- Anzeige -

Warum will UM Geld haben für HD ??

Hier geht es um die HDTV-Angebote im Kabelnetz von Unitymedia.

Re: Warum will UM Geld haben für HD ??

Beitragvon hansdieter123 » 24.07.2010, 10:54

Wie geht überhaupt Schwarzsehen? Solange man keine Gebühren für seinen Anschluss bezahlt bleibt dieser doch verplombt?

Ohne jetzt genauere Zahlen zu kennen, aber die Kostenersparnis durch eine Analogabschaltung wär glaub ich größer als der zusätzliche Gewinn durch ehemalige Schwarzseher.

Mein Wunsch:
[x] Analogabschaltung!
[x] Basis-Sender unverschlüsselt!
hansdieter123
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 69
Registriert: 03.06.2009, 14:19

Re: Warum will UM Geld haben für HD ??

Beitragvon Matrix110 » 24.07.2010, 11:58

hansdieter123 hat geschrieben:Wie geht überhaupt Schwarzsehen? Solange man keine Gebühren für seinen Anschluss bezahlt bleibt dieser doch verplombt?

So sollte es sein, so ist es aber nicht.
Etliche Tausend Anschlüsse sind gar nicht erst verplombt und werden benutzt (oder auch nicht benutzt, weil z.B. Sat da ist) ohne dafür zu zahlen, ebenso gibt es ganze Hauser mit 10+ Parteien, die das Analog Signal von EINEM Kabelkunden "abzwacken" und weiterverzweigen.
Manche Häuser werden durch Nachbargebäude mitversorgt, ohne dass dies irgendwo erfasst wurde etc.etc.etc.

Ohne jetzt genauere Zahlen zu kennen, aber die Kostenersparnis durch eine Analogabschaltung wär glaub ich größer als der zusätzliche Gewinn durch ehemalige Schwarzseher.

Mein Wunsch:
[x] Analogabschaltung!
[x] Basis-Sender unverschlüsselt!


Analogabschaltung bringt erstmal rein gar kein Geld...die Technik hat sich schon vor Ewigkeiten abbezahlt und (von defekten abgesehen) verbraucht nur Strom... klar kann man die Frequenzen verwenden, jedoch gibt es momentan auch schon genug Frequenzen die man verwenden könnte...
Und außerdem dann holen sich die Schwarzseher halt ne DVB-C Box oder nutzen den im TV integrierten Tuner...
Benutzeravatar
Matrix110
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 2345
Registriert: 20.12.2008, 16:18

Re: Warum will UM Geld haben für HD ??

Beitragvon hansdieter123 » 25.07.2010, 14:31

Matrix110 hat geschrieben:Etliche Tausend Anschlüsse sind gar nicht erst verplombt

Dann sollte UM das vielleicht mal kontrollieren. Andere böse Vereine, wie zB die GEZ schaffen das doch auch. Oder auch anders gesagt: das Netz ist immerhin Eigentum von UM. Ich lass mein Auto doch auch nicht unabgeschlossen vor der Türe stehn...

Analogabschaltung bringt erstmal rein gar kein Geld...die Technik hat sich schon vor Ewigkeiten abbezahlt und (von defekten abgesehen) verbraucht nur Strom... klar kann man die Frequenzen verwenden, jedoch gibt es momentan auch schon genug Frequenzen die man verwenden könnte...

Kam nicht schon mehrfach das Argument, dass die Kapazitäten im Kabel so teuer seien? Über ein Drittel des Netzes mit einer antiquierten Technik, die dem Aussterben nahe ist, zu blockieren ist meiner Ansicht nach unnötig.
Klar würde das nicht zu einer direkten Kostenersparnis kommen, aber immerhin hätte man weitaus mehr Kapazitäten für digitales Fernsehen und/oder Internet zur Verfügung.

Und außerdem dann holen sich die Schwarzseher halt ne DVB-C Box oder nutzen den im TV integrierten Tuner...

Ersteres würde immerhin einen wirtschaftlichen Impuls bedeuten :)
Und mal im Ernst: macht es einen großen Unterschied ob die Schwarzgucker nun analog oder digital gucken? Solange sie die Gebühren nicht zahlen ist der Unterschied für UM gleich null.
hansdieter123
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 69
Registriert: 03.06.2009, 14:19

Re: Warum will UM Geld haben für HD ??

Beitragvon ernstdo » 25.07.2010, 15:14

Dann sollte UM das vielleicht mal kontrollieren. Andere böse Vereine, wie zB die GEZ schaffen das doch auch. Oder auch anders gesagt: das Netz ist immerhin Eigentum von UM. Ich lass mein Auto doch auch nicht unabgeschlossen vor der Türe stehn...


Genauso wenig wie man den Kontrolleuren der GEZ den Zugang zum Haus bzw. der Wohnung gewähren muß braucht man es bei UM auch nicht, so lange die NE4, also die Hausverkabelung, nicht von UM betrieben und ggf. gewartet wird.

Und mal im Ernst: macht es einen großen Unterschied ob die Schwarzgucker nun analog oder digital gucken? Solange sie die Gebühren nicht zahlen ist der Unterschied für UM gleich null.


Durch die Verschlüsselung der Sender werden halt die Schwarzseher (in NRW und Hessen mit Sicherheit mehr als 100000) ausgesperrt und werden dazu gezwungen Gebühren zu zahlen wenn sie nun doch weiterhin TV sehen wollen, und es wird viele geben die nicht darauf verzichten wollen oder können weil sie keine andere Empfangsmöglichkeit haben. Also Mehreinnahmen für den KNB die widerum z. B. in den Netzausbau o. ä. gesteckt werden könnten.
Ich hoffe nur das 2012 zur Analogabschaltung UM nicht wieder einen Schritt zurück macht und reanalogisiert.
ernstdo
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 2844
Registriert: 14.02.2010, 18:06
Wohnort: Dortmund

Re: Warum will UM Geld haben für HD ??

Beitragvon benifs » 25.07.2010, 19:21

ernstdo hat geschrieben:Ich hoffe nur das 2012 zur Analogabschaltung UM nicht wieder einen Schritt zurück macht und reanalogisiert.
Warum erst 2012? Guck dir mal das Analogbild an, da wird heute schon reanalogisiert. Ich wüsste nämlich nicht, wie im PAL System sonst MPEG Artefakte auftreten können. Die KDG hat erst neulich dieses Vorgehen bestätigt. Ich gehe also davon aus, dass sobald 2012 über Sat, und nur darauf bezieht sich erstmal die Analogabschaltung meines Wissens, alle Lichter ausgehen, die Programme im analogen Kabelfernsehen weiter laufen.
benifs
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 755
Registriert: 30.10.2009, 18:58

Re: Warum will UM Geld haben für HD ??

Beitragvon Matrix110 » 25.07.2010, 20:15

Jop die Kabelanbieter trauen sich nicht Analog abzuschalten, da sie es nicht gebacken bekommen nahezu alle auf Digital umzustellen wie bei Sat, wegen dem ganzen Verschlüsselungs hick hack...
Benutzeravatar
Matrix110
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 2345
Registriert: 20.12.2008, 16:18

Re: Warum will UM Geld haben für HD ??

Beitragvon StefanG » 27.07.2010, 11:59

Matrix110 hat geschrieben:da sie es nicht gebacken bekommen nahezu alle auf Digital umzustellen wie bei Sat, wegen dem ganzen Verschlüsselungs hick hack...


Da ist UM aber selbst Schuld.

War uns schon immer klar das der Verschlüsselungswahn zum Bumerang wird für UM und andere Unternehmen die auf sowas setzen; wie z.B. Astra bei HD+...
StefanG
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 835
Registriert: 10.03.2008, 16:26

Re: Warum will UM Geld haben für HD ??

Beitragvon Matrix110 » 27.07.2010, 12:30

Die Verschlüsselung ist nicht das Problem, das Problem ist die Umsetzung des ganzen.

Hätte man sich mit den TV/Receiver Herstellern und den Verschlüsselungsanbietern/Kabelanbietern zusammengesetzt vor Jahren hätte man eine Lösung ausarbeiten können, die selbst Kunden mit 85 keine Probleme darstellt und kein Stundenlanges Selbststudium benötigt.

Allerdings scheitert das ganze immer an einem, entweder wegen überzogenen Forderungen oder dem Unwillen einiger....
Benutzeravatar
Matrix110
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 2345
Registriert: 20.12.2008, 16:18

Re: Warum will UM Geld haben für HD ??

Beitragvon DianaOwnz » 04.08.2010, 15:29

albatros hat geschrieben:
StefanG hat geschrieben:
bubi09 hat geschrieben:Ohne diese Verschlüsselung hätte es digital TV nie gegeben.


Obiges ist die Fehleinschätzung des Jahres.

Es muss heissen:

Ohne Verschlüsselung wäre DVB-C digital TV ähnlich weit wie DVB-S(2) und DVB-T digital TV.


Das ist ziemlicher Blödsinn: In vielen Regionen kann man mit DVB-T gerade einmal die ÖR-Programme empfangen. Nur in den Ballungsräumen kann man auch private und ausländische Sender empfangen - überall sonst ist es für die privaten Sender zu teuer, ihre Programme auch per DVB-T zu verbreiten.

HD wird es mit DVB-T nicht geben - die Kosten dafür müssten die Sendeanstalten tragen.

Warte mal noch 10 Jahre ab, bis sich HD am Markt durchgesetzt hat: dann wird die unverschlüsselte Verbreitung von digitalen Programmen über Astra genauso eingestellt wie jetzt die analoge Verbreitung - RTL usw. werden dann nur noch über HD+ senden.

Umsonst bietet Dir keine seine Leistung, und bisher arbeiten fast alle Sendeanstalten in Deutschland mit Verlusten, nicht nur UM und Sky, aber irgendwann möchten sie alle Geld verdienen - und zahlen muss der Endkunde



HD+ gibt es in 10 Jahren längst nicht mehr, die finden nicht genug Kunden die blödes genug sind dafür zu bezahlen.
Bisher haben ncht einmal 250.000 Kunden sich HD+ zugelegt, kein Wunder bei diesen massiven Einschränkungen die es dort gibt.

Wie schwer es Pay TV in Deutshcland hat sieht man an sky, daß dürfte also für HD+ noch schwerer werden , vor allem da der gleiche Inhalt in SD und ohne die Gängelungen gesehen werden kann.
Für Werbesender in HD 3- fach bezahlen ? Da könnt ihr lange warten ;)
Endlich sky KOMPLETT mit HD und GO - Keine Privaten ohne Alphacrypt!!!
Benutzeravatar
DianaOwnz
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1878
Registriert: 10.01.2009, 17:56

Re: Warum will UM Geld haben für HD ??

Beitragvon bubi09 » 04.08.2010, 15:35

DianaOwnz hat geschrieben:vor allem da der gleiche Inhalt in SD und ohne die Gängelungen gesehen werden kann.

Wer einen HD+-Receiver hat muss aber unter Umständen lange suchen um die SD-Sender wieder zu finden. Die stehen jetzt nämlich ganz, ganz weit hinten in der Liste :D .
bubi09
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1828
Registriert: 18.02.2010, 11:54

VorherigeNächste

Zurück zu HDTV bei Unitymedia

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste