- Anzeige -

HDBOX Hardware

Hier geht es um die HDTV-Angebote im Kabelnetz von Unitymedia.

Re: HDBOX Hardware

Beitragvon vau-zwo » 10.06.2010, 14:52

Ich hab mal eine Frage die hardwaremäßig etwas in die Zukunft geht.
Wird es - wenn das Softwareupdate die eingebaute Festplatte freischaltet - möglich sein über diese DVD und Blu-Ray Videos wiederzugeben insofern sie nicht mit einem Kopierschutz versehen sind?
Beziehungsweise wird es möglich sein, über die USB Schnittstellen externe Festplatten zu betreiben um von dort DVD und Blu-Ray Videos abzuspielen bzw diese auf die interne festplatte zu übertragen?

Ich bräuchte die Info nur, weil ich mir überlege einen Media-Player zuzulegen.
So eine Anschaffung wäre ja blöd, wenn diese beschriebenen Funktionen ab dem angekündigten Softwareupdate im Herbst zur Verfügung stehen würden.
vau-zwo
Kabelneuling
 
Beiträge: 1
Registriert: 10.06.2010, 14:43

Re: HDBOX Hardware

Beitragvon Matrix110 » 10.06.2010, 15:22

vau-zwo hat geschrieben:Ich hab mal eine Frage die hardwaremäßig etwas in die Zukunft geht.
Wird es - wenn das Softwareupdate die eingebaute Festplatte freischaltet - möglich sein über diese DVD und Blu-Ray Videos wiederzugeben insofern sie nicht mit einem Kopierschutz versehen sind?
Beziehungsweise wird es möglich sein, über die USB Schnittstellen externe Festplatten zu betreiben um von dort DVD und Blu-Ray Videos abzuspielen bzw diese auf die interne festplatte zu übertragen?

Ich bräuchte die Info nur, weil ich mir überlege einen Media-Player zuzulegen.
So eine Anschaffung wäre ja blöd, wenn diese beschriebenen Funktionen ab dem angekündigten Softwareupdate im Herbst zur Verfügung stehen würden.


Die frage kann bzw. darf dir leider hier niemand beantworten. Ich gehe davon aus, dass man irgendwann zumindest Bilder anschauen kann...für Videodateien (insbesondere mkvs) sehe ich schwarz...auch wenns es vielleicht Hardwareseitig möglich wäre...

Jedoch sind die Media Player wie z.B. WD Live ohnehin besser, Netzwerkstreaming, 1080p, viel ausgereiftere GUI und andere Features....
Benutzeravatar
Matrix110
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 2345
Registriert: 20.12.2008, 16:18

Re: HDBOX Hardware

Beitragvon djmops » 10.06.2010, 15:25

MKV schaue ich mit einer ext. HDD über meinem BDP. So klappt es am besten.
Gruß djmops

3play Premium 100 + Fritz Box 6360 Cable
HD Receiver
Philips 47PFL7606/K
Echostar HDC-601DER
Philips BDP 7300
BildBild
Benutzeravatar
djmops
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 695
Registriert: 12.04.2010, 23:59
Wohnort: Marl

Re: HDBOX Hardware

Beitragvon kreedus » 10.06.2010, 21:13

Da Echostar eine Partnerschaft mit Broadcom hat und Broadcom-prozessoren verbaut dürfte in der Box ein BCM7400, 7403 oder 7405 verbaut sein. Wobei der 7400 zwei HD Streams verarbeiten kann. Der 7403/7405 ist eine System on a Chip Lösung mit HDMI1.3a, SATAII, USB 2.0 und kann ein HD und ein SD Stream parallel verarbeiten wie die HD-BOX. Der 7400 mit 300MHz ist in der DM8000 und der 7405 mit 400MHz in der DM500 HD verbaut.

Zitat aus dem Datasheet des 7405 : A new video decoder is featured in the BCM7405 that is capable of
simultaneous decode of an HD and SD stream with picture-in-picture
display.

Was auch interesant ist das alle Prozessoren den Mosaic Modus unterstützen (Zitat Mosaic Mode
• Supports up to 16 video decode/display for video-rich navigation) womit so wie ich das verstanden habe bis zu 16 kleine Video #Kästchen darstellbar sind zB. wie in dem Video von dem DISH ViP922 auf YOUTUBE was zB für den EPG bei der HD-BOX interresant wäre. dass man nicht nur den angewählten Kanal sieht sondern mehrere da ja in der BOX mehrere Tuner verbaut sind. Na ja vielleicht wird es dämnechst über den Docsis Modem realisiert. Des Weiteren ist die multi PVR funktion auch ziemlich gut. Und 2D/3D Menü Beschleunigung. (Das Menü der HD-BOX ist auch ziemlich flott)

Wenn man sich die ganzen Daten der Prozessoren anschaut (einer von denen wird wohl in der BOX stecken) ist die BOX nicht so billig einzustuffen was überall behauptet wird. Wenn man beachtet was die Linux DreamBoxen mit Broadcom Prozessoren kosten.

Übrigens die Middleware Version der BOX ist bei dem Version Stand 0.3 was ein Beta Status bedeutet. Dafür Läuft die Box ziemlich schnell und stabil. Die Jungs werden natürlich einiges an Zeit brauchen bis die 1.0 fertig ist.
Bild
kreedus
Kabelneuling
 
Beiträge: 26
Registriert: 09.02.2009, 19:37
Wohnort: Dortmund

Re: HDBOX Hardware

Beitragvon kreedus » 10.06.2010, 21:26

Hat von euch scho Jemand probiert die Box ohne Kabel zu starten irgenwie geht das bei mir nicht, Scheint so dass die Box im Netz sein muss um Booten zu können. (Meine natürlich das Kabelnetz :smile: )
Bild
kreedus
Kabelneuling
 
Beiträge: 26
Registriert: 09.02.2009, 19:37
Wohnort: Dortmund

Re: HDBOX Hardware

Beitragvon Matrix110 » 11.06.2010, 15:54

Wenn man sich die ganzen Daten der Prozessoren anschaut (einer von denen wird wohl in der BOX stecken) ist die BOX nicht so billig einzustuffen was überall behauptet wird. Wenn man beachtet was die Linux DreamBoxen mit Broadcom Prozessoren kosten.


Die von dir genannten Broadcom CPUs kosten unter 25$ im Großeinkauf, und den Preis an einem Nischenprodukt zu vergleichen halte ich für sehr gewagt, da die Preise der Dreambox nichts mit der Realität zu tun haben und mit riesen Margen kalkuliert werden müssen, da Dream Multimedia sonst nicht überleben könnte, wenn sie nur sagen wir 20€ pro Box verdienen :P
Benutzeravatar
Matrix110
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 2345
Registriert: 20.12.2008, 16:18

Vorherige

Zurück zu HDTV bei Unitymedia

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste