- Anzeige -

E-Plus bietet das schlechteste Mobilfunknetz Deutschlands

Hier geht es um alle weiteren Telekommunikations-Medien und -Anbieter, wie z.B. Festnetz (ADSL, VDSL, IPTV), Mobilfunk (GSM, UMTS, LTE), andere Kabelnetzbetreiber, usw.

E-Plus bietet das schlechteste Mobilfunknetz Deutschlands

Beitragvon websurfer83 » 24.09.2006, 21:16

Die Fachzeitschrift connect veröffentlichte in ihrer Ausgabe vom Oktober 2006 den diesjährigen Netztest aller deutschen Mobilfunkbetreiber.

Hier ein Auszug:
Stuttgart (ots) - T-Mobile bietet die beste Anrufstabilität und die höchsten Datenraten / In Sachen Datenstabilität hat Vodafone die Nase vorn / O2 und E-Plus mit Problemen bei der Datenstabilität sowie der Telefonie im Zug

Stuttgart, 20. September 2006 - Für immer mehr Handy-Nutzer ist die Kommunikation via Mobilfunk auch aus beruflichen Gründen unverzichtbar. Doch wie zuverlässig funktionieren die Netze der großen Betreiber, wenn Kunden während der Auto- oder Zugfahrt telefonieren oder eine E-Mail versenden möchten? Das Telekommunikationsmagazin "connect" (Ausgabe 10/2006; EVT: 21. September) hat die GSM-Handynetze von T-Mobile, Vodafone, O2 und E-Plus unter die Lupe genommen. Mit aufwändigen Messgeräten haben sich die "connect"-Experten mit dem Auto und dem Zug auf große Deutschland-Reise begeben und zwischen Hamburg und München sowie Aachen und Berlin für jeden Netzbetreiber die Qualität der Telefonie und Datenübertragung getestet. Das Ergebnis: T-Mobile hat derzeit das beste GSM-Handynetz in Deutschland zu bieten, dicht gefolgt von Vodafone. Bei der Anrufstabilität im Auto gibt es nur kleine Unterschiede zwischen den vier Anbietern. O2 und E-Plus bereiten dagegen vor allem die Datenstabilität sowie die Telefonie im Zug noch Probleme.

Wenn es um die Netzstabilität geht, hat T-Mobile die Nase vorn. 92,1 Prozent der Testanrufe aus dem Messbus heraus waren erfolgreich - ein überzeugender Wert, da nicht nur in gut ausgebauten Großstädten, sondern auch auf weniger frequentierten Land- und Bundesstraßen gemessen wurde. Auf Platz zwei in Sachen Netzstabilität liegt O2 mit einem Wert von 91,3 Prozent. Die Münchner profitieren dabei vom T-Mobile-Netz, das sie in Gebieten mitbenutzen, in denen das O2-Netz noch nicht vertreten ist. Knapp dahinter folgen Vodafone und E-Plus mit 89,8 und 89 Prozent erfolgreichen Anrufen aus dem Auto.

Auch beim Telefonieren im Zug macht T-Mobile die beste Figur: 89,6 Prozent der Anrufe aus den ICEs der Deutschen Bahn gingen in tadelloser Qualität über die Bühne - einen Platz in einem mit Mobilnetzverstärker, einem so genannten Repeater, ausgerüsteten Waggon vorausgesetzt. Den zweiten Platz belegt Vodafone mit 88,3 Prozent erfolgreichen Anrufen. Weniger überzeugend ist die Anrufstabilität in der Bahn dagegen bei O2 (75,7 Prozent) und E-Plus (74,1 Prozent), bei denen jeweils rund ein Viertel der Telefonate abgebrochen wurden.

Primus in punkto Datenstabilität ist Vodafone. Sowohl im Messfahrzeug (87,2 Prozent fehlerlose E-Mail-Verbindungen) als auch im Zug (69,7 Prozent) liefern die Düsseldorfer die besten Ergebnisse. Rang zwei geht an T-Mobile, doch während 84,7 Prozent der E-Mail-Prozesse im Auto problemlos funktionierten, kam im Zug lediglich gut die Hälfte (55,6 Prozent) der Verbindungen ohne Fehler zustande. Dafür verfügen die Bonner über die höchsten Datenraten im Testfeld.

Die größten Probleme bereitet die Datenstabilität derzeit den beiden anderen Netzbetreibern. Aus dem Messfahrzeug heraus waren bei E-Plus rund drei Viertel (76 Prozent) der Datenverbindungen erfolgreich, bei O2 lediglich knapp zwei Drittel (65,4 Prozent). Im Zug konnte bei beiden Anbietern sogar jeweils nur rund ein Drittel der E-Mail-Prozesse (E-Plus 38,4 Prozent, O2 36,9 Prozent) fehlerfrei abgewickelt werden.

"connect"-Fazit: Wer auf ständige Erreichbarkeit und Netzverfügbarkeit angewiesen ist, sollte sich für T-Mobile oder Vodafone entscheiden. Kunden, die nur selten Bahn fahren oder eine E-Mail per Handy verschicken, kommen auch mit einem O2-Vertrag auf ihre Kosten. E-Plus dagegen ist aufgrund der häufigen Verbindungsabbrüche - in Verbindung mit der schlechtesten Sprachqualität sowie der niedrigsten Datenrate aller Testkandidaten - für Business-Kunden derzeit nicht empfehlenswert.

Für Rückfragen der Redaktionen:
Wolfgang Boos, Redaktion "connect"
Tel. 0711/182-1052, Fax 0711/182-1832
E-Mail: wboos@connect.de
http://www.connect.de

Hinweis für die Redaktionen:
Im Internet unter http://www.connect.de (Rubrik Pressekontakt) können Sie sich in einen Spezial-Verteiler eintragen, um regelmäßig mit Presseinformationen versorgt zu werden. Dort finden Sie zudem ein umfangreiches Pressearchiv.


Quelle: http://www.presseportal.de/story.htx?nr=875891
Online shoppen und gleichzeitig das Forum unterstützen!

Bild Mit dem RSS-Feed des Unitymedia-Forums keine neuen Postings mehr verpassen! :cool:

Wichtiger Hinweis: Das Team kann leider keine Support-Anfragen per PN oder Mail beantworten. Solche Nachrichten werden von uns kommentarlos gelöscht! Bitte stellt eure Fragen in den dafür vorgesehenen Foren-Bereichen. Danke!
Benutzeravatar
websurfer83
Administrator
 
Beiträge: 2060
Registriert: 24.06.2005, 13:23
Wohnort: D-73760 Ostfildern-Kemnat / Stuttgart

Beitragvon websurfer83 » 24.09.2006, 21:38

Diese Testergebnisse bestätigen zum Großteil meine persönliche Meinung bzw. meine Erfahrungen.

Ich selbst bin auch "Netztester", besitze Karten von 3 deutschen Netzbetreibern:
  • T-Mobile-Laufzeitvertrag
  • Vodafone CallYa-Karte
  • o2 Loop-Karte

Im großen und ganzen bin ich mit T-Mobile und Vodafone sehr zufrieden. Die Netzabdeckung ist gut bis sehr gut, habe eigentlich selten Probleme.

Ausnahme: T-Mobile ist hier in D-73760 Ostfildern-Kemnat indoor eher problematisch. Hier gibt es oft Probleme. Und in Beton-Kellern hat man gar keinen Empfang mehr. Mit Vodafone dagegen kann man hier sogar im Beton-Keller ohne Probleme telfonieren.
Der Grund hierfür ist, dass der T-Mobile-Sendemast sich auf einem niedrigen Wohnhaus im Ortskern befindet und zudem noch in einem Kamin versteckt ist, da sich in der Nachbarschaft ein Kindergarten befindet (damit die Eltern nicht wissen, dass da ein Sendemast ist). Die Sendemasten von Vodafone und o2 dagegen befinden sich im Industriegebiet auf einem ziemlich hohen Bürogebäude, daher auch die bessere Netzqualität.

Kommen wir schon zum nächsten Betreiber: Mit o2 habe ich hier auch keinerlei Probleme. Das Netz ist ähnlich gut wie das von Vodafone, auch indoor sauberes Netz. Wenn ich mich jedoch etwas weiter weg von Stuttgart bewege, merkt man deutlich, dass das o2-Netz schwächer wird.

Der absolute Oberlooser in meinen Augen ist E-Plus. Ich selbst besitze (aus gutem Grund) keine Karte von denen. Bekannte von mir haben einen Vertrag und in fast jedem Gebäude keinen sauberen Empfang. Die Gespräche sind zerstückelt und man versteht nichts. So etwas kenne ich von T-Mobile, Vodafone und o2 nicht.

Aber E-Plus hat nun von Connect auch die Quittung erhalten.


Würde mich über eure Erfahrungsberichte sehr freuen! Mal sehen, ob jemand meine Darlegung bestätigen oder widerlegen kann.


Viele Grüße
Gunther.
Online shoppen und gleichzeitig das Forum unterstützen!

Bild Mit dem RSS-Feed des Unitymedia-Forums keine neuen Postings mehr verpassen! :cool:

Wichtiger Hinweis: Das Team kann leider keine Support-Anfragen per PN oder Mail beantworten. Solche Nachrichten werden von uns kommentarlos gelöscht! Bitte stellt eure Fragen in den dafür vorgesehenen Foren-Bereichen. Danke!
Benutzeravatar
websurfer83
Administrator
 
Beiträge: 2060
Registriert: 24.06.2005, 13:23
Wohnort: D-73760 Ostfildern-Kemnat / Stuttgart

Beitragvon psychoprox » 24.09.2006, 22:25

Also ich hab seit gut 8 Jahren e-plus und ich hatte noch nie irgendwelche Empfangsprobleme. Selbst im kleinsten Kaff (Arloff bei Bad Münstereifel) hatte ich sehr guten Empfang.

Ich würd zudem eher schlechten Empfang in kauf nehmen, statt gebrandete Handys und teure Tarife.
ENDLICH DVB-S Bild
Der Kabelanschluss bleibt trotzdem :D
Benutzeravatar
psychoprox
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 855
Registriert: 07.04.2006, 09:53
Wohnort: Oberhausen

Beitragvon dirk01 » 25.09.2006, 11:01

Na dann will ich auch mal kurz meine Meinungen und Erfahrungen hier hinein schreiben !!

Fangen wir mal mit Vodafone D2 an. Diesen Anbieter habe ich zur Zeit noch. Der Empfang ist wirklich sehr gut. In den (fast) 6 Jahren D2 habe ich keine Ecke in Deutschland bereist, wo es mit D2 überhaupt keinen Empfang gab. Das einzigste, wass es an Vodafone D2 zu bemängeln gibt, ist der ausergewöhnlich schlechte Service. Bei Anfragen mit Problemen, Erweiterungen etc. wird man mehr oder weniger ständig alleine gelassen . Das ist auch der Hauptgrund, warum ich mich nach 6 Jahren von D2 abwende.

Als 2. D1: Ich habe schon seit langem ein Zweithandy mit einer D1 Karte. Der Empfang ist ähnlich gut wie bei D2 und Anfragen bei Problemen wurden immer zuverlässig und schnell geklärt. Selbst Nacht`s gab es immer freundliche Mitarbeiter/innen, die sich merkbar bemühten, auf meine Fragen und/oder Wünsche einzugehen.
Da ich selbst für das Call-Center "Sitel" als >>CSP<< gearbeitet habe, weis ich aber auch, auf was man achten muss, wenn man bei T-Mobile einen Handy´- Vertrag unterschreibt. So werden alle Kunden, die vor lauter Hektik sich den T-Mobile - Vertrag sich nicht richtig durchlesen und einfach alle (in den meisten Fällen 3) Unterschriften machen regelmäßig mit Anrufen der T-Mobile Call-Center kontaktiert. Letztes Jahr zum Beispiel arbeitete ich selbst an dem Projekt, wo wir T-Mobile Kunden anrufen mussten, um sie zu überreden, dass wir Ihre Daten weiterverbreiten dürfen. Die Texte, den wir den T-Mobilekunden erzählen ist dabei vorgegeben, so dass der Kunde im "Normalfall" wegen Ahnungslosigkeit zustimmt.
Also: wie gesagt, toller Service und sehr guter Empfang bei T-Mobile, aber aufpassen bei Vertragsunterzeichnung! !


E Plus: Es ist lange her, als ich noch ein E Plus Handy hatte, aber damals war der Service wie der Empfang alles andere als empfehlenswert. Ich bin mir aber sicher, dass sich in der Zwischenzeit viel dort getan hat. Was schon damals für E Plus sprach, waren die Preise. Diese lagen schon immer unter denen der Konkurenz !
gesperrt
dirk01
gesperrter User
 
Beiträge: 77
Registriert: 08.04.2006, 12:46

Beitragvon Sebastian » 27.09.2006, 14:39

psychoprox hat geschrieben:Ich würd zudem eher schlechten Empfang in kauf nehmen, statt gebrandete Handys und teure Tarife.

Teuer ist eplus aber auch. und angepasste handys bieten die auch an..
Benutzeravatar
Sebastian
Co-Administrator
 
Beiträge: 190
Registriert: 24.06.2006, 10:04

Beitragvon psychoprox » 27.09.2006, 15:08

Sebastian hat geschrieben:
psychoprox hat geschrieben:Ich würd zudem eher schlechten Empfang in kauf nehmen, statt gebrandete Handys und teure Tarife.

Teuer ist eplus aber auch. und angepasste handys bieten die auch an..


Das sind die I-Mode Geräte. Da I-Mode aber bald eh abgeschaltet wird, werden diese Geräte bald ebenfalls verschwinden.

Ich selber habe ein Nokia 6680 von eplus. Da ist kein Branding zu sehen, nichtmal ein Startlogo. Im Gegensatz zu Vodafone und D1. Und da dieses Gerät zur BB5 Serie gehört, ist es nicht so einfach das Gerät zu flashen.

Und Preise? Ich nutze Base und bin sehr zufrieden.
ENDLICH DVB-S Bild
Der Kabelanschluss bleibt trotzdem :D
Benutzeravatar
psychoprox
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 855
Registriert: 07.04.2006, 09:53
Wohnort: Oberhausen

Beitragvon websurfer83 » 27.09.2006, 15:32

Ich habe ein Nokia 6101 von T-Mobile letzes Jahr vor Weihnachten gekauft. Als Vertragsverlängerung (bin dort schon seit 1999 mit demselben Vertrag Kunde).

Und was soll ich sagen:
Normalerweise ist die Baureihe von außen und innen mit einem T-Mobile-Logo gebrandet. Das Gerät, das die mir geschickt haben, hat kein einziges Logo aufgedruckt. Lediglich ein Startlogo auf dem Display von T-Mobile ist drauf, mehr aber auch nicht.

Der einzige Nachteil:
Das Gerät ist Net-Locked. Es funktioniert in den ersten beiden Jahren nur mit Karten von T-Mobile Deutschland. Das ist schade. Selbst meine Karte von T-Mobile Austria geht darin nicht. Andere Anbieter wie Vodafone oder o2 sowieso nicht.


Viele Grüße
Gunther.
Online shoppen und gleichzeitig das Forum unterstützen!

Bild Mit dem RSS-Feed des Unitymedia-Forums keine neuen Postings mehr verpassen! :cool:

Wichtiger Hinweis: Das Team kann leider keine Support-Anfragen per PN oder Mail beantworten. Solche Nachrichten werden von uns kommentarlos gelöscht! Bitte stellt eure Fragen in den dafür vorgesehenen Foren-Bereichen. Danke!
Benutzeravatar
websurfer83
Administrator
 
Beiträge: 2060
Registriert: 24.06.2005, 13:23
Wohnort: D-73760 Ostfildern-Kemnat / Stuttgart

Beitragvon psychoprox » 27.09.2006, 17:01

Achja stimmt, das ist noch eine Sache die FÜR eplus spricht. Die Vertrags Geräte sind Netlock und Simlock frei (im gegensatz zu Vodafone und D1). Da dein 6101 auch zur BB5 Serie gehört ist das mit dem Netlock auch sehr ärgerlich.

BB5 Handys ohne Symbian OS 6 Betriebsystem lassen sich nur schwer branden, darum meist nur ein Logo auf dem Gehäuse und manchmal ein Startlogo
ENDLICH DVB-S Bild
Der Kabelanschluss bleibt trotzdem :D
Benutzeravatar
psychoprox
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 855
Registriert: 07.04.2006, 09:53
Wohnort: Oberhausen

Beitragvon websurfer83 » 27.09.2006, 17:05

psychoprox hat geschrieben:Da dein 6101 auch zur BB5 Serie gehört ist das mit dem Netlock auch sehr ärgerlich.


Stimmt. Der Net-Lock ärgert mich schon. Das gebe ich zu, wusste ich aber vorher nicht.

Würde auch gerne hin und wieder mal eine andere Karte in dem Gerät drin betreiben. Naja, muss ich eben noch gut ein Jahr Geduld haben. Und das 6101 ist auch nicht das einzigste Handy, das ich habe :zwinker:


Viele Grüße
Gunther.
Online shoppen und gleichzeitig das Forum unterstützen!

Bild Mit dem RSS-Feed des Unitymedia-Forums keine neuen Postings mehr verpassen! :cool:

Wichtiger Hinweis: Das Team kann leider keine Support-Anfragen per PN oder Mail beantworten. Solche Nachrichten werden von uns kommentarlos gelöscht! Bitte stellt eure Fragen in den dafür vorgesehenen Foren-Bereichen. Danke!
Benutzeravatar
websurfer83
Administrator
 
Beiträge: 2060
Registriert: 24.06.2005, 13:23
Wohnort: D-73760 Ostfildern-Kemnat / Stuttgart

Beitragvon Sebastian » 28.09.2006, 20:40

psychoprox hat geschrieben:Das sind die I-Mode Geräte. Da I-Mode aber bald eh abgeschaltet wird, werden diese Geräte bald ebenfalls verschwinden.

Es gibt auch bei eplus mindestens ein angepasstes hintergrundbild und die internettaste...

Im Gegensatz zu Vodafone und D1. Und da dieses Gerät zur BB5 Serie gehört, ist es nicht so einfach das Gerät zu flashen.

Mein vodafone handy hat nur ein shutdown und ein start bildschirm mit werbung drin, und internet links.. das wars.

bei t-mobile war das ähnlich.

Und Preise? Ich nutze Base und bin sehr zufrieden.

Base ist nicht eplus.

base ist eine eigenständige firma. zwar eine eplus tochter aber egal.

simyo ist ja in dem sinne auhc nicht eplus.

Die normalen eplus preise sind ähnlich hoch preisig.
Benutzeravatar
Sebastian
Co-Administrator
 
Beiträge: 190
Registriert: 24.06.2006, 10:04

Nächste

Zurück zu Telekommunikation allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste