- Anzeige -

Deutsche Telekom - T-Com - News und Meldungen

Hier geht es um alle weiteren Telekommunikations-Medien und -Anbieter, wie z.B. Festnetz (ADSL, VDSL, IPTV), Mobilfunk (GSM, UMTS, LTE), andere Kabelnetzbetreiber, usw.

ProSieben und Sat.1 HD bald bei T-Home

Beitragvon websurfer83 » 18.10.2006, 20:27

18.10.06

ProSieben und Sat.1 HD bald bei T-Home

[mh] Das HDTV-Angebot der ProSiebenSat.1 Media AG soll bald Bestandteil von T-Home, dem Internetfernsehen der Deutschen Telekom, werden.

Wie heute am Rande der Medientage München auf dem Panel "Hohe Auflösung, niedrige Verbreitung - Wann erreicht HDTV die breite Masse" bekannt wurde, verhandelt ProSiebenSat.1 mit dem magentafarbenen TK-Riesen über eine Einspeisung der HD-Kanäle in das IPTV-Angebot T-Home.

Bild

Eine Einigung wurde für heute erwartet, kam aber nicht zustande. Trotzdem zeigte sich Frank Meißner, Geschäftsführer von ProSiebenSat.1 Produktion, zuversichtlich, dass die Gespräche bald beendet sind und die T-Home-Kunden auch das HDTV-Angebot des Münchener TV-Konzerns sehen können.


Quelle: http://www.digitalfernsehen.de/news/news_112835.html
Online shoppen und gleichzeitig das Forum unterstützen!

Bild Mit dem RSS-Feed des Unitymedia-Forums keine neuen Postings mehr verpassen! :cool:

Wichtiger Hinweis: Das Team kann leider keine Support-Anfragen per PN oder Mail beantworten. Solche Nachrichten werden von uns kommentarlos gelöscht! Bitte stellt eure Fragen in den dafür vorgesehenen Foren-Bereichen. Danke!
Benutzeravatar
websurfer83
Administrator
 
Beiträge: 2060
Registriert: 24.06.2005, 13:23
Wohnort: D-73760 Ostfildern-Kemnat / Stuttgart

Deutsche Telekom verliert Interesse an Wimax

Beitragvon websurfer83 » 06.11.2006, 20:45

06.11.06

Deutsche Telekom verliert Interesse an Wimax

[fr] Bonn - Nach zwei Wimax-Pilotprojekten kam die Deutsche Telekom AG nach eigenen Angaben zu dem Schluss, dass der Funkstandard technisch und wirtschaftlich nicht tragbar ist.

Laut einem Bericht der Financial Times Deutschland wird der Telekommunikationsriese den Wimax-Standard nicht weiterentwickeln und lieber an UMTS und DSL festhalten.

Bild
Bild: Deutsche Telekom AG

Derweil ist der zweite Anlauf zur Frequenzversteigerung für den Breitband-Funkstandard Wimax bereits im vollen Gange (DF berichtete). Im Dezember will die Bundesnetzagentur die Frequenzvergabe für den Breitband-Funkstandard Wimax abschließen. Diesmal wird die Telekom jedoch nicht um die ausgeschriebenen Freqzenzen mitbieten.

Seine Stärken soll der Funkstandard vor allem in ländlichen Gebieten ausspielen, in denen keine Breitbandanschlüsse über DSL oder das Kabelnetz angeboten werden.


Quelle: http://www.digitalfernsehen.de/news/news_115522.html
Online shoppen und gleichzeitig das Forum unterstützen!

Bild Mit dem RSS-Feed des Unitymedia-Forums keine neuen Postings mehr verpassen! :cool:

Wichtiger Hinweis: Das Team kann leider keine Support-Anfragen per PN oder Mail beantworten. Solche Nachrichten werden von uns kommentarlos gelöscht! Bitte stellt eure Fragen in den dafür vorgesehenen Foren-Bereichen. Danke!
Benutzeravatar
websurfer83
Administrator
 
Beiträge: 2060
Registriert: 24.06.2005, 13:23
Wohnort: D-73760 Ostfildern-Kemnat / Stuttgart

Telekom wechselt Führungsspitze

Beitragvon websurfer83 » 13.11.2006, 13:57

13.11.06

Telekom wechselt Führungsspitze

[jv] Bonn - Kai-Uwe Ricke hat sein Amt als Vorstandsvorsitzender der Deutschen Telekom AG mit Wirkung zum 13. November 2006 niedergelegt.

Wie das Telekommunikationsunternehmen am Sonntagabend mitteilte, fand der Rücktritt "im Interesse des Unternehmens" und im Einvernehmen mit dem Präsidium des Aufsichtsrates statt. Der Aufsichtsrat will sich heute mit der Nachfolge des Vorstandsvorsitzenden befassen.

Bild

Der Vertrag mit Ricke wäre regulär im November 2007 ausgelaufen. Presseberichten zufolge soll der Chef der Konzerntochter T-Mobile, Rene Obermann, Rickes Nachfolger werden.

Kai-Uwe Ricke hatte sein Amt am 15. November 2002 angetreten. In seine Zeit fielen nicht nur die deutliche Entschuldung, sondern zum Beispiel auch die Internationalisierung besonders in Osteuropa und den USA, die T-Online-Verschmelzung und die Entwicklung des deutschen Breitbandmarktes. Ricke war wiederholt wegen seines massiven Personalabbaus kritisiert worden. Zudem verzeichnete die Telekom einen starken Kundenrückgang und auch der Aktienkurs kam trotz Konzernumbaus nicht in Fahrt.


Quelle: http://www.digitalfernsehen.de/news/news_116904.html
Online shoppen und gleichzeitig das Forum unterstützen!

Bild Mit dem RSS-Feed des Unitymedia-Forums keine neuen Postings mehr verpassen! :cool:

Wichtiger Hinweis: Das Team kann leider keine Support-Anfragen per PN oder Mail beantworten. Solche Nachrichten werden von uns kommentarlos gelöscht! Bitte stellt eure Fragen in den dafür vorgesehenen Foren-Bereichen. Danke!
Benutzeravatar
websurfer83
Administrator
 
Beiträge: 2060
Registriert: 24.06.2005, 13:23
Wohnort: D-73760 Ostfildern-Kemnat / Stuttgart

Telekom nimmt Kurs auf Kosten- und Tarifsenkung

Beitragvon websurfer83 » 14.11.2006, 21:28

14.11.06

Telekom nimmt Kurs auf Kosten- und Tarifsenkung

[jv] Berlin - Der neue Chef der Deutschen Telekom will dem aggressiven Wettbewerb Rechnung tragen und plant, die Kosten des Konzerns zu weiter zu reduzieren: dann könnten auch Tarifnachlässe gewährt werden.

Durch die starke Konkurrenz laufen dem Telekommunikationskonzern die Kunden weg. Zuletzt hat das Unternehmen eine halbe Million Kunden fürs Festnetz pro Quartal verloren, schreibt die Welt heute.

Bild

Daher wolle auch die Telekom die Preise senken: "Wir werden nicht zum billigen Jakob der Branche", äußerte der neue Vorstandschef Obermann. Die Telekom wolle aber den Preis wert sein. Darüber hinaus müsse der Konzern freundlicher und und kundenorientierter werden. Alle Bereiche, in denen es direkten Kontakt zum Kunden gebe sollen geprüft werden. "Die Kunden sollen von Anfang an wissen, an wen sie sich zu wenden haben. Wir dürfen sie nicht mehr hin und her schicken", so Obermann. Auch leitende Mitarbeiter des Konzerns sollen künftig regelmäßig mit Kunden in Kontakt kommen und Dienst im Callcenter absolvieren. Vor allem aber will Obermann die Kosten senken um wettbewerbsfähig zu bleiben, unter anderem über Personalabbau. Auf Zahlen wollte er sich nicht festlegen.

Der frühere Vorstand von T-Mobile, René Obermann, hatte am Montag Position als Vorsitzender des Vorstandes der Deutschen Telekom AG übernommen. Kai-Uwe Ricke hatte das Amt mit Wirkung zum 13. November 2006 niedergelegt.


Quelle: http://www.digitalfernsehen.de/news/news_117202.html
Online shoppen und gleichzeitig das Forum unterstützen!

Bild Mit dem RSS-Feed des Unitymedia-Forums keine neuen Postings mehr verpassen! :cool:

Wichtiger Hinweis: Das Team kann leider keine Support-Anfragen per PN oder Mail beantworten. Solche Nachrichten werden von uns kommentarlos gelöscht! Bitte stellt eure Fragen in den dafür vorgesehenen Foren-Bereichen. Danke!
Benutzeravatar
websurfer83
Administrator
 
Beiträge: 2060
Registriert: 24.06.2005, 13:23
Wohnort: D-73760 Ostfildern-Kemnat / Stuttgart

VoD-Schnupperangebot: Bryan Adams Konzert bei T-Com

Beitragvon websurfer83 » 14.11.2006, 21:31

14.11.06

VoD-Schnupperangebot: Bryan Adams Konzert bei T-Com

[fr] Bonn - Erstmalig bringt der Online-Filmverleih von T-Com Rock- und Popkonzerte sowie Opernaufführungen auf den heimischen Bildschirm.

Per Knopfdruck als Video on Demand (Vod) können die Musikereignisse rund um die Uhr abgerufen werden. Zur Einführung des neuen Musikbereichs können sich Musikfans ein Konzert von Bryan Adams im November ohne Leihgebühr ansehen.

Bild
Bild: Deutsche Telekom AG

Der Telekom-VoD-Service bietet ein Angebot an Hollywood-Blockbustern und internationalen Filmproduktionen auch im Bereich High Definition. Mit dem neuen Genre Musik reagiert der Telekommunikationsriese auf die Wünsche der Kunden und erweitert seine Auswahl an Entertainment-Inhalten.

Auf Abruf zur Auswahl stehen Konzerte der frischesten und beliebtesten Indie-Bands wie Kaiser Chiefs, The Hives, Franz Ferdinand, Hard-Fi und Gorillaz, aber auch echte Klassiker wie Bon Jovi, Bryan Adams oder INXS. Hinzu kommen aktuelle Folgen der Musikshow "London Live", bei der regelmäßig angesagte und aufstrebende Musiker gastieren.

Darunter zum Beispiel Lilly Allen, Will Young, Razorlight, James Morrison, Belle and Sebastian, The Kooks, Paulo Nutini, Corrine Bailey Rae, Phoenix, The Pipettes und viele weitere der zur Zeit angesagtesten Bands. Zum Start sind rund 40 Musikinhalte ab 1,99 Euro für eine Leihdauer von 24 Stunden abrufbar.

Seit mittlerweile drei Jahren können T-Online Kunden per Video on Demand auf eine wachsende Anzahl von derzeit mehr als 1300 Inhalten zugreifen, darunter Hollywood-Blockbuster, Arthouse-Produktionen, Serien und Dokumentationen. Aktuell stehen rund 60 Filme und Serien auch in hochwertiger High Definition-Auflösung zu Verfügung.


Quelle: http://www.digitalfernsehen.de/news/news_117242.html
Online shoppen und gleichzeitig das Forum unterstützen!

Bild Mit dem RSS-Feed des Unitymedia-Forums keine neuen Postings mehr verpassen! :cool:

Wichtiger Hinweis: Das Team kann leider keine Support-Anfragen per PN oder Mail beantworten. Solche Nachrichten werden von uns kommentarlos gelöscht! Bitte stellt eure Fragen in den dafür vorgesehenen Foren-Bereichen. Danke!
Benutzeravatar
websurfer83
Administrator
 
Beiträge: 2060
Registriert: 24.06.2005, 13:23
Wohnort: D-73760 Ostfildern-Kemnat / Stuttgart

Obermann räumt auf: Umbau des Telekom-Vorstands geplant

Beitragvon websurfer83 » 15.11.2006, 20:40

15.11.06

Obermann räumt auf: Umbau des Telekom-Vorstands geplant

[jv] Berlin/Düsseldorf - Der neue Vorstandsvorsitzende der Deutschen Telekom, René Obermann, will offenbar in der Führungsriege des Konzerns aufräumen.

Bis auf den Chef der Geschäftskundensparte, Lothar Pauly, sollen voraussichtlich alle Vorstände gehen, berichtete die "Süddeutsche Zeitung" (Mittwochausgabe) unter Berufung auf Konzernkreise. Obermann wolle zudem das Amt eines geschäftsführenden Vorstands, eines so genannten Chief Operating Officers, neu schaffen. Er solle sich um das operative Geschäft des gesamten Konzerns kümmern.

Bild
Der Neue will durchgreifen: René Obermann plant umfassende Änderungen im Konzern

Dem Blatt zufolge rechnen sowohl der Bund als Hauptaktionär als auch der an der Telekom beteiligte US-Finanzinvestor Blackstone damit, dass Obermann die Konzernspitze umfassend umbaut. So werde sich die Telekom aller Voraussicht nach von Finanzvorstand Karl-Gerhard Eick trennen. Eick sei beim Rennen um den Chefposten beim größten europäischen Telekommunikationsunternehmen bereits zweimal leer ausgegangen. Allerdings könne es auch sein, dass sich Eick selbst nach neuen Aufgaben umschaue.

Neben Personalvorstand Heinz Klinkhammer, der nach Angaben der Zeitung auf eigenem Wunsch aus dem Konzern ausscheidet, solle auch der Chef der Festnetzsparte Walter Raizner die Telekom verlassen. Der ehemalige IBM-Manager habe es nicht geschafft, die massive Abwanderung von Festnetzkunden zu verhindern, heißt es. Zudem werde ihm vom Aufsichtsrat unter anderem vorgeworfen, die Technik für das neue Internet-Fernsehen den Kunden nicht rechtzeitig bereitgestellt zu haben.

Die Telekom wollte die Personaldiskussionen nicht kommentieren. Am 5. Dezember tagt der Aufsichtsrat und wird sich mit den Personalien befassen.

Der bisherige Chef der Mobilfunksparte T-Mobile, Obermann, war am Montag für fünf Jahre zum neuen Telekom-Vorstandsvorsitzenden bestellt worden, nachdem am Sonntagabend Kai-Uwe Ricke unter dem Druck der Anteilseigner seinen Rücktritt eingereicht hatte. Als Kandidaten für die Nachfolge Obermanns als Mobilfunkchef sind nach Angaben der Nachrichtenagentur Dow Jones Newswires die Manager Timotheus Höttges und Robert Dotson im Gespräch. Höttges verantwortet derzeit im Bereichsvorstand von T-Mobile International das Ressort "Sales and Service Operations". Dotson steht an der Spitze der Mobilfunkaktivitäten in den USA. (ddp)


Quelle: http://www.digitalfernsehen.de/news/news_117398.html

© Copyright liegt bei "ddp nachrichtenagentur" - Der Inhalt dieser Seiten ist urheberrechtlich geschützt. Die Nachrichten sind nur für die persönliche Information bestimmt. Jede weitergehende Verwendung, insbesondere die Speicherung in Datenbanken, Veröffentlichung, Vervielfältigung und jede Form von gewerblicher Nutzung sowie die Weitergabe an Dritte - auch in Teilen oder in überarbeiteter Form - ohne Zustimmung des Anbieters ist untersagt.
Online shoppen und gleichzeitig das Forum unterstützen!

Bild Mit dem RSS-Feed des Unitymedia-Forums keine neuen Postings mehr verpassen! :cool:

Wichtiger Hinweis: Das Team kann leider keine Support-Anfragen per PN oder Mail beantworten. Solche Nachrichten werden von uns kommentarlos gelöscht! Bitte stellt eure Fragen in den dafür vorgesehenen Foren-Bereichen. Danke!
Benutzeravatar
websurfer83
Administrator
 
Beiträge: 2060
Registriert: 24.06.2005, 13:23
Wohnort: D-73760 Ostfildern-Kemnat / Stuttgart

Neuer Kommunikationschef bei Deutscher Telekom

Beitragvon websurfer83 » 15.11.2006, 20:53

15.11.06

Neuer Kommunikationschef bei Deutscher Telekom

[jv] Bonn - Philipp Schindera (37), bislang Leiter Unternehmenskommunikation bei der Telekom-Tochter T-Mobile International, wird nun Leiter des Zentralbereichs Unternehmenskommunikation bei der Deutschen Telekom AG.

Sein Vorgänger, Ulrich Lissek (48 ) soll sich künftig anderen Führungsaufgaben im Konzern widmen, gab der Telekommunikationskonzern heute bekannt.

Bild
Bild: Deutsche Telekom AG

Lissek führte die interne und externe Konzernkommunikation seit Mitte 2002 und berichtete direkt an den Vorstandsvorsitzenden. Die von Lissek verantwortete Kommunikationsstrategie hatte unter anderem Schwerpunkte wie die deutliche Entschuldung der Deutschen Telekom, die Re-Positionierung des Konzerns, die Internationalisierung besonders in den USA und Osteuropa sowie die Verschmelzung von T-Online auf die Deutsche Telekom. Lissek führte auch die Krisenkommunikation, etwa beim Thema Maut, und baute das Issues Management des Konzerns auf. Als Leiter Unternehmenskommunikation trug er auch die Verantwortung für das gesamte Markenrecht des Konzerns und damit den weltweiten Schutz aller Telekom Marken inklusive der Dachmarke T. Ferner führte er auch die Bereiche Konzernsponsoring und Kommunikationscontrolling.

Bis Ende Juli 2002 war Lissek Leiter der Konzernpressestelle. 1993 war er von der Tageszeitung "Die Welt" in die Kommunikationsabteilung der Deutschen Telekom gewechselt, wo er kurze Zeit später die ersten Führungsaufgaben übernahm.


Quelle: http://www.digitalfernsehen.de/news/news_117592.html
Online shoppen und gleichzeitig das Forum unterstützen!

Bild Mit dem RSS-Feed des Unitymedia-Forums keine neuen Postings mehr verpassen! :cool:

Wichtiger Hinweis: Das Team kann leider keine Support-Anfragen per PN oder Mail beantworten. Solche Nachrichten werden von uns kommentarlos gelöscht! Bitte stellt eure Fragen in den dafür vorgesehenen Foren-Bereichen. Danke!
Benutzeravatar
websurfer83
Administrator
 
Beiträge: 2060
Registriert: 24.06.2005, 13:23
Wohnort: D-73760 Ostfildern-Kemnat / Stuttgart

Obermann will Teile von T-Systems verkaufen

Beitragvon websurfer83 » 17.11.2006, 21:28

17.11.06

Obermann will Teile von T-Systems verkaufen

[jv] Bonn - Der neue Telekom-Chef René Obermann will offenbar alle Teile der Telekom-Tochter T-Systems verkaufen, die nicht unmittelbar in den Bereich der Telekommunikation fallen.

Die Haupteigentümer des Unternehmens, der Bund und der US-amerikanische Finanzinvestor Blackstone unterstützen Obermann bei diesem Vorhaben, weiß die Süddeutsche Zeitung aus Unternehmenskreisen zu berichten. T-Systems ist derzeit in zwanzig Ländern vertreten und verzeichnete 2005 einen Umsatz von rund 13 Milliarden Euro.

Bild

Blackstone soll sich Presseberichten zufolge für eine Trennung vom Großkundengeschäft "Enterprise Services" (ES) von T-Systems, ausgesprochen haben. In Enterprise Services sei das Geschäft mit Telekom-Kunden wie EADS, WestLB und Daimler-Chrysler gebündelt. Als mögliche Bieter gelten nach diesen Informationen Atos Origin, EDS und HP. Wird der Verkauf zügig durchgeführt, könnte der neue Telekom-Vorstand René Obermann die Börse von seiner Handlungsfähigkeit überzeugen und damit den Aktienkurs nach oben treiben, hieß es.


Quelle: http://www.digitalfernsehen.de/news/news_117992.html
Online shoppen und gleichzeitig das Forum unterstützen!

Bild Mit dem RSS-Feed des Unitymedia-Forums keine neuen Postings mehr verpassen! :cool:

Wichtiger Hinweis: Das Team kann leider keine Support-Anfragen per PN oder Mail beantworten. Solche Nachrichten werden von uns kommentarlos gelöscht! Bitte stellt eure Fragen in den dafür vorgesehenen Foren-Bereichen. Danke!
Benutzeravatar
websurfer83
Administrator
 
Beiträge: 2060
Registriert: 24.06.2005, 13:23
Wohnort: D-73760 Ostfildern-Kemnat / Stuttgart

VDSL: Berlin auf Konfrontationskurs mit Brüssel

Beitragvon websurfer83 » 21.11.2006, 20:45

20.11.06

VDSL: Berlin auf Konfrontationskurs mit Brüssel

[fr] Die Fronten sind verhärtet: Laut einer Meldung der überregionalen Tageszeitung "Die Welt" will die Bundesregierung an ihrem jetzigen Weg festhalten und es auf ein EU-Vertragsverletzungsverfahren ankommen lassen.

EU-Kommissarin Vivian Reding trifft sich am Donnerstag in Berlin zu Gesprächen mit der Bundesregierung. Dann wird sie wohl erneut ihre Position deutlich machen und der Bundesregierung erklären, dass sie, falls es keine Änderung in den VDSL-Plänen gibt, gegen Deutschland rechtlich vor dem Europäischen Gerichtshof vorgehen wird.

Bild
Bild: Deutsche Telekom AG

Streitpunkt zwischen der EU und der Bundesregierung ist das VDSL-Netz der Deutschen Telekom AG. Der Telekommunikationsriese hat das neue schnelle Glasfasernetz aufgebaut und will im Gegenzug dafür jetzt zunächst von der Regulierung ausgenommen werden.

Denn ohne Konkurrenz könnte die Telekom die Preise bestimmen und damit ihre Investitionen wieder hereinholen. Diese Ausnahme der sogenannten "neuen Markte" von der Regulierung steht sogar im Koalitionsvertrag der beiden Regierungsparteien CDU/CSU und SPD.


Quelle: http://www.digitalfernsehen.de/news/news_118344.html
Online shoppen und gleichzeitig das Forum unterstützen!

Bild Mit dem RSS-Feed des Unitymedia-Forums keine neuen Postings mehr verpassen! :cool:

Wichtiger Hinweis: Das Team kann leider keine Support-Anfragen per PN oder Mail beantworten. Solche Nachrichten werden von uns kommentarlos gelöscht! Bitte stellt eure Fragen in den dafür vorgesehenen Foren-Bereichen. Danke!
Benutzeravatar
websurfer83
Administrator
 
Beiträge: 2060
Registriert: 24.06.2005, 13:23
Wohnort: D-73760 Ostfildern-Kemnat / Stuttgart

Vorherige

Zurück zu Telekommunikation allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste