- Anzeige -

Was sind Glasfaserkabel? Sind sie wichtig?

Hier geht es um alle weiteren Telekommunikations-Medien und -Anbieter, wie z.B. Festnetz (ADSL, VDSL, IPTV), Mobilfunk (GSM, UMTS, LTE), andere Kabelnetzbetreiber, usw.

Was sind Glasfaserkabel? Sind sie wichtig?

Beitragvon Höppemötzjer » 03.07.2008, 21:35

Der, der die 10 Gebote vom Himmel entgegennahm, hat geschrieben:8 Glasfaserkabel ist verdammt viel. Es geht nicht um normale doofe Glasfaserkäblchen, sondern um die kompletten Backbones von 8 Firmen, eine davon ist wiedermal UM. Umrouten ginge vielleicht, aber nur unter drastischer Reduzierung der Bandbreite, was im Endeffekt heißt, dass es für TV wieder nicht reicht => hilft nicht viel.


1 Glasfaserkabel enthält mehrere "Fasern", die weitläufig als LWL im Volksmund bekannt sind. 1 Glasfaserkabel kann locker 144 Fasern beinhalten. Und über jede Faser kann je nach angeschlossenem Equipment eine Datenrate von 10 GBit/s oder weniger geschickt werden. Bei 8 Glasfaserkabeln ist, wie Moses bereits erwähnte, eine Menge betroffen.

Aber, weil einige Firmen wissen, dass eben über diese Fasern viel an Daten geschickt wird, haben sie ein Konzept umgesetzt, was sich Redundanz nennt. Hier spricht man von Doppelabstützung. Diese kostet natürlich mehr Geld. Denn wenn man die gleichen Dienste zu 100% absichern möchte, muss man die entsprechende Bandbreite als Reserve bereithalten. Wie gesagt, einige Firmen investieren in Redundanz, andere nicht.

Was haltet ihr von Redundanz bei so hochbitratigen Leitungen? Würdet ihr monatlich mehr Geld bezahlen, wenn das Netz dafür stabil läuft?

Freundliche Grüße
Thomas
Höppemötzjer
gesperrter User
 
Beiträge: 226
Registriert: 01.02.2008, 16:35
Wohnort: PLZ 51065

Re: Was sind Glasfaserkabel? Sind sie wichtig?

Beitragvon Invisible » 03.07.2008, 22:00

Re: Totalausfall in Südwest-Südhessen

Beitrag von Invisible am 02.07.2008, 22:03
Wetten das Höppe wieder nach redundanten Leitungen ruft? :D

Ich habe es gewußt........ :crazy:
Kleine Rechtschreibhilfe: Techniker, nicht Technicker; Receiver, nicht Reciver, Reseifer oder ähnliches; Fernseher, nicht Fernseh; Paket, nicht Packet
Invisible
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 950
Registriert: 27.02.2008, 23:04

Re: Was sind Glasfaserkabel? Sind sie wichtig?

Beitragvon Höppemötzjer » 03.07.2008, 22:32

Invisible hat geschrieben:Wetten das Höppe wieder nach redundanten Leitungen ruft? :D


Von rufen kann keine Rede sein. Es ist eine Frage an alle, wie sie das Thema sehen. Was denkst du denn über Absicherung von hochbitratigen Glasfaserkabeln? Was ist dein Wunsch? Würdest du einen 24-stündigen Ausfall schön finden?

Gruß
Thomas
Höppemötzjer
gesperrter User
 
Beiträge: 226
Registriert: 01.02.2008, 16:35
Wohnort: PLZ 51065

Re: Was sind Glasfaserkabel? Sind sie wichtig?

Beitragvon Visitor » 03.07.2008, 22:38

Zahle 25 Euro für ne Doppel-Flat und weiss, was ich dafür erwarten kann. :zwinker:
Benutzeravatar
Visitor
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3092
Registriert: 27.04.2008, 21:23
Wohnort: Hierkochtet

Re: Was sind Glasfaserkabel? Sind sie wichtig?

Beitragvon Grothesk » 03.07.2008, 22:48

You get what you pay for.
Da wir hier von privaten Anschlüssen reden (andere sind lt. AGB nicht statthaft) brauche ich als Privatmensch keine Hochverfügbarkeit. Hier hängen keine geschäftskritischen Anwendungen an der Verfügbarkeit von Internet oder Telefon. Wenn ich das professionell brauche, dann muss ich auch mehr als die 30€ zahlen wollen, die im Schnitt ein Anschluß für privat kostet. Und ich muss ehrlich sagen: Es wäre mir keine 20€ monatlich mehr Wert hier absolute Redundanz zu haben (Wobei professionelle Leitungen auch wesentlich mehr kosten).
Zuletzt geändert von Grothesk am 04.07.2008, 00:26, insgesamt 1-mal geändert.
Grothesk
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 4830
Registriert: 13.01.2008, 17:00
Wohnort: Köln-Bayenthal

Re: Was sind Glasfaserkabel? Sind sie wichtig?

Beitragvon Invisible » 03.07.2008, 23:25

Grothesk hat geschrieben: Und ich muss ehrlich sagen: Es wäre mir eine 20€ monatlich mehr Wert hier absolute Redundanz zu haben (Wobei professionelle Leitungen auch wesentlich mehr kosten).


Mir auch.
Zur Zeit nutze ich redundant noch einen Arcor-DSL. Notfalls geht noch UMTS. Weil es eben beruflich nötig ist.
Nur niemand von den ganzen "Schreihälsen" würde auch nur einen Cent mehr bezahlen wollen.
Und Redundanz führt zwangsläufig zu einer redundanten Hausanschlußleitung. Wer will die bezahlen?
Und dann brauchen wir noch eine USV und Notstromversorgung......

Für manchen geht scheinbar die Welt unter wenn er mal eine Nacht mal nicht im Web zocken oder flirten kann.......

Laßt doch mal die Kirche im Dorf.
Kleine Rechtschreibhilfe: Techniker, nicht Technicker; Receiver, nicht Reciver, Reseifer oder ähnliches; Fernseher, nicht Fernseh; Paket, nicht Packet
Invisible
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 950
Registriert: 27.02.2008, 23:04

Re: Was sind Glasfaserkabel? Sind sie wichtig?

Beitragvon Moses » 04.07.2008, 01:21

Höppemötzjer hat geschrieben:Diese kostet natürlich mehr Geld. Denn wenn man die gleichen Dienste zu 100% absichern möchte, muss man die entsprechende Bandbreite als Reserve bereithalten. Wie gesagt, einige Firmen investieren in Redundanz, andere nicht.


Wobei du da immer noch nicht Preis geben willst, dass 100% Redundanz eben auch "knapp" 100% mehr Kosten für die Firma bedeuten. :)

Persönlich würd ich für eine Redundante Anbindung des Backbonenetzes meines Providers keinen Cent mehr bezahlen. Bei einem längeren Ausfall würd ich einfach die Grundgebühr für den Monat entsprechend senken, was UM bisher auch immer Problemlos mitgemacht hat.

PS: das Störungsforum ist da wohl die absolut unpassendste Kategorie für so einen Beitrag => verschoben.
Moses
Moderator
 
Beiträge: 7262
Registriert: 06.03.2007, 16:49
Wohnort: Bonn

Re: Was sind Glasfaserkabel? Sind sie wichtig?

Beitragvon Dinniz » 11.07.2008, 16:40

Und dann brauchen wir noch eine USV und Notstromversorgung......

Das hatten wir 2003-2005 schon für Verstärker und MTAs
destroying ne3/4 since 2002
Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
 
Beiträge: 10368
Registriert: 21.01.2008, 23:43
Wohnort: NRW


Zurück zu Telekommunikation allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste