- Anzeige -

Verzögerung bei HD Box

Hier geht es um die HDTV-Angebote im Kabelnetz von Unitymedia.

Re: Verzögerung bei HD Box

Beitragvon Radiot » 22.06.2010, 23:24

Hi,
wir haben aus Jux im Laden mal 5 Loewe Xelos angeschlossen, mit 4 unterschiedlichen Signalen,
analog, DVB-S, DVB-C (umgesetzt von DVB-S), DVB-T und HD (umgesetzt auf DVB-C), war recht lustig.

Analog natürlich am schnellsten, dafür schlechtestes Bilb.

Gruss.
Radio- Fernsehtechniker
Benutzeravatar
Radiot
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 2254
Registriert: 21.11.2008, 20:45

Re: Verzögerung bei HD Box

Beitragvon KR_Ben » 23.06.2010, 08:34

Reverent001 hat geschrieben:
Eribion hat geschrieben:
golem hat geschrieben:Danke für die Antworten.
Allerdings erscheinen mir gute 5 Sekunden doch etwas viel.
Ist denn die HD Box "State of the Art" oder könnte man mit einem anderen Receiver ein besseres Ergebnis erzielen?



Das hat nichts mit der HD-Box zu tun, sondern mit dem digitalen Signal was bei Dir ankommt.
Auf gut deutsch: Egal welche Kiste du da hinstellst, die Verzögerung wirst Du immer haben! :zwinker:


analog = schnell
digital DVB-S = Langsamer
digital DVB-C = noch langsamer
digital IPTV = noch langsamer
digital DVB-T = nochmal langsamer

so zumindest sind meiner Erfahrungen...


Meine Erfahrungen sind da etwas anders. Das analoge Bild ist natürlich am schnellsten. Hier wird ja auch kein Signal codiert, dass der Empfänger erst wieder decodieren muss, oder (Frage an die Experten)? Darauf folgt aber schon das digitale Kabelfernsehen, erst dann Satellitenbilder. Was wohl auch mit dem Weg zwischen den Satelliten und den Schüsseln zu tun hat. HD Übertragungen per Satellit bilden demnach sogar das Schlusslicht, noch hinter DVB-T und IP-TV.
KR_Ben
Kabelneuling
 
Beiträge: 16
Registriert: 04.05.2010, 09:47

Re: Verzögerung bei HD Box

Beitragvon feller6098 » 23.06.2010, 09:09

Glueckstiger hat geschrieben:Sei froh, dass du Fussball nicht ueber IPTV oder gar Handy schaust, dann wuerdest du den Torjubel der andern hoeren, wenn "deine" Mannschaft noch in der Kabine ist. ;)


Das kann ich bestätigen.

Direkt gegenüber ist eine Kneipe. Anscheinend Sat

Ich hab das Spiel Deutschland - Australien gesehen und wusste beim Pass schon, ob ein Tor fällt :heul:

Irgendwie war das schon blöd.
feller6098
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 94
Registriert: 06.08.2009, 08:48

Re: Verzögerung bei HD Box

Beitragvon kris26 » 23.06.2010, 09:10

KR_Ben hat geschrieben:Darauf folgt aber schon das digitale Kabelfernsehen, erst dann Satellitenbilder. Was wohl auch mit dem Weg zwischen den Satelliten und den Schüsseln zu tun hat. HD Übertragungen per Satellit bilden demnach sogar das Schlusslicht, noch hinter DVB-T und IP-TV.


Warum folgt denn direkt darauf das digitale Kabelfernsehen?? Auch wenn du es gerne so hättest, aber da muss ich dich leider enttäuschen. Direkt danach müsste DVB-S kommen, wo man sich die Signale direkt und ohne Umwege vom Satelliten holt.
Was glaubst du denn wo die digitalen Kabelbilder von Unitymedia herkommen?? Ebenfalls vom Satelliten!!! UM Kabel ist im Endeffekt nichts anderes als Satellitenfernsehen. Das sieht man daran das bei wirklich sehr starken Gewittern auch bei UM kurze Ausfälle vorkommen können. Nur UM hat da riesige 3-4 Meter Durchmesser Schüsseln stehen. Diese Signale speisen die dann ins Kabelnetz ein und mit Umwegen von zig Kilometern kommen sie beim Endverbraucher an. Physikalisch gesehen sollte also von den digitalen Verbreitungswegen DVB-S am schnellsten sein.
Zuletzt geändert von kris26 am 23.06.2010, 09:15, insgesamt 1-mal geändert.
Equipment:
TV: Panasonic TH42-PZ700
Player: Playstation 3
Receiver: Dreambox DM800SE
Empfang: TechniSat Multytenne (Astra 19.2°, Hotbird 13°, Astra 23.5°, Astra 28,2°, Eurobird 28.5°)
kris26
Übergabepunkt
 
Beiträge: 360
Registriert: 26.01.2009, 13:58

Re: Verzögerung bei HD Box

Beitragvon paffy » 23.06.2010, 09:12

Das hat nichts mit der HD-Box zu tun, sondern mit dem digitalen Signal was bei Dir ankommt.
Auf gut deutsch: Egal welche Kiste du da hinstellst, die Verzögerung wirst Du immer haben! :zwinker:[/quote]

analog = schnell
digital DVB-S = Langsamer
digital DVB-C = noch langsamer
digital IPTV = noch langsamer
digital DVB-T = nochmal langsamer

so zumindest sind meiner Erfahrungen...[/quote]

Meine Erfahrungen sind da etwas anders. Das analoge Bild ist natürlich am schnellsten. Hier wird ja auch kein Signal codiert, dass der Empfänger erst wieder decodieren muss, oder (Frage an die Experten)? Darauf folgt aber schon das digitale Kabelfernsehen, erst dann Satellitenbilder. Was wohl auch mit dem Weg zwischen den Satelliten und den Schüsseln zu tun hat. HD Übertragungen per Satellit bilden demnach sogar das Schlusslicht, noch hinter DVB-T und IP-TV.[/quote]

Hab mal gelesen das dig. Kabel mit mehr Verzögerung ankommt,
als dig. über SAT. Der Grund soll wohl sein, das Kabel das Signal erst über SAT bekommt
und dann noch ins Kabelnetz umwandeln muß.
Gruß Paffy
Gruß Paffy
paffy
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 513
Registriert: 17.05.2009, 09:25
Wohnort: Bonn

Re: Verzögerung bei HD Box

Beitragvon KR_Ben » 23.06.2010, 10:08

kris26 hat geschrieben:Was glaubst du denn wo die digitalen Kabelbilder von Unitymedia herkommen?? Ebenfalls vom Satelliten!!!


Okay. Das wusste ich nicht. Erklärt aber nicht, warum mein DVB-C Signal schneller ist, als bei den Nachbarn, die digitales Satellitenfernsehen empfangen. Hab ich wohl einfach bisher Glück gehabt :D
KR_Ben
Kabelneuling
 
Beiträge: 16
Registriert: 04.05.2010, 09:47

Re: Verzögerung bei HD Box

Beitragvon Matrix110 » 23.06.2010, 17:59

Das kann man nicht verallgemeinern.
Die Kabelanbieter erhalten ihre Signale auf unterschiedlichen Wegen.... teilweise per Sat, teilweise per Glasfaser etc. je nachdem wie der jeweilige Sender beim jeweiligen Anbieter in der Region einspeist wird kann das komplett unterschiedliche Konstellationen haben.
Manche Kabelanbieter wie z.B. UM erhalten die ÖR über das KCC, wo das Signal NICHT per Sat kommt und die Verzögerung kürzer ist als bei Sat. KDG speist jedoch das Sat Signal von ARD/ZDF ein (Stand 2009) und hat mehr Verzögerung als UM.
Die Privaten können z.B. in sagen wir Düsseldorf per Glasfaser kommen und damit weniger Verzögerung als Sat und in Darmstadt per Sat(reines Beispiel) und haben dann am Ende mehr Verzögerung...
Benutzeravatar
Matrix110
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 2345
Registriert: 20.12.2008, 16:18

Re: Verzögerung bei HD Box

Beitragvon u500306 » 23.06.2010, 18:29

Ich behaupte jetzt mal folgendes:

1.Analog wegen fehlender Codierung und Decodierung des digitalen Signals am schnellsten. Bei einer Schüssel: Signalweg von Satellit zur Antenne: 1/10 Sekunde.
2. DVB-Sund DVB-C praktisch zeitgleich. Selbst "zig" Kilometer Leitungsweg etc. spielen da gar keine Rolle. Wir sprechen hier zumindest theoretisch von Lichtgeschwindigkeit (oder etwa nicht?) und die schafft es in der Sekunde schon locker so siebenmal um die Erde. Selbst wenn das Kabel in Rom starten würde, wäre die Verzögerung bei so 1/150 Sekunde... Ansonsten benötigt die Codierung / Decodierung halt so vielleicht 5 Sekunden.
3. DVB-T. Wegen der sehr geringen Datenmenge, die über die Antenne verbreitet wird, dauert es schon eine Weile bis der Receiver ein ordentliches Bild gerechnet hat. Mehr als 10 Sekunden dauert das aber nicht.
4. Digitalfernsehen über Handy. Hier wird gerechnet bis der Arzt kommt und das Ganze muss über das Netz übertragen werden. 30 Sekunden sind realistisch.
u500306
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 51
Registriert: 17.05.2010, 19:56

Re: Verzögerung bei HD Box

Beitragvon Matrix110 » 23.06.2010, 19:44

Falsch.

Bei DVB-S spielt nicht nur der Signalweg eine Rolle, der Sat macht auch etwas mit dem Signal.
Benutzeravatar
Matrix110
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 2345
Registriert: 20.12.2008, 16:18

Re: Verzögerung bei HD Box

Beitragvon EXDE » 23.06.2010, 21:20

HD ist sogar langsamer als digital ^^
EXDE
Übergabepunkt
 
Beiträge: 401
Registriert: 15.01.2009, 20:30
Wohnort: Rurhpott

VorherigeNächste

Zurück zu HDTV bei Unitymedia

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste