- Anzeige -

UM macht wütend

Hier geht es um die HDTV-Angebote im Kabelnetz von Unitymedia.

Re: UM macht wütend

Beitragvon albatros » 22.07.2010, 11:24

OneOfNine hat geschrieben:Ich hoffemal, das das Kartelamt bald die Grundverschlüsselung für FreeTV Sender im Kabel verbietet.


Warum sollte es das? Die Grundversorgung mit TV ist gewährleistet, und alles andere regelt der Markt - Das ist genau das, was von den regierenden Parteien gewünscht ist.
Unitymedia 3Play 100 - Telefon komfort
FritzBox 6360
Horizon Recorder + HD-Option
albatros
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 988
Registriert: 21.01.2009, 18:49

Re: UM macht wütend

Beitragvon LucaToni » 22.07.2010, 13:26

albatros hat geschrieben:
OneOfNine hat geschrieben:Ich hoffemal, das das Kartelamt bald die Grundverschlüsselung für FreeTV Sender im Kabel verbietet.


Warum sollte es das? Die Grundversorgung mit TV ist gewährleistet, und alles andere regelt der Markt - Das ist genau das, was von den regierenden Parteien gewünscht ist.


ja, aber mit welcher Berechtigung werden FreeTV-Sender verschlüsselt? Warum? Das muss mir mal einer erklären.
Benutzeravatar
LucaToni
Übergabepunkt
 
Beiträge: 387
Registriert: 02.02.2010, 13:39

Re: UM macht wütend

Beitragvon bubi09 » 22.07.2010, 13:57

Berechtigung? Die Sender und deren Verbreiter sind dazu berechtigt. Warum auch nicht?
bubi09
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1828
Registriert: 18.02.2010, 11:54

Re: UM macht wütend

Beitragvon hansdieter123 » 22.07.2010, 14:14

Das Hauptproblem an der Verschlüsselung sehe ich darin, dass die Digitalisierung des Kabels gebremst wird!
Dass der durchschnittliche Haushalt in Deutschland nur einen Fernseher hat ist eine ziemlich abstruse Illusion der KNB.

Darüberhinaus macht das auch wirtschaftlich irgendwie wenig Sinn. Die Privaten finanzieren sich doch durch Werbung. Und bei Werbung spielt es meines Wissens nach eine zentrale Rolle, dass man eine große Reichweite hat, um einen möglichst großen Teil der relevanten Zielgruppe zu erreichen. Je mehr Leute also gängelungsfrei RTL&Co empfangen können, desto mehr Leute in der relevanten Zielgruppe erreichen die Sender.

Beispiel an mir: ich empfange derzeit analoges Kabel. Die Bildqualität auf dem LCD ist "mäßig". Ich habe deswegen 0 Interesse daran Filme auf RTL zu gucken (mieses Bild, Stereo-Ton). Könnte ich nun problemlos RTL digital empfangen hätte ich zum einen ein wesentlich besseres Bild, als auch je nach Film DD5.1-Sound. Somit hätte ich weniger Anreiz mir den Film in der Videothek auszuleihen.
Hätte ich jetzt noch freien Zugriff auf RTL HD wär der Anreiz für eine DVD gleich null und der Unterschied zur BD immerhin vernachlässigbar klein.
Da ich aber nur analoges Kabel habe gehe ich lieber zur Videothek, gucke kein RTL, somit keine Werbung und somit können die Werber mich auch leider nicht über RTL erreichen. Oder auch: Geschäftsmodell gescheitert!

Meiner Ansicht nach sollten die Basis-Sender unverschlüsselt bleiben (wie via DVB-T/-S auch) und die Digitalisierung somit vorangetrieben werden (zum Vergleich: DVB-T: 100%; DVB-S: ~75%). Die freiwerdenen Kapazitäten (die nicht unerheblich sind bei analogem Zeug) könnte man in Form von Gebührensenkungen an die Kunden weiterreichen (und somit vielleicht noch neue Kunden anlocken) oder halt eben zum weiteren Ausbau des Digitalangebots oder der (auch wenn mir das halbwegs missfällt) Internetangebote!
hansdieter123
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 69
Registriert: 03.06.2009, 14:19

Re: UM macht wütend

Beitragvon LucaToni » 22.07.2010, 14:27

bubi09 hat geschrieben:Berechtigung? Die Sender und deren Verbreiter sind dazu berechtigt. Warum auch nicht?


wenn der Sender dazu berechtigt ist - wieso sind diese dann frei zugänglich bei DVB-T und DVB-S? Nur bei DVB-C muss bezahlt werden... verstehe ich nicht
Benutzeravatar
LucaToni
Übergabepunkt
 
Beiträge: 387
Registriert: 02.02.2010, 13:39

Re: UM macht wütend

Beitragvon bubi09 » 22.07.2010, 14:31

Unitymedia lässt sich die Einspeisung der Sender eben nicht nur von den Sendern sondern auch von den Zuschauern bezahlen. Es wurde ja auch ins Netz investiert. Die Schwarzseherquote wäre jedenfalls enorm, wenn nicht verschlüsselt wäre. Bei DVB-T und DVB-S bezahlen eben die Sender alles. Aber aus diesem Grund sind die Privaten über DVB-T auch kaum verfügbar oder sogar verschlüsselt (siehe Halle, Stuttgart). An den Sat hat sich lange keiner herangetraut (Konkurrenz zu groß) aber mit HD+ kommt das auch auf schleichenden Sohlen. Noch Fragen?
bubi09
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1828
Registriert: 18.02.2010, 11:54

Re: UM macht wütend

Beitragvon andyffmx » 22.07.2010, 18:05

bubi09 hat geschrieben:Noch Fragen?

Ja. Was habe ich als Werbekunde davon, wenn meine Werbung wegen Verschlüsselung nicht frei von jedermann empfangbar ist?
andyffmx
Kabelexperte
 
Beiträge: 249
Registriert: 28.04.2010, 09:32

Re: UM macht wütend

Beitragvon koax » 22.07.2010, 18:38

andyffmx hat geschrieben:
bubi09 hat geschrieben:Noch Fragen?

Ja. Was habe ich als Werbekunde davon, wenn meine Werbung wegen Verschlüsselung nicht frei von jedermann empfangbar ist?

Einem Werbekunden ist bekannt, wieviel TV-Seher seine Werbung sehen können.
Benutzeravatar
koax
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3932
Registriert: 09.12.2007, 11:43
Wohnort: Köln

Re: UM macht wütend

Beitragvon Grollig » 22.07.2010, 18:46

Können oder wollen manche Leute das nicht Kapieren ?
Die TV Grundversorgung ist doch über Analog Kabel, DVB-T, und DVB-S abgedeckt.
Dadurch erreichen die Werbesender doch soweit die komplette für sie wichtige Zuseherschaft.
DVB-C und DVB-S2 sind doch nur zusätzlich.
Jeder der sich dieses in irgendeiner Form anschafft kann auf jeden Fall die Analogen Programme noch zusätzlich empfangen .
Die Sender wollen nunmal für das " besondere Sehen " Geld sehen . Das die ganze Verschlüßelei nicht nur wie manche es hier gerne verbreiten an UM liegt sieht man doch an HD+ .
Wir können gerne Wetten darauf eingehen , wenn RTL und CO eine möglichkeit hätten das mal so eben einzuführen , gäbe es die Grundverschlüßelung auch über Sat .
Genau diese wird doch über HD+ nun eingeführt , und auf Dauer gesehen auch ausgeweitet.
Nur weil ein paar Prozent der Sat Zuschauer meckern und versuchen sich dagegen zu wehren werden die dieses Geschäftsfeld doch nicht brach liegen lassen .
Schaut doch einfach mal ins Ausland , auch da sind Verschlüßelungen über Sat gang und gäbe .
Und genauso wird es auch hier kommen .
Wenn mal das ganze mal aus Sendersicht betrachtet ist es doch auch nötig um Kosten zu Sparen und andereseits Geld wieder hereinzuholen , die Wirtschaftskrise geht nunmal auch an Sendern nicht vorbei .
Was meint ihr wohl warum soviel Eigenwerbung auf einigen Sendern läuft ? Sicherlich weil es wichtiger ist für sich Selber Werbung zu machen als Geld mit den Werbeblöcken einzunehmen ?
Grollig
Kabelexperte
 
Beiträge: 109
Registriert: 26.07.2008, 14:24
Wohnort: Ostwestfalen , Bieledorf :)=

Re: UM macht wütend

Beitragvon conscience » 22.07.2010, 19:13

UM ist einfach nur gut.
conscience
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3634
Registriert: 24.12.2007, 11:16

VorherigeNächste

Zurück zu HDTV bei Unitymedia

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste