- Anzeige -

HD+ Sender könnten Geld kosten (KDG machts vor)

Hier geht es um die HDTV-Angebote im Kabelnetz von Unitymedia.

HD+ Sender könnten Geld kosten (KDG machts vor)

Beitragvon bubi09 » 24.08.2010, 13:29

Kabel Deutschland (KDG) hat heute seine Geschäftszahlen vorgestellt. Wie UM ist auch bei KDG Internet und Telefon das Wachstumsgeschäft. Im September will KDG einen HD-PVR auf den Markt bringen (ähnlich der HD-Box von UM). Hammerstein von KDG gibt an, dass sie aktuell auch mit der RTL Group und ProSiebenSat.1 über die Einspeisung der HD Sender verhandeln. "Die Zuschauer müssten für den Service dann eine Extra- Gebühr bezahlen", verkündet satundkabel.

Da KDG und UM einige Parallelen aufweisen, kann das also auch Thema bei UM werden. Vielleicht ist mit dieser "Gebühr" aber auch nur die Miete für die HD-Box gemeint. Es scheint sich aber zu bewahrheiten, was die Kritiker schon lange bemängeln.

Quelle: http://satundkabel.de/index.php/nachric ... ostet-geld
bubi09
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1828
Registriert: 18.02.2010, 11:54

Re: HD+ Sender könnten Geld kosten (KDG machts vor)

Beitragvon andyffmx » 24.08.2010, 13:35

Ich verstehe die "Gebühr" für die HD Box, wie bei UM.
andyffmx
Kabelexperte
 
Beiträge: 249
Registriert: 28.04.2010, 09:32

Re: HD+ Sender könnten Geld kosten (KDG machts vor)

Beitragvon starchild-2006 » 24.08.2010, 13:59

Steht eigentlich Gebühr für die Sender also gehe ich davon aus, das eine Gebühr fällig wird , die wie imSAT Bereich liegen wird, hoffentlich SIND wir aber ALS KABELKUNDEN wieder nicht die IDIOTEN und Melkühe der Nation und bekommen wie im SAT Bereich das erste Jahr UMSONST :motz:

Befürchte das wir KABELKUNDEN ja eh nur als Melkkunden gelten und SOFORT bezahlen MÜSSEN und nicht wie die Sat Kunden 12 Monate FREI haben :motz:
Zuletzt geändert von starchild-2006 am 24.08.2010, 14:11, insgesamt 2-mal geändert.
Benutzeravatar
starchild-2006
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 698
Registriert: 03.07.2008, 14:20

Re: HD+ Sender könnten Geld kosten (KDG machts vor)

Beitragvon bubi09 » 24.08.2010, 14:04

Ich hoffe eher wir haben die Wahl (wie beim Sat) und bekommen nicht einfach die aktuellen Gebühren erhöht oder die packen die Sender einfach in das UM-HD-Paket, das ja durchaus echtes PayTV sein kann. Das wars dann mit Auswahl und Transparenz. Denn was von dieser Gebühr an das ProSiebenSat.1RTL Group-Kartell geht, kann kein Kunde bestimmen. Ich hoffe doch schwer, UM baut keinen Mist. Sie können ja von mir aus ein HD+-Paket schnüren, das ich aber auch nicht buchen muss, wenn ich nicht will oder eigentlich etwas anderes haben möchte.
bubi09
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1828
Registriert: 18.02.2010, 11:54

Re: HD+ Sender könnten Geld kosten (KDG machts vor)

Beitragvon bernd2411 » 24.08.2010, 16:00

Dann habt ihr nicht richtig gelesen. Das Preismodell soll ähnlich ausfallen wie schon beim Satfernsehn. Also rund 5 Euro im Monat könnte man sich vorstellen. Die Öffentlich rechtlichen sind weiterhhin kostenlos. So stehts auf NTV.de.
bernd2411
Übergabepunkt
 
Beiträge: 307
Registriert: 26.10.2009, 22:44

Re: HD+ Sender könnten Geld kosten (KDG machts vor)

Beitragvon bubi09 » 24.08.2010, 16:39

So hier noch ein paar Zitate, die unglaublich anmuten. Mir kann RTL und Co. gestohlen bleiben (zur Not bekomm ich das auch noch per DVB-T und DVB-S).

„Die Gespräche mit den Fernsehsendern orientieren sich an dem PayTV-Modell, das bereits auf Satellit existiert“, sagte Hammerstein.

Quelle: http://www.focus.de/finanzen/news/unter ... 44748.html

KDG-Sprecher Marco Gassen erklärte zu den möglichen Zusatzkosten auf Anfrage:

“Das ist eines der möglichen Szenarien, die in den Gesprächen mit den privaten Sendern diskutiert werden. Erst wenn die Gespräche abgeschlossen sind, können wir finale Aussagen dazu machen.

Bis dahin gilt, dass wir uns mit den privaten Sendern in Gesprächen über eine Einspeisung der HD-Sender befinden”.

Quelle: http://www.areadvd.de/news/2010/08/24/p ... -aufpreis/

Damit ist für mich auch endgültig belegt, dass RTL HD usw. die Einnahmen der Zuschauer auch selbst nutzen wollen bzw. sie auch bekommen. Das ist PayTV, mit grotten schlechten Inhalten.
bubi09
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1828
Registriert: 18.02.2010, 11:54

Re: HD+ Sender könnten Geld kosten (KDG machts vor)

Beitragvon Matrix110 » 24.08.2010, 16:49

Pay TV mit:

-abartig schlechten Bitraten
-99% hoch skaliertes Material (mittlerweile vielleicht nen Tick weniger)
-super schlechte Eigenproduktionen
-mit ca. ~15Minuten Werbung pro Stunde also nur 25% der Zeit!

Lohnt sich doch dafür zu zahlen! :brüll:
Benutzeravatar
Matrix110
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 2345
Registriert: 20.12.2008, 16:18

Re: HD+ Sender könnten Geld kosten (KDG machts vor)

Beitragvon bubi09 » 24.08.2010, 16:58

Matrix110 hat geschrieben:Lohnt sich doch dafür zu zahlen! :brüll:

Solange es jeder selbst entscheiden kann, ob er das zahlen will oder nicht, können die machen was sie wollen. Ich will aber weder die Sender, noch für diese etwas extra bezahlen. Andere HD Sender nehme ich aber gerne und würde auch für zahlen (wenn es echtes PayTV ist).
bubi09
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1828
Registriert: 18.02.2010, 11:54

Re: HD+ Sender könnten Geld kosten (KDG machts vor)

Beitragvon andyffmx » 24.08.2010, 17:11

Na ok, wer zahlt den freiwillig für den Mist von RTL und Co., selbst wenn es hochauflösend ist? Schaue das nicht mal geschenkt... :kratz:
andyffmx
Kabelexperte
 
Beiträge: 249
Registriert: 28.04.2010, 09:32

Re: HD+ Sender könnten Geld kosten (KDG machts vor)

Beitragvon Benny_FFM » 24.08.2010, 17:20

andyffmx hat geschrieben:Na ok, wer zahlt den freiwillig für den Mist von RTL und Co., selbst wenn es hochauflösend ist? Schaue das nicht mal geschenkt... :kratz:


Zu herrlich, wie fast jeder auf den privaten Sendern rumhackt :D
Aber abgesehen von den Schund-Sendungen zeigen die Privaten auch ab und an gute Filme - und diese in HD zu sehen wäre mir auf jeden Fall ein Entgelt wert.
Benny_FFM
Kabelexperte
 
Beiträge: 106
Registriert: 17.12.2007, 01:09

Nächste

Zurück zu HDTV bei Unitymedia

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste