- Anzeige -

HDTV: [Update] ZDF: HDTV-Umstellung bis 2008 - mehr Gebühren

Hier geht es um die HDTV-Angebote im Kabelnetz von Unitymedia.

HDTV: [Update] ZDF: HDTV-Umstellung bis 2008 - mehr Gebühren

Beitragvon ishhabich » 31.01.2007, 11:08

HDTV: [Update] ZDF: HDTV-Umstellung bis 2008 - mehr Gebühren für HD

--------------------------------------------------------------------------------
(pk) Nach der Umstellung des PAL-Programms auf 16:9 in diesem Jahr, plant das ZDF wie erwartet die Einführung von HDTV zu den Olympischen Spielen im Jahr 2008 - und will dafür mehr Geld von den Gebührenzahlern.

"Wir berechnen gerade die Kosten und werden diese als Gebührenbedarf bei der KEF anmelden", sagte Intendant Markus Schächter der "Financial Times Deutschland" (Mittwochsausgabe). Bei der Kommission zur Ermittlung des Finanzbedarfs der Rundfunkanstalten muss bis April eine Erhöhung für den Zeitraum ab 2009 beantragt werden. Die Spiele sollen dann bereits in HDTV gezeigt werden.

Das ZDF rede derzeit auch mit der ARD, sagte Schächter. Die habe sich allerdings bislang noch nicht festgelegt. Der Mainzer Sender rechnet nach eigenen Angaben mit Kosten von 80 Millionen Euro in fünf Jahren für die Umstellung, unter anderem auch, weil noch mehrere Jahre eine Simulast-Ausstrahlung in PAL und HDTV durchgeführt werden muss. Für die ARD könnten die Kosten wegen der höheren Sendervielfalt weitaus höher liegen.

Auch die Privatsender wehren sich nach Angaben der Zeitung nicht gegen den Vorstoß: "Jeder, der mithilft, schneller in die digitale Zukunft zu kommen, ist uns willkommen", sagte ein RTL-Sprecher der "FTD". Ob sich ZDF mit der Forderung vor dem Hintergrund technischer Innovation durchsetzt, bleibt abzuwarten: Zahlreiche Politiker haben sich nach früheren Angaben bereits für eine Nullrunde bei der nächsten Gebührenrunde ausgesprochen.

Schächter hatte bereits am Montag angekündigt, noch in diesem Jahr das Programm des Senders vollends auf das Breitbildformat 16:9 umzustellen. Eine komplette Umstellung gilt unter Branchenbeobachtern auch als Voraussetzung für ein späteres HDTV-Angebot
Benutzeravatar
ishhabich
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 63
Registriert: 23.07.2006, 10:24
Wohnort: 44577

Beitragvon HDready-NRW » 31.01.2007, 14:00

..ja würde ich für Gut heissen nur hat man dann auch bei ISH die Möglichkeit auf den Empfang. was habe ich davn wenn wie bei Sat.1HD und Pro 7 HD ich die Sender nicht empfangen kann.. Ich finde das schade wenigsten alle free tv hd sender im ISH netz nur einer HD1 ok ist gut aber für den deutschspachigen Raum auch nichts....
HDready-NRW
Kabelexperte
 
Beiträge: 109
Registriert: 23.07.2006, 09:32
Wohnort: Duisburg

ARD sendet ab 2010 überwiegend in HDTV - Startphase erst 200

Beitragvon Miky » 10.02.2007, 14:04

ARD sendet ab 2010 überwiegend in HDTV - Startphase erst 2009

(pk) Für den öffentlich-rechtlichen Rundfunk beginnt nun doch erst 2010 das reguläre HDTV-Fernseh-Zeitalter. Darauf haben sich ZDF und ARD geeinigt.

Die Startphase beginne Ende 2009 mit dem Ziel, bereits die Olympischen Winterspiele in Vancouver im Januar 2010 in der neuen hochauflösenden Technik auszustrahlen, sagte der ARD-Vorsitzende Fritz Raff (SR) der "Saarbrücker Zeitung" (Freitagausgabe).

ZDF-Intendant Markus Schächter hatte noch in der vergangenen Woche der "Financial Times Deutschland" gesagt: "Wir berechnen gerade die Kosten und werden diese als Gebührenbedarf bei der KEF anmelden". Bei der Kommission zur Ermittlung des Finanzbedarfs der Rundfunkanstalten muss bis April eine Erhöhung für den Zeitraum ab 2009 beantragt werden. Die Spiele 2008 sollten nach Medienberichten zumindest teilweise bereits in HDTV gezeigt werden (SAT+KABEL berichtete). Dem widersprach Raff.

Das ZDF rechnet nach früheren Angaben mit Kosten von 80 Millionen Euro in fünf Jahren für die Umstellung, unter anderem auch, weil noch mehrere Jahre eine Simulast-Ausstrahlung in PAL und HDTV durchgeführt werden muss. Für die ARD könnten die Kosten wegen der höheren Sendervielfalt weitaus höher liegen.

Die Gesellschaft für Unterhaltungs- und Kommunikationselektronik (gfu) erwartet unterdessen in diesem Jahr ein kräftiges Wachstum bei HDTV-tauglichen Fernsehgeräten um 60 Prozent auf 3,5 Millionen Stück (SAT+KABEL berichtete). Noch in den Sternen steht allerdings, wieviele HD-taugliche Settop-Boxen im Handel abgesetzt werden können, ohne die ein Empfang und Darstellung der hochauflösenden Signale auf modernen Flachbildfernsehern nicht möglich ist.

Quelle: http://www.satundkabel.de
Benutzeravatar
Miky
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 85
Registriert: 10.10.2006, 23:09
Wohnort: Köln


Zurück zu HDTV bei Unitymedia

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste