- Anzeige -

Lohnt sich ein teures HDMI Kabel?

Hier geht es um die HDTV-Angebote im Kabelnetz von Unitymedia.

Re: Lohnt sich ein teures HDMI Kabel?

Beitragvon spike2109 » 08.06.2010, 10:49

Hab den Smilie schon verstanden, wollte es nur nochmal ausführen :D
spike2109
Übergabepunkt
 
Beiträge: 286
Registriert: 03.05.2010, 08:27
Wohnort: Rheinbach

Re: Lohnt sich ein teures HDMI Kabel?

Beitragvon acer2k » 08.06.2010, 11:36

Alle Digitalen Kabeln bringen in unterschiedlichen Qualitäten rein gar nix. Entweder es kommt ein Bild oder es kommt kein Bild.
auch bei Kabeln über 5 Meter. Kommt ein Bild oder kommt keins. Nur was sein kann ist, dass ein gutes Kabel auch bei Digital ohne ein Verstärker sagen wir mal noch die 15 Meter schafft und bei schlechten Kabel hat man ebend schon bei 10 Metern schluss.

Wegen der störstrahlung.
Schwachfug. Digital Übertragung verfügt über Fehlerkorrektur die Bitgenau wiederherstellen kann und wenn selbst die nicht mehr greift sollte man die Störstrahlung lieber beseitigen anstatt nen gutes Kabel.
Könnte ja auch gesundheitsschädlich sein diese Strahlung :-)

Ganz anders ist das wiederrum bei Analogen Kabeln, dort kann man eindeutig Qualitätsunterschiede feststellen.
Aber natürlich auch wenn das Kabel länger wird :-), da aber dort keine Fehlerkorrektur stattfindet etc. Ist das schon dort problematischer.

Die Firmen wie Ölbach und Konsorten ruhen sich auf Ihre Altkunden aus, die nicht wissen, dass die Kabelqualität im Prinzip bei Digitaler Übertragung keine große Rolle mehr spielt.
Wie lange Sie damit noch zurechtkommen ist fraglich. Klar, die Qualität der Kabel sind besser. Eventuell flexibler. Sauerstoffarm, hoher Kupferanteil. Aber rechtfertigt das ganze die Kosten dafür.

Mein 2 Meter HDMI Kabel hat 2,49 Euro gekostet bei Amazon.
Und ich kann absolut keine Bildaussetzer erkennen :-)
acer2k
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 70
Registriert: 22.02.2008, 21:49

Re: Lohnt sich ein teures HDMI Kabel?

Beitragvon Herbi » 08.06.2010, 14:49

acer2k hat geschrieben:Alle Digitalen Kabeln bringen in unterschiedlichen Qualitäten rein gar nix. Entweder es kommt ein Bild oder es kommt kein Bild.


Es handelt sich zwar um Digitales Fernsehen, aber die Sendung wird als Datenstrom gesendet. Da kann man nicht sagen, entweder es kommt ein Bild oder es kommt keins. So funktioniert das nicht. Wenn das Kabel schlecht ist oder die Signalqualität nicht ausreicht funktioniert irgnendwann die Fehlerkorrektur nicht mehr und einzelne Bereiche des Datenstroms kommen nicht mehr im Originalzustand an. Man sieht das dann an der Klötzchenbildung bzw. an den Artefakten im angezeigten Bild.

Es wurde hier doch schon vielfach geschrieben, dass auf der kurzen Strecke vom Receiver zum TV keine teuren Kabel nötig sind. Auch wenn's mal länger wird, müssen zu Hause im Wohnzimmer erst mal ausreichend starke Störstrahlen auftreten, die teure Kabel nötig machen.

Ich habe z.B. die HDMI 1.3 Kabel von reichelt.de. Da kosten 5m knappe 5 Euro. Kötzchen habe ich damit noch keine gesehen.
Herbi
Kabelneuling
 
Beiträge: 32
Registriert: 31.08.2009, 16:14

Re: Lohnt sich ein teures HDMI Kabel?

Beitragvon SpeedyD » 10.06.2010, 16:38

Also von dem Prozentsatz her gesehen.....da müsste ich ja 2 Beamer in der Wohnung haben...[zensiert]....Ich bin beklaut worden. :heul:

:brüll:
SpeedyD
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 526
Registriert: 20.05.2010, 16:28

Re: Lohnt sich ein teures HDMI Kabel?

Beitragvon Matrix110 » 06.04.2011, 17:50

Gut das wir nach 8 Monate den Thread hoch holen durch einen 1. Poster, diese immense Info hatten wir noch nirgends auf den anderen 8 Seiten...
Benutzeravatar
Matrix110
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 2345
Registriert: 20.12.2008, 16:18

Re: Lohnt sich ein teures HDMI Kabel?

Beitragvon acer2k » 07.04.2011, 08:46

Ich hab Kabel aus Ebay für 2,99 mit 3 Metern bestellt.
Funktionieren Top keine Probleme.
Kollege hat nen Mittelklasse Kabel bei Ich bin doch nicht doof Markt gekauft und steckt es ein. Zieht es wieder raus und der HDMI Stecker bleibt im Gerät. Es ist nicht alles Gold was glänzt hehe.
acer2k
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 70
Registriert: 22.02.2008, 21:49

Re: Lohnt sich ein teures HDMI Kabel?

Beitragvon DianaOwnz » 07.04.2011, 22:59

acer2k hat geschrieben:Ich hab Kabel aus Ebay für 2,99 mit 3 Metern bestellt.
Funktionieren Top keine Probleme.
Kollege hat nen Mittelklasse Kabel bei Ich bin doch nicht doof Markt gekauft und steckt es ein. Zieht es wieder raus und der HDMI Stecker bleibt im Gerät. Es ist nicht alles Gold was glänzt hehe.


Ich hab gestern eines für 5 Euro bei amazon bestellt obwohl jemand dazu geschrieben hatte das der Ton an seiner Playstation damit deutlich schlcehter war als mit einem anderen HDMI Kabel :brüll:
Für Werbesender in HD 3- fach bezahlen ? Da könnt ihr lange warten ;)
Endlich sky KOMPLETT mit HD und GO - Keine Privaten ohne Alphacrypt!!!
Benutzeravatar
DianaOwnz
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1878
Registriert: 10.01.2009, 17:56

Re: Lohnt sich ein teures HDMI Kabel?

Beitragvon Bruzzel » 08.04.2011, 13:42

Ich bin auch ganz froh, dass ich keine teuren HDMI Kabel gekauft habe.

Die Ingenieure bei Samsung haben nämlich die Gehäuseaussparungen an meinem Hybrid so knapp bemessen, dass bisher kein HDMI Stecker ganz eingesteckt werden konnte :wand:

Ich habe ein wenig überlegt, ob ich es am Gehäuse meines Monitors, oder besser am Kabel passend schnitze..
Ich habe mich dann für Schnitzarbeiten am Kabel entschieden.
Bruzzel
Kabelexperte
 
Beiträge: 187
Registriert: 17.01.2011, 16:15
Wohnort: Bochum

Vorherige

Zurück zu HDTV bei Unitymedia

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 5 Gäste