- Anzeige -

Zuständige Firma kennt HDBOX nicht

Hier geht es um die HDTV-Angebote im Kabelnetz von Unitymedia.

Zuständige Firma kennt HDBOX nicht

Beitragvon darki » 31.05.2010, 10:43

Hallo,

ich bin gerade kurz davor den Auftrag für die HDBOX wieder zu stornieren.

Hier im Forum habe ich erfahren, dass man die Einwilligung des Vermieters für die
evtl. notwendigen Arbeiten an der Kabelanlage braucht.

Die Wohnungsgesellschaft konnte und wollte da rein garnichts zu sagen und hat mich an die
für die Wartung der Sat-, Antennen- und Kabelanlagen zuständige Firma verwiesen.

Bei der zuständigen Firma sagte man mir, die Anlagen gehören Versatel, und sie wären
für die Wartung zuständig. Wenn irgendetwas an den Anlagen gemacht werden muss kann das nur von Ihnen ausgeführt werden, nur sie haben die Schlüssel für die Schränke.
Wenn jemand bei Unitymedia einen Telefon- und/oder Internetanschluß bestellt wird diese
Firma beauftragt, um die entsprechenden Änderungen vorzunehmen. (Allerdings nur für die Anschlüsse, für die Installation kommt dann jemand von Unitymedia raus.)

Allerdings hat er noch nie etwas von der HDBOX gehört und wollte mir erzählen, dass alles digital wäre und um HD zu schauen muss da nichts gemacht werden. Mein Einwand, dass ich das weiss und bereits über mein CI-Modul HD schaue, die HDBOX aber ein Modem hat und daher eine Multimediadose braucht hat nicht viel gebracht. Die HDBOX ist dort nicht bekannt.

Hat es einen Sinn Unitymedia darauf hinzuweisen, dass nur diese Firma beauftragt werden darf, oder sollte das sowieso automatisch passieren? Hat jemand eine ähnliche Konstellation?

Gruß,
Julia
darki
Kabelneuling
 
Beiträge: 10
Registriert: 31.05.2010, 10:22

Re: Zuständige Firma kennt HDBOX nicht

Beitragvon Eribion » 31.05.2010, 11:16

Also, in den wenigstens Fällen liegt die Sache so kompliziert wie bei Dir (und bei mir!!!). Also Unitymedia hat im Grunde genommen nur freie Sub Wahl, wenn die Hausanlage UMS oder UM oder TC gehört (zumindestens in NRW).
Bei mir zum Beispiel gehört die Hausanlage der Wohnbaugesellschaft und die Entscheiden, welcher Sub hier "fummeln" darf, ähnlich scheint es bei Dir zu sein. In wie weit jetzt die Anlage wirklich wem gehört ist in
Deinem Fall, ja doch sehr verworren, im Grunde genommen kannst Du wirklich nur abwarten, was UM macht. Vllt. solltest Du bei UM nochmal nachfragen und Dich erkundigen, denn wenn Du die Box schon bestellt hast,
können die Dir auch die Nummer des Subs geben, und dieser Sub bekommt auch Deine Box zur Installation, in wie weit das jetzt der Sub ist der Dir genannt worden ist, kann Dir wirklich nur Um beantworten, aber es
hat hier auch schon einen Fall gegeben, wo die Bestellung angenommen worden ist, und sich im Nachgang heraus gestellt hat, das der Sub keine HD-Boxen installieren wird, und somit die Bestellung garnicht hätte möglich sein dürfen.
Aber wie gesagt, bis jetzt nur ein Fall.
Also ruf bei UM an oder schreib ne eMail und erkundige mal bei denen, zum einen ob die HD-Box in Deinen Wohnort wirklich verfügbar sein wird und wenn ja, wer es denn definitiv bei Dir Installiert.
Mehr wirst Du nicht tun können.
AVM Fritzbox 6360 - 85.04.86-18612, DECT-Basis 2.98
Anbindung: Unitymedia - Internet&Telefon&TV 132Mbit



*Wer im Glashaus sitzt, sollte im Keller bumsen*
Bild




Es gilt zu beachten, das die Beiträge kein persönlicher Angriff auf andere Autoren dieses Forum sind, sondern lediglich die persönlich Meinung und Ansicht des Autors!!!
Benutzeravatar
Eribion
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 578
Registriert: 27.04.2010, 09:47
Wohnort: Essen

Re: Zuständige Firma kennt HDBOX nicht

Beitragvon StefanG » 31.05.2010, 11:54

Ja, die neu HD Box ist eigentlich der Super Gau der Kompliziertheit.

Ist aber kompatibel und der vorläufige GIpfel was vor seit nahezu einem Jahrzehnt mit dem Grundverschlüsselungwahn begann.

D.h. FS gucken wurde seitdem von Monat zu Monat und von Jahr zu Jahr immer komplizierter.

Egal was Visionäre und Prognostizisten dazu gesagt haben, das es irgendwann mal wieder Einfacher wird.

Nur wann? In 100 Jahre mal...naja.

Unser Prognosse ist: So wird das nix mit HDTV.

Ihr paar Hansel hier die ihr nun die HD Box von UM habt, ihr seid meist Freaks.

Aber der Otto Normal Seher, der wird nur den Kopfschütteln und eben HDTV auf dieser komplizierte Vorgehensweise einfach meiden; ein weiten Bogen drum machen.

Ätsch UM ::: Auf diese Weise hast schon jetzt verloren...
Zuletzt geändert von StefanG am 31.05.2010, 11:56, insgesamt 1-mal geändert.
StefanG
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 835
Registriert: 10.03.2008, 16:26

Re: Zuständige Firma kennt HDBOX nicht

Beitragvon Sensemann » 31.05.2010, 11:56

StefanG hat geschrieben:Aber der Otto Normal Seher, der wird nur den Kopfschütteln und eben HDTV auf dieser koplizierte Vorgehensweise einfach meiden; ein weiten Bogen drum machen.



Naja der Techniker der bei uns war meinte die haben dermaßen viel zu tun wegen der HD Box das sei schon echt sehr sehr viel..... Ob das alles Freaks sind? Denke nicht.

Hatte dsbzgl nnämlich nachgefragt ob die schon viele bestellt haben....
Sensemann
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 775
Registriert: 17.12.2008, 07:57
Wohnort: irgendwo

Re: Zuständige Firma kennt HDBOX nicht

Beitragvon StefanG » 31.05.2010, 12:00

Sensemann hat geschrieben:Naja der Techniker der bei uns war meinte die haben dermaßen viel zu tun wegen der HD Box das sei schon echt sehr sehr viel..... Ob das alles Freaks sind? Denke nicht.


Wir denken schon.

Z.B. in unserem Haus was schon recht gross ist sind wir vermutlich die einzigen die DVB-C HD schauen. Halt ohne UM HD Box nur ÖR HD.

Die Techniker Arbeitszeit ist bestimmt schon wenigen hunderten (noch nicht mal tausenden) Bestellern in einem Gebiet bis auf weiteres natürlich ausgebucht.

Aber es geht um Millionen Kabelanschlüsse die evtl. irgendwann mal HD haben sollen/wollen.

Nochmals: So wird das nix mit HDTV bei UM, viel zu kompliziert. Denkt an meine Worte.
StefanG
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 835
Registriert: 10.03.2008, 16:26

Re: Zuständige Firma kennt HDBOX nicht

Beitragvon paffy » 31.05.2010, 12:05

StefanG hat geschrieben:
Sensemann hat geschrieben:Naja der Techniker der bei uns war meinte die haben dermaßen viel zu tun wegen der HD Box das sei schon echt sehr sehr viel..... Ob das alles Freaks sind? Denke nicht.


Wir denken schon.

Z.B. in unserem Haus was schon recht gross ist sind wir vermutlich die einzigen die DVB-C HD schauen. Halt ohne UM HD Box nur ÖR HD.

Die Techniker Arbeitszeit ist bestimmt schon wenigen hunderten (noch nicht mal tausenden) Bestellern in einem Gebiet bis auf weiteres natürlich ausgebucht.

Aber es geht um Millionen Kabelanschlüsse die evtl. irgendwann mal HD haben sollen/wollen.

Nochmals: So wird das nix mit HDTV bei UM, viel zu kompliziert. Denkt an meine Worte.



Denke wir sind alle froh das bei UM was passiert mit HD. Lassen wir Ihnen
doch mal eine Chance. Dann werden wir sehen ob Sie auf dem richtigem Weg sind oder nicht.
Paffy
( kein Freak )
Gruß Paffy
paffy
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 513
Registriert: 17.05.2009, 09:25
Wohnort: Bonn

Re: Zuständige Firma kennt HDBOX nicht

Beitragvon Eribion » 31.05.2010, 12:10

Auch wenns Offtopic ist, aber als Freak bezeichne ich mich eher nicht.
Naja, jedem seine Meinung, aber das ganz ist nicht kompliziert.
Das Problem was entstanden ist hat mehrere Ursachen!
Meines erachtens nach sind das folgende:

1.) Vorgezogener Release der HD-Box wegen der WM
2.) Bei Hersteller bestellt ohne auch nur im Ansatz die VOR der HD-Box Ankündigung eingegangen Anfragen bezüglich HD zu beachten
3.) resultierend aus 2. defenitiv zu wenige Bestellungen bei Hersteller. Wenn ich 1000 Boxen bestellen und brauche dann ganz schnell nochmal 4000, das das nicht von jetzt auf gleich geht, sollte klar sein
4.) desto kleiner der Sub, desto weniger Bestellungen, desto später die HD-Box Installation (eigentlich auch klar, das ich erst die beliefere, die 200 oder mehr Bestellungen abzuarbeiten haben!!)


Es ist garantiert nicht alles glatt gelaufen, aber von kompliziert kann doch nicht die Rede sein, UM kann doch nix dafür, das Wohnbaugesellschaften die Hausanlage in Ihrem Besitz lassen wollen, und die daraus
entstehenden Komplikationen sind meines erachtens nicht UM anzukreiden!!!
AVM Fritzbox 6360 - 85.04.86-18612, DECT-Basis 2.98
Anbindung: Unitymedia - Internet&Telefon&TV 132Mbit



*Wer im Glashaus sitzt, sollte im Keller bumsen*
Bild




Es gilt zu beachten, das die Beiträge kein persönlicher Angriff auf andere Autoren dieses Forum sind, sondern lediglich die persönlich Meinung und Ansicht des Autors!!!
Benutzeravatar
Eribion
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 578
Registriert: 27.04.2010, 09:47
Wohnort: Essen

Re: Zuständige Firma kennt HDBOX nicht

Beitragvon Reverent001 » 31.05.2010, 12:19

Eribion hat geschrieben:Auch wenns Offtopic ist, aber als Freak bezeichne ich mich eher nicht.
Naja, jedem seine Meinung, aber das ganz ist nicht kompliziert.
Das Problem was entstanden ist hat mehrere Ursachen!
Meines erachtens nach sind das folgende:

1.) Vorgezogener Release der HD-Box wegen der WM
2.) Bei Hersteller bestellt ohne auch nur im Ansatz die VOR der HD-Box Ankündigung eingegangen Anfragen bezüglich HD zu beachten
3.) resultierend aus 2. defenitiv zu wenige Bestellungen bei Hersteller. Wenn ich 1000 Boxen bestellen und brauche dann ganz schnell nochmal 4000, das das nicht von jetzt auf gleich geht, sollte klar sein
4.) desto kleiner der Sub, desto weniger Bestellungen, desto später die HD-Box Installation (eigentlich auch klar, das ich erst die beliefere, die 200 oder mehr Bestellungen abzuarbeiten haben!!)


Es ist garantiert nicht alles glatt gelaufen, aber von kompliziert kann doch nicht die Rede sein, UM kann doch nix dafür, das Wohnbaugesellschaften die Hausanlage in Ihrem Besitz lassen wollen, und die daraus
entstehenden Komplikationen sind meines erachtens nicht UM anzukreiden!!!

wiedermal signed!
Versteh auch nicht wirklich was das alles mit Freaks zu tun haben soll und was soll daran kompliziert sein? Ich als Kunde muss doch lediglich nur ne Bestellung aufgeben! Bei meinem 3Play hat es gerade mal 3 Tage gedauert bis der TK hier war und alles installiert hat. Bei der Box hat sich das nur verzögert aufgrund der doch sehr hohen Nachfrage, mit der UM nicht gerechnet hat (UM hätte sich vorher ohne weiteres Informieren können und müssen).
Erfahrungsbericht der HD-Box und eine Buglist können hier eingesehen werden:
viewtopic.php?f=70&t=11696&p=112303#p112303
Reverent001
Übergabepunkt
 
Beiträge: 349
Registriert: 02.01.2009, 15:04

Re: Zuständige Firma kennt HDBOX nicht

Beitragvon StefanG » 31.05.2010, 12:30

Reverent001 hat geschrieben:Versteh auch nicht wirklich was das alles mit Freaks zu tun haben soll und was soll daran kompliziert sein?


Egal wie ihr euch bezeichnet, aber das was UM abzieht nicht als kompliziert zu bezeichnen, naja.

Siehe mal hier:

http://www.unitymediaforum.de/viewtopic.php?f=70&t=11576&start=510#p112976

Für dich mal zitiert.

Das glaube ich dir ja. Nur jetzt mal ganz ehrlich: Ich habe da nach3 Wochen auf den techniker warten, den Sub genannt bekommen, dem das Netz hier im Haus gehört. Die sagten mir am Tele, daß die nix von HD Boxen wissen und sie wissen auch nicht das sie Sub sind. Hd wäre freigegeben, aber an deren Anlage lassen die niemanden dran und der Rückkanal würde nicht freigegeben. Dann mußte ich mit "FÜNF" verschiedenen Kundenmitarbeitern reden. Der erste sagte ich solle mir keine Sorgen machen und das das klappen würde, der 2 hielt Rücksprache mit der Dispo und sollte dies schriftlich an diese weiterleiten. Aussage: Die Dispo ruft mich zurück. (Hat sie übrigens nicht) Wieder angerufen:Dame am Telefon hat den gleichen Vermieter wie ich und wollte aus eigenem Interesse nachforschen und sich dann melden. Auch nicht erfolgt. Dann hatte ich die Technikhotline dran der sich wirklich Mühe gemacht hat und sagte, daß das kein Problem sein sollte da der Rückkanal nicht unbedingt erforderlich ist. DER rief sogar zurück und mußte mir verdutzt sagen, das von kaufmännischer Seite auf gar keinen Fall die UM HD Box ohne funktionierenden Rückkanal angeboten wird. Dann rief ich nochmal die Kundenhotline an und der Bearbeiter meinte, man hätte mir die BOX nie verkaufen dürfen, da ohne Rückkanal das "verboten" wäre.Er zwangsstornierte einfach den Auftrag. Schön, daß ich nur 14Tage Wiederufsrecht habe und UM einfach nur einen klick machen muß. Anschließend bei UM unter meinem Login eingeloggt. Und?Überraschung: An Ihrem Anschluß ist UM HD verfügbar. Verzweifelt war ich dann im UM Shop in Essen. Der Mitarbeiter war sich sicher das wir das hinkriegen würden, rief selber bei der Hotline an und:BESTÄTIGUNG der Auftragsstornierung.Er war auch überrascht das er dies erst von einem Kunden erfährt da er ab jetzt alle Interessenten die meinen Unternetzbetreiber haben direkt vertrösten wird bzw muß.(Immerhin ca 100000 Anschlüsse in NRW) Heute morgen war übrigens ein Werbeflyer im Briefkasten : Wofür?Die UM HD Box. Soll ich explodieren?Nö ich bleibe gut gelaunt bei meiner Kündigung.Obwohl:Ich ärgere mich schon. Aber bringt ja auch nix. So ich beende meinen Roman :cool:


Und wenn das stimmt was gesagt wird geht es nicht um einen einzelnen sonder um Millionen.
StefanG
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 835
Registriert: 10.03.2008, 16:26

Re: Zuständige Firma kennt HDBOX nicht

Beitragvon Eribion » 31.05.2010, 12:41

StefanG hat geschrieben:
Reverent001 hat geschrieben:Versteh auch nicht wirklich was das alles mit Freaks zu tun haben soll und was soll daran kompliziert sein?


Egal wie ihr euch bezeichnet, aber das was UM abzieht nicht als kompliziert zu bezeichnen, naja.

Siehe mal hier:

http://www.unitymediaforum.de/viewtopic.php?f=70&t=11576&start=510#p112976

Für dich mal zitiert.

Das glaube ich dir ja. Nur jetzt mal ganz ehrlich: Ich habe da nach3 Wochen auf den techniker warten, den Sub genannt bekommen, dem das Netz hier im Haus gehört. Die sagten mir am Tele, daß die nix von HD Boxen wissen und sie wissen auch nicht das sie Sub sind. Hd wäre freigegeben, aber an deren Anlage lassen die niemanden dran und der Rückkanal würde nicht freigegeben. Dann mußte ich mit "FÜNF" verschiedenen Kundenmitarbeitern reden. Der erste sagte ich solle mir keine Sorgen machen und das das klappen würde, der 2 hielt Rücksprache mit der Dispo und sollte dies schriftlich an diese weiterleiten. Aussage: Die Dispo ruft mich zurück. (Hat sie übrigens nicht) Wieder angerufen:Dame am Telefon hat den gleichen Vermieter wie ich und wollte aus eigenem Interesse nachforschen und sich dann melden. Auch nicht erfolgt. Dann hatte ich die Technikhotline dran der sich wirklich Mühe gemacht hat und sagte, daß das kein Problem sein sollte da der Rückkanal nicht unbedingt erforderlich ist. DER rief sogar zurück und mußte mir verdutzt sagen, das von kaufmännischer Seite auf gar keinen Fall die UM HD Box ohne funktionierenden Rückkanal angeboten wird. Dann rief ich nochmal die Kundenhotline an und der Bearbeiter meinte, man hätte mir die BOX nie verkaufen dürfen, da ohne Rückkanal das "verboten" wäre.Er zwangsstornierte einfach den Auftrag. Schön, daß ich nur 14Tage Wiederufsrecht habe und UM einfach nur einen klick machen muß. Anschließend bei UM unter meinem Login eingeloggt. Und?Überraschung: An Ihrem Anschluß ist UM HD verfügbar. Verzweifelt war ich dann im UM Shop in Essen. Der Mitarbeiter war sich sicher das wir das hinkriegen würden, rief selber bei der Hotline an und:BESTÄTIGUNG der Auftragsstornierung.Er war auch überrascht das er dies erst von einem Kunden erfährt da er ab jetzt alle Interessenten die meinen Unternetzbetreiber haben direkt vertrösten wird bzw muß.(Immerhin ca 100000 Anschlüsse in NRW) Heute morgen war übrigens ein Werbeflyer im Briefkasten : Wofür?Die UM HD Box. Soll ich explodieren?Nö ich bleibe gut gelaunt bei meiner Kündigung.Obwohl:Ich ärgere mich schon. Aber bringt ja auch nix. So ich beende meinen Roman :cool:


Und wenn das stimmt was gesagt wird geht es nicht um einen einzelnen sonder um Millionen.



Erstmal vorab: Bist Du das Talpa??? :D

Genial, wie hier alles aus dem Zusammenhang gerissen wird.

TVJunkie1980, der diesen Beitrag verfasst hat, sagt ganz klar, das es in ersten Linie nichts mit UM zu tun hat, das es bei Ihm nicht funktioniert.
Man sollte dann auch alles lesen/zitieren!!!
So und nun nochmal langsam erklärt.
Es gibt hier in Essen und auch mit Sicherheit in anderen Städten Mietwohnungen die in Gebäuden liegen, in denen der Vermieter, in seinem und meinem Fall eine Wohnbaugesellschaft, entscheidet, welcher Subunternehmer die Hausanlage verwalten und damit alle Installationen etc. Da kann UM schon mal nix für.
So desweiteren liegt der Fall bei Ihm so, UM weiß, das sein Sub Internet,Telefon etc anbietet, somit sind die Resourcen für die HD-Box gegeben, weiter weiß UM, das dieser Sub im Fall der Fälle die Installation vornehmen muss.
Was aber UM nicht weiß, das dieser Sub keine Interesse hat seinen Kunden die HD-Box zu installieren, auch hier, kein Fehler bei UM.
Er hat Bestellt, sein Bestellbestätigung erhalten und Sub genannt bekommen. Was ist daran jetzt kompliziert??
Es handelt sich ja hier nicht um Raketenwissenschaften!!!
Naja, und wer allen ernstes behauptet die drei Schritte sind zu kompliziert, nicht sauer sein, aber dem ist echt nicht mehr zu helfen.

1. Bestellen
2. Bestätigung erhalten
3. Anrufen und Subnummer erfragen

Zu komplex? Dann kann ich auch nicht mehr helfen!!! :wand:
AVM Fritzbox 6360 - 85.04.86-18612, DECT-Basis 2.98
Anbindung: Unitymedia - Internet&Telefon&TV 132Mbit



*Wer im Glashaus sitzt, sollte im Keller bumsen*
Bild




Es gilt zu beachten, das die Beiträge kein persönlicher Angriff auf andere Autoren dieses Forum sind, sondern lediglich die persönlich Meinung und Ansicht des Autors!!!
Benutzeravatar
Eribion
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 578
Registriert: 27.04.2010, 09:47
Wohnort: Essen

Nächste

Zurück zu HDTV bei Unitymedia

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Majestic-12 [Bot] und 10 Gäste