- Anzeige -

Welcher HD Receiver ab Mai 2010?

Hier geht es um die HDTV-Angebote im Kabelnetz von Unitymedia.

Re: Welcher HD Receiver ab Mai 2010?

Beitragvon AlterMan » 21.01.2010, 21:34

@savage,

bist bestimmt meine Altersklasse ;)
GlückAuf
Martin

Bild
AlterMan
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 90
Registriert: 18.01.2010, 17:19

Re: Welcher HD Receiver ab Mai 2010?

Beitragvon putsche » 21.01.2010, 21:43

Ich kann dem auch nur zustimmen, SAT1 und RTL ist schon in SD schlimm genug.
Was mich interessieren würde:
Schau bisher recht erfolgreich mit der FireDTV in meinem PC sowohl SD-Kanäle als auch die beiden ÖR´s in HD-Qualität.
Je nachdem von welchem Szenario der HD-Einführung (wenn sie denn dann kommt) man ausgeht: werde ich in Zukunft mit meiner TV-Karte UM schauen können ? :kratz: Oder ist das auch ein möglicher HD-Receiver ?
Digital Everywhere hat ja nun leider den Betrieb eingestellt.
putsche
Kabelneuling
 
Beiträge: 34
Registriert: 11.08.2008, 10:07

Re: Welcher HD Receiver ab Mai 2010?

Beitragvon savage » 21.01.2010, 22:00

AlterMan hat geschrieben:@savage,

bist bestimmt meine Altersklasse ;)

Das kann schon sein.
Bei mir ist es so das,wenn im Pay TV nix brauchbares mehr kommt,dann geh ich lieber in die Heia und mach bubbu. Oder ich schau mal was meine Frau so vor hat :D
savage
Kabelneuling
 
Beiträge: 47
Registriert: 16.09.2009, 10:29

Re: Welcher HD Receiver ab Mai 2010?

Beitragvon benifs » 21.01.2010, 22:37

AlterMan hat geschrieben:Die RTL und die Prosieben Gruppe sind ein Wirtschaftsunternehmen und haben eine nicht unerhebliche Machtstellung in Deutschland im Bereich TV und Werbung. Das heißt das diese Unternehmen mit aller Macht HD+ durchsetzen werden, auch im Kabel. Es ist doch "Otto Normalverbraucher " egal ob er CI+ braucht oder nicht, er will weiter seine Gerichtsshows oder sonstige Verblödungs-Sendungen auf diesen Sendern sehen. Die Marketingstrategen werden sich schon was einfallen lassen um CI+ unters Volk zu bringen.
So langsam nervt es :motz:. Ist denn keiner mehr des lesens mächtig? Oder wird diese hohe Kunst einfach nicht mehr angewendet? HD+ ist ein Name zur Vermarktung einer verschlüsselten Satellitenplattform, du kannst es auch Sky HD für Privatsender nennen, wenn das eingängiger ist :wand: . HD+ gehört zu Astra, Astra schwebt über unseren Kopfen und ist nicht in Kabel :streber:. Unitymedia bietet auch eine verschlüsselte Plattform für Programmveranstalter, die heißt UnityDigitalTV :shock:. Und wie man Zugang zu dieser Plattform erhält bestimmt der Anbieter. Denn CI+ ist keine Technik, Plattform oder Verschlüsselung, sondern eine Schnittstelle!!! Also kann man HD+ und CI+ wegschmeißen :hirnbump: und warten wie Unitymedia die Anforderungen der Privatsender umsetzt. CI+ Module wären eine Möglichkeit (wenn angeboten), wenn man keinen Receiver von UM haben will.
benifs
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 755
Registriert: 30.10.2009, 18:58

Re: Welcher HD Receiver ab Mai 2010?

Beitragvon Matrix110 » 21.01.2010, 22:37

AlterMan hat geschrieben:Die RTL und die Prosieben Gruppe sind ein Wirtschaftsunternehmen und haben eine nicht unerhebliche Machtstellung in Deutschland im Bereich TV und Werbung. Das heißt das diese Unternehmen mit aller Macht HD+ durchsetzen werden, auch im Kabel. Es ist doch "Otto Normalverbraucher " egal ob er CI+ braucht oder nicht, er will weiter seine Gerichtsshows oder sonstige Verblödungs-Sendungen auf diesen Sendern sehen. Die Marketingstrategen werden sich schon was einfallen lassen um CI+ unters Volk zu bringen.

Unitymedia und die anderen Kabelnetzbetreiber werden über kurz oder lang den Druck der Kunden und von RTL / Prosieben nicht standhalten und werden sicherlich CI+ einführen. Bei den einen geht es schneller, siehe Primacom bei den anderen dauert es halt ein wenig. Ich habe Geduld, denn ich bin zufrieden mit der jetzigen digitalen SD Qualität und schaue die privaten Sender nicht und werde es auch in Zukunft nicht tun.



HD+ ist eine Marke der SES Astra und NICHT der TV Gruppen, SES Astra ist auch der Betreiber der allseits bekannten Astra Satelliten, glaubt ihr im ERNST das Astra sich selbst ins Bein schießt? HD+ ist doch gerade ein Grund auf Sat umzusteigen, jeder Sat Kunde mehr bedeutet höhere einnahmen für Astra, egal ob er HD+ hat oder nicht....

Genauso CI+, CI+ MACHT EINFACH KEINEN SINN im Kabelnetz, CI+ ist SCHLECHTER und kostet das VIELFACHE als die proprietären Lösungen, die MEHR als CI+ ermöglichen.
Der einzige Grund weshalb Kabelanbieter CI+ einsetzen würden(zusätlich zu den proprietären Lösungen) wäre, wenn sie ein offizielles CAM anbieten wollten, was ich jedoch bezweifele, da es sich nicht lohnt für die wenigen...
UM duldet im Moment den Umweg über das Alphacrypt Modul, mehr aber auch nicht.

Edit: Mist zuspät
Benutzeravatar
Matrix110
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 2345
Registriert: 20.12.2008, 16:18

Re: Welcher HD Receiver ab Mai 2010?

Beitragvon AlterMan » 21.01.2010, 23:20

...das mit HD+ war ein Vertipper, sollte eigentlich CI+ heißen... :lovingeyes:
GlückAuf
Martin

Bild
AlterMan
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 90
Registriert: 18.01.2010, 17:19

Re: Welcher HD Receiver ab Mai 2010?

Beitragvon mischobo » 22.01.2010, 00:07

AlterMan hat geschrieben:...das mit HD+ war ein Vertipper, sollte eigentlich CI+ heißen... :lovingeyes:

... dann les' das mal:
Sendersprecherin Bettina Klauser erklärte auf Anfrage: "Ziel der Mediengruppe RTL ist nicht, Aufzeichnungen zu verhindern. Entscheidend ist, die Umgehung der Werbung zu vermeiden, mit der wir unsere Inhalte finanzieren. Das werbefinanzierte Geschäftsmodell von Free-TV-Sendern soll auch bei zunehmender PVR-Verbreitung und -Nutzung vollumfänglich seine Anwendung finden. Kurz: Werbung soll auch bei zeitversetzter Nutzung messbar und damit vermarktbar bleiben. Wir setzen zum Erreichen dieser Ziele selbst keine technischen Standards, sondern unterstützen Lösungen, die sicherstellen, dass der umfassende Schutz unserer Signale und eine Werbenutzung auch bei zeitversetztem Konsum gewährleistet ist."

Bei der Einschränkung des "Ad-Skipping" will sich RTL allerdings nicht auf eine konkrete Technik festlegen sondern setzt auf "Lösungen, die sicherstellen, dass der umfassende Schutz unserer Signale und eine Werbenutzung auch bei zeitversetztem Konsum gewährleistet ist". Selbst für den etablierten CI-Standard zeigt sich der Sender unter Umständen durchaus offen während das umstrittene CI+ bei RTL nicht auf uneingeschränkte Zustimmung stößt, so Klauser:

"Empfangsgeräte mit Aufzeichnungsfunktion und integriertem Conditional Access System können diese Funktionen bereit stellen. Das derzeit oft diskutierte CI+ leistet dies derzeit nicht im von uns gewünschten Umfang. CI+ lässt werbefinanzierten Programmanbietern zum Schutz ihres Geschäftsmodells lediglich die Wahl, Aufzeichnungen zuzulassen oder zu sie unterbinden. Trotzdem unterstützen wir den Industriestandard CI+ für den Empfang unserer HDTV-Inhalte, empfehlen dessen Einsatz jedoch nur in Verbindung mit integrierten TV-Geräten ohne Aufzeichnungsfunktion. Aus unserer Sicht wäre eine Erweiterung des CI+ Standards um die benötigten Funktionen daher wünschenswert."
( Quelle )

Selbst RTL ist also nicht vollends von CI+ überzeugt. Welches Interesse sollte RTL daran haben, CI+ zu forcieren ? Mit den proprietären Receiverlösungen der diversen Plattformbetreiber kann den Anforderungen der Sender besser gerecht werden, denn nur hier haben die Plattformbetreiber in vollem Umfang Einfluss auf Hard- und Software.
Im Kabel wird in Zukunft auch die Interaktivität eine größerer Rolle spielen, von der auch Sender wie RTL profitieren werden. Mit Kartenlese-Module wie CI+CAMs wird man das wohl nicht uneingeschränkt nutzen können.

Davon mal abgesehen gibt es abgesehen von neueren TV-Geräten, in erster Linie von Hersteller, die der CI plus LLP angehören, keine Receiver mit CI+-Schnittstelle.
Und was das Unterbinden von Ad-Skipping angeht: einfach einen zusätzlichen Private-Stream aufschalten, über den Daten für das Unterbinden von Ad-Skipping gesendet werden. Der Receiver verfügt über eine entsprechende Software, die diese Daten auswerten kann. PVRs speichern alle Streams eines Senders. Während der Werbung werden dann Daten gesendet, die das Ad-Skipping unterbinden. Die aufgezeichnete Sendung kann nach Lust und Laune hin und hergespult werden. Wenn allerdings ein Werbeblock erreicht wird, wird das Spul-Funktion aufgrund der gesendeten Daten von der Receiversoftware unterbunden. Ob Ad-Skipping unterbunden wird oder nicht, bestimmt einzig und allein der Sender ...
mischobo
Moderator
 
Beiträge: 2797
Registriert: 19.04.2006, 15:46
Wohnort: Bundesstadt Bonn

Vorherige

Zurück zu HDTV bei Unitymedia

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 3 Gäste