- Anzeige -

Einigung zwischen Sky und UM in Sicht

Hier geht es um die HDTV-Angebote im Kabelnetz von Unitymedia.

Re: Einigung zwischen Sky und UM in Sicht

Beitragvon Matrix110 » 23.10.2010, 14:29

koax hat geschrieben:
andyffmx hat geschrieben:
DianaOwnz hat geschrieben:Ich werde von diesem Urteil ebenfalls Gebrauch machen falls UM bis Ende des Jahres nicht die sky HD Sender einspeist.
Uch werde das einfach n einem formlosen Brief der Verwaltung mit Hinweis auf das Urteil des BGH mitteilen .

Gibt es irgendeinen Link zu diesem Urteil. Mich betrifft das nämlich auch...

Wie meistens klafft die Vorstellung des durch die Medien informierten Bürgers über den Inhalt eines Urteils weit von der Realität des tatsächlichen Urteils auseinander.
In dem Urteil wurde mitnichten das Recht eines Mitglieds einer Eigentümergemeinschaft auf Anbringung einer SAT-Schüssel festgeschrieben, eher das Gegenteil.
Das Urteil liegt m.E. auf der bisherigen Linie, die das Recht an einem individuellen Informationsinteresse festschreibt, das man im vorliegenden Fall einer Person des polnischen Kulturkreises nicht deshalb verweigern kann, weil die Person die deutsche Staatsangehörigkeit angenommen hat.

http://juris.bundesgerichtshof.de/cgi-bin/rechtsprechung/document.py?Gericht=bgh&Art=en&sid=8dfa4c147e209ba8de09c52233847869&nr=50145&pos=0&anz=2


Genau das wurde hier auch schon ausgerollt, allerdings ist DianaOwnz lernresistent.
Benutzeravatar
Matrix110
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 2345
Registriert: 20.12.2008, 16:18

Re: Einigung zwischen Sky und UM in Sicht

Beitragvon Berny » 23.10.2010, 15:13

Für alle Kabelfernsehen geschädigten, wäre dieses eine Möglichkeit;

KLICK und INFOS
Benutzeravatar
Berny
Kabelexperte
 
Beiträge: 112
Registriert: 28.12.2007, 15:22

Re: Einigung zwischen Sky und UM in Sicht

Beitragvon fryless » 23.10.2010, 17:22

Berny hat geschrieben:Für alle Kabelfernsehen geschädigten, wäre dieses eine Möglichkeit;

KLICK und INFOS

Für alle ganz sicher nicht. Zum einen brauchts als Mieter immernoch die Zustimmung von Vermieter - sofern man das gute Stück sichtbar ans Gebäude anbrigen möchte - und zum anderen braucht man auch weiterhin freie Sicht zum Satelliten. Kann man keine normale Schüssel anbringen, hilft einem nur in den seltensten Fällen so ne Selsat Anlage ...
fryless
Kabelneuling
 
Beiträge: 23
Registriert: 19.09.2010, 21:08

Re: Einigung zwischen Sky und UM in Sicht

Beitragvon andyffmx » 23.10.2010, 18:39

koax hat geschrieben:Wie meistens klafft die Vorstellung des durch die Medien informierten Bürgers über den Inhalt eines Urteils weit von der Realität des tatsächlichen Urteils auseinander.
In dem Urteil wurde mitnichten das Recht eines Mitglieds einer Eigentümergemeinschaft auf Anbringung einer SAT-Schüssel festgeschrieben, eher das Gegenteil.[/url]

Danke. Ich habe es schon befürchtet...
andyffmx
Kabelexperte
 
Beiträge: 249
Registriert: 28.04.2010, 09:32

Re: Einigung zwischen Sky und UM in Sicht

Beitragvon Regius » 23.10.2010, 19:20

Berny hat geschrieben:Für alle Kabelfernsehen geschädigten, wäre dieses eine Möglichkeit;

KLICK und INFOS


Zu der kleinen Sat Antenne gibt es auch was mit Videos unter http://www.unitymediaforum.de/viewtopic.php?f=70&t=13097&start=140#p131529
Bild

Bild
Benutzeravatar
Regius
Übergabepunkt
 
Beiträge: 270
Registriert: 04.05.2010, 16:39
Wohnort: Dortmund

Re: Einigung zwischen Sky und UM in Sicht

Beitragvon mischobo » 23.10.2010, 20:15

andyffmx hat geschrieben:
DianaOwnz hat geschrieben:Ich werde von diesem Urteil ebenfalls Gebrauch machen falls UM bis Ende des Jahres nicht die sky HD Sender einspeist.
Uch werde das einfach n einem formlosen Brief der Verwaltung mit Hinweis auf das Urteil des BGH mitteilen .

Gibt es irgendeinen Link zu diesem Urteil. Mich betrifft das nämlich auch...

... der Haken ist allerdings, dass es sich dabei nicht um ein Grundsatzurteil des BGH handelt.
Die Sache ist nunmal die, dass hier zwei im Grundgesetz zugesicherte Grundrechte in Konflikt geraten. Das sind Art. 5 "Recht auf Informationsfreiheit" des Mieters und Art. 14 "Recht auf Eigentum" des Vermieters.
Schon allein aus diesem Grund sind Grundsatzurteile unmöglich. Kommt eine solche Angelegenheit vor Gericht, muß immer im Einzelfall abgewägt werden, wessen Grundrecht den Vorrang gegeben werden soll.
Ob in einer Wohnanlage mit Eigentumswohnungen die Installation einer individuellen Satanlage erlaubt wird, hängt von der Entscheidung der Hauseigentümergemeinschaft ab. Wenn die Hauseigentümergemeinschaft mehrheitlich die Installation von individuellen Satanlagen ablehnt, dann ist das rechtlich bindend ...
mischobo
Moderator
 
Beiträge: 2797
Registriert: 19.04.2006, 15:46
Wohnort: Bundesstadt Bonn

Re: Einigung zwischen Sky und UM in Sicht

Beitragvon Berny » 23.10.2010, 20:19

fryless hat geschrieben:
Berny hat geschrieben:Für alle Kabelfernsehen geschädigten, wäre dieses eine Möglichkeit;

KLICK und INFOS

Für alle ganz sicher nicht. Zum einen brauchts als Mieter immernoch die Zustimmung von Vermieter - sofern man das gute Stück sichtbar ans Gebäude anbrigen möchte - und zum anderen braucht man auch weiterhin freie Sicht zum Satelliten. Kann man keine normale Schüssel anbringen, hilft einem nur in den seltensten Fällen so ne Selsat Anlage ...


Nicht für alle, aber sicherlich für die meisten.
Benutzeravatar
Berny
Kabelexperte
 
Beiträge: 112
Registriert: 28.12.2007, 15:22

Re: Einigung zwischen Sky und UM in Sicht

Beitragvon fryless » 23.10.2010, 21:30

Berny hat geschrieben:Nicht für alle, aber sicherlich für die meisten.

Eben nicht. Für die wenigstens wäre die korrekte Antwort.

Oder welchem geschädigten Kabelkunden glaubst du damit helfen zu können?

Hat man keine freie Sicht zum Satelliten -> nutzlos
Kann man es nur sichtbar anbringen -> nutzlos, da die meisten Vermieter das stört

Also kannst es nur nutzen, wenn du es gut verstecken kannst und das trifft halt auf die wenigsten Kabelkunden zu ...
fryless
Kabelneuling
 
Beiträge: 23
Registriert: 19.09.2010, 21:08

Re: Einigung zwischen Sky und UM in Sicht

Beitragvon DianaOwnz » 23.10.2010, 22:20

andyffmx hat geschrieben:
DianaOwnz hat geschrieben:Ich werde von diesem Urteil ebenfalls Gebrauch machen falls UM bis Ende des Jahres nicht die sky HD Sender einspeist.
Uch werde das einfach n einem formlosen Brief der Verwaltung mit Hinweis auf das Urteil des BGH mitteilen .

Gibt es irgendeinen Link zu diesem Urteil. Mich betrifft das nämlich auch...


Hier steht einiges, wenn du noch mehr finden willst einfach google anwerfen mit BGH Urteil November 2009 Eigentumswohnung SAT , da findest du noch mehr.
Für Werbesender in HD 3- fach bezahlen ? Da könnt ihr lange warten ;)
Endlich sky KOMPLETT mit HD und GO - Keine Privaten ohne Alphacrypt!!!
Benutzeravatar
DianaOwnz
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1878
Registriert: 10.01.2009, 17:56

Re: Einigung zwischen Sky und UM in Sicht

Beitragvon DianaOwnz » 23.10.2010, 22:25

bubi09 hat geschrieben:
DianaOwnz hat geschrieben:
Berny hat geschrieben:Entschuldigung, aber wir reden hier von einem Premium-Pay-TV Produkt von Sky, UM HD ist Konserven-Fernsehen.

bubi09 hat geschrieben:Wo kommt die NFL in HD? richtig bei ESPN HD und bei Sport1+ HD :kafffee: . Beides Live und in nativen HD.

[...]
Arena findet nicht genug Kunden für ein BuLi Abo und du glaubst das die NFL da mehr Chancen hat, entschuldige, aber das ist lächerlich.

Nein ich erwarte nicht wirklich, dass ESPN HD oder Sport1+ HD merklich viele neue Kunden zu Sky oder UM (bzw. den anderen Sport1+ Plattformen) spült. Aber dass das UM PayTV nur alter Konservenmüll sei, stimmt nicht. Logisch hat Sky die attraktivsten Rechte exklusiv. Aber es gibt eben noch einen großen Bereich neben dem Mainstream. Ich interessiere mich nicht sonderlich für Fussball. Bundesliga oder Champions League von Sky benötige ich folglich nicht. Aber ich schaue doch ab und an mal eine Fussballspiel bei sportdigital.tv.

Wie sich Sport1+ zukünftig positionieren will, blicke ich noch nicht so ganz. Aktuell ist sport1+ ein werbefreies Sport1, für Leute die sich nicht von Hotelgutscheinen etc. vollmüllen lassen wollen. Aber der Vater von Sport1 - Constantin Medien - ist nicht irgendwer, sondern der erklärte Feind von Sky. Sollte die Strategie sein, Sport1+ zu einem hinnehmbaren Sky Konkurrenten (jenseits des Fussballs) ausbauen zu wollen, dann spielt ihnen Sky wunderbar in die Karten, mit dem Wegfall der Formel 1 etc. Es wird ja schon spekuliert, ob Sport1 das Risiko eingeht und die PayTV Rechte der Formel 1 kauft. Klingt auf den ersten Blick schwer abenteuerlich, wäre aber - sofern man Sport1+ zu einem Premiumsender umbauen will - nicht ganz abwegig.

Ich fände es jeden Falls klasse. Irgendwo müssen ja auch Jacques Schulz und Marc Surer unter kommen :D .


Das wird dann aber irgendwann unbezahlbar.
Pay TV Abo UM HD
Pay TV Abo sky für Buli
Pay TV Abo Sport 1+ HD für F1
Pay TV Abo Privatsender.

Wer soll das denn alles bezahlen ?
Wenn das nicht zu einem günstigen Preis auf eine Basis gestellt wird werden vermutlich 3 davon pleite gehen .
koax hat geschrieben:
andyffmx hat geschrieben:
DianaOwnz hat geschrieben:Ich werde von diesem Urteil ebenfalls Gebrauch machen falls UM bis Ende des Jahres nicht die sky HD Sender einspeist.
Uch werde das einfach n einem formlosen Brief der Verwaltung mit Hinweis auf das Urteil des BGH mitteilen .

Gibt es irgendeinen Link zu diesem Urteil. Mich betrifft das nämlich auch...

Wie meistens klafft die Vorstellung des durch die Medien informierten Bürgers über den Inhalt eines Urteils weit von der Realität des tatsächlichen Urteils auseinander.
In dem Urteil wurde mitnichten das Recht eines Mitglieds einer Eigentümergemeinschaft auf Anbringung einer SAT-Schüssel festgeschrieben, eher das Gegenteil.
Das Urteil liegt m.E. auf der bisherigen Linie, die das Recht an einem individuellen Informationsinteresse festschreibt, das man im vorliegenden Fall einer Person des polnischen Kulturkreises nicht deshalb verweigern kann, weil die Person die deutsche Staatsangehörigkeit angenommen hat.

http://juris.bundesgerichtshof.de/cgi-bin/rechtsprechung/document.py?Gericht=bgh&Art=en&sid=8dfa4c147e209ba8de09c52233847869&nr=50145&pos=0&anz=2


Für mich ist das eindeutig. Explizit wird erwähnt das man Deutschen dieses Recht nicht verwehren kann, wie bisher und die anderen Eigentümer das Grundrecht auf Informationsfreiheit zu dulden haben.
D.h.die anderen Eigentümer müssen es erlauben das ein Eigentümer eine SAT Schüssel anbringt, haben aber das Recht zu bestimmen WO die Schüssel angebracht wird damit der äußere Eindruck des Gebäudes nicht "zerstört" wird .

Ds die Eigentümerin ehemalige Polin ist spielt nun prinzipiell keine Rolle mehr.
Der erste Satz des Urteil ist doch schon eindeutig, ansonsten wäre er wertlos.
Zuletzt geändert von DianaOwnz am 23.10.2010, 22:31, insgesamt 1-mal geändert.
Für Werbesender in HD 3- fach bezahlen ? Da könnt ihr lange warten ;)
Endlich sky KOMPLETT mit HD und GO - Keine Privaten ohne Alphacrypt!!!
Benutzeravatar
DianaOwnz
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1878
Registriert: 10.01.2009, 17:56

VorherigeNächste

Zurück zu HDTV bei Unitymedia

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste