- Anzeige -

HD+ Sender könnten Geld kosten (KDG machts vor)

Hier geht es um die HDTV-Angebote im Kabelnetz von Unitymedia.

Re: HD+ Sender könnten Geld kosten (KDG machts vor)

Beitragvon starchild-2006 » 26.08.2010, 11:22

Ich habe nicht geschrieben das ich das befürworte mit HD +, also unterstellt mir das nicht um von den negativ Merkmalen seitens UNITYMEDIA abzulenken!!!!!!!!!!!!!!

Fakt ist das ich Pro Sieben und auch den einen oder anderen Spielfim auf den Privaten, denn die bringen im Gegensatz zu den Opa Sendern ARD und ZDF auch recht aktuelle Blockbuster und Spielfilme die nicht mind. gefühlte 10 Jahre alt sind.
Die ÖR und wenn die mal einen aktuelleren Kino Film bringen war der schon zig mal bei den Privaten Sendern, allen voran Pro Sieben und deshalb möchte ich die Privaten HD Sender haben um auch Filme zu sehen für die ich nicht ins Kino oder in die Videothek gehe.

Denn Fakt wird sein, wen die Privaten HD Sender zu Unitymedia kommen werden, wird dies für uns Kunden teurer und zwangshafter sein als über SAT :

Sprich: 1) Zusatzkosten (bei UNITYMEDIA sicherlich ab dem ersten Monat)
2) Bestimmt mind. 5,00€ Monat
3) direkt Knebelvertrag Pflicht von mind. 12, wenn nicht sogar sofort 24 Monate Laufzeit
4) im Gegensatz zu Sat kostenpflichtige Verlängerung von mind. ein Jahr
5) wenn man nicht mit zusätzlichen Aufwand und Kosten ( Einschreiben) KÜNDIGT
6) nicht zu vergessen die weiteren versteckten Kosten von 5,00€ im Monat für die HD-Box
7) Die Frechheit das man obwohl man von DIGITAL auf HD umrüstet den digitalen Frechheitspreis noch bis VERTRAGSENDE doppelt zahlen muß soviel zu DIGITALISIERUNG im KABEL :motz:
8)Sumasumarum kann nur ein UM Mitarbeiter dies nur annähernd gegenüber SAT als besser sehen und Argumente für Unitymedia herauspicken

Wenn man dann noch die Kosten für Kabelanschluß etc dazurechnet kann bei freier Wahl es nur einen Entschluß für SAT GEBEN, einmalige Kosten (außer halt HD+, die aber auch mind. 10€ billiger im Jahr) und man erhält alle relevanten HDTV Sender von Anfang an und muß nicht wie bei UM 4-5 Jahre auf die warten siehe SKY Sender oder Anixe HD oder jetzt wieder die Privaten HD, bei UNITYMEDIA muß der Kunde immer WARTEN, für Sender die man auf Sat sofort wenn man sie will sehen kann und nicht noch zusätzlich 6 Wochen auf einen ZWANGSRECEIVER BOX warten muß um dann endlich die volle Pracht von max. 6 HDTV Sender sehen zu können, und selbst die nicht ohne Mehrkosten und Aufwand siehe SKY HD und Karten Umspielung, also wer da noch für diese Gängelung und Hinhaltetaktik ist, sollte sich echt mal hinterfragen ob er Provision oder Gehalt von UM bekommt.
Benutzeravatar
starchild-2006
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 698
Registriert: 03.07.2008, 14:20

Re: HD+ Sender könnten Geld kosten (KDG machts vor)

Beitragvon bubi09 » 26.08.2010, 11:53

starchild-2006 hat geschrieben:[...]und man erhält alle relevanten HDTV Sender von Anfang an und muß nicht wie bei UM 4-5 Jahre auf die warten siehe SKY Sender oder Anixe HD oder jetzt wieder die Privaten HD, bei UNITYMEDIA muß der Kunde immer WARTEN, für Sender die man auf Sat sofort wenn man sie will sehen kann[...]

Vergiss bitte nicht dass TNT Film und TNT Serie HD zu erst exklusiv bei UM starten. Da können die Sat-Gucker auch mal schön warten. Die ÖR Sender bringen im übrigen etliche Filme auch in Erstausstrahlung. Das sind allerdings weitgehend "niveauvollerer" Filme und kein Geballer ala Hancock usw. Mein Filmgeschmack kollidiert eher mit dem Angebot von ARD, ZDF, 3sat, arte und einigen Dritten als den großen Privatsendern. Die Sendezeiten sind natürlich nicht immer optimal aber dafür kann ich problemlos einen PVR verwenden könnte auch über die nicht vorhandene Werbung spulen. Mir reicht da sogar (im Schlafzimmer) das DVB-T Signal der ÖR, was immer noch meilenweit vom Signal der privaten entfernt ist.
bubi09
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1828
Registriert: 18.02.2010, 11:54

Re: HD+ Sender könnten Geld kosten (KDG machts vor)

Beitragvon Henni » 26.08.2010, 12:19

manmanman starchild, das kann sich ja keiner anhören was du da schreibst...

Sprich: 1) Zusatzkosten (bei UNITYMEDIA sicherlich ab dem ersten Monat)
2) Bestimmt mind. 5,00€ Monat
3) direkt Knebelvertrag Pflicht von mind. 12, wenn nicht sogar sofort 24 Monate Laufzeit
4) im Gegensatz zu Sat kostenpflichtige Verlängerung von mind. ein Jahr
5) wenn man nicht mit zusätzlichen Aufwand und Kosten ( Einschreiben) KÜNDIGT
6) nicht zu vergessen die weiteren versteckten Kosten von 5,00€ im Monat für die HD-Box
7) Die Frechheit das man obwohl man von DIGITAL auf HD umrüstet den digitalen Frechheitspreis noch bis VERTRAGSENDE doppelt zahlen muß soviel zu DIGITALISIERUNG im KABEL :motz:


zu:
1.) kein Argument, ist jawohl offensichtlich eine Zusammenfassung deiner übrigen Punkte.
2.) Spekulation vom feinsten!
3.) Vertrag ist Vertrag, geknebelt wird da niemand... Schließlich kannst du zu Astra bzgl. HD+ ja auch nicht nach 3 Monaten sagen "Ich wills nicht mehr, gebt mir das restliche Geld wieder! Die Vertragslaufzeit ist doch auch wieder reine Spekulation. Bisher waren 12 Monate üblich
4.) wieso im Gegensatz zu Sat? Wenn du verlängern willst zahlst du bei Sat danach doch auch wieder ein Jahr.
5.) Du kannst auch genauso gut kostenlos kündigen... ist halt deine Sache ob du die zusätzliche Sicherheit willst. gezwungen wirst du nicht. Und wenn du eine neue hd+ Karte besorgst bzw. die für ein neues Jahr freischalten lassen willst musst du genauso in den Laden laufen, das ist auch mit (denselben) kosten verbunden
6.) Spekulation. Wie die genaue Kostenaufteilung aussieht wirst du sicherlich nicht wissen. Technisch gesehen "kostet" die HD-Box derzeit 40 € Aktivierung und 1,10€ monatlich...
7.) Naja, das ginge wirklich komfortabler...

Die Kosten für den Kabelanschluss zahlst du als Mieter ja sicherlich über deine Nebenkosten... Insofern kannst du die auch nicht direkt damit verrechnen! Dass du über deinen Vermieter an Unitymedia gebunden bist ist ja schließlich ein Problem deines Vermieters und nicht von Unitymedia.
Henni
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 90
Registriert: 24.02.2009, 12:15

Re: HD+ Sender könnten Geld kosten (KDG machts vor)

Beitragvon spike2109 » 26.08.2010, 12:31

RTL, Pro7 und Co werden nix extra kosten, die Sender verlieren dadurch ihre Werbereichweite. Warum HD+ was kostet? Weil man hier die technischen Möglichkeiten mit verkaufen muss ... die es erlauben zu bestimmen, was der Zuschauer darf und was nicht. Bei UM ist das mit der Box gegeben, wird aber garantiert keine weiteren Zusatzkosten auslösen. Man wird die Sender höchstens in ein bestehendes Paket integrieren.

Soviel aus meiner Glaskugel :streber:
spike2109
Übergabepunkt
 
Beiträge: 286
Registriert: 03.05.2010, 08:27
Wohnort: Rheinbach

Re: HD+ Sender könnten Geld kosten (KDG machts vor)

Beitragvon Matrix110 » 26.08.2010, 12:44

Henni hat geschrieben:Technisch gesehen "kostet" die HD-Box derzeit 40 € Aktivierung und 1,10€ monatlich...


Falsch, der Fall mit 1,10€ tritt nur in speziellen Konstellationen auf, was ja gerade das ganze so "bescheuert" für die Kunden macht... könnte jeder Kunde von seinem jetzigen Digital TV Basic für 1,10€ im Monat umsteigen würden es viel viel mehr machen.
Aber nein die HD Box ist ein zusätzlicher Vertrag und es wird extra kompliziert gemacht und ist attraktiver für einige Kunden als für andere.

Will man bei 3Play die HD Box dabei zahlt man 5€ mehr und hat einen nutzlosen SD Receiver+Smartcard mit Digital TV Basic rumliegen.
Will man 3Play bei Digitalen Grundanschluss zahlt man 5€ mehr und hat einen nutzlosen SD Receiver+Smartcard mit Digital TV Basic rumliegen.

Die 1,10€ mehr gibt es NUR bei Leute die Ihren Kabelanschluss über die Mietnebenkosten bezahlen, kein 3Play haben und alleinig Digital TV Basic haben.(Oder 3Play und nen 2. Vertrag für anderen TV bzw. 2Play[was keinen Sinn ergibt da es genausoviel kostet] und Digital TV Basic)
Benutzeravatar
Matrix110
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 2345
Registriert: 20.12.2008, 16:18

Re: HD+ Sender könnten Geld kosten (KDG machts vor)

Beitragvon Henni » 26.08.2010, 13:30

Matrix110 hat geschrieben:
Henni hat geschrieben:Technisch gesehen "kostet" die HD-Box derzeit 40 € Aktivierung und 1,10€ monatlich...


Falsch, der Fall mit 1,10€ tritt nur in speziellen Konstellationen auf, was ja gerade das ganze so "bescheuert" für die Kunden macht... könnte jeder Kunde von seinem jetzigen Digital TV Basic für 1,10€ im Monat umsteigen würden es viel viel mehr machen.
Aber nein die HD Box ist ein zusätzlicher Vertrag und es wird extra kompliziert gemacht und ist attraktiver für einige Kunden als für andere.

Will man bei 3Play die HD Box dabei zahlt man 5€ mehr und hat einen nutzlosen SD Receiver+Smartcard mit Digital TV Basic rumliegen.
Will man 3Play bei Digitalen Grundanschluss zahlt man 5€ mehr und hat einen nutzlosen SD Receiver+Smartcard mit Digital TV Basic rumliegen.

Die 1,10€ mehr gibt es NUR bei Leute die Ihren Kabelanschluss über die Mietnebenkosten bezahlen, kein 3Play haben und alleinig Digital TV Basic haben.(Oder 3Play und nen 2. Vertrag für anderen TV bzw. 2Play[was keinen Sinn ergibt da es genausoviel kostet] und Digital TV Basic)


Korrekt, ich habe nur den Preis eines zusätzlichen Basic-Vertrages wieder abgezogen; ob man diesen Vertrag braucht oder nicht ist ja jedem beim Kauf selbst überlassen... Manche haben ja auch zwei TVs und wollen 2 Verträge; ist dann gemäß AGB ja auch die einzige Möglichkeit auf mehreren TV gleichzeitig digital zu schauen...
Natürlich hast du Recht, dass insbesondere 3play-Kunden gezwungen werden 2 Verträge abzuschließen, ob sie wollen oder nicht.
Henni
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 90
Registriert: 24.02.2009, 12:15

Re: HD+ Sender könnten Geld kosten (KDG machts vor)

Beitragvon kris26 » 26.08.2010, 13:39

spike2109 hat geschrieben:RTL, Pro7 und Co werden nix extra kosten, die Sender verlieren dadurch ihre Werbereichweite. Warum HD+ was kostet? Weil man hier die technischen Möglichkeiten mit verkaufen muss ... die es erlauben zu bestimmen, was der Zuschauer darf und was nicht. Bei UM ist das mit der Box gegeben, wird aber garantiert keine weiteren Zusatzkosten auslösen. Man wird die Sender höchstens in ein bestehendes Paket integrieren.

Soviel aus meiner Glaskugel :streber:


Ich bin der Meinung das die Privaten in HD was kosten werden. Auch wenn es jetzt keine direkte Gebühr geben wird, so werden diese Sender im Endeffekt durch die zusätzliche Miete eines Receivers oder ähnlichem etwas kosten. Siehe Telecolumbus. Da kosten die Sender offiziell auch nichts, dafür muss man aber deren Receiver für 5€ oder für schlappe 12€ pro Monat dazu mieten.

Außerdem Frage ich mich was z.B. RTL davon hätte, wenn sie ihre HD Sender "kostenlos" einspeisen?? Das normale RTL gibt es ja schon bei UM. Trotzdem müsste RTL dann für ihre beiden HD Sender RTL HD und Vox HD weitere Kapazaitäten bei UM mieten um diese Sender einzuspeisen. Das heisst sie würden zusätzlich Geld investieren, nur für was?? Bestimmt nicht dafür das dann 20.000 HD interessierte die HD Ableger kostenlos schauen können, wo es doch schon genau die gleichen Inhalte auf dem normalen RTL zu sehen gibt. Der Kunde wird für diese Sender auf jeden Fall was zahlen müssen, ob nun direkt durch eine Gebühr, oder halt um zwei Ecken. Man bekommt im Leben nie etwas geschenkt ;-).

Eigentlich ist es ja auch schon paradox für solche Sender zu zahlen, welche man ja auch kostenlos schauen kann. Der Unterschied zum normalen RTL ist halt nur das 3 Serien pro Woche und der Spielfilm am Sonntag in HD kommen. Die restlichen 90% des Programms sind SD und unterscheiden sich vom normalen RTL so gut wie gar nicht. Und wenn man das alles in Proportion sieht, ist egal was für eine Gebühr für solche Sender eigentlich schon zu viel.

Aber sollen die HD hungrigen hier ruhig weiter träumen das die privaten in HD so toll sind. Spätestens wenn sie die Sender sehen können und dann beim 10x mal hin- und herzappen zwischen RTL SD und RTL HD keinen großen Unterschied feststellen können, werden sie sich blöd vorkommen :D
Equipment:
TV: Panasonic TH42-PZ700
Player: Playstation 3
Receiver: Dreambox DM800SE
Empfang: TechniSat Multytenne (Astra 19.2°, Hotbird 13°, Astra 23.5°, Astra 28,2°, Eurobird 28.5°)
kris26
Übergabepunkt
 
Beiträge: 360
Registriert: 26.01.2009, 13:58

Re: HD+ Sender könnten Geld kosten (KDG machts vor)

Beitragvon memphis » 26.08.2010, 14:03

Wenn Bildqualität=Inhalt wäre, dann dürfte RTL nur in analog senden.

Was die Kostenfrage für HD anbelangt, so bin ich bereit, wie bei Sky auch eine Gebühr zu entrichten, schließlich ist es eine Mehrleistung. Jedoch bitte keine versteckten durch die Gebühr einer Zwangsbox!
memphis
Kabelexperte
 
Beiträge: 144
Registriert: 01.06.2010, 15:04

Re: HD+ Sender könnten Geld kosten (KDG machts vor)

Beitragvon bubi09 » 26.08.2010, 14:05

Henni hat geschrieben:Natürlich hast du Recht, dass insbesondere 3play-Kunden gezwungen werden 2 Verträge abzuschließen, ob sie wollen oder nicht.

Und warum nehmen die nicht 2play + HD Box? Das kostet natürlich genausoviel man spart also nix sondern bekommt noch einen mehr oder weniger nutzlosen SD Receiver. Ich nutze die Zweitkarte für einen anderen TV.

kris26 hat geschrieben:Eigentlich ist es ja auch schon paradox für solche Sender zu zahlen, welche man ja auch kostenlos schauen kann. Der Unterschied zum normalen RTL ist halt nur das 3 Serien pro Woche und der Spielfilm am Sonntag in HD kommen. Die restlichen 90% des Programms sind SD und unterscheiden sich vom normalen RTL so gut wie gar nicht. Und wenn man das alles in Proportion sieht, ist egal was für eine Gebühr für solche Sender eigentlich schon zu viel.

Bin mal gespannt, wann vor allem RTL und Sat.1 anfangen werden z.B. Sportveranstaltungen exklusiv über die HD Sender auszustrahlen. Das ist meiner Meinung nach einer der letzten Kniffe, sollten die Erwartungen mit HD+ nicht erreicht werden. Aber das was die mir im "FreeTV" anbieten wollen gibt es auch bei Sky oder Motors TV oder lohnt schlichtweg nicht.
bubi09
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1828
Registriert: 18.02.2010, 11:54

Re: HD+ Sender könnten Geld kosten (KDG machts vor)

Beitragvon spike2109 » 26.08.2010, 14:28

kris26 hat geschrieben:Auch wenn es jetzt keine direkte Gebühr geben wird, so werden diese Sender im Endeffekt durch die zusätzliche Miete eines Receivers oder ähnlichem etwas kosten. Siehe Telecolumbus. Da kosten die Sender offiziell auch nichts, dafür muss man aber deren Receiver für 5€ oder für schlappe 12€ pro Monat dazu mieten.


Wenn du das so siehst, zahlst du ja ebenso für ARD und ZDF bei UM. Indirekt ... durch die Gebühr des Kabelanschlusses.
spike2109
Übergabepunkt
 
Beiträge: 286
Registriert: 03.05.2010, 08:27
Wohnort: Rheinbach

VorherigeNächste

Zurück zu HDTV bei Unitymedia

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 11 Gäste