- Anzeige -

Einigung zwischen Sky und UM in Sicht

Hier geht es um die HDTV-Angebote im Kabelnetz von Unitymedia.

Re: Einigung zwischen Sky und UM in Sicht

Beitragvon Eribion » 05.11.2010, 17:38

bubi09 hat geschrieben:Der Versuch zum Thema zurück zukehren:

Eribion hat geschrieben:Edit: Und wenn ich einen Sender einspeise, den beide Seiten in Ihren Programmpaketen haben, finde ich es eine Frechheit die Sky Kunden was das angeht aussen vorzulassen.

Kannst du mir mal erklären, wie das gehen soll? UM ist zum Veranstalter von NatGeo HD gegangen und hat denen offeriert, ihren Sender auf ihrer Plattform vermarkten zu wollen. NatGeo hat gesagt, dass die das super fänden und beide Seiten haben einen Einspeisevertrag über die Modalitäten vereinbart. Jetzt ist es zufälligerweise so, dass der Sender auch im Portfolio von Sky zu finden ist und etliche Sky Abonnenten bei UM, den Sender NatGeo HD in einem anderen Kabelnetz oder per Sat sehen könnten. Jetzt soll also UM - weil die ja eine Untergruppe der Heilsarmee sind - den Sender auch für Sky Kunden freigeben, weil Sky es verbockt hat und seinen Kunden keine weiteren HD Sender oder zumindest einen Rabatt anbieten kann? Echt dreist von UM. Was fällt denen eigentlich ein, ihre Partnerangebote nicht auch kostenfrei ihren Konkurrenten zur Verfügung zu stellen?


Kann ich Dir sagen. Wenn UM und Sky ein und den gleichen Sender im Portfolio haben, wird der nur einmal ins UM Netz eingespeist. Das heißt z.B. 13th Street haben bei im Angebot, wird aber
nur einmal ins Netz gespeißt und zwar von Unitymedia, genauso geht das mit NatGeoHD. Also ist alles was nach dem ersten Satz kommt, mal wieder völliger Unsinn. Keiner spricht davon, das
irgendwer was verschenken soll. Die Verschlüsselung kann angepasst werden, das auch wirklich nur die Kunden den Sender sehen können, die Ihn auch entweder bei Sky oder bei UM bezahlt haben.
Wo ist also das Problem. Langsam bekomme ich doch das Gefühl, das Du Dir alles so drehst, wie Dir es gefällt. Man bekommt wirklich den Eindruck, das Dein monatlicher Gehaltseingang von den
weniger durch dachten und nur von den zum positiven für UM oder von den negativen für Sky oder anderen gemachten Aussagen abhängt.
AVM Fritzbox 6360 - 85.04.86-18612, DECT-Basis 2.98
Anbindung: Unitymedia - Internet&Telefon&TV 132Mbit



*Wer im Glashaus sitzt, sollte im Keller bumsen*
Bild




Es gilt zu beachten, das die Beiträge kein persönlicher Angriff auf andere Autoren dieses Forum sind, sondern lediglich die persönlich Meinung und Ansicht des Autors!!!
Benutzeravatar
Eribion
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 578
Registriert: 27.04.2010, 09:47
Wohnort: Essen

Re: Einigung zwischen Sky und UM in Sicht

Beitragvon fryless » 05.11.2010, 17:41

bubi09 hat geschrieben:
fryless hat geschrieben:Nimm halt endlich mal deine UM-Fanbrille ab, es wird langsam recht peinlich mit dir.

Dass Kunden bei UM genauso viel für einen HD Sender bezahlen sollen, wie andere Sky Kunden für über zehn ist ein Zeichen dass Sky alles richtig macht? Ich würde da schon von einem "Verbockt" seitens Sky sprechen.

Wir reden hier nach wie vor von der Querstellung UM bzgl. der Einspeisung und nicht warum Sky kein rabattiertes System für UM Geschädigte einführt.

Aber das muss man auch nicht, da jeder freiwillig entscheiden kann, ob er 0-10€ für 1 HD Sender zahlen will. Nur das ist hier nicht Bestandteil der Diskussion, sondern wieder mal ein recht billiger Versuch von dir, den schwarzen Peter an Sky abzugen und somit vom eigentl. Thema abzulenken. Diese schwache Argumentationsweise kennen wir ja von dir.
fryless
Kabelneuling
 
Beiträge: 23
Registriert: 19.09.2010, 21:08

Re: Einigung zwischen Sky und UM in Sicht

Beitragvon Tomis » 05.11.2010, 17:42

ich hab ihn auf der Ignore List und brauch den Müll nicht zu lesen , wie jemand seinen Arbeitgeber im Internet vertreten tut :wand:

ich möchte nur mehr Sky HD Programme im Kabel von UM
Zuletzt geändert von Tomis am 05.11.2010, 17:44, insgesamt 1-mal geändert.
Tomis
Kabelexperte
 
Beiträge: 180
Registriert: 09.04.2006, 19:46

Re: Einigung zwischen Sky und UM in Sicht

Beitragvon Eribion » 05.11.2010, 17:42

gordon hat geschrieben:wenn UM mit Nat Geo bzw. dessen Betreibern einen Vertrag zur Verbreitung des HD-Senders getroffen hat, dann ist das eine Sache zwischen UM und dem Sender. (das gilt ja z.B. auch für Fox HD). Wenn Sky möchte, dass auch seinen Kunden das Programm zur Verfügung gestellt werden kann, dann müssen die sich nun mal drum kümmern. Da ist Sky in der Bringschuld, und bevor man hier wild spekuliert, sollte man auch erst mal da ansetzen und nachfragen. Das hat nix mit Fanbrille zu tun.


Dann muss man sich Fragen warum sowohl der Support von UM, wie auch der von Sky bestätigt haben, das der Sender auch für Sky Kunden hell wird??? Rest zu dem hier erwähnten steht schon in der Antworten weiter oben!!!
Zuletzt geändert von Eribion am 05.11.2010, 17:43, insgesamt 1-mal geändert.
AVM Fritzbox 6360 - 85.04.86-18612, DECT-Basis 2.98
Anbindung: Unitymedia - Internet&Telefon&TV 132Mbit



*Wer im Glashaus sitzt, sollte im Keller bumsen*
Bild




Es gilt zu beachten, das die Beiträge kein persönlicher Angriff auf andere Autoren dieses Forum sind, sondern lediglich die persönlich Meinung und Ansicht des Autors!!!
Benutzeravatar
Eribion
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 578
Registriert: 27.04.2010, 09:47
Wohnort: Essen

Re: Einigung zwischen Sky und UM in Sicht

Beitragvon bubi09 » 05.11.2010, 17:42

Eribion hat geschrieben:Kann ich Dir sagen. Wenn UM und Sky ein und den gleichen Sender im Portfolio haben, wird der nur einmal ins UM Netz eingespeist. Das heißt z.B. 13th Street haben bei im Angebot, wird aber
nur einmal ins Netz gespeißt und zwar von Unitymedia, genauso geht das mit NatGeoHD.

Sender aus dem Sky Welt Extra Paket werden auch bei UM eingespeist, weil UM sich mit den Sendeveranstaltern geeinigt hat. Sky vermarktet diese auch nicht an seine Kunden und scheint auch kein Interesse daran zu haben. Über Sat bekommen Sky Kunden diese Sender ohne Zusatzkosten. Komisch dass dieser Umstand weder an UM oder Sky angeprangert wird :mussweg: .

fryless hat geschrieben:Wir reden hier nach wie vor von der Querstellung UM bzgl. der Einspeisung und nicht warum Sky kein rabattiertes System für UM Geschädigte einführt.

Ein rabattiertes System würde nicht nur für UM sondern für Kabel im Allgemeinen (aus Sicht der Abonnenten) Sinn machen. Es wird ja einiges von Sky in den Kabelnetzen vorbehalten. Ist aber natürlich ein billiger Trick von Sky, möglichst viele Abonnenten zum Umstieg auf Sat zu gewinnen.


fryless hat geschrieben:Aber das muss man auch nicht, da jeder freiwillig entscheiden kann, ob er 0-10€ für 1 HD Sender zahlen will. Nur das ist hier nicht Bestandteil der Diskussion, sondern wieder mal ein recht billiger Versuch von dir, den schwarzen Peter an Sky abzugen und somit vom eigentl. Thema abzulenken. Diese schwache Argumentationsweise kennen wir ja von dir.

Ich schiebe keine Schwarzen Peter umher, sondern will für einen ganzheitlichen Blick auf die Sache sorgen. Und da ist weder Sky noch UM der "Beelzebub". Es müssen sich aber beide bewegen: am Besten aufeinander zu.

Tomis hat geschrieben:ich hab ihn auf der Ignore List und brauch den Müll nicht zu lesen , wie jemand seinen Arbeitgeber im Internet vertreten tut :wand:

Tut, tut, tut!!

Eribion hat geschrieben:Dann muss man sich Fragen warum sowohl der Support von UM, wie auch der von Sky bestätigt haben, das der Sender auch für Sky Kunden hell wird??? Rest zu dem hier erwähnten steht schon in der Antworten weiter oben!!!

Vermutlich weil wie gewohnt Blödsinn, Falschinformationen und Unwahrheiten über die Hotline verbreitet werden, um potentielle Kunden zu gewinnen oder Bestandskunden zu halten. Im Westen nichts Neues.
Zuletzt geändert von bubi09 am 05.11.2010, 17:47, insgesamt 1-mal geändert.
bubi09
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1828
Registriert: 18.02.2010, 11:54

Re: Einigung zwischen Sky und UM in Sicht

Beitragvon Tomis » 05.11.2010, 17:45

:D
Tomis
Kabelexperte
 
Beiträge: 180
Registriert: 09.04.2006, 19:46

Re: Einigung zwischen Sky und UM in Sicht

Beitragvon fryless » 05.11.2010, 17:45

bubi09 hat geschrieben:
gordon hat geschrieben:wenn UM mit Nat Geo bzw. dessen Betreibern einen Vertrag zur Verbreitung des HD-Senders getroffen hat, dann ist das eine Sache zwischen UM und dem Sender. (das gilt ja z.B. auch für Fox HD). Wenn Sky möchte, dass auch seinen Kunden das Programm zur Verfügung gestellt werden kann, dann müssen die sich nun mal drum kümmern. Da ist Sky in der Bringschuld, und bevor man hier wild spekuliert, sollte man auch erst mal da ansetzen und nachfragen. Das hat nix mit Fanbrille zu tun.

Sehr richtig.

P.S.: Der Begriff der "Bringschuld" gefällt mir in dem Zusammenhang besonders gut, bin ich selbst noch nicht drauf gekommen :D .

Und ihr wisst, dass Sky nicht bereit ist diese - ich verwende einfach mal euren Begriff - "Bringschuld" zu leisten?

bubi09 hat geschrieben:Ein rabattiertes System würde nicht nur für UM sondern für Kabel im Allgemeinen (aus Sicht der Abonnenten) Sinn machen. Es wird ja einiges von Sky in den Kabelnetzen vorbehalten. Ist aber natürlich ein billiger Trick von Sky, möglichst viele Abonnenten zum Umstieg auf Sat zu gewinnen.

Es wird seitens Kabelnetzbetreiber eine Menge den Kunden vorenthalten, das ist korrekt. Aber das du das nicht so ganz verstehen kannst, ist mir durchaus klar. Übrigends bietet Sky regelmäßig rabattierte Angebote an. Und wie gesagt, jedem steht es frei sich für Sky zu den Konditionen zu entscheiden oder halt nicht. Wenn die Kabelnetzbetreiber - im speziellen Unitymedia - sich nicht permanent so quer stellen würden, gäbe es auch solche Diskussionen garnicht.

bubi09 hat geschrieben:Ich schiebe keine Schwarzen Peter umher, sondern will für einen ganzheitlichen Blick auf die Sache sorgen. Und da ist weder Sky noch UM der "Beelzebub". Es müssen sich aber beide bewegen: am Besten aufeinander zu.

Natürlich tust du das, in dem du Unitymedia stets als die heiligen Kämpfer für das Gute darstellst. Zudem weichst du doch ständig vom eigentl. Thema ab und kommst mit Nebensächlichkeiten wie Rabatte, anstatt das eigentl. Problem - Einspeisung - zu diskutieren.
Zuletzt geändert von fryless am 05.11.2010, 17:54, insgesamt 1-mal geändert.
fryless
Kabelneuling
 
Beiträge: 23
Registriert: 19.09.2010, 21:08

Re: Einigung zwischen Sky und UM in Sicht

Beitragvon Eribion » 05.11.2010, 17:48

bubi09 hat geschrieben:
Eribion hat geschrieben:Kann ich Dir sagen. Wenn UM und Sky ein und den gleichen Sender im Portfolio haben, wird der nur einmal ins UM Netz eingespeist. Das heißt z.B. 13th Street haben bei im Angebot, wird aber
nur einmal ins Netz gespeißt und zwar von Unitymedia, genauso geht das mit NatGeoHD.

Sender aus dem Sky Welt Extra Paket werden auch bei UM eingespeist, weil UM sich mit den Sendeveranstaltern geeinigt hat. Sky vermarktet diese auch nicht an seine Kunden und scheint auch kein Interesse daran zu haben. Über Sat bekommen Sky Kunden diese Sender ohne Zusatzkosten. Komisch dass dieser Umstand weder an UM oder Sky angeprangert wird :mussweg: .


Du springst vom einem Thema zu einem komplett anderen Thema, wie räudiger Hund auf die Hündinnen.
Gut man kann natürlich Äpfel mit Birnen vergleichen, wenn man nicht sehen kann, das es unterschiedlich Früchte sind.
Aber mach Du mal, aber auf Grundlage solcher Tatsachen ist es doch kein Wunder, das es keine vernüftige Diskussion hier gibt.
AVM Fritzbox 6360 - 85.04.86-18612, DECT-Basis 2.98
Anbindung: Unitymedia - Internet&Telefon&TV 132Mbit



*Wer im Glashaus sitzt, sollte im Keller bumsen*
Bild




Es gilt zu beachten, das die Beiträge kein persönlicher Angriff auf andere Autoren dieses Forum sind, sondern lediglich die persönlich Meinung und Ansicht des Autors!!!
Benutzeravatar
Eribion
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 578
Registriert: 27.04.2010, 09:47
Wohnort: Essen

Re: Einigung zwischen Sky und UM in Sicht

Beitragvon bubi09 » 05.11.2010, 17:49

fryless hat geschrieben:Und ihr wisst, dass Sky nicht bereit ist diese - ich verwende einfach mal euren Begriff - "Bringschuld" zu leisten?

Tja, und wenn Sky - obwohl sie Geld von ihren Abonnenten dafür erhalten - nicht bereit ist ihrer "Schuld" nachzukommen, sind sie die "Guten"?
bubi09
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1828
Registriert: 18.02.2010, 11:54

Re: Einigung zwischen Sky und UM in Sicht

Beitragvon Eribion » 05.11.2010, 17:51

bubi09 hat geschrieben:
fryless hat geschrieben:Und ihr wisst, dass Sky nicht bereit ist diese - ich verwende einfach mal euren Begriff - "Bringschuld" zu leisten?

Tja, und wenn Sky - obwohl sie Geld von ihren Abonnenten dafür erhalten - nicht bereit ist ihrer "Schuld" nachzukommen, sind sie die "Guten"?


Nö, aber auch nicht die bösen, wenn Sie bei UM mehr zahlen sollen, wie z.B. bei KabelBW. Denn welchen Grund sollte es sonst geben, das UM der einzige Kabelanbieter ist,
bei dem es mit Sky keine Einigung gibt?
AVM Fritzbox 6360 - 85.04.86-18612, DECT-Basis 2.98
Anbindung: Unitymedia - Internet&Telefon&TV 132Mbit



*Wer im Glashaus sitzt, sollte im Keller bumsen*
Bild




Es gilt zu beachten, das die Beiträge kein persönlicher Angriff auf andere Autoren dieses Forum sind, sondern lediglich die persönlich Meinung und Ansicht des Autors!!!
Benutzeravatar
Eribion
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 578
Registriert: 27.04.2010, 09:47
Wohnort: Essen

VorherigeNächste

Zurück zu HDTV bei Unitymedia

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Yahoo [Bot] und 4 Gäste