- Anzeige -

Lohnt sich ein teures HDMI Kabel?

Hier geht es um die HDTV-Angebote im Kabelnetz von Unitymedia.

Lohnt sich ein teures HDMI Kabel?

Beitragvon harry01 » 05.06.2010, 19:44

Bringt es etwas, das mitgelieferte HDMI Kabel durch ein neues, teureres Kabel zu ersetzen?
Ich könnte mir vorstellen, das das mitgelieferte Kabel nicht von so hoher Qualität ist.
Was meint ihr?
harry01
Kabelexperte
 
Beiträge: 241
Registriert: 20.12.2007, 13:33
Wohnort: SU

Re: Lohnt sich ein teures HDMI Kabel?

Beitragvon vorturner2 » 05.06.2010, 19:56

bei hdmi wird digital übertragen
da gibts nur geht oder geht nicht
die qualität des hdmi kabels spielt erst ab ca. 5m eine rolle!
selbst so ein oehlbach kabel für 100€ kann einsen und nullen nicht schöner darstellen :D - abzocke!
vorturner2
Übergabepunkt
 
Beiträge: 495
Registriert: 10.05.2010, 14:23

Re: Lohnt sich ein teures HDMI Kabel?

Beitragvon harry01 » 05.06.2010, 19:59

Dann werde ich mir das Geld sparen, von der Länge her reicht mir ja auch das mitgelieferte Kabel.
Schönen Dank...!
harry01
Kabelexperte
 
Beiträge: 241
Registriert: 20.12.2007, 13:33
Wohnort: SU

Re: Lohnt sich ein teures HDMI Kabel?

Beitragvon Porky1 » 05.06.2010, 20:01

Naja.Kommt darauf an.Kannst ja ein 120 € Oehlbach Kabel nehmen oder 60 € teures in der Mittelklasse.
Und eins in der Einteigerklasse für 10 Euro.Andere sagen es bringt was so teure Kabel.Andere sagen es bringt nix.Es ist nur Gold.
Genauso die Diskussion Kabel gegen Sat.Vielleicht haste ja die möglichkeit ma ein teures Kabel auszuleihen.

Mfg Porky1

PS Link
http://www.hifi-forum.de/index.php?acti ... read=12305
Porky1
Kabelexperte
 
Beiträge: 211
Registriert: 04.04.2008, 17:38

Re: Lohnt sich ein teures HDMI Kabel?

Beitragvon SpeedyD » 05.06.2010, 20:49

Naja...gibt natürlich auch noch dieses Highspeed-Digital-Kabel. Hat ganz spezielle Eigenschaften der Innenleiter, so das die digitalen einsen und nullen da noch schneller durchrauschen können. Allerdings haben diese Kabel ganz bstimmte Verlegebestimmungen. So darf der Radius ein gewisses Maß nicht unterschreiten. Ihr versteht? Die Fliehkräfte. Ist genauso wie mit dem Auto zu schnell in die Kurve zu fahren. Denn Nullen macht das normalerweise nichts aus. Aber die einsen zerlegts in der Kurve und sie kommen somit nicht am Ziel oder nur verspätet an. Bewirkt also genau das Gegenteil, von dem was man eigentlich wollte.........


löööl... :brüll: :glück: nee, kleiner Spaß am Rande nur..Ist natürlich quatsch. Also den einsen und nullen ist es wirklich egal, durch was für ein Kabel sie gehen. Zumindest was das HDMI-Kabel betrifft.
SpeedyD
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 526
Registriert: 20.05.2010, 16:28

Re: Lohnt sich ein teures HDMI Kabel?

Beitragvon manu26 » 05.06.2010, 21:48

solange man mit dem Kabel ein Bild aufn Schirm bekommt gibt es keinen Grund, auch nur einen Cent mehr auszugeben...
manu26
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 643
Registriert: 23.07.2007, 16:57
Wohnort: Recklinghausen

Re: Lohnt sich ein teures HDMI Kabel?

Beitragvon andyffmx » 05.06.2010, 21:51

SpeedyD hat geschrieben:löööl... :brüll: :glück: nee, kleiner Spaß am Rande nur..Ist natürlich quatsch.

Aber trotzdem eine nette Erklärung! :cool:
andyffmx
Kabelexperte
 
Beiträge: 249
Registriert: 28.04.2010, 09:32

Re: Lohnt sich ein teures HDMI Kabel?

Beitragvon SpeedyD » 05.06.2010, 23:17

andyffmx hat geschrieben:
SpeedyD hat geschrieben:löööl... :brüll: :glück: nee, kleiner Spaß am Rande nur..Ist natürlich quatsch.

Aber trotzdem eine nette Erklärung! :cool:

hat was, gell? hat schon so mancher geglaubt, wenn man ihm das so richtig schön ins gesicht erklärt. Aufklärung gabs dann allerdings erst um einigesspäter. :brüll:
SpeedyD
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 526
Registriert: 20.05.2010, 16:28

Re: Lohnt sich ein teures HDMI Kabel?

Beitragvon Matrix110 » 06.06.2010, 10:46

Was teurere Kabel mitbringen ist wenn überhaupt eine bessere Schirmung des Kabels(sowie Übergang Stecker/Kabel), sowie vergoldete Stecker und so späße wie OFC Kupfer, viel mehr gibt es nicht um ein Kabel "besser" zu machen.

Schirmung: Interessant für längere Kabel und kann störende Einflüsse vermindern. Die Weisheit geht oder geht nicht bei Digital stimmt nämlich nicht ganz...es kann trotzdem durch schlechte Schirmung zu temporären Störungen kommen, wenn z.B. Baumaschinen im Umkreis laufen oder das starke Elektrogeräte laufen(Staubsauger/Induktionsplatten/Mikrowellen/etc.). Digital TV hat ja auch oft genug Störungen wie Pixelbildung etc. obwohl das Signal ankommt :zwinker:

vergoldete Stecker: Verschlechtert erst einmal den Kontakt zwischen Stecker und Buchse, hat aber den Vorteil, dass es nicht oxidiert im Gegensatz zu Kupfer/Alu/Konstantan, wodurch es wiederum einen Vorteil hat, da oxidierte Metallformen recht schlechte elektrische Eigenschaften haben, oder sogar gar nicht elektrisch Leitend sind.

OFC Kupfer: Hat keinen wirklichen Vorteil bei Kabeln, außer dass es teurer ist :) Aber "Experten" schwören darauf, der Messbare Vorteil ist schon extrem gering, aber die "Experten" hören es natürlich bei Boxen Kabeln EXTREM!!! Und der mehrere 100% Aufpreis lohnt sich natürlich!!! (In Blindtests können die "Experten" leider keinen Unterschied zwischen mittelklasse 30€ und 2000€ Kabeln hören und machen sich selbst lächerlich damit)
Benutzeravatar
Matrix110
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 2345
Registriert: 20.12.2008, 16:18

Re: Lohnt sich ein teures HDMI Kabel?

Beitragvon Scatman123 » 06.06.2010, 12:37

Meiner Meinung nach ist bei Digital-Signalen ein halbwegs vernünftig abgeschirmtes Kabel sicher gut genug ( Ich Schmeiß jetzt mal als Zahl ab 10-15 € in den Raum, dafür gibt's an jeder Ecke Strippen. Die "Schüttware" aus'm Baumarkt würde ich nicht nehmen.
Das Kabel vom TV zum Receiver ist bei mir 5 Meter, da habe ich ein höherwertigeres Kabel genommen, war mir sicherer.
Anders sieht's bei Analog-Signalen aus ( z.B Boxenkabel und Cinchkabel ). Ich habe den Unterschied seinerzeit gehört, als ich mir meine Boxen zugelegt habe. Hatte erst dünne 2.5 mm² Noname, dann 6 oder 8 mm² von Oehlbach für teuer Geld, der Klank und die Dynamik waren einfach besser. Aber da setzt sicher jeder andere Prioritäten. Der goldene Mittelweg ist hier sicher nicht falsch.
Unitymedia HD Recorder HDC 601 DER / DigitalTV Allstars / HD-Option
3play PREMIUM 100 / FritzBox6360 / Telefon Komfort-Option
Schuhgröße 43, und, wie auf dem Foto zu erkennen, Sommersprossen:-)

DL-Rate über Wlan (Lan leider nur Fast Ethernet) mit meinem Samsung-Läppi:
Bild
Benutzeravatar
Scatman123
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 93
Registriert: 18.02.2010, 09:43
Wohnort: Marl

Nächste

Zurück zu HDTV bei Unitymedia

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste