- Anzeige -

Haustiersichere Kabel

Hier geht es um alle weiteren Telekommunikations-Medien und -Anbieter, wie z.B. Festnetz (ADSL, VDSL, IPTV), Mobilfunk (GSM, UMTS, LTE), andere Kabelnetzbetreiber, usw.

Haustiersichere Kabel

Beitragvon reset » 21.09.2013, 12:50

Servus Leutz!

Ein Freund von mir hat mehrere kleine Hunde, die leider ständig die Leitungen anfressen.
Ich hatte ihm schon angeboten Kabelkanäle zu verlegen, was er dann aber nicht wollte.
Primäre geht es hier um die Telefon- und Internetverkabelung.

Nun meine Frage an Euch: Gibt es Haustiersichere Kabel?

Danke und Gruß

reset
Benutzeravatar
reset
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1367
Registriert: 10.09.2009, 11:48
Wohnort: Frankfurt am Main (Höchst)

Re: Haustiersichere Kabel

Beitragvon kyle » 21.09.2013, 13:32

http://www.amazon.de/Weidezaun-Litze-20 ... B004UA8206 :cool:

Mit dem passenden Vorschaltgerät auch Wirksam gegen Rinder, Wildschweine, Pferde, ... :D
kyle
Kabelexperte
 
Beiträge: 166
Registriert: 26.05.2013, 16:31
Wohnort: Dortmund

Re: Haustiersichere Kabel

Beitragvon reset » 25.09.2013, 10:52

Lustige Idee! :glück:
Hilft mir aber nicht wirklich weiter.

Ich habe halt keine Lust, alle paar Wochen die Kabel neu ziehen zu müssen.

Wäre für ernstgemeinte Vorschläge dankbar.

Gruß reset
Benutzeravatar
reset
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1367
Registriert: 10.09.2009, 11:48
Wohnort: Frankfurt am Main (Höchst)

Re: Haustiersichere Kabel

Beitragvon Dinniz » 25.09.2013, 17:11

Kabel direkt eher nein. Werden Kunststoffflexrohre auch gern durchgekaut?
destroying ne3/4 since 2002
Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
 
Beiträge: 10368
Registriert: 21.01.2008, 23:43
Wohnort: NRW

Re: Haustiersichere Kabel

Beitragvon Grollig » 25.09.2013, 19:14

Schau mal hier http://www.mgm-bikes.de/Zubehoershop/schlauchueberzuege/schlauchueberzuege.htm
Sowas bekommst du so ziemlich bei jedem Motoradzubehör Shop. Evtl ne Lösung ?
Da sollte fast kein Tierchen mal so eben durchkommen.
Grollig
Kabelexperte
 
Beiträge: 109
Registriert: 26.07.2008, 14:24
Wohnort: Ostwestfalen , Bieledorf :)=

Re: Haustiersichere Kabel

Beitragvon reset » 26.09.2013, 11:23

Dinniz hat geschrieben:Kabel direkt eher nein. Werden Kunststoffflexrohre auch gern durchgekaut?

Keine schlechte Idee. Ich bezweifele aber, das er das haben will, da er ja auch gegen Kabelschächte war.
Werde es ihm aber mal vorschlagen. Danke Dir.

Grollig hat geschrieben:Sowas bekommst du so ziemlich bei jedem Motoradzubehör Shop. Evtl ne Lösung ?
Da sollte fast kein Tierchen mal so eben durchkommen.

Werde ich mir mal näher ansehen. Danke Dir.

Gruß reset
Benutzeravatar
reset
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1367
Registriert: 10.09.2009, 11:48
Wohnort: Frankfurt am Main (Höchst)

Re: Haustiersichere Kabel

Beitragvon reset » 27.09.2013, 10:47

Ich habe ihm mal beide Vorschläge unterbreitet. Obwohl er unwillig ist, am jetzigen Zustand etwas zu ändern,
hat er sich dann für die Schlauchüberzüge entschieden.

Hatte ihm aber auch mitgeteilt, das ich keine Lust mehr habe, alle paar Wochen die Kabel neu ziehen zu müssen. :D

Vielen lieben Dank für Eure Hilfe!

Gruß reset
Benutzeravatar
reset
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1367
Registriert: 10.09.2009, 11:48
Wohnort: Frankfurt am Main (Höchst)

Re: Haustiersichere Kabel

Beitragvon Visitor » 27.09.2013, 11:34

Da die Hunde noch klein sind , gibt es noch eine preiswertere Methode.
Ich würde die "Lieblingsfressecken" mit Senf extra hot oder Limettensaft behandeln. :zwinker:
Benutzeravatar
Visitor
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3092
Registriert: 27.04.2008, 21:23
Wohnort: Hierkochtet

Re: Haustiersichere Kabel

Beitragvon reset » 27.09.2013, 11:36

Visitor hat geschrieben:Da die Hunde noch klein sind , gibt es noch eine preiswertere Methode.
Ich würde die "Lieblingsfressecken" mit Senf extra hot oder Limettensaft behandeln. :zwinker:

Der Teppich freut sich! :)

Gruß reset
Benutzeravatar
reset
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1367
Registriert: 10.09.2009, 11:48
Wohnort: Frankfurt am Main (Höchst)

Re: Haustiersichere Kabel

Beitragvon NoGi » 27.09.2013, 12:33

reset hat geschrieben:
Visitor hat geschrieben:Da die Hunde noch klein sind , gibt es noch eine preiswertere Methode.
Ich würde die "Lieblingsfressecken" mit Senf extra hot oder Limettensaft behandeln. :zwinker:

Der Teppich freut sich! :)


Wenn du die Zentimeterpreise für den Schlauch in Betracht ziehst, kann man dafür
den Teppich einige Male reinigen. :streber:

-NoGi
NoGi
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 572
Registriert: 08.11.2012, 11:59
Wohnort: Metropolregion Rhein-Neckar

Nächste

Zurück zu Telekommunikation allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste