- Anzeige -

Unverschämte Abzocke bei Unitymedia Hessen

Hier geht es um die HDTV-Angebote im Kabelnetz von Unitymedia.

Unverschämte Abzocke bei Unitymedia Hessen

Beitragvon Achim*S » 07.02.2010, 13:40

Meine Erfahrung mit dem Geschäftsgebahren von Unitymedia.

Ich bin seit ewigen Jahren Kabelkunde (Hessen).
Kürzlich habe ich meinen Vertrag auf Digitalempfang umstellen lassen, um künftig u.a. auch frei empfangbare HDTV Programme empfangen zu können.
Hierzu wurde ein neuer Vertrag abgeschlossen, und ich bekam einen "08-15" Digi-Receiver mit entsprechender Smartcard zugesandt.
Da ich wußte, daß UM mir keinen HD-fähigen Receiver anbieten konnte, kaufte ich mir den Humax PR-HD2000C.
Hierzu benötigte ich aber eine andere Smartcard, die ich in mehreren Telefonaten nun von UM anforderte.

Leider ist bei all diesen Gesprächen nicht's heraus gekommen, da man stetig darauf beharrte, für eine andere (für den HD 2000C-Receiver passende) Smartcard eine monatliche, zusätzliche Gebühr von Euro 5,- zu verlangen.

Das immer wieder "heruntergebetete" Argument, - warum für die Smartcard eine monatliche Gebühr von €uro 5,- erhoben werden müßte -, lautete:

Bei dem Humax-Receiver handelt es sich um ein "Fremdgerät", für welches eine empfangstaugliche Smartcard extra hergestellt werden müsse, - und diese würde eben Kosten verursachen :confused:

Von einem kostenlosen Kartentausch ( meine "UM 02" gegen eine I12 oder I02 ) wollte man bei UM überhaupt nichts wissen.............sie hätte ihre Vorschriften :kratz:

Und ob der Humax-Receiver von Unitymedia nun vertifiziert wäre, oder nicht, hätte mit der Tatsache, daß es sich trotzdem um ein "Fremdfabrikat" handelt, - für den extra eine neue Smartcard angefertigt werden müßte -, nicht's zu tun.

Ein weiteres Argument für das Verlangen einer monatlichen Gebühr wurde mit einem hohen "Verwaltungsaufwand" begründet...... :super:

Auf mein Argument, - wie denn das zusammen passe, daß ich den Unitymedia-Receiver, sowie die dazu passende Smartcard kostenlos bekommen habe, - mich jedoch nur die Ausstellung einer neuen Smartcard beispielsweise in 5 Jahren 300,- Euro kosten würde, konnte mir meine Gesprächspartner keine Erklärung geben.

Auch auf meinen Hinweis, daß ich als vertragsgebundener Kabelkunde ein Recht darauf habe, die frei empfangbaren Sender (insbesondere die öffentlich rechtlichen) Digital - und wenn verfügbar -, auch die frei empfangbaren in HD zu empfangen, wurde mir entgegnet, daß sie keine Befugnis hätten, in dieser Angelegenheit eine andere Entscheidung zu treffen.

Mein gesunder Menschenverstand sagt mir, daß einem zu diesen Argumenten nicht nur nicht's mehr einfällt, - sondern ich mich frage, ob man es hier noch mit klar und logisch denkenden Geschäftspartnern zu tun hat........!!??

Für mich ist es eine reine Abzocke, die seinesgleichen sucht !!!!

Fazit: Ich habe meine kürzlich mit UM geschlossene Vereinbarung widerrufen und meinen Kabelvertrag fristgerecht gekündigt !!
Achim*S
Kabelneuling
 
Beiträge: 18
Registriert: 07.02.2010, 13:20

Re: Unverschämte Abzocke bei Unitymedia Hessen

Beitragvon D-Link » 07.02.2010, 13:45

Was ist denn daran jetzt Abzocke?

UM soll dir eine Smartcard ausliefern für die Sie selber gebühren zahlen müssen, das bekommst du als Kunde umgerechnet!!!

Zudem wenn du mal ein Problem hast mit deinem Receiver, wirst du Unitymedia anrufen und Sie supporten dann ein Fremdgerät was sie sich extra zahlen lassen finde ich Legitim!!!!

Wenn du nen Handyvertrag abschließt musst du für dein Handy auch monatlich 5 -10€ extra zahlen, da motzt aber keiner!!!

Um die Öffentlich Rechtlichen zu Empfang braucht man aber auch keine Smartcard, da diese nicht verschlüsselt sind!

Man(n) informiert sich ja auch vorher und nicht im nachhinein.
D-Link
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1016
Registriert: 09.09.2007, 17:09
Wohnort: Heidelberg

Re: Unverschämte Abzocke bei Unitymedia Hessen

Beitragvon Achim*S » 07.02.2010, 13:55

Ich glaube nicht, daß UM für die Herstellung dieser - von mir gewünschten Smartcard extra Gebühren entrichten muß.
Ich möchte keine verschlüsselten Sender empfangen, - sondern die, die von UM eingespeisten Digitalsender, wie z.B. RTL, Sat, Pro sieben, Kabel 1, usw,usw.................also all die, die ich bisher auch analog empfangen konnte !!!!!
Achim*S
Kabelneuling
 
Beiträge: 18
Registriert: 07.02.2010, 13:20

Re: Unverschämte Abzocke bei Unitymedia Hessen

Beitragvon D-Link » 07.02.2010, 13:58

Ob du das glauben willst oder nicht steht auf einem anderen Blatt!!!
D-Link
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1016
Registriert: 09.09.2007, 17:09
Wohnort: Heidelberg

Re: Unverschämte Abzocke bei Unitymedia Hessen

Beitragvon Achim*S » 07.02.2010, 14:02

D-Link hat geschrieben:Ob du das glauben willst oder nicht steht auf einem anderen Blatt!!!

was hat denn das mit glauben oder nicht zu tun ......?
Da UM mir keinen HD-fähigen Receiver liefern kann, mußte ich einen kaufen, der das kann.
Und ich möchte nicht dauernd zwischen dem UM-Receiver und meinem Humax wechseln müssen, - nur um über den UM-Receiver die Digitalen sehen zu können.......!!!
Achim*S
Kabelneuling
 
Beiträge: 18
Registriert: 07.02.2010, 13:20

Re: Unverschämte Abzocke bei Unitymedia Hessen

Beitragvon Achim*S » 07.02.2010, 14:18

Von meiner Seite nur nochmal soviel zu dem Thema:

Wenn ich schon bereit war bei UM einen neuen 24 Monate gültigen Vertrag einzugehen, der mir erlaubt, die digital eingespeisten Sender zu empfangen, - gleichzeitig ich jedoch nur mit einem HD-fähigen Receiver ARD u. ZDF HD empfangen kann (und es sollen ja noch andere eingespeist werden), - setze ich voraus, daß mir UM eine kostenfreie Smartcard zur Verfügung stellt, die mit meinem HD-Receiver kompatibel ist. Schließlich gebe ich ihnen dafür auch ihren UM-Receiver + Smartcard zurück, welche mir, nach Abschluß des Vertrages kostenlos überlassen wurden !!!
Achim*S
Kabelneuling
 
Beiträge: 18
Registriert: 07.02.2010, 13:20

Re: Unverschämte Abzocke bei Unitymedia Hessen

Beitragvon Grothesk » 07.02.2010, 14:55

Was ist eigentlich dein Problem?
Die Gebühren für die Karten sind bekannt.
Die UM* sind erstmal ohne Aufpreis im Basispaket enthalten, weitere kosten 3,90.
Die I*-Karten kosten monatlich 5€ Gebühr.
Alles bekannt, alles vorher nachlesbar. Wo bist du denn da von UM abgezockt worden? Hat dir jemand von UM geraten, dir den Receiver zuzulegen? Wenn ich das so lese hast du dich da höchstens selber 'abgezockt'.

Wenn dir das ganze (im Nachhinein!) zu teuer ist, dann musst du dir entweder andere Alternative suchen (z. B. einen Receiver mit CI-Schacht und Einsatz von AC Classic oder einen der wenigen Receiver kaufen, die von Haus aus mit der Standard-Karte funktionieren) oder verzichten.
Du kaufst dir also einen Humax und wunderst dich über die 'Folgekosten'. Sorry, aber da hast du dich schlecht informiert oder wurdest schlecht beraten.

Ich kauf mir ja auch keinen Benziner und beschwere mich dann nachträglich, dass die Kiste nicht mit dem günstigeren Diesel läuft.
Grothesk
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 4830
Registriert: 13.01.2008, 17:00
Wohnort: Köln-Bayenthal

Re: Unverschämte Abzocke bei Unitymedia Hessen

Beitragvon Achim*S » 07.02.2010, 15:22

Grothesk hat geschrieben:Was ist eigentlich dein Problem?
Die Gebühren für die Karten sind bekannt.
Die UM* sind erstmal ohne Aufpreis im Basispaket enthalten, weitere kosten 3,90.
Die I*-Karten kosten monatlich 5€ Gebühr.
Alles bekannt, alles vorher nachlesbar.
Wenn dir das zu teuer ist, dann musst du dir entweder andere Alternative suchen (z. B. einen Receiver mit CI-Schacht und Einsatz von AC Classic oder einen der wenigen Receiver kaufen, die von Haus aus mit der Standard-Karte funktionieren) oder verzichten.
Du kaufst dir also einen Humax und wunderst dich über die 'Folgekosten'. Sorry, aber da hast du dich schlecht informiert oder wurdest schlecht beraten.

Ich kauf mir ja auch keinen Benziner und beschwere mich dann nachträglich, dass die Kiste nicht mit dem günstigeren Diesel läuft.

Ist ja OK, wenn Du der gleichen Meinung bist - aber ich habe mir mit dem Basis-Vertrag nicht einen "Benziner" gekauft, - um nun mit "Diesel" weiter zu fahren, sondern möchte die frei empfangbaren Sender (für die ich eine knackige Jahresgebühr bezahle), mit einem Receiver empfangen, den ich für qualitativ besser halte, und der auch mit "Benzin" fährt (sprich Smartcard) - und keinen "Diesel" benötigt um empfangen zu können.
Dafür eine Extra Gebühr zu verlangen, die mich zusätzlich nochmals 60,- Euro zur Jahresgebühr kostet, IST und BLEIBT für mich Abzocke..........und damit wird mich auch keiner vom Gegenteil überzeugen können ! Selbst die Fa. HUMAX sowie die Verbraucherzentrale hält das für eine Unverschämtheit !
Achim*S
Kabelneuling
 
Beiträge: 18
Registriert: 07.02.2010, 13:20

Re: Unverschämte Abzocke bei Unitymedia Hessen

Beitragvon Grothesk » 07.02.2010, 15:33

Das 'System Unitymedia' ist auf 'Benzin' ausgerichtet. Mit allem drum und dran.
Jetzt kommst du mit einem Diesel zur Benzin-Säule und willst den passenden Diesel haben. Den Sonderwunsch erfüllt dir der Tankstellenbetreiber, erhebt aber dafür eine höhere Gebühr. Abzocke?
Und HUMAX kann ja einen passenden Receiver mit dem richtigen Verschlüsselungssystem auf den Markt bringen. Hindert HUMAX kein Mensch dran. Hat z. B. die Firma Technisat gemacht. Warum die Firma Humax das für eine 'Unverschämtheit' hält weiß ich nicht. Ebensowenig warum die Verbraucherzentrale es für eine Unverschämtheit hält, wenn du dir einen 'falschen' bzw. für dich unpassenden Receiver zulegst.
Sorry, aber in dem Fall hast du dich selber aufs Kreuz gelegt.

Eine Liste der passenden Receiver findet sich hier unter Punkt 5:
viewtopic.php?f=47&t=5571
Da ist sogar ein Humax dabei. Ich dachte, die Firma fände das ganze Unverschämt?
Grothesk
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 4830
Registriert: 13.01.2008, 17:00
Wohnort: Köln-Bayenthal

Re: Unverschämte Abzocke bei Unitymedia Hessen

Beitragvon Matrix110 » 07.02.2010, 15:57

Die frei empfangbaren HDTV Sender der ÖR benötigen KEIN Abschluss eines Digital TV Basic Abos und können mit entsprechendem Receiver OHNE Smartcard und OHNE Verschlüsselung empfangen werden.

Ich möchte keine verschlüsselten Sender empfangen, - sondern die, die von UM eingespeisten Digitalsender, wie z.B. RTL, Sat, Pro sieben, Kabel 1, usw,usw.................also all die, die ich bisher auch analog empfangen konnte !!!!!


Also möchtest du VERSCHLÜSSELTE Sender empfangen, alle Privaten Sender bis auf die ÖR sind grundverschlüsselt. Ob sie bei Analog nicht verschlüsselt waren spielt hier keine Rolle.
Benutzeravatar
Matrix110
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 2345
Registriert: 20.12.2008, 16:18

Nächste

Zurück zu HDTV bei Unitymedia

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste