HDTV-Angebot ab Sommer und dann auch Arena in HD

Hier geht es um die HDTV-Angebote im Kabelnetz von Unitymedia.

HDTV-Angebot ab Sommer und dann auch Arena in HD

Beitragvon HDready-NRW » 21.03.2007, 15:30

:pcfreak:

Für das geplante HDTV-Angebot der Kabelnetzanbieter Iesy und Ish gibt es auch weiterhin keinen Termin für einen Startschuss.

Zuletzt verwies der Anbieter auch in eMails an ungeduldige Kunden auf den Sommer dieses Jahres (SAT+KABEL berichtete). Der Branchendienst "DWDL" berichtete am Mittwoch, dass zeitgleich auch ein HD-Angebot des Bundesliga-Senders Arena eingeführt werden könnte. Damit wären die Spiele erst in der kommenden Saison hochauflösend zu sehen. Eine Bestätigung der Unity-Media-Töchter dazu gab es nicht.

Auf Anfrage der SAT+KABEL wollte der Pay-TV-Sender Ende Februar noch keine konkreten Angaben zu einem HD-Angebot machen. Damit bleibt weiter offen, wann mit einer Einführung zu rechnen ist oder ob künftige HD-Kanäle extra berechnet werden. Ähnliches gilt für das Pay-TV-Bouquet "Tividi".

Unity-Media-Chef Pam Sandhu hatte im vergangenen Jahr gesagt, dass es mehr Kameras in den Stadien geben werde als bisher, auch für das neue hochauflösende Fernsehen HDTV. Geplant sei mindestens eine Partie pro Spieltag im hochauflösenden Standard zu zeigen. Die Ausstrahlung wurde über Kabel und Satellit angepeilt. Umgesetzt wurde das bislang nicht. Konkurrent Premiere hatte die Bundesliga in seinem inzwischen eingestellten Sportsender dagegen in HDTV bis Mitte des vergangenen Jahres gezeigt.

Arena ist eine Tochter der Kabel-Holding Unity Media (Ish, Iesy), hatte die Live-Rechte im Dezember 2005 von der Deutschen Fußball Liga (DFL) erworben und damit den Konkurrenten Premiere ausgestochen. Der Bezahlsender startete sein Programm über Satellit und Kabel am 11. August und überträgt alle 612 Spiele der Bundesliga und der 2. Bundesliga live in Dolby Digital und 16:9. Rund eine Million Kunden haben das Angebot abonniert. Seit kurzem können auch Premiere-Kunden die Spiele wieder über Satellit sehen (SAT+KABEL berichtete). Ob diese Abonnenten dann auch von einer HD-Abstrahlung profitieren, bleibt abzuwarten.

quelle: http://www.satundkabel.de



naja schau´n wir mal .... :kratz:
ich habe die hoffung aufgegeben :wut:
bis ich endlich hier HDTV bekomme kann man wohl schon reisen auf dem Mond buchen.

:döner:
HDready-NRW
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 88
Registriert: 23.07.2006, 09:32
Wohnort: Duisburg

Beitragvon HDready-NRW » 22.03.2007, 10:26

HDTV: Iesy/Ish: HD-Kanäle separates Paket - Verschlüsselung angestrebt

Die Kabelnetzanbieter Iesy und Ish wollen ihr für Sommer geplantes HDTV-Angebot in einem separaten Paket anbieten und die Sender verschlüsseln.

Das sagte eine Sprecherin der Konzermutter Unity Media der SAT+KABEL auf Anfrage am Mittwoch abend. Über Kosten und Inhalte könne man zum jetzigen Zeitpunkt noch nichts sagen, hieß es. Weil noch unklar ist, welche Sender tatsächlich in einem künftigen Bouquet angeboten werden, ist offen, ob die über Satellit bislang frei ausgestrahlten Kanäle ProSieben-HD, Sat.1-HD und Anixe-HD verschlüsselt an Bord sind. Die großen Privatsender der RTL-Gruppe und ProSiebenSat.1 werden bei Ish und Iesy im Kabel nur codiert angeboten. Dies führt unter anderem dazu, dass mehrere kostenpflichtigen Smartcards eingesetzt werden müssen, wenn ein Empfang der Programme in verschiedenen Räumen erfolgen soll.

[color=green]Ob und wann eine HDTV-Variante des Bundesligakanals Arena ausgestrahlt wird, ist weiterhin offen.

quelle: http://www.satundkabel.de


...gut zahlen würde ich schon für ein HDTV Paket wenn die Inhalte stimmen und wenn ich eine freie Receiver Wahl habe.
Ich will meinen Humax 1000 c behalten und auch benutzen.
HDready-NRW
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 88
Registriert: 23.07.2006, 09:32
Wohnort: Duisburg

Beitragvon Moses » 22.03.2007, 12:59

jo.. HDTV + freie Reciever Wahl, dafür würd ich auch gut zahlen... *seufz*
irgendwie ist das über Sat im Moment deutlich einfacher...
Moses
Moderator
 
Beiträge: 7019
Registriert: 06.03.2007, 16:49
Wohnort: Bonn

Beitragvon mischobo » 22.03.2007, 13:43

... freie Receiverwahl ? Dazu müsste es erst einmal ein CI-Modul geben, dass die Nutzung der UM-Smartcards erlaubt. Mit I02-Karten ist man nicht auf zertifzierte Receiver, sei es von Premiere oder Unity Media, angewiesen, denn die I02-Karten können problemlos im z.B. dem Alphacrypt Light genutzt werden. Mit dieser Konstellation hat man eine freie Receiverwahl, was u.a. auch das verslustfreie Aufzeichnen und anschliessende Archivierung auf DVD erlaubt. Mit zertifizierten Receiver, egal ob Premiere oder Tividi-Receiver, ist das nicht möglich. Kopierschutz ist bei Lizenzgebern und Programmveranstalter heute ein großes Thema. Tividi-Receiver kommen diesen Forderungen voll und ganz nach, denn verlustfreie Kopien auf DVD sind nicht möglich. Mit der Unterstützung von Premiere-Receiver sieht das anders aus. Zwar sind auch mit premierezertifizierten Receiver keine verlustfreien Kopien auf DVD möglich, allerdings würde die Unterstützung von Premiere die Forderungen seitens der Programmveranstalter nicht mehr ganz erfüllt werden, weil die damit verbundenen Smartcards auch z.B. im Alphacrypt und auch in Linux-D-Boxen funktionieren würde, womit dann nach herzenslust verlustfrei kopiert werden kann.

Meiner Ansicht nach wird es in absehbarer Zeit keine "geeignet für Premiere"-Receiver mehr geben. Im Kabel wird künftig Premiere wohl über die Kabelnetzbetreiber vermarktet werden und die Kabelnetzbetreiber bestimmen, mit welchen Receiver die Angebote genutzt werden können. Über Sat werden es "geeignet für Entavio"-Receiver sein. Das für Herbst angekündigte "Premiere Sky" ist meiner Ansicht der erste Schritt in diese Richtung.

Ob mit dem Humax HD-PR1000C das künftige UM-HD-Angebot genutzt werden kann, ist in meinen Augen eher fraglich. Ich gehe davon aus, das es sowas wie einen Humax HD-UM1000C geben wird. Gerüchteweise soll auch ein HDTV-Festplattenreceiver kommen, natürlich mit den üblichen Einschränkungen wie es sie auch bei Premiere-Receiver gibt ...
mischobo
Moderator
 
Beiträge: 2483
Registriert: 19.04.2006, 15:46
Wohnort: Bundesstadt Bonn

Beitragvon Miky » 22.03.2007, 14:05

da ja mit HDTV auch der Kopierschutz HDCP einzug nimmt, so wie es auch bei anderen HD-Programmen ist, wird es eh immer eine Frage der Sendung sein, ob man diese mit voller Qualität, abgespeckter Qualität oder gar nicht aufzeichnen kann. Der Humax 1000C ist HDCP tauglich und gibt auf dem Augängen ausser HDMI nur was aus, wenn es die Sendung erlaubt. Den HDMI Anschluss kann man nur an ebenso HDCP fähige Geräte anschliessen, ansonsten kein Bild. Also ich finde der HUMAX ist absolut für jegliche HDTV Angebote geeignet. Da der Humax über einen eigenen Kartenleser verfügt, sollte es doch kein Problem sein diesen mit einem Update zu füttern, so dass dieser auch die I03 akzeptiert.

Fazit:
Ish wird machen was Ish für richtig hält. Wir werde uns wohl dem großen Gebieter unterwerfen müssen, zumindest ich, da ich mitten in der Stadt wohne, in einem Mehrfamillienhaus, keine Sat-Schüssel montieren darf, es kein Sat fürs ganze Haus geben wird und DVB-T meinen Ansprüchen nicht genüge tut. Denke es geht nicht nur mir so.

Da kann man nur gucken was kommt.
Benutzeravatar
Miky
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 71
Registriert: 10.10.2006, 23:09
Wohnort: Köln

Beitragvon Moses » 22.03.2007, 17:34

und wieder ist man, wenn man etwas ehrlich kauft der doofe...

Als ob es jemanden, der das verlustfrei aufnehmen und verteilen will groß stören würde das Ish das nicht will, egal was für Verrenkungen die machen... zur Not knackt er halt die Verschlüsselung... soll ja auch möglich sein.. *schulterzuck*

Wahrscheinlich wird auch HDCP da nicht lange stören... aber das will ja keiner wahr haben. Da schränkt man lieber die Recieverauswahl ein oder verkauft CDs die nicht in allen CD Playern laufen usw. :sauer:

Da kann man nur hoffen, dass es bei den "Urhebern" (oder wahrscheinlich viel eher bei den Vermarktern) irgendwan mal ein umdenken gibt und man den Kunden wieder als Kunden und nicht als potentiellen Verbrecher behandelt...
Moses
Moderator
 
Beiträge: 7019
Registriert: 06.03.2007, 16:49
Wohnort: Bonn

Beitragvon Miky » 22.03.2007, 17:49

ja umdenken ist da echt gefragt, man muss ja nicht immer mit dem schlimmsten rechnen. Ich würde mir dann auch gerne HDTV aufzeichnungen machen, wie früher mit Videos für das Heimarchiv.

Vielleicht setzen die MP3 Portale da jetzt einen neuen Maßstab, es sind ja schon ein par Meldungen in der Presse gewesen, dass unteranderem musicload sich von der wma verschlüsselung mittels drm lösen möchte und wieder normale mp3s anbieten möchte.
Benutzeravatar
Miky
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 71
Registriert: 10.10.2006, 23:09
Wohnort: Köln

Beitragvon mischobo » 22.03.2007, 19:05

Moses hat geschrieben:und wieder ist man, wenn man etwas ehrlich kauft der doofe...

Als ob es jemanden, der das verlustfrei aufnehmen und verteilen will groß stören würde das Ish das nicht will, egal was für Verrenkungen die machen... zur Not knackt er halt die Verschlüsselung... soll ja auch möglich sein.. *schulterzuck*

Wahrscheinlich wird auch HDCP da nicht lange stören... aber das will ja keiner wahr haben. Da schränkt man lieber die Recieverauswahl ein oder verkauft CDs die nicht in allen CD Playern laufen usw. :sauer:

Da kann man nur hoffen, dass es bei den "Urhebern" (oder wahrscheinlich viel eher bei den Vermarktern) irgendwan mal ein umdenken gibt und man den Kunden wieder als Kunden und nicht als potentiellen Verbrecher behandelt...
... es ist doch auch die Frage, ob es wirklich so tragisch ist, wenn das Signal einmal die DA/AD-Wandlungen durchlaufen hat. Einmal so aufgenommen sind weitere Kopien ohne zusätzlichen Qualitätsverlust möglich.
Mit den Versuchen einen ordentlichen Kopierschutz auf CD's zu etablieren kann man das aber nicht vergleichen. Der Kopierschutz funkioniert angeblich einwandfrei, sprich verhindert erfolgreich das verlustfreie Kopieren und kann auf allen Playern abgespielt werden. Die Praxis sieht aber ganz anders aus. Das liegt aber auch daran, dass ein Kopierschutz im CD-Audio-Standart nie vorgesehen war. Beim digitalen Fernsehen sieht das jedoch anders aus. Außerdem wird vom Anbieter bestimmt, welche Receiver für den Empfang der jeweiligen Angebote genutzt werden dürfen. Bei Premiere sind das "geeignet für Premiere"-Receiver. Die Nutzung von D-Boxen mit Linux oder dem Alphacrypt (light) ist aus vertraglichen Gründen nicht erlaubt. ...
mischobo
Moderator
 
Beiträge: 2483
Registriert: 19.04.2006, 15:46
Wohnort: Bundesstadt Bonn

Beitragvon mischobo » 22.03.2007, 19:09

Miky hat geschrieben:da ja mit HDTV auch der Kopierschutz HDCP einzug nimmt, so wie es auch bei anderen HD-Programmen ist, wird es eh immer eine Frage der Sendung sein, ob man diese mit voller Qualität, abgespeckter Qualität oder gar nicht aufzeichnen kann. Der Humax 1000C ist HDCP tauglich und gibt auf dem Augängen ausser HDMI nur was aus, wenn es die Sendung erlaubt. Den HDMI Anschluss kann man nur an ebenso HDCP fähige Geräte anschliessen, ansonsten kein Bild. Also ich finde der HUMAX ist absolut für jegliche HDTV Angebote geeignet. Da der Humax über einen eigenen Kartenleser verfügt, sollte es doch kein Problem sein diesen mit einem Update zu füttern, so dass dieser auch die I03 akzeptiert.

Fazit:
Ish wird machen was Ish für richtig hält. Wir werde uns wohl dem großen Gebieter unterwerfen müssen, zumindest ich, da ich mitten in der Stadt wohne, in einem Mehrfamillienhaus, keine Sat-Schüssel montieren darf, es kein Sat fürs ganze Haus geben wird und DVB-T meinen Ansprüchen nicht genüge tut. Denke es geht nicht nur mir so.

Da kann man nur gucken was kommt.
... es geht nicht nur um HDCP. Was das mit dem Softwareupdate angeht, wird das nicht von der technischen Möglichkeiten abhängig sein. Der Humax HD-PR1000C ist ein offziell von Premiere zertifiziertiert Receiver. Mit einem Softwareupdate seitens Unity Media wäre das u.U. nicht mehr der Fall und der Receiver würde sein Zertifikat zu unrecht tragen ...
mischobo
Moderator
 
Beiträge: 2483
Registriert: 19.04.2006, 15:46
Wohnort: Bundesstadt Bonn

Beitragvon Miky » 22.03.2007, 19:40

Tja, man soll ja die Hoffnung nicht verlieren. Ish macht was se wollen und der Kunde darfs dann ausbügeln. Ehrlich gesagt habe ich auch gar keine Lust mehr mich mit diesem Thema auseinanderzusetzen. Ich habe noch eine I02 und HD ist ja auch erst Mal nicht in Aussicht. Von daher freue ich mich, dass wenigstens meinem digitalem Empfang im mom nichts im wege steht.
Mit BluRay geht es ja immer weiter vorran und so werde ich mir dann demnächst sicherlich HD auch auf der Scheibe ins Haus holen können. Meinen DVD-Verleih wird das sicherlich freuen und bei den Verleihen kommen auch immer mehr Flat-Rates auf den Markt :).
Benutzeravatar
Miky
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 71
Registriert: 10.10.2006, 23:09
Wohnort: Köln

Nächste

Zurück zu HDTV bei Unitymedia

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 23 Gäste