- Anzeige -

Telekom-Forscher vervierfachen Übertragungskapazität

Hier geht es um alle weiteren Telekommunikations-Medien und -Anbieter, wie z.B. Festnetz (ADSL, VDSL, IPTV), Mobilfunk (GSM, UMTS, LTE), andere Kabelnetzbetreiber, usw.

Telekom-Forscher vervierfachen Übertragungskapazität

Beitragvon Loktarogar » 03.03.2012, 08:02

Ich weiß nicht, ob Ihr es schon gelesen habt.

512 Gbit/s über einen Wellenkanal
Telekom-Forscher vervierfachen Übertragungskapazität
Deutsche Telekom

Forschern der Telekom Innovation Laboratories (T-Labs) ist es in Zusammenarbeit mit Alcatel Lucent erstmals gelungen, eine Übertragung mit 512 Gbit/s über einen 100-GHz-Wellenlängenkanal in einer Glasfaser zu realisieren. Dies entspricht einer Nutzbitrate von 400 Gbit/s oder der Übertragung von gleichzeitig 77 Musik-CDs.

Im Labor wurden zwar schon höhere Übertragungsraten erreicht, die Telekom-Forscher erzielten diesen Rekord aber im realen Einsatz auf der 734 Kilometer langen Strecke des Telekom-Glasfasernetzes von Berlin nach Hannover und zurück. Um auf die hohe Datenrate zu kommen, wurden unter anderem zwei Trägerfrequenzen, zwei Polarisationsebenen und 16-QAM Quadratur-Amplituden-Modulation sowie eine ausgefeilte Fehlerkorrektur eingesetzt.

Im alltäglichen Einsatz liegt die maximale Bitrate in den Backbonenetzen laut Telekom heute bei 100 Gbit/s je Kanal. Werden die maximal verfügbaren 48 Kanäle einer Glasfaser alle genutzt, sollen sich mit dem neuen Verfahren bis zu 24,6 Tbit/s übertragen lassen, was der Datenmenge von 3.696 CDs pro Sekunde entspricht. Vorhandene Netze sollen unter Einsatz des neuen Verfahrens die doppelte Übertragungsleistung schaffen. Dazu sei lediglich ein Austausch der Technik in den Endstellen erforderlich.


3.696 CDs pro Sekunde, ahja, kann das jemand in Musikkassetten/s umrechnen :hirnbump: :brüll:

Quelle: http://www.computerbase.de/news/2012-03 ... apazitaet/
Benutzeravatar
Loktarogar
Kabelexperte
 
Beiträge: 223
Registriert: 03.02.2010, 18:44
Wohnort: Borken - NRW

Re: Telekom-Forscher vervierfachen Übertragungskapazität

Beitragvon Dringi » 03.03.2012, 12:08

Dazu ist mir exakt folgendes eingefallen: Dazu müssten die Telekom und die anderen TelKos erstmal investieren, denn solange hier nur DSL-768 bzw. DSL-1500RAM verfügbar ist, kann man die ausgetauschten Datenmengen auch per Bongo-Trommel übermitteln. :brüll: :brüll:
Allerdings könnte UM das neue Verfahren interessieren: Die bieten hier 128 MBit an. :lovingeyes: :lovingeyes:
Bild Bild
Dringi
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1229
Registriert: 16.01.2010, 22:04

Re: Telekom-Forscher vervierfachen Übertragungskapazität

Beitragvon unity2020 » 02.04.2012, 22:04

Dringi hat geschrieben:Allerdings könnte UM das neue Verfahren interessieren: Die bieten hier 128 MBit an. :lovingeyes: :lovingeyes:


Kabel Deutschland hat schon 2010 in einem Feldversuch private Haushalte in Hamburg mit 1Gbit/s erfolgreich angeschlossen :zwinker: :D
http://www.teltarif.de/kabel-deutschland-gbits-highspeed-internet-technologie/news/40655.html
.

Fazit: Wer schlau ist, wechselt jetzt, wie es bereits viele andere tun :zwinker:
Unitymedia ist die Zukunft :super: (besonders auf dem Land)
.


.
unity2020
Übergabepunkt
 
Beiträge: 356
Registriert: 18.12.2011, 07:34

Re: Telekom-Forscher vervierfachen Übertragungskapazität

Beitragvon marc1504 » 18.04.2012, 18:55

...und ich Schweden kann man es schon bestellen, das Gigabit: viewtopic.php?f=56&t=20058
Bild
marc1504
Kabelneuling
 
Beiträge: 6
Registriert: 08.07.2010, 22:21


Zurück zu Telekommunikation allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast