- Anzeige -

Welcher Hausverstärker für HD

Hier geht es um die HDTV-Angebote im Kabelnetz von Unitymedia.

Welcher Hausverstärker für HD

Beitragvon josef » 12.06.2010, 23:52

Hallo
hier ist zwar viel zu lesen über Reciever und Co. Aber als Heimwerker würde ich doch mal gerne wissen welcher Hausverstärker -kein UM Internet vorhanden- denn so geeignet ist, damit HD auch entsprechend eingespielt wird. Oder ist das Modell egal.
gruss
josef
josef
Kabelexperte
 
Beiträge: 181
Registriert: 29.03.2010, 23:31

Re: Welcher Hausverstärker für HD

Beitragvon OlafDoering » 13.06.2010, 00:01

Hallo,
die Frage habe ich mir auch gestellt, da vor vielen Jahren mal der Verstärker aus unserer Kabelfernsehanlage ausgebaut wurde, weil wir den wegen SAT nicht brauchten.
Jetzt habe ich die HD Box bestellt und man sagte mir, den Verstärker dazu bringt der Techniker mit. Das deckt sich auch mit den Aussagen hier im Forum.

Gruß
Olaf
OlafDoering
Kabelneuling
 
Beiträge: 1
Registriert: 03.06.2010, 11:03

Re: Welcher Hausverstärker für HD

Beitragvon benifs » 13.06.2010, 11:00

Es gibt weder analog, digital, noch HD-taugliche Verstärker. Verstärker verstärken ein Signal, die Art des Signals ist dabei vollkommen egal. Normale Verstärker arbeiten im Frequenzbereich bis 862 MHz, ebenso rückkanaltaugliche Verstärker die zusätzlich 5-65 MHz aus dem Haus raus senden. Für die HD-Box wird ein rückkanalfähiger Verstärker installiert, weil diese vlt. mal über das Internet Video-on-Demand anbieten soll. Ansonsten kann man HD auch mit 20 Jahre alten Antennenverstärkern gucken, wenn sie bereits damals bis 862 MHz ausgelegt waren. Ansonsten ist es eines Frage des Empfängers und nicht des Verstärkers ob man HD gucken kann.
benifs
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 755
Registriert: 30.10.2009, 18:58

Re: Welcher Hausverstärker für HD

Beitragvon jenne1710 » 14.06.2010, 12:13

benifs hat geschrieben:Es gibt weder analog, digital, noch HD-taugliche Verstärker. Verstärker verstärken ein Signal, die Art des Signals ist dabei vollkommen egal. Normale Verstärker arbeiten im Frequenzbereich bis 862 MHz, ebenso rückkanaltaugliche Verstärker die zusätzlich 5-65 MHz aus dem Haus raus senden. Für die HD-Box wird ein rückkanalfähiger Verstärker installiert, weil diese vlt. mal über das Internet Video-on-Demand anbieten soll. Ansonsten kann man HD auch mit 20 Jahre alten Antennenverstärkern gucken, wenn sie bereits damals bis 862 MHz ausgelegt waren. Ansonsten ist es eines Frage des Empfängers und nicht des Verstärkers ob man HD gucken kann.


Aber dennoch hast du ja bereits einige Antworten geschrieben. Oft genug ist der Verstärker in älteren Objekten absolut nicht digitalfähig, da nur bis 450 MHz fähig. Alles oberhalb dieser Frequenzbänder wird nicht empfangen.
Deswegen gibt es sehr wohl digital fähige Verstärker, nämlich die von dir beschriebenen 862MHz Verstärker.
jenne1710
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 689
Registriert: 27.04.2009, 12:05

Re: Welcher Hausverstärker für HD

Beitragvon Reinhold Heeg » 14.06.2010, 13:41

jenne1710 hat geschrieben:
benifs hat geschrieben:Oft genug ist der Verstärker in älteren Objekten absolut nicht digitalfähig, da nur bis 450 MHz fähig. Alles oberhalb dieser Frequenzbänder wird nicht empfangen.

Es gibt kein digitalfähig. Mein alter HAV, der nur bis 450 MHz geht, bringt alles bis weit oberhalb von 500 MHz sowohl analog als auch digital. Als der installiert wurde, dachte noch kein Mensch an digital. Danach ist leider EndeNordmende, aber das juckt mich nicht. Alles, was da oben angeboten wird, interessiert mich eh nicht.
Mahlzeit
Reinhold
Reinhold Heeg
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 505
Registriert: 26.04.2009, 13:43

Re: Welcher Hausverstärker für HD

Beitragvon jenne1710 » 14.06.2010, 14:34

Reinhold Heeg hat geschrieben:
jenne1710 hat geschrieben:
benifs hat geschrieben:Oft genug ist der Verstärker in älteren Objekten absolut nicht digitalfähig, da nur bis 450 MHz fähig. Alles oberhalb dieser Frequenzbänder wird nicht empfangen.

Es gibt kein digitalfähig. Mein alter HAV, der nur bis 450 MHz geht, bringt alles bis weit oberhalb von 500 MHz sowohl analog als auch digital. Als der installiert wurde, dachte noch kein Mensch an digital. Danach ist leider EndeNordmende, aber das juckt mich nicht. Alles, was da oben angeboten wird, interessiert mich eh nicht.
Mahlzeit
Reinhold



*lol*

also gibt es ja doch Verstärker, welche ein größeres Frequenz-Band bedienen. Und nur, weil es dich nicht interessiert, ist das auch allgemein gültig, oder?

F
jenne1710
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 689
Registriert: 27.04.2009, 12:05

Re: Welcher Hausverstärker für HD

Beitragvon Reinhold Heeg » 14.06.2010, 15:43

@jenne1710: Ich wollte damit nur sagen, dass als der HAV installiert wurde, kein Mensch an digital dachte. Und das Teil funzt trotzdem. Dem Verstärker ist es egal, wie die Signale reinkommen. Auch das wollte ich mit meinem Post ausdrücken. Und dass mir das langt, was mein oller HAV auf meinen Fernseher zaubert. Nicht mehr und nicht weniger. Wer mehr möchte, muss in ausgebauten Gebieten halt einen neuen HAV, der bis ans Ende des Kabelfrquenzspektrums geht, sich zulegen.
Gruß
Reinhold
Reinhold Heeg
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 505
Registriert: 26.04.2009, 13:43

Re: Welcher Hausverstärker für HD

Beitragvon Pilsfreund » 17.06.2010, 15:00

Hallo,
hier mal ein Bild von dem bei mir verbauten Verstärker. Seit der Installation des neuen Verst. ist auch die Bildqualität der noch 4 analog angeschlossenen TV´s deutlich besser geworden!
Bild
Pilsfreund
Kabelneuling
 
Beiträge: 17
Registriert: 07.03.2010, 14:50


Zurück zu HDTV bei Unitymedia

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 15 Gäste