- Anzeige -

Alternativen gefragt....

Hier geht es um die HDTV-Angebote im Kabelnetz von Unitymedia.

Re: Alternativen gefragt....

Beitragvon gordon » 26.05.2010, 14:24

Eribion hat geschrieben:Router mit integriertem DSL-Modem zum Anschluss mehrerer PCs

ein DSL-Modem ist jedoch im UM-Netz nutzlos und funktioniert nicht - es handelt sich um eine andere Technik.
gordon
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 2417
Registriert: 30.07.2008, 10:09

Re: Alternativen gefragt....

Beitragvon janhh20 » 26.05.2010, 14:28

Es nutzt auch nicht unbedingt jeder Kunde den Internetanschluß von Unitymedia und daher wären die anderen Provider sicherlich nicht begeistert, für den Traffic von UM zahlen zu dürfen.
janhh20
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 86
Registriert: 26.04.2010, 12:17

Re: Alternativen gefragt....

Beitragvon Eribion » 26.05.2010, 14:41

gordon hat geschrieben:
Eribion hat geschrieben:Router mit integriertem DSL-Modem zum Anschluss mehrerer PCs

ein DSL-Modem ist jedoch im UM-Netz nutzlos und funktioniert nicht - es handelt sich um eine andere Technik.


Das ist richtig, die Aussage, das die Fritzbox kein Kabelmodem habe hingegen ist falsch.
Denn ob ich es bei UM nutzen kann oder nicht, ist ja wieder eine andere Frage!!! :zwinker:
AVM Fritzbox 6360 - 85.04.86-18612, DECT-Basis 2.98
Anbindung: Unitymedia - Internet&Telefon&TV 132Mbit



*Wer im Glashaus sitzt, sollte im Keller bumsen*
Bild




Es gilt zu beachten, das die Beiträge kein persönlicher Angriff auf andere Autoren dieses Forum sind, sondern lediglich die persönlich Meinung und Ansicht des Autors!!!
Benutzeravatar
Eribion
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 578
Registriert: 27.04.2010, 09:47
Wohnort: Essen

Re: Alternativen gefragt....

Beitragvon gordon » 26.05.2010, 15:10

janhh20 hat geschrieben:Es nutzt auch nicht unbedingt jeder Kunde den Internetanschluß von Unitymedia und daher wären die anderen Provider sicherlich nicht begeistert, für den Traffic von UM zahlen zu dürfen.

UM muss doch auch Maxdome, Xbox live und andere OTT-Dienste durchleiten...


Eribion hat geschrieben:Das ist richtig, die Aussage, das die Fritzbox kein Kabelmodem habe hingegen ist falsch.
Denn ob ich es bei UM nutzen kann oder nicht, ist ja wieder eine andere Frage!!! :zwinker:

weißt du, was ein Kabelmodem ist? Die aktuell erhältlichen Fritzboxen haben jedenfalls keins.
gordon
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 2417
Registriert: 30.07.2008, 10:09

Re: Alternativen gefragt....

Beitragvon Desperados-1984 » 26.05.2010, 15:14

gordon hat geschrieben:weißt du, was ein Kabelmodem ist? Die aktuell erhältlichen Fritzboxen haben jedenfalls keins.


ich glaube nicht! Er kann ja mal versuchen das Antennenkabel an eine Fritzbox anzuschließen ;)

@Eribion:
Kabelmodem und DSL-Modem sind zwei völlig unterschiedliche Modems! Du kannst ja auch kein altes analoges Modem an einen DSL Anschluss anschließen!
Selbst wenn UM es erlauben wollte es ist einfach technisch nicht machbar ein DSL Modem an einem UM Anschluss zu betreiben. AVM entwickelt zwar bereits eine Fritzbox mit Kabelmodem die ist aber noch nicht erhältlich und wird später wohl auch nicht im freien Handel zu kaufen sein!
Desperados-1984
Übergabepunkt
 
Beiträge: 415
Registriert: 06.07.2008, 17:51

Re: Alternativen gefragt....

Beitragvon olaf » 26.05.2010, 15:44

daveronoff hat geschrieben:Wahrscheinlich werden automatisch Informationen über das Verhalten des Nutzers über das interne Modem an UM gesendet, um Statistiken zu machen, welche Sender geschaut werden und wo sich ein Ausbau lohnt oder wem welche Werbung geschickt wird...

Klingt wie ein Witz, aber beweist mir mal das Gegenteil! ^^


Wieso klingt das wie ein Witz? Heute ist alles möglich.
Und über IPTV bekommt dann jeder genau die Werbespots für seine Zielgruppe.
Oder nach Sehgewohnheiten auch noch die passende Werbung per Post oder Telefon.
Keine UM Zwangsbox - FreeTV darf nicht verschlüsselt sein, auch nicht im Kabel.
Info zu CI+
olaf
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 65
Registriert: 06.07.2009, 19:52

Re: Alternativen gefragt....

Beitragvon Matrix110 » 26.05.2010, 17:35

olaf hat geschrieben:
daveronoff hat geschrieben:Wahrscheinlich werden automatisch Informationen über das Verhalten des Nutzers über das interne Modem an UM gesendet, um Statistiken zu machen, welche Sender geschaut werden und wo sich ein Ausbau lohnt oder wem welche Werbung geschickt wird...

Klingt wie ein Witz, aber beweist mir mal das Gegenteil! ^^


Wieso klingt das wie ein Witz? Heute ist alles möglich.
Und über IPTV bekommt dann jeder genau die Werbespots für seine Zielgruppe.
Oder nach Sehgewohnheiten auch noch die passende Werbung per Post oder Telefon.


Ist trotzdem noch Zukunftsmusik, auch wenn es rein technisch schon möglich wäre.


Das interne Modem der Box wird sehr wahrscheinlich nur auf ein spezielles Intranet von UM zugreifen, wo besondere Inhalte lagern werden bzw. wo es Zugang zu speziellen Services gibt, die so nicht verfügbar sind (echtes VoD, Catchup TV, etc. etc.)...
Der Ethernet Anschluss wird für etwaige Internet Features (Youtube etc.) verwendet werden, so ist es zumindest in anderen Ländern, wo solche Receiver schon im Einsatz sind...
Benutzeravatar
Matrix110
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 2345
Registriert: 20.12.2008, 16:18

Re: Alternativen gefragt....

Beitragvon SpeedyD » 26.05.2010, 17:47

Interessant wäre es natürlich auch den NW-Anschluss für die Einbindung ins Heimnetzwerk zu verwenden, um dann Filme, Musik oder Bilder aus dem Natzwerk anzuzeigen/wiederzugeben. So ist es auch bei anderen Herstellern möglich. Aber ob das bei UM kommen könnte....Hat jemand ne gute Glaskugel und kann da mal reinschauen? Ich träume so lange weiter.....
SpeedyD
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 526
Registriert: 20.05.2010, 16:28

Re: Alternativen gefragt....

Beitragvon Eribion » 26.05.2010, 18:51

Desperados-1984 hat geschrieben:
gordon hat geschrieben:weißt du, was ein Kabelmodem ist? Die aktuell erhältlichen Fritzboxen haben jedenfalls keins.


ich glaube nicht! Er kann ja mal versuchen das Antennenkabel an eine Fritzbox anzuschließen ;)

@Eribion:
Kabelmodem und DSL-Modem sind zwei völlig unterschiedliche Modems! Du kannst ja auch kein altes analoges Modem an einen DSL Anschluss anschließen!
Selbst wenn UM es erlauben wollte es ist einfach technisch nicht machbar ein DSL Modem an einem UM Anschluss zu betreiben. AVM entwickelt zwar bereits eine Fritzbox mit Kabelmodem die ist aber noch nicht erhältlich und wird später wohl auch nicht im freien Handel zu kaufen sein!



Verzeih mir, das ich beim letzten mal das Falsche Wort gewählt habe, Mister ich mach keine Fehler!!! :D
AVM Fritzbox 6360 - 85.04.86-18612, DECT-Basis 2.98
Anbindung: Unitymedia - Internet&Telefon&TV 132Mbit



*Wer im Glashaus sitzt, sollte im Keller bumsen*
Bild




Es gilt zu beachten, das die Beiträge kein persönlicher Angriff auf andere Autoren dieses Forum sind, sondern lediglich die persönlich Meinung und Ansicht des Autors!!!
Benutzeravatar
Eribion
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 578
Registriert: 27.04.2010, 09:47
Wohnort: Essen

Re: Alternativen gefragt....

Beitragvon HariBo » 26.05.2010, 19:38

UM hat Kabelmodems von Cisco, die einen wireless Router integriert haben, Motorola und AVM haben ähnliche Geräte in der Entwicklung bzw im Test, jedoch, kaufen kannst du sie vielleicht, aber ohne nötige Provisionierung nicht nutzen.
HariBo
Network Operation Center
 
Beiträge: 5606
Registriert: 16.03.2007, 11:16
Wohnort: tief im Westen

Vorherige

Zurück zu HDTV bei Unitymedia

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 7 Gäste