- Anzeige -

Alphacrypt Classic liefert bei Priv. Sendern Bildruckler !

Hier geht es um die HDTV-Angebote im Kabelnetz von Unitymedia.

Alphacrypt Classic liefert bei Priv. Sendern Bildruckler !

Beitragvon x-wing » 18.06.2010, 17:04

Hallo Leute,

Habe folgende Hardware:
1.Panasonic Panasonic TX - P 46 S 20 mit integriertem DVB-C Tuner (CI Plus kompatibel)
2. Alphacrypt Classic mit Firmware 3.19
3.Unitymedia Karte vom Typ UM 02

Alle Öffentlichen Programme inkl. HD werden völlig problemlos empfangen und haben eine sehr gute
Bildqualität. Aber alle Privaten (Verschlüsselten) Programme weisen starke "Bildruckler" (Klötzchenbildung) auf.

Was kann die Ursache sein, falls noch Informationen fehlen, bitte mitteilen, liefere ich dann sofort nach.

Danke schon mal im Voraus für Eure Hilfe
x-wing
Kabelneuling
 
Beiträge: 5
Registriert: 18.06.2010, 16:41

Re: Alphacrypt Classic liefert bei Priv. Sendern Bildruckler !

Beitragvon conscience » 18.06.2010, 17:21

Es wird wohl nicht an dem CI Modul liegen, sondern eher an dem Signal.
conscience
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3635
Registriert: 24.12.2007, 11:16

Re: Alphacrypt Classic liefert bei Priv. Sendern Bildruckler !

Beitragvon DarkMasterCh1ef » 18.06.2010, 17:47

ja liegt wohl am signal.
die auswirkung auf einzelner sender kommt daher das alle sender auf anderen frequenzen liegen.
haste nen neuen versärker im keller oder aufm dachboden?
Benutzeravatar
DarkMasterCh1ef
Übergabepunkt
 
Beiträge: 286
Registriert: 14.06.2010, 18:00
Wohnort: Mönchengladbach

Re: Alphacrypt Classic liefert bei Priv. Sendern Bildruckler !

Beitragvon Desperados-1984 » 18.06.2010, 20:37

es kann am Signal liegen, muss aber nicht!

Wenn wirklich durchweg alle verschlüsselten ruckler haben und die nicht verschlüsselten wirklich alle nicht dann kanns auch am AC liegen!

Ich hatte mal ein defektes AC, dass verursachte Bildfehler auf ARD/ZDF HD obwohl die ja eigentlich gar nicht verschlüsselt sind. Es lag am AC, da die Bildfehler ohne das Modul im CI Schacht weg waren und mit einem zweiten Modul ebenfalls! Hab es dann eingeschickt und das neue hatte das Problem nicht mehr! Im Internet wurde auch ein ähnliches Problem von anderen an verschiedenen Fernsehern berichtet, gab wohl mehrere defekte AC Module
Desperados-1984
Übergabepunkt
 
Beiträge: 415
Registriert: 06.07.2008, 17:51

Re: Alphacrypt Classic liefert bei Priv. Sendern Bildruckler !

Beitragvon x-wing » 21.06.2010, 09:33

Danke erst mal für die Hinweise, habe mich mal bei unserem Hausmeister bezüglich neu installierter Verstärker oder ähnliches erkundigt, und tatsächlich wurde wohl eine neue "Anlage" installiert, die laut Aussage des Unitymedia-Technikers evtl. ein zu "hohes" Signal sendet ...was auch immer damit genau gemeint ist!
Habe mir am Wochenende von nem Freund einen digitalen Receiver von TechnoTrend geliehen und angeschlossen. Mit dem funktionieren "alle" Programme einwandfrei!!! also doch das AC Modul !?

Würde es wohl helfen einen Techniker von Unity zur Einstellung des Signals zu bestellen!? oder erst mal das Modul austauschen!? oder vielleicht
bei Mascom mal nachfragen, ob es vielleicht noch ne andere Firmware gibt !?
x-wing
Kabelneuling
 
Beiträge: 5
Registriert: 18.06.2010, 16:41

Re: Alphacrypt Classic liefert bei Priv. Sendern Bildruckler !

Beitragvon jenne1710 » 21.06.2010, 09:39

x-wing hat geschrieben:Danke erst mal für die Hinweise, habe mich mal bei unserem Hausmeister bezüglich neu installierter Verstärker oder ähnliches erkundigt, und tatsächlich wurde wohl eine neue "Anlage" installiert, die laut Aussage des Unitymedia-Technikers evtl. ein zu "hohes" Signal sendet ...was auch immer damit genau gemeint ist!
Habe mir am Wochenende von nem Freund einen digitalen Receiver von TechnoTrend geliehen und angeschlossen. Mit dem funktionieren "alle" Programme einwandfrei!!! also doch das AC Modul !?

Würde es wohl helfen einen Techniker von Unity zur Einstellung des Signals zu bestellen!? oder erst mal das Modul austauschen!? oder vielleicht
bei Mascom mal nachfragen, ob es vielleicht noch ne andere Firmware gibt !?


Ganz ehrlich? Als TK würde ich bei Dir vor Ort den TT Receiver anscliessen, messen, das Bild überprüfen und dann wieder fahren. Denn, damit klappt es ja hast Du geschrieben. Dass ein AC ein externes Gerät ist, bei welchem UM keinen Support liefern kann, sollte Dir bewusst sein. Sprich, auftretende Empfangsstörungen musst Du halt irgendwie lösen. Und sei es mit möglichen Updates....
jenne1710
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 689
Registriert: 27.04.2009, 12:05

Re: Alphacrypt Classic liefert bei Priv. Sendern Bildruckler !

Beitragvon -Thomas- » 21.06.2010, 10:37

Bei zu hohem Signal kann es helfen, einen regelbaren Dämpfungsregler (wie diesen hier) vor die Box zu hängen. Damit kann man das zu starke Signal etwas vermindern. Ich würde aber erstmal versuchen, das AC als Fehlerquelle auszuschließen.
Schöne Grüße
Thomas
--
Ich verkaufe mein AC Classic. Interesse?
-Thomas-
Kabelexperte
 
Beiträge: 215
Registriert: 27.10.2009, 13:13
Wohnort: Münster

Re: Alphacrypt Classic liefert bei Priv. Sendern Bildruckler !

Beitragvon AS400 » 21.06.2010, 12:31

x-wing hat geschrieben:Danke erst mal für die Hinweise, habe mich mal bei unserem Hausmeister bezüglich neu installierter Verstärker oder ähnliches erkundigt, und tatsächlich wurde wohl eine neue "Anlage" installiert, die laut Aussage des Unitymedia-Technikers evtl. ein zu "hohes" Signal sendet ...was auch immer damit genau gemeint ist!


Hmmm,

vor 20 Jahren war alles einfacher... ;-)
Da gab's eine 1R8-15, der man das Empfangspegelfenster an der Anschlussdose entnehmen konnte.
Auch um wie viele dB der maximale Ausgangspegel von Hausverteilverstärkern in Abhängigkeit von Kanalbelegung und Kaskadierung zu reduzieren war, wurde dort ebenfalls festgelegt oder wie groß die Pegeldifferenz zwischen verschiedenen Trägern maximal sein durfte...

Die Frage ist: Was ist mit der Aussage des zu hohen Signals tatsächlich gemeint? Ist der Verstärker übersteuert oder wird er in im nicht-zugelassenen Betrieb gefahren oder ist jetzt nach dem Tausch des Verstärkers einfach die Verteildämpfung der Anlage einfach zu gering, was man durch den Tausch der Anschlussdose gegen eine mit höherer Auskoppeldämpfung recht einfach lösen könnte...
Vielleicht ist aber auch bloß der Entzerr-Regler am Verstärker schlecht oder gar nicht eingestellt...

Wie sehen denn die analog empfangenen Sender auf deinem TV aus, wenn dies ohne VCR und STB direkt an die Anschlussdose angeschlossen ist - ist das Bild sauber oder gibt es dort schräge, diagonal verlaufende Streifen (Moiré)?
Viele Grüße

R.

Falsches wird nicht dadurch richtig, dass es fortwährend wiederholt wird...
AS400
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 87
Registriert: 19.12.2008, 13:54

Re: Alphacrypt Classic liefert bei Priv. Sendern Bildruckler !

Beitragvon x-wing » 21.06.2010, 16:38

Also mal "AS400" direkt angesprochen:
mein Technisches Verständnis reicht nicht aus um alles genau zu verstehen was Du geschrieben hast, aber könnte der Dämpfungsregler, den Thomas vorgeschlagen hat Abhilfe für die von Dir aufgelisteten möglichen Ursachen leisten !? Also eine Investition von 8€ sehe ich ja net als Problem !
Eine Anschlussdose ist in dieser Wohnung schon mal getauscht worden, daran kann ich mich jetzt wieder erinnern, damals gab es auch Bildstörungen. Es kann also sehr gut sein das ich schon eine Anschlussdose mit höherer Auskoppeldämpfung habe !

Wie die Analog empfangenen Sender aussehen, wenn diese direkt von der Anschlussdose kommen, werde ich nachher mal ausprobieren.
x-wing
Kabelneuling
 
Beiträge: 5
Registriert: 18.06.2010, 16:41

Re: Alphacrypt Classic liefert bei Priv. Sendern Bildruckler !

Beitragvon AS400 » 22.06.2010, 13:01

Hallo,

bei generell zu hohen Pegeln hilft ein Dämpfungsglied (gibts auch als IEC-Stecker) schon, ist aber eine denkbar schlechte Variante...
Wichtig wäre, dass die Anlage insgesamt richtig eingepegelt ist und dass an allen Anschlussdosen über alle Kanäle korrekte Pegel anliegen.
Gerade bei größeren Hausverteilanlagen kann das schon mal etwas aufwändiger sein. Wenn man das aber einmal gemacht hat, reicht das üblicherweise.

Das ist eigentlich gar nicht weiter schwierig...:
Am ÜP (im Keller) müssen schon mal korrekte Pegel unter Einhaltung der maximalen Differenzen anliegen. Dann schaut man sich an, wie das passive Verteilnetz aussieht - heute wird neu ja fast ausschließlich in Strenverteilung gebaut. Dabei kommt es auf die Dämpfungswerte der verbauten, passiven Verteilmaterials an (Kabel, Abzweiger, Verteiler, Anschlussdosen). Dann schaut man sich die beiden Anschlüsse mit der geringsten und der höchsten Verteildämpfung an und nimmt dazu die Pegelwerte, die am ÜP anliegen (ggf. muss dort Entzerrer eingelegt werden). Danach sucht man dann einen passenden Verstärker aus und pegelt den so ein, dass an einem Anschluss mit mittlerer Dämpfung optimale Pegel abgegriffen werden können (z.B. 70 dBµ). Falls notwendig, muss noch der Entzerrer am Verstärker so eingestellt werden, dass kein zu großes Pegelgefälle am entferntesten Anschluss entsteht.

Das ist schon die ganze Kunst... :zwinker:

Dass bei der handwerklichen Installation sauber gearbeitet wird, setze ich hier mal voraus...
Viele Grüße

R.

Falsches wird nicht dadurch richtig, dass es fortwährend wiederholt wird...
AS400
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 87
Registriert: 19.12.2008, 13:54

Nächste

Zurück zu HDTV bei Unitymedia

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast