- Anzeige -

Einigung zwischen Sky und UM in Sicht

Hier geht es um die HDTV-Angebote im Kabelnetz von Unitymedia.

Re: Einigung zwischen Sky und UM in Sicht

Beitragvon LucaToni » 14.10.2010, 11:33

Dominosteinchen hat geschrieben:
DianaOwnz hat geschrieben:

Das ist eigentlich eine gute Idee, mit dem Standardpreis.


Willkommen im Kommunismus :traurig:


solange ich als Kunde alles geliefert bekomme was ich bezahle ist mir das ****egal
Benutzeravatar
LucaToni
Übergabepunkt
 
Beiträge: 387
Registriert: 02.02.2010, 13:39

Re: Einigung zwischen Sky und UM in Sicht

Beitragvon mischobo » 14.10.2010, 11:39

DianaOwnz hat geschrieben:(...)
Das deutet klar auf die Schuld von UM hin, überzogene Geldforderungen oder Ähnliches !
(...)
... überzogene Geldforderungen oder Ähnliches wären ein Fall für Bundesnetzagentur und Landesmedienanstalten. Es wäre für Sky ein Leichtes, sich gegen überzogene Geldforderungen oder Ähnliches zu wehren. Aber warum macht Sky das nicht ?
mischobo
Moderator
 
Beiträge: 2797
Registriert: 19.04.2006, 15:46
Wohnort: Bundesstadt Bonn

Re: Einigung zwischen Sky und UM in Sicht

Beitragvon mischobo » 14.10.2010, 11:54

LucaToni hat geschrieben:(...)
Wenn ich jetzt mal Äpfel und Birnen vergleiche: die Telekom musste damals die DSL Leitungen auch zu "Sonderkonditionen" an Konkurenten vermieten - wieso regelt hier die Regulierungsbehörde nicht? Die sollen einen Standartpreis festlegen und gut ist
... warum soll das ein Vergleich mit Äpfel und Birnen sein ? Auch Unitymedia wird reguliert und muß bestimmte Leistungen Drittanbieter zu Standardpreisen erbringen. Siehe Regulierungsverfügungen BK 3b-06-013 und -015/R.
Einspeiseentgelte werden von der Bundesnetzagentur nachträglich reguliert. Wenn Unitymedia überzogene Forderungen stellen sollte, braucht sich Sky nur bei der Bundesnetzagentur zu beschweren. Die Bundesnetzagentur muß das innerhalb von 2 Monaten überprüfen. Wenn sich bestätigen sollte, dass Unitymedia überzogene Forderungen stellt, muß die Bundesnetzagentur ein Mißbrauchsverfahren gegen Unitymedia einleiten. So schreibt es das TKG vor ...
mischobo
Moderator
 
Beiträge: 2797
Registriert: 19.04.2006, 15:46
Wohnort: Bundesstadt Bonn

Re: Einigung zwischen Sky und UM in Sicht

Beitragvon LucaToni » 14.10.2010, 11:58

mischobo hat geschrieben:
LucaToni hat geschrieben:(...)
Wenn ich jetzt mal Äpfel und Birnen vergleiche: die Telekom musste damals die DSL Leitungen auch zu "Sonderkonditionen" an Konkurenten vermieten - wieso regelt hier die Regulierungsbehörde nicht? Die sollen einen Standartpreis festlegen und gut ist
... warum soll das ein Vergleich mit Äpfel und Birnen sein ? Auch Unitymedia wird reguliert und muß bestimmte Leistungen Drittanbieter zu Standardpreisen erbringen. Siehe Regulierungsverfügungen BK 3b-06-013 und -015/R.
Einspeiseentgelte werden von der Bundesnetzagentur nachträglich reguliert. Wenn Unitymedia überzogene Forderungen stellen sollte, braucht sich Sky nur bei der Bundesnetzagentur zu beschweren. Die Bundesnetzagentur muß das innerhalb von 2 Monaten überprüfen. Wenn sich bestätigen sollte, dass Unitymedia überzogene Forderungen stellt, muß die Bundesnetzagentur ein Mißbrauchsverfahren gegen Unitymedia einleiten. So schreibt es das TKG vor ...


okay, dann liegt die Vermutung ja nahe dass die Einspeiseentgelte bei UM denen der anderen KNBs gleichen - richtig? Wieso zahlt SKY dann an die und an UM nicht?
Benutzeravatar
LucaToni
Übergabepunkt
 
Beiträge: 387
Registriert: 02.02.2010, 13:39

Re: Einigung zwischen Sky und UM in Sicht

Beitragvon SpeedyD » 14.10.2010, 12:01

Weil sich angeblich die Chefs der beiden Unternehmen absolut nicht ausstehen können. ;)
SpeedyD
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 526
Registriert: 20.05.2010, 16:28

Re: Einigung zwischen Sky und UM in Sicht

Beitragvon LucaToni » 14.10.2010, 12:05

SpeedyD hat geschrieben:Weil sich angeblich die Chefs der beiden Unternehmen absolut nicht ausstehen können. ;)


dann wird das doch nie was!
Benutzeravatar
LucaToni
Übergabepunkt
 
Beiträge: 387
Registriert: 02.02.2010, 13:39

Re: Einigung zwischen Sky und UM in Sicht

Beitragvon SpeedyD » 14.10.2010, 12:13

Applaus. 100 Gummipunkte. Wenns wirklich daran liegt, könnte es wirklich noch ewig dauern. Es sei denn es wird von Seiten irgendeiner Behörde dort eingegriffen.
SpeedyD
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 526
Registriert: 20.05.2010, 16:28

Re: Einigung zwischen Sky und UM in Sicht

Beitragvon bubi09 » 14.10.2010, 12:37

SpeedyD hat geschrieben:Applaus. 100 Gummipunkte. Wenns wirklich daran liegt, könnte es wirklich noch ewig dauern. Es sei denn es wird von Seiten irgendeiner Behörde dort eingegriffen.

Mit welcher Grundlage? HD, Sky oder Privatfernsehen sind kein "Grundrecht". Der ÖR hat seine vollumfassende Informationspflicht zu erfüllen und muss daher auch empfangbar sein. Alles andere soll der Markt regeln. Erst wenn es um Kartelle geht, wird eingeschritten. Ich kann aber kein Kartell ausmachen bei Sky und UM.
bubi09
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1828
Registriert: 18.02.2010, 11:54

Re: Einigung zwischen Sky und UM in Sicht

Beitragvon SpeedyD » 14.10.2010, 12:48

Es kann aber nicht sein, dass manche Kunden gegenüber anderen benachteiligt werden, auf Grund von Meinungsverschiedenheiten zweier Konzernbosse.
SpeedyD
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 526
Registriert: 20.05.2010, 16:28

Re: Einigung zwischen Sky und UM in Sicht

Beitragvon bubi09 » 14.10.2010, 12:50

SpeedyD hat geschrieben:Es kann aber nicht sein, dass manche Kunden gegenüber anderen benachteiligt werden, auf Grund von Meinungsverschiedenheiten zweier Konzernbosse.

Willkommen in der Realität!
bubi09
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1828
Registriert: 18.02.2010, 11:54

VorherigeNächste

Zurück zu HDTV bei Unitymedia

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 4 Gäste