- Anzeige -

Zuständige Firma kennt HDBOX nicht

Hier geht es um die HDTV-Angebote im Kabelnetz von Unitymedia.

Re: Zuständige Firma kennt HDBOX nicht

Beitragvon Reverent001 » 31.05.2010, 12:53

Sry StefanG, aber das was du da schreibst/zitierst ist wie Eribion schon geschrieben hat, wirklich absolut aus dem Zusammenhang gerissen! Das einzige, und sry schonmal das ich das jetzt so schreiben muss, Problem ist glaube ich wirklich das du das einfach nicht verstehst wo eigentlich das Problem bei dem von dir zitierten Text liegt! Nämlich nicht bei UM sondern bei der Wohnungsgesellschaft! Das ist nichts kompliziertes dran!!!!!!
Erfahrungsbericht der HD-Box und eine Buglist können hier eingesehen werden:
viewtopic.php?f=70&t=11696&p=112303#p112303
Reverent001
Übergabepunkt
 
Beiträge: 349
Registriert: 02.01.2009, 15:04

Re: Zuständige Firma kennt HDBOX nicht

Beitragvon Sensemann » 31.05.2010, 12:57

Eribion hat geschrieben:1. Bestellen
2. Bestätigung erhalten
3. Anrufen und Subnummer erfragen

Zu komplex? Dann kann ich auch nicht mehr helfen!!! :wand:


Bei mir ist Punk3 weggefallen weil der SUB mich selber angerufen hat, bzw mich angeschrieben hat. In der Tat es ist ne normale Bestellung und nix kompliziertes.... Weiß auch nicht warum damit Leute Probleme haben sollten :kratz:
Sensemann
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 775
Registriert: 17.12.2008, 07:57
Wohnort: irgendwo

Re: Zuständige Firma kennt HDBOX nicht

Beitragvon Reverent001 » 31.05.2010, 13:02

Sensemann hat geschrieben:
Eribion hat geschrieben:1. Bestellen
2. Bestätigung erhalten
3. Anrufen und Subnummer erfragen

Zu komplex? Dann kann ich auch nicht mehr helfen!!! :wand:


Bei mir ist Punk3 weggefallen weil der SUB mich selber angerufen hat, bzw mich angeschrieben hat. In der Tat es ist ne normale Bestellung und nix kompliziertes.... Weiß auch nicht warum damit Leute Probleme haben sollten :kratz:

Im Normalfall ist es ja auch so, dass sich der Sub direkt bei einem meldet. Zumindest was es bei mir so als ich 3Play bestellt hatte. Einen Tag später rief der Sub an zwecks Terminabsprache und nochmal 2 Tage später waren die da und haben alles installiert!
Aber ist immer lusig zu sehen, dass wenn jemand solche Kommentare los lässt es direkt wieder auf Talpa zurück fällt! :P
Erfahrungsbericht der HD-Box und eine Buglist können hier eingesehen werden:
viewtopic.php?f=70&t=11696&p=112303#p112303
Reverent001
Übergabepunkt
 
Beiträge: 349
Registriert: 02.01.2009, 15:04

Re: Zuständige Firma kennt HDBOX nicht

Beitragvon Eribion » 31.05.2010, 13:04

Reverent001 hat geschrieben:
Sensemann hat geschrieben:
Eribion hat geschrieben:1. Bestellen
2. Bestätigung erhalten
3. Anrufen und Subnummer erfragen

Zu komplex? Dann kann ich auch nicht mehr helfen!!! :wand:


Bei mir ist Punk3 weggefallen weil der SUB mich selber angerufen hat, bzw mich angeschrieben hat. In der Tat es ist ne normale Bestellung und nix kompliziertes.... Weiß auch nicht warum damit Leute Probleme haben sollten :kratz:

Im Normalfall ist es ja auch so, dass sich der Sub direkt bei einem meldet. Zumindest was es bei mir so als ich 3Play bestellt hatte. Einen Tag später rief der Sub an zwecks Terminabsprache und nochmal 2 Tage später waren die da und haben alles installiert!
Aber ist immer lusig zu sehen, dass wenn jemand solche Kommentare los lässt es direkt wieder auf Talpa zurück fällt! :P


Ja aber mal ehrlich, das hat doch alles echt Ähnlichkeit mit dem was von Talpa immer so kam. :D
Und wie man sieht ist es bei Euch sogar noch einfacher--> in zwei Schritten zur HD-Box :super:
AVM Fritzbox 6360 - 85.04.86-18612, DECT-Basis 2.98
Anbindung: Unitymedia - Internet&Telefon&TV 132Mbit



*Wer im Glashaus sitzt, sollte im Keller bumsen*
Bild




Es gilt zu beachten, das die Beiträge kein persönlicher Angriff auf andere Autoren dieses Forum sind, sondern lediglich die persönlich Meinung und Ansicht des Autors!!!
Benutzeravatar
Eribion
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 578
Registriert: 27.04.2010, 09:47
Wohnort: Essen

Re: Zuständige Firma kennt HDBOX nicht

Beitragvon watimpott » 31.05.2010, 13:44

Hallo,

das es Probleme bei einigen WBG, bzw. Unternetzbetreibern gibt ist bekannt, dafür kann Unitymedia sicherlich nichts!
Mein Unternetzbetreiber, die BMB GmbH/ Marienfeld Multimedia, kennt zwar die Box, will die BOX nicht kennen bzw. installieren.

Allerdings liegt das Hauptproblem trotz alle dem bei UM. Laut meiner eigen Anfrage und auch die meiner WBG, ist der
Empfang von HD-TV über die HD-BOX auch über den normalen Kabelanschluss möglich und funktioniert auch.
Aus rein "wirtschaftlichen" Gründen, vermarktet UM die BOX aber nur über den Anschluss über eine MMD und über
einen geschalteten Rückkanal. Dieser ist für spätere Funktionen wie VoD nötig. Für die Updatefunktion reicht allerdings der
normale Kabelanschluss.
Zudem glaube ich war das ganze ein "Schnellschuß" um mit einem HD-Produkt noch umbedingt vor der WM auf den Markt
zu kommen, zudem weil UM der einzige KNB war der noch kein HD-Angebot hatte.
Leider ist das ganze aber eher ein Fehlschlag, eine HD-BOX ohne ein wirkliches HD-Programmpaket anzubieten ist schon mutig,
dazu noch der "Zwangsanschluss", gewagt. Die Nachfrage ist den Umständen entsprechend zwar wohl hoch, aber wenn
man die Gesamtheit der Kunden sieht, die UM oder Unternetzbetreiber die UM einspeisen, sieht wohl eher ein FLOPP.

Ich galube UM sollte die Gesamtheit der Vermarktung noch einmal überdenken und vom Zwangsanschluss Abstand nehmen.

Preislich ist das Angebot nämlich garnicht so schlecht auch wenn UM dezent verschweigt, das für ein späteres HD-Programmpaket
zusätzliche Kosten verursachen wird.
Auch das es nach Auskunft, einer Dame der Hotline, wohl frühstens im Herbst 2010 kommt trägt nicht gerade dazu bei das
sich die HD-BOX zukünftig mit Zwangsanschluss gut vermarkten lassen wird.
watimpott
Kabelneuling
 
Beiträge: 23
Registriert: 13.05.2010, 21:02

Re: Zuständige Firma kennt HDBOX nicht

Beitragvon Sensemann » 31.05.2010, 13:48

watimpott hat geschrieben:Zudem glaube ich war das ganze ein "Schnellschuß" um mit einem HD-Produkt noch umbedingt vor der WM auf den Markt
zu kommen, zudem weil UM der einzige KNB war der noch kein HD-Angebot hatte.
Leider ist das ganze aber eher ein Fehlschlag, eine HD-BOX ohne ein wirkliches HD-Programmpaket anzubieten ist schon mutig,
dazu noch der "Zwangsanschluss", gewagt. Die Nachfrage ist den Umständen entsprechend zwar wohl hoch, aber wenn
man die Gesamtheit der Kunden sieht, die UM oder Unternetzbetreiber die UM einspeisen, sieht wohl eher ein FLOPP.


Wo hat KabelDeutschland ein HD Paket??? Bzw. ein HD Angebot? Die haben auch nur Sky....

Letztendlich finde ich die HD Box klasse, die dem Receiver von Entertain ähnelt. Das schöne an diesen Teilen ist das sie stetig weiterentwickelt werden. Gerade was die Software angeht.... UM wagt einen großen Schritt. alles in einem Monat umzusetzen ist fast unmachbar. War bei Entertain ebenfalls so.... Und der Rückkanal bewirkt in Zukunft tolle Angebote wie die Mediathek von ZDF einzubinden. Evtl. mit Maxdome ne Kooperation abschließen usw....
Sensemann
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 775
Registriert: 17.12.2008, 07:57
Wohnort: irgendwo

Re: Zuständige Firma kennt HDBOX nicht

Beitragvon Eribion » 31.05.2010, 13:53

watimpott hat geschrieben:Hallo,

das es Probleme bei einigen WBG, bzw. Unternetzbetreibern gibt ist bekannt, dafür kann Unitymedia sicherlich nichts!
Mein Unternetzbetreiber, die BMB GmbH/ Marienfeld Multimedia, kennt zwar die Box, will die BOX nicht kennen bzw. installieren.

Allerdings liegt das Hauptproblem trotz alle dem bei UM. Laut meiner eigen Anfrage und auch die meiner WBG, ist der
Empfang von HD-TV über die HD-BOX auch über den normalen Kabelanschluss möglich und funktioniert auch.
Aus rein "wirtschaftlichen" Gründen, vermarktet UM die BOX aber nur über den Anschluss über eine MMD und über
einen geschalteten Rückkanal. Dieser ist für spätere Funktionen wie VoD nötig. Für die Updatefunktion reicht allerdings der
normale Kabelanschluss.
Zudem glaube ich war das ganze ein "Schnellschuß" um mit einem HD-Produkt noch umbedingt vor der WM auf den Markt
zu kommen, zudem weil UM der einzige KNB war der noch kein HD-Angebot hatte.
Leider ist das ganze aber eher ein Fehlschlag, eine HD-BOX ohne ein wirkliches HD-Programmpaket anzubieten ist schon mutig,
dazu noch der "Zwangsanschluss", gewagt. Die Nachfrage ist den Umständen entsprechend zwar wohl hoch, aber wenn
man die Gesamtheit der Kunden sieht, die UM oder Unternetzbetreiber die UM einspeisen, sieht wohl eher ein FLOPP.

Ich galube UM sollte die Gesamtheit der Vermarktung noch einmal überdenken und vom Zwangsanschluss Abstand nehmen.

Preislich ist das Angebot nämlich garnicht so schlecht auch wenn UM dezent verschweigt, das für ein späteres HD-Programmpaket
zusätzliche Kosten verursachen wird.
Auch das es nach Auskunft, einer Dame der Hotline, wohl frühstens im Herbst 2010 kommt trägt nicht gerade dazu bei das
sich die HD-BOX zukünftig mit Zwangsanschluss gut vermarkten lassen wird.



Und warum ist UM jetzt schuld, das Dir die Möglichkeit genommen wird?
Denn Marienfeld Multimedia hat die MMD, guck mal bei denen auf der Seite, denn wenn Du Telefon, Internet und TV von denen beziehst, bekommst Du auch eine MMD.
Und das UM seine HD-Box nur in Verbindung mit der MMD ausliefert ist doch nachvollziehbar, oder etwa nicht?
Das Problem was entsteht, wenn UM die Boxen ohne MMD ausliefert, ist das später gemeckere und die Beschwerden der Leute, wenn Sie, obwohl Sie es bezahlen, keinen Zugriff auf VoD haben.
Und das Risiko wurde ich anstelle von UM auch nicht eingehen!!!
Egal wie man es dreht, der schwarze Peter liegt bei den WBG und UNB!!! Daran ist nicht zu rütteln und wenn UM die HD-Box aus Vorbeugung vor rechtlichen Konsequenzen (bezogen auf die KDs und die WBG/KNB), nicht an Kunden ausliefert, deren WBG und/oder UNB nicht mitspielen, was die Installation angeht, ist das doch auch nur verständlich.
Besser Vorsicht wie nachsicht, so einfach ist das.
AVM Fritzbox 6360 - 85.04.86-18612, DECT-Basis 2.98
Anbindung: Unitymedia - Internet&Telefon&TV 132Mbit



*Wer im Glashaus sitzt, sollte im Keller bumsen*
Bild




Es gilt zu beachten, das die Beiträge kein persönlicher Angriff auf andere Autoren dieses Forum sind, sondern lediglich die persönlich Meinung und Ansicht des Autors!!!
Benutzeravatar
Eribion
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 578
Registriert: 27.04.2010, 09:47
Wohnort: Essen

Re: Zuständige Firma kennt HDBOX nicht

Beitragvon Reverent001 » 31.05.2010, 15:00

watimpott hat geschrieben:Hallo,

das es Probleme bei einigen WBG, bzw. Unternetzbetreibern gibt ist bekannt, dafür kann Unitymedia sicherlich nichts!
Mein Unternetzbetreiber, die BMB GmbH/ Marienfeld Multimedia, kennt zwar die Box, will die BOX nicht kennen bzw. installieren.

Allerdings liegt das Hauptproblem trotz alle dem bei UM. Laut meiner eigen Anfrage und auch die meiner WBG, ist der
Empfang von HD-TV über die HD-BOX auch über den normalen Kabelanschluss möglich und funktioniert auch.
Aus rein "wirtschaftlichen" Gründen, vermarktet UM die BOX aber nur über den Anschluss über eine MMD und über
einen geschalteten Rückkanal. Dieser ist für spätere Funktionen wie VoD nötig. Für die Updatefunktion reicht allerdings der
normale Kabelanschluss.
Zudem glaube ich war das ganze ein "Schnellschuß" um mit einem HD-Produkt noch umbedingt vor der WM auf den Markt
zu kommen, zudem weil UM der einzige KNB war der noch kein HD-Angebot hatte.
Leider ist das ganze aber eher ein Fehlschlag, eine HD-BOX ohne ein wirkliches HD-Programmpaket anzubieten ist schon mutig,
dazu noch der "Zwangsanschluss", gewagt. Die Nachfrage ist den Umständen entsprechend zwar wohl hoch, aber wenn
man die Gesamtheit der Kunden sieht, die UM oder Unternetzbetreiber die UM einspeisen, sieht wohl eher ein FLOPP.

Ich galube UM sollte die Gesamtheit der Vermarktung noch einmal überdenken und vom Zwangsanschluss Abstand nehmen.

Preislich ist das Angebot nämlich garnicht so schlecht auch wenn UM dezent verschweigt, das für ein späteres HD-Programmpaket
zusätzliche Kosten verursachen wird.
Auch das es nach Auskunft, einer Dame der Hotline, wohl frühstens im Herbst 2010 kommt trägt nicht gerade dazu bei das
sich die HD-BOX zukünftig mit Zwangsanschluss gut vermarkten lassen wird.


1.) Versteh ich immer noch nicht, warum UM schuld sein soll! UM hat Vorgaben die eingehalten werden müssen um eine HD-Box anschließen zu müssen. Wenn die WGB nun aber sagt wir wollen nicht das ein Rückkanal genutzt wird, liegt es doch ganz einfach an denen oder seh ich das falsch?
2.) Die Pflicht eines Rückkanals bei so einem Receiver finde mehr als richtig. Da bietet UM schon solch einen "guten" REceiver schonmal an, und nur weil manche WGBs nicht den Rückkanal freigeben wollen, soll man als Kunde auf 50% der Leistung des Receivers verzichten? Würdest du das wollen???? Ich nicht!!!!
3.) Die Box ist keinesfalls ein Fehlschlag. Den einzigen Fehler den UM begangen hat ist, dass sie sich zu spät dafür entschieden haben, zur WM einen Marktreifen Receiver zu präsentieren. Daraus resultiert zwangsweise, dass die Gespräche, die mit Sky und den Privaten geführt wurden, viel zu spät waren und es deshalb noch zu keiner Einigung kam! Was den rest angeht, sehe ich momentan UM mit diesem Receiver recht weit vorne, ohne Fremdreceiver bei anderen KNBs in betracht zu ziehen!
4.) Die Aussagen der Hotlines, kannst du mal getrost in die Tonne kloppen. Wenn du hier mal im Forum nach einspeisung der privaten suchst, wirst du mitsicherheit 5-10 verschiedene Antworten finden. Mir bspw. wurde gesagt in einigen Wochen kommt das Update zur freischaltung der HDD und für die einspeisung der Privaten. Also daraus können mal garkeine Schlüsse gezogen werden.
5.) Ein richtiges HD-ANGEBOT gibt es noch bei keinem KNB. Es ist immer die rede von Sky, oder den ÖR. Manchmal kommen dann noch ach so tolle Spartensender hinzu. Ich hab hier irgendwo in Forum mal eine auflistung aller verfügbaren HD-Sender in allen KNB-Netzen erstellt und da siehst du keinen großen Unterschied. Hinzu kommt das ARD HD und ZDF bereits vor der Einführung der HD-Box im UM Netz verfügbar waren.
Erfahrungsbericht der HD-Box und eine Buglist können hier eingesehen werden:
viewtopic.php?f=70&t=11696&p=112303#p112303
Reverent001
Übergabepunkt
 
Beiträge: 349
Registriert: 02.01.2009, 15:04

Re: Zuständige Firma kennt HDBOX nicht

Beitragvon TVJunkie1980 » 31.05.2010, 15:58

Sensemann hat geschrieben:
Eribion hat geschrieben:1. Bestellen
2. Bestätigung erhalten
3. Anrufen und Subnummer erfragen

Zu komplex? Dann kann ich auch nicht mehr helfen!!! :wand:


Bei mir ist Punk3 weggefallen weil der SUB mich selber angerufen hat, bzw mich angeschrieben hat. In der Tat es ist ne normale Bestellung und nix kompliziertes.... Weiß auch nicht warum damit Leute Probleme haben sollten :kratz:

Guten Tag liebe Leute. Da ich mit meinem UM Problem hier zitiert wurde und es eine Auseinandersetzung gibt wer den SCHWARZEN PETER hat kann ich eindeutig sagen:TADAAAAA.12Points go to the KatastrophenVerein UNITYMEDIA. :zwinker: Ne im ernst. Ich versuche mich kurz zu fassen, da mein Fall ja ausgiebig nachzulesen ist. Ich wohne in einer Wohnung wo die Wohnungsbaugesellschaft Hauptgesellschafterin meines Kabelnetzunterbetreibers Marienfeld Multimedia ist. Am 7 Mai bestellt.9Mai Auftragsbestätigung erhalten,3Wochen gewartet. Als Sub Marienfeld genannt bekommen und die wußten von nix und ich kann verstehen das die nicht das Kabelnetz für UM ausbauen wollen bzw die Konkurrenz an den Kasten lassen obwohl mir das nicht passt. Dennoch verständlich. Marienfeld leitet seit Jahren 1:1 das UM Signal inkl HD , Sky und Digitalsender in meine Wohnung. Also alles prima. Ich besitze auch die SD Box von UM. Also alles in allem ganz normaler Kunde. Nun wollen die aber ohne Rückkanal mir auf gar keinen Fall die Box liefern obwohl laut Kundenservice und Technikhotline von UM diese einwandfrei sofort ohne Technikerbesuch laufen würde. Könnte halt kein VOD und zukünftigen E-Mail Abruf u.s.w. nutzen. Will ich aber auch gar nicht.Würde das sogar schriftlich erklären.Aber die bieten auch keine Alternative.Ich wäre mittlerweile sogar bereit gewesen mir für 170Euro den Technotrend 834 (zertifiziert für um02 Karten) zu kaufen.Aber da kann Um auch nicht garantieren, das ich damit später auch RTL HD u.s.w. freigeschaltet bekomme bzw diese Sender auch mit einer anderen HD Box außer der Schnick Schnack Box abonnieren kann. Also ohne diesen nicht notwendigen Rückkanal keine Möglichkeit auf HD. Außer unserem Haus können alle auf der Straße das Teil bekommen.Kündigung ist seit 2 Tagen gefaxt.Der Kundenumgang ist da echt zu 95% eine Katastrophe. Zugegeben es gibt Ausnahmen.Also nix mit einfach bestellen, Auftragsbestätigung und dann warten. Mir schlackern heute noch die Ohren.
TVJunkie1980
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 72
Registriert: 16.05.2010, 08:08

Re: Zuständige Firma kennt HDBOX nicht

Beitragvon Eribion » 31.05.2010, 16:10

Eribion hat geschrieben:Und warum ist UM jetzt schuld, das Dir die Möglichkeit genommen wird?
Denn Marienfeld Multimedia hat die MMD, guck mal bei denen auf der Seite, denn wenn Du Telefon, Internet und TV von denen beziehst, bekommst Du auch eine MMD.
Und das UM seine HD-Box nur in Verbindung mit der MMD ausliefert ist doch nachvollziehbar, oder etwa nicht?
Das Problem was entsteht, wenn UM die Boxen ohne MMD ausliefert, ist das später gemeckere und die Beschwerden der Leute, wenn Sie, obwohl Sie es bezahlen, keinen Zugriff auf VoD haben.
Und das Risiko wurde ich anstelle von UM auch nicht eingehen!!!
Egal wie man es dreht, der schwarze Peter liegt bei den WBG und UNB!!! Daran ist nicht zu rütteln und wenn UM die HD-Box aus Vorbeugung vor rechtlichen Konsequenzen (bezogen auf die KDs und die WBG/KNB), nicht an Kunden ausliefert, deren WBG und/oder UNB nicht mitspielen, was die Installation angeht, ist das doch auch nur verständlich.
Besser Vorsicht wie nachsicht, so einfach ist das.



Gerne zitiere ich mich selber. Nochmal genau lesen und auch Du, wirst erkennen, das in Deinem Fall nicht UM Schuld ist, sondern Marienfeld, wie ich schon sagte und ich meine Dir auch einen Link dazu geschickt zu haben, das Marienfeld höchst selbst Telefon, Internet und TV anbietet und im Rahmen dessen eine PDF auf Ihrer Seite zu sehen ist, in der man klar erkennen kann, das auch bei denen mit einer MMD gearbeitet wird. :streber:
Und nur weil die, für UM den Rückkanal nicht freigeben, ist es doch nicht die Schuld von UM.
Und auch bei Deiner Bestellung sehen ich keine Schuld bei UM, aus folgendem Grund:
Bei UM ist hinterlegt, welcher Sub im Vorsorgungsgebiet welche Häuser, Straßen etc. versorgt. Daraufhin haben die Deine Bestellung aufgenommen, weil zu diesem Zeitpunkt wohl noch nichts von Marienfeld in Richtung UM gegangen ist, das Sie keine Lust auf UM HD-Boxen haben. Wenn die UM erst 3 Wochen später bescheid sagen, was bitte kann UM dafür.
Wenn Marienfeld kein HD-Box, Rückkanal etc. will, hätten Sie es gleich vermelden sollen, nachdem klar war, das UM jetzt Aufträge für die Sub bezüglich HD-Box aufnimmt. :motz:
Ich gebe ja gerne zu das bei UM nicht alle Gold ist was glänzt, wie bei vielen anderen Firmen auch, aber wo jetzt in diesem speziellen Fall die Schuld bei UM liegen soll ist mir ein Rätsel. :kratz:
AVM Fritzbox 6360 - 85.04.86-18612, DECT-Basis 2.98
Anbindung: Unitymedia - Internet&Telefon&TV 132Mbit



*Wer im Glashaus sitzt, sollte im Keller bumsen*
Bild




Es gilt zu beachten, das die Beiträge kein persönlicher Angriff auf andere Autoren dieses Forum sind, sondern lediglich die persönlich Meinung und Ansicht des Autors!!!
Benutzeravatar
Eribion
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 578
Registriert: 27.04.2010, 09:47
Wohnort: Essen

VorherigeNächste

Zurück zu HDTV bei Unitymedia

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 15 Gäste