- Anzeige -

Drucker mit Fax - Woher Faxnummer?

Hier geht es um alle weiteren Telekommunikations-Medien und -Anbieter, wie z.B. Festnetz (ADSL, VDSL, IPTV), Mobilfunk (GSM, UMTS, LTE), andere Kabelnetzbetreiber, usw.

Drucker mit Fax - Woher Faxnummer?

Beitragvon CrownMiro » 30.06.2012, 14:02

Guten Tag, ich habe mir einen Drucker mit Fax Funktion gekauft, die Frage ist wie bekomme ich eine Fax Nummer?

Automatisch oder muss Ich mich bei KabelBW melden?
CrownMiro
Kabelneuling
 
Beiträge: 1
Registriert: 30.06.2012, 13:57

Drucker mit Fax - Woher Faxnummer?

Beitragvon postrenner » 30.06.2012, 17:30

Das Fax erkennt ob ein Telegespräch kommt oder ein Fax!
Bei UM kann man Telefon Plus ordern. Dann bekommst du zwei weitere Nummern. Die kannst du dann dem Fax zuweisen
postrenner
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 88
Registriert: 28.05.2009, 17:41

Re: Drucker mit Fax - Woher Faxnummer?

Beitragvon Matrix110 » 30.06.2012, 17:36

Prinzipiell brauchst du gar keine eigene Fax Nummer, diese ist nur für Freiberufler/Selbständige etc. interessant, deren Faxaufkommen höher sein kann oder die größere Faxe erhalten und nicht permanent das Telefon blockiert haben brauchen.
Das Fax wird einfach an die Telefonleitung angeschlossen und richtig eingestellt, für den Faxversand/empfang wird einfach die normale Tel. Nr. verwendet.

Je nach Marke gibt es unterschiedliche Arten dies zu tun.
Mein MFD Marke Brother nimmt z.B. selbststänidg keine Anrufe an, dies mache nur ich bzw. der AB des Telefons, sobald dieser abnimmt sendet das Fax auf der anderen Seite seinen Signalton BIIIIIEIEIBEBEB und das Faxgerät erkennt dies(hört mit sobald man bzw. der AB das Telefon abnimmt) und empfängt das Fax.

Mein Fax dient aber auch praktisch nur dazu um kostengünstig "rechtsverbindliche" Dokumente zu verschicken, bei Unternehmen die keine Mails akzeptieren.
Benutzeravatar
Matrix110
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 2345
Registriert: 20.12.2008, 16:18

Re: Drucker mit Fax - Woher Faxnummer?

Beitragvon boarder-winterman » 01.07.2012, 01:10

Ich habe einfach die dritte Nummer von Unitymedia Telefon Plus als Faxnummer angestempelt und gut ist es.
PN Support ist maximal eingeschränkt möglich, daher bitte ich darum die entsprechenden Anfragen in die richtigen Foren zu stellen!

Sollten euch Beiträge wie Spam oder gänzlich Offtopic vorkommen, scheut nicht die Benutzung des Melden-Buttons über dem Beitrag!

Bild
Benutzeravatar
boarder-winterman
Moderator
 
Beiträge: 1191
Registriert: 04.05.2008, 12:43
Wohnort: Dinslaken

Re: Drucker mit Fax - Woher Faxnummer?

Beitragvon HNIKAR » 13.07.2012, 11:46

Matrix110 hat geschrieben:Mein Fax dient aber auch praktisch nur dazu um kostengünstig "rechtsverbindliche" Dokumente zu verschicken,

Auch Faxe sind nicht rechtsverbindlich im formaljuristischen Sinne, werden aber pragmatischerweise so gehandhabt
im geschäftlichen wie im privaten Rechtsverkehr.


bei Unternehmen die keine Mails akzeptieren.

Joah genau. Und das sind ca. 99,5 % der in Deutschland ansässigen Unternehmen.
Ohne Fax geht einfach nix. Das ist die klar definierte Mindestanforderung.

Nebenbei gefragt - geht bei UM überhaupt T.38? Bei Kabel BW ist es nicht implementiert.
Auch einer der Gründe, warum mein Fax immer über ISDN laufen wird...
MfG,
HNIKAR

Fernsehen: DVB-C via Kabel BW am LG 47LE8500 (Slim-Panel LED-TV mit integriertem C-Receiver), kein PAY-TV (niemals!)
Telefon & Internet: Vodafone DSL plus Mobile Flat Paket (ISDN Komfort Classic) mit Telefon- u. DSL 16.000-Flat (31,95 €/Monat)
_____________________________________________________________________________________________________
2 wichtige Seiten im Netz für mündige Kunden : >> www.teltarif.de << & >> www.onlinekosten.de <<
Benutzeravatar
HNIKAR
Kabelexperte
 
Beiträge: 194
Registriert: 21.05.2012, 17:10

Drucker mit Fax - Woher Faxnummer?

Beitragvon boarder-winterman » 13.07.2012, 12:58

Also mein kleiner Officejet 4500 faxt auch ohne T38 problemlos über UM.
PN Support ist maximal eingeschränkt möglich, daher bitte ich darum die entsprechenden Anfragen in die richtigen Foren zu stellen!

Sollten euch Beiträge wie Spam oder gänzlich Offtopic vorkommen, scheut nicht die Benutzung des Melden-Buttons über dem Beitrag!

Bild
Benutzeravatar
boarder-winterman
Moderator
 
Beiträge: 1191
Registriert: 04.05.2008, 12:43
Wohnort: Dinslaken

Re: Drucker mit Fax - Woher Faxnummer?

Beitragvon Matrix110 » 13.07.2012, 15:05

HNIKAR hat geschrieben:
Matrix110 hat geschrieben:Mein Fax dient aber auch praktisch nur dazu um kostengünstig "rechtsverbindliche" Dokumente zu verschicken,

Auch Faxe sind nicht rechtsverbindlich im formaljuristischen Sinne, werden aber pragmatischerweise so gehandhabt
im geschäftlichen wie im privaten Rechtsverkehr.


bei Unternehmen die keine Mails akzeptieren.

Joah genau. Und das sind ca. 99,5 % der in Deutschland ansässigen Unternehmen.
Ohne Fax geht einfach nix. Das ist die klar definierte Mindestanforderung.

Nebenbei gefragt - geht bei UM überhaupt T.38? Bei Kabel BW ist es nicht implementiert.
Auch einer der Gründe, warum mein Fax immer über ISDN laufen wird...


Deswegen "rechtsverbindlich", wobei manche Gerichte auch die Email als Rechtsverbindlich ansehen...aber naja 3 Richter 3 Grundlegend verschiedene Urteile ...

Ob T.38 funktioniert weiß ich nicht, mein Fax/Drucker von Brother hat das nicht implementiert, laut Google zumindest geht es bei UM ebenfalls nicht.
Bei UM funktioniert das versenden allerdings über die VoIP Leitung meiner Erfahrung nach problemfrei...ich hab momentan nur einen Alice VoIP Anschluss, da Gerät das ganze immer zu einem Abenteuer :)
Benutzeravatar
Matrix110
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 2345
Registriert: 20.12.2008, 16:18


Zurück zu Telekommunikation allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast