. für dein Digital Basic einspeist :brüll: :D :brüll:

So naiv kann man nicht sein,oder?????

Unitymedia wird dann noch mehr nehmen als die 50€ die Sat Kunden zahlen denn UM wird mindestens 5,00€ im Monat verlangen und das sind schonmal 60€


Und sollte sollte RTL auch eine Gebühr für SD verlangen wird UM die garantiert als erster verlangen trotz bereits Digital Gebühr für die verschlüsselten Privaten SD Sender :motz: :wand:
Benutzeravatar
starchild-2006
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 698
Registriert: 03.07.2008, 14:20

Re: UM vs Sat

Beitragvon OnkelHotte86 » 17.11.2010, 19:11

Ich habe nie gesagt, das die privaten in HD kostenlos bei UM eingespeist werden, aber wenn man sich mal Telecolumbus anschaut, da hat man die Privaten HD bei TV Basic.
OnkelHotte86
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 65
Registriert: 07.03.2009, 22:19

VorherigeNächste

Zurück zu HDTV bei Unitymedia

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste