- Anzeige -

HD-TV bzw HD-Box möglich wenn 3-play nicht geht?

Hier geht es um die HDTV-Angebote im Kabelnetz von Unitymedia.

HD-TV bzw HD-Box möglich wenn 3-play nicht geht?

Beitragvon dyna » 18.05.2010, 14:44

Hallo zusammen,

vor ein paar Monaten wollten wir von normalem DSL und Telefon auf 3-Play umsteigen. Digital-TV Basic war bereits vorhanden und ist immernoch vorhanden. Der Techniker konnte uns jedoch 3-Play nicht installieren, da die Leitungen nicht dafür geignet sind. Wenn ich jetzt hier lese, dass für die HD-Box auch idese Multimedia-Dose installiert werden muss, dann befürchte ich fast, dass der Techniker wieder kommt und unsere Leitung wieder nicht dafür geeignet ist. Weiss da jemand näheres?

Gruß
dyna
Kabelneuling
 
Beiträge: 11
Registriert: 18.05.2010, 14:39

Re: HD-TV bzw HD-Box möglich wenn 3-play nicht geht?

Beitragvon Henni » 18.05.2010, 14:51

naja, das "normale" HD-TV, wie es zu Beginn aufgeschaltet werden soll, wird sicherlich gehen...
VoD Dienste dann aber höchstwahrscheinlich nicht. Bleibt die Frage, ob UM es den Technikern erlaubt eine Box ohne Rückkanaltauglichkeit zu installieren...
Henni
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 90
Registriert: 24.02.2009, 12:15

Re: HD-TV bzw HD-Box möglich wenn 3-play nicht geht?

Beitragvon Desperados-1984 » 18.05.2010, 15:05

du solltest abwarten was UM noch so plant in Sachen HDTV! Vielleicht wird es bald was geben wodurch durch sowieso keine MMD brauchst!
Desperados-1984
Übergabepunkt
 
Beiträge: 415
Registriert: 06.07.2008, 17:51

Re: HD-TV bzw HD-Box möglich wenn 3-play nicht geht?

Beitragvon Dinniz » 18.05.2010, 18:07

Grundsätzlich ist zu sagen dass die Installation wie bei 1/2/3Play durchgeführt wird - die Folgen dürften klar sein.
destroying ne3/4 since 2002
Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
 
Beiträge: 10368
Registriert: 21.01.2008, 23:43
Wohnort: NRW

Re: HD-TV bzw HD-Box möglich wenn 3-play nicht geht?

Beitragvon mrkrisnow » 19.05.2010, 14:58

Desperados-1984 hat geschrieben:du solltest abwarten was UM noch so plant in Sachen HDTV! Vielleicht wird es bald was geben wodurch durch sowieso keine MMD brauchst!


Das glaub ich nicht. Die Modernisierten Gebiete haben auch andere Frequenzen und spätere HD Pakete werden diese neuen Frequenzen brauchen, allein nur wegen der Kapazität.
Home Entertainment:
Fernseher: Panasonic TH42PV7
HD Kabelreceiver: Humax PR 2000c
Festplattenreceiver: Humax iPDR 9800c

Pay TV Pakete:
Unitymedia = Digital TV Basic + I-Karte für 5 Euro Miete
Sky = Sky Welt + Sport + Film + Bundesliga + HD


Unitymedia Internet und Telefonpaket
2play 20.000 k/bit Leitung
Benutzeravatar
mrkrisnow
Kabelexperte
 
Beiträge: 153
Registriert: 30.03.2010, 18:03
Wohnort: Bielefeld - Heepen

Re: HD-TV bzw HD-Box möglich wenn 3-play nicht geht?

Beitragvon benifs » 19.05.2010, 16:08

mrkrisnow hat geschrieben:
Desperados-1984 hat geschrieben:du solltest abwarten was UM noch so plant in Sachen HDTV! Vielleicht wird es bald was geben wodurch durch sowieso keine MMD brauchst!
Das glaub ich nicht. Die Modernisierten Gebiete haben auch andere Frequenzen und spätere HD Pakete werden diese neuen Frequenzen brauchen, allein nur wegen der Kapazität.
Seit Generationen werden im Fernsehen Frequenzbereiche bis 862 MHz benutzt und daran wird sich auch erstmal nichts ändern, es sei denn man will nen riesigen Receivertausch einleiten. Der Ausbaustand bezieht sich lediglich auf die Verteilnetze und die Übergapepunkte und teilweise auch alte Kabelverstärker. Und gut, der normale TV-Stecker ist nicht auf 75 Ohm ausgelegt, im Gegensatz zum F-Stecker. Aber die falsche Impedanzanpassung wirkt sich erst bei Sat-Frequenzen entsprechend nachteilig aus (>950 MHz) weshalb man da auch F-Stecker nutzt. Und die übertragbaren Frequenzen einer Dose sind nicht Steckerabhängig. An der Radiobuchse kann ich auch Fernsehen gucken, weil in den Dosen nicht zwingend Frequenzfilter eingebaut sein müssen.
benifs
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 755
Registriert: 30.10.2009, 18:58

Re: HD-TV bzw HD-Box möglich wenn 3-play nicht geht?

Beitragvon dyna » 20.05.2010, 01:36

kleines statusupdate:

- mit Unitymedia telefoniert: laut Hotline gibts da keine Probleme Probleme, denn "das ist ja Fernsehen, das hat ja nix mit Internet zu tun". Ajaok. Auf meine Nachfrage bezüglich der MMD wusste er dann auch nicht mehr weiter.

- mit dem SUB (ComSAT) telefoniert: Anschluss am 31.05. und es sollte zumindest soweit funktionieren, dass man HD Fernsehen kann. Näheres will der Techniker dann vor Ort prüfen. Nun heisst es Daumendrücken.

kleines schmankerl zum schluss:
derzeit haben wir einen standard Digital-Tv Basic Vertrag mit dem standard Receiver. Der 2 Jahres Vertrag endet im Juli. Auf meine Nachfrage hin, zu welchem Tag genau im Juli gekündigt werden muss sagte der UM Hotline-Mitarbeiter: "am 24.7., allerdings können Sie den Vertrag nicht kündigen weil sie diesen noch für ihre HD-Box brauchen". Erstaunt habe ich ihm mitgeteilt, dass meines Wissens bei den 5€ monatlich auch ein Basic Vertrag enthalten ist. Antwort von ihm: "Vielleicht wissen Sie ja mehr als ich, aber mein Wissensstand ist, dass zu den 5€ noch die 3,90€ für den Basic Vertrag hinzukommen". Ich wusste nicht mehr ob ich lachen oder weinen sollte...
dyna
Kabelneuling
 
Beiträge: 11
Registriert: 18.05.2010, 14:39

Re: HD-TV bzw HD-Box möglich wenn 3-play nicht geht?

Beitragvon watimpott » 20.05.2010, 18:15

Hallo,

habe heute ein Gespräch mit einem Techniker geführt, der auch für UM arbeitet. Kammen dabei auch auf die HD_BOx zu sprechen.

Er machte folgende Aussage: Der reine Emfang von HD-Programmen ist in den ausgebauten Gebieten über den normalen Kabelanschluss/ Digital TV möglich.
Die MMD ist für spätere Funktionen, der HD BOX erforderlich, wie Updates (!) und direket Filmbestellung über die BOX. Dafür wäre dann also ein 3-Play Anschluss erforderlich.
Leider konnte er mir nicht sagen, ob UM den jeweiligen Anschluss dafür in einer abgespeckten Form freigibt, oder ob dieser Anschluss dann zusätzlich bestellt
und bezahlt werden muss. Auch würde UM noch an einer Lösung am arbeiten, in der kein 3-Play Anschluss möglich ist.
Seiner Meinung läst sich der teils hohe (ca. 2-3 Stunden)Technikereinsatz, kostenfreie Installationsaufwand, nur rechnen, wenn diese Kunden zu einem spätrer Zeitpunkt
auch 3-Play bestellt, damit er seine HD-BOX auch voll nutzen kann.
Was mich zudem stutzig macht, ist das das Produkt HD-BOX heißt. Was auch so ausdrücklich vom Kundenservice betonnt wurde. Also ist damit zu rechnen das zusätzliche Kosten
auf die Kunden zukommen.
watimpott
Kabelneuling
 
Beiträge: 23
Registriert: 13.05.2010, 21:02

Re: HD-TV bzw HD-Box möglich wenn 3-play nicht geht?

Beitragvon Matrix110 » 20.05.2010, 20:17

Für die späteren Funktionen der Box wird kein 3Play erforderlich sein, es wird jedoch genauso wie 3Play über DOCSIS realisiert....also sollte 3Play zumindest verfügbar sein... ein etwaiger Internetzugang (also zu Youtube etc. etc.) könnte 3Play oder einen separaten Internetzugang erfordern, das wars aber auch.

Der Techniker Einsatz rechnet sich, wenn die Leute durch Spontankäufe VoD und etwaige andere Features nutzen werden.
Benutzeravatar
Matrix110
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 2345
Registriert: 20.12.2008, 16:18

Re: HD-TV bzw HD-Box möglich wenn 3-play nicht geht?

Beitragvon dyna » 21.05.2010, 12:57

Heute bin ich nochmals vom Sub angerufen worden zwecks Terminverschiebung (immerhin noch am selben Tag). Ich habe nochmals nachgefragt wie ob denn die HD-Box nun bei uns funktioniert oder nicht. Nach Rückfrage beim Techniker wollte man mich zurückrufen.

Rückruf 1: HD-Box funktiniert nicht, da wir nichteinmal Digital-TV hätten. (was wir jedoch haben).

Rückruf 2: HD-Box funktiniert und wird am Anschalttermin ordnungsgemäß angeschlossen.
dyna
Kabelneuling
 
Beiträge: 11
Registriert: 18.05.2010, 14:39

Nächste

Zurück zu HDTV bei Unitymedia

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste