- Anzeige -

Einigung zwischen Sky und UM in Sicht

Hier geht es um die HDTV-Angebote im Kabelnetz von Unitymedia.

Re: Einigung zwischen Sky und UM in Sicht

Beitragvon bubi09 » 18.10.2010, 08:02

opa38 hat geschrieben:Wer sich selbst als Kongurrent zum Sky Programmanbieter sieht, braucht sich über die Massenabwanderung seiner zahlenden Kundschaft nicht wundern.

Sky ist selbstverständlich ein Konkurrent von UM. Sky betreibt ja selbst eine Vermarktungsplattform für Drittsender. Im SD Bereich war es wohl möglich sich kartellhaft das Geschäft zu teilen (Sky Welt Sender nur vom KNB) aber bei den HD Sender war das nicht mehr möglich. Sender wie History, Discovery Channel, Eurosport, Disney können genausogut von UM vertrieben werden. Stattdessen möchte Sky sich eine goldene Nase verdienen und UM (nach eigenen Vorstellungen) nicht ausreichend daran beteiligen. Würde Sky nur Sender wie Sky Cinema und Sky Sport betreiben, wäre Sky wohl komplett im UM Netz vertreten. Die Vermakrtung würde dann auch eher von UM getätigt werden. Sky wäre dann dennoch der mächtigste PayTV Sender und würde mit Drohungen die Einspeisung einzustellen wohl am langen Hebel. Das würde man trotzdem Kooperatio nennen können. Die aktuelle Situation entspricht ab voll dem Konkurrenzmodell.
bubi09
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1828
Registriert: 18.02.2010, 11:54

Re: Einigung zwischen Sky und UM in Sicht

Beitragvon kiraly23 » 18.10.2010, 09:53

opa38 hat geschrieben:Solange wie sich Unitymedia als Programmanbieter sehen will, solange werden mit Sicherheit auch keine weiteren Sky HD sender kommen.


Vollkommen richtig.
Dies ist auch der Hauptkritikpunkt an UM.
Sie gerieren sich als Programmanbieter und sind damit schon mächtig auf die Schnauze gefallen (ARENA).
Offensichtlich lernt man nicht aus der Vergangenheit und die Schuhe, die sie sich immer noch anziehen wollen, sind ihnen drei Nummern zu gross.
Zuletzt geändert von kiraly23 am 18.10.2010, 09:55, insgesamt 1-mal geändert.
BildBild
kiraly23
Kabelneuling
 
Beiträge: 33
Registriert: 25.09.2010, 12:57

Re: Einigung zwischen Sky und UM in Sicht

Beitragvon kiraly23 » 18.10.2010, 09:54

.
BildBild
kiraly23
Kabelneuling
 
Beiträge: 33
Registriert: 25.09.2010, 12:57

Re: Einigung zwischen Sky und UM in Sicht

Beitragvon bubi09 » 18.10.2010, 09:56

kiraly23 hat geschrieben:Sie gerieren sich als Programmanbieter und sind damit schon mächtig auf die Schnauze gefallen (ARENA).

Welche Programm betreibt denn UM außer Kino-auf-Abruf und den Unitymedia Infokanal?
bubi09
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1828
Registriert: 18.02.2010, 11:54

Re: Einigung zwischen Sky und UM in Sicht

Beitragvon slipperypete » 18.10.2010, 10:05

Na dann gebe ich auch mal meinen Senf dazu:

Nach dem Streit zwischen der Pay-TV-Plattform Dish Network und Fox (DIGITAL FERNSEHEN berichtete) gerät die Sendeanstalt aus dem Medienimperium von Rupert Murdochzum zweiten Mal binnen weniger Wochen wegen ihrer unnachgiebigen Haltung bei Neuverhandlungen von Einspeisegebühren in den Schlagzeilen.

Bis dahin

Pete

Kompletter Artikel:

http://www.digitalfernsehen.de/Fox-sper ... 611.0.html
Sony KDS 55 A2000/PS3/Denon AVR X-2000/Teufel LT 2/Toshiba HD EP 30/Dreamcast/X-Box

Wir kaufen Dinge die wir nicht brauchen mit Geld das wir nicht haben um Leuten zu imponieren die wir nicht mögen.
Benutzeravatar
slipperypete
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 82
Registriert: 02.02.2010, 14:54

Re: Einigung zwischen Sky und UM in Sicht

Beitragvon koax » 18.10.2010, 10:32

mischobo hat geschrieben:
opa38 hat geschrieben:Mal sehen, wie Sky das ihren Abonnenten erklären wird, warum Sky-Abonnenten NatGeo HD, obwohl Bestandteil ihres Abos, nicht sehen können :D

Es wäre eigentlich endlich mal an der Zeit, dass Sky ihren Unitymedia-Kunden günstigere Abonnementpreise für HD anbietet, solange sie nicht in der Lage sind, dafür zu sorgen, dass ihre im HD-Paket angepriesenen Sender auch bei Unitymedia empfangbar sind. :zwinker:
Mit Abosbestandteilen zu werben, die nicht allen Abo-Kunden zur Verfügung stehen und dadrauf verschämt lediglich in der Fußnote ("Bei Empfang über Kabel hängt die Empfangbarkeit der HD-Sender vom jeweiligen Kabelnetzbetreiber ab) hinzuweisen, ist doch nebulös.
Benutzeravatar
koax
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3932
Registriert: 09.12.2007, 11:43
Wohnort: Köln

Re: Einigung zwischen Sky und UM in Sicht

Beitragvon kiraly23 » 18.10.2010, 10:34

bubi09 hat geschrieben:
kiraly23 hat geschrieben:Sie gerieren sich als Programmanbieter und sind damit schon mächtig auf die Schnauze gefallen (ARENA).

Welche Programm betreibt denn UM außer Kino-auf-Abruf und den Unitymedia Infokanal?

Sie nehmen Einfluss auf die Inhalte, anstatt nur als Übermittler, der sie naturgemäss als KNB sind, aufzutreten.
BildBild
kiraly23
Kabelneuling
 
Beiträge: 33
Registriert: 25.09.2010, 12:57

Re: Einigung zwischen Sky und UM in Sicht

Beitragvon bubi09 » 18.10.2010, 10:40

koax hat geschrieben:Es wäre eigentlich endlich mal an der Zeit, dass Sky ihren Unitymedia-Kunden günstigere Abonnementpreise für HD anbietet, solange sie nicht in der Lage sind, dafür zu sorgen, dass ihre im HD-Paket angepriesenen Sender auch bei Unitymedia empfangbar sind. :zwinker:
Mit Abosbestandteilen zu werben, die nicht allen Abo-Kunden zur Verfügung stehen und dadrauf verschämt lediglich in der Fußnote ("Bei Empfang über Kabel hängt die Empfangbarkeit der HD-Sender vom jeweiligen Kabelnetzbetreiber ab) hinzuweisen, ist doch nebulös.

So lange Sky versucht mir Billigheimer-Lockangeboten Kunden zu fangen, kräht da kaum ein Hahn nach Kabelrabatten (ist ja eh schon billig). Stattdessen ist UM (oder einer der anderen KNBs) der Buhmann, wenn man nicht alles "für sein Geld" sehen kann. Sicherlich sind die KNBs auch dafür verantwortlich. Aber es ist auch klar, dass Sky darauf setzt die HD Sender möglichst günstig an ihre Billigheimer zu übermitteln. Geht die Rechnung nicht auf, weil UM andere Vorstellungen hat, bleiben die Billigheimer Kunden 2. Klasse.
bubi09
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1828
Registriert: 18.02.2010, 11:54

Re: Einigung zwischen Sky und UM in Sicht

Beitragvon koax » 18.10.2010, 10:59

kiraly23 hat geschrieben:Sie nehmen Einfluss auf die Inhalte, anstatt nur als Übermittler, der sie naturgemäss als KNB sind, aufzutreten.

Sie sind eben nicht nur Übermittler, auch wenn Du das gerne so hättest.
Sie sind beides und mit Inhalten lässt sich mehr Geld verdienen als lediglich mit der Bereitstellung einer technischen Basis.
Benutzeravatar
koax
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3932
Registriert: 09.12.2007, 11:43
Wohnort: Köln

Re: Einigung zwischen Sky und UM in Sicht

Beitragvon micoud » 18.10.2010, 11:06

bubi09 hat geschrieben:So lange Sky versucht mir Billigheimer-Lockangeboten Kunden zu fangen, kräht da kaum ein Hahn nach Kabelrabatten (ist ja eh schon billig). Stattdessen ist UM (oder einer der anderen KNBs) der Buhmann, wenn man nicht alles "für sein Geld" sehen kann. Sicherlich sind die KNBs auch dafür verantwortlich. Aber es ist auch klar, dass Sky darauf setzt die HD Sender möglichst günstig an ihre Billigheimer zu übermitteln. Geht die Rechnung nicht auf, weil UM andere Vorstellungen hat, bleiben die Billigheimer Kunden 2. Klasse.


Also die Sky Abonennten sind deiner Meinung nach "Billigheimer"? Ist das das Niveau auf dem du diskutierst? Es ist halt einfach sehr schlecht zu verargumentieren, warum es exklusiv bei Unitymedia ein Problem ist weitere Sky HD Sender anzubieten. Sky ist ja dabei erste Schritte zur Unabhängigkeit zu gehen und evaluiert alternative Übertragungswege wie iPad Apps oder die geplante XBox 360 Anwendung.
micoud
Kabelneuling
 
Beiträge: 10
Registriert: 06.10.2010, 17:54

VorherigeNächste

Zurück zu HDTV bei Unitymedia

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste