- Anzeige -

Aufbau einer TAE Dose

Hier geht es um alle weiteren Telekommunikations-Medien und -Anbieter, wie z.B. Festnetz (ADSL, VDSL, IPTV), Mobilfunk (GSM, UMTS, LTE), andere Kabelnetzbetreiber, usw.

Aufbau einer TAE Dose

Beitragvon Internetzi » 11.02.2012, 02:05

Hallo zusammen ...

Reine Interessensfrage ... mag doof klingen, aber ich habe keine Ahnung von TAE Dosen ...

1) Kann man Telefonkabel einfach durchschneiden oder ist da von wo auch immer er herkommen mag Strom drauf?
2) Im Telefonkabel sind ja verschiedene Kabel ... wie ich an meiner TAE Dose hier gesehen habe sind nur zwei der Kabel angeschlossen. Kann man irgendwelche 2 der Kabel nehmen?

Kennt jemand die Antworten auf die beiden Fragen?
Internetzi
Kabelexperte
 
Beiträge: 195
Registriert: 31.01.2012, 17:44

Re: Aufbau einer TAE Dose

Beitragvon Matrix110 » 11.02.2012, 06:29

1) Wenn die TEA mit dem Telefonnetz verbunden ist ist in der Tat Strom drauf. Glaube irgendwas mit 50V und 1-200mA um Netzteillose Telefone zu versorgen, auch für den Fall das Stromausfall ist.
2) Hängt vom Kabel ab, sollten es Adernpaare sein die verdrillt sind nimmt man diese ansonsten ist es egal soweit man diese halt auf beiden Seiten verwendet
Benutzeravatar
Matrix110
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 2345
Registriert: 20.12.2008, 16:18

Re: Aufbau einer TAE Dose

Beitragvon Internetzi » 22.02.2012, 11:38

Hmmm .... da frage ich mich gerade wie ich die TAE Dose abschneiden kann um die an eine andere Stelle zu legen .... wenn Strom drauf ist geht das wohl nicht .... wie macht man sowas?
Internetzi
Kabelexperte
 
Beiträge: 195
Registriert: 31.01.2012, 17:44

Re: Aufbau einer TAE Dose

Beitragvon Matrix110 » 22.02.2012, 12:33

Man öffnet die Schrauben der TEA Dose und entfernt die Kabel.
Mit einer Zange schneidet man die freie Ader ab(also das Stück wo die Isolierung fehlt).
Dann knickt man die beiden Enden um, sodass diese sich nicht berühren.
Falls man Isolierband hat kann man den freien "Punkt" aus Kupfer noch isolieren.
Benutzeravatar
Matrix110
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 2345
Registriert: 20.12.2008, 16:18

Re: Aufbau einer TAE Dose

Beitragvon Moses » 22.02.2012, 14:57

Ich weiss nicht genau, wie das bei analog Telefon ist... bei ISDN war das so, wenn man das ein paar mal kurz schliesst (noch vor dem NTBA, wo auch noch Strom drauf ist zur Versorgung des NTBA, daher möglicherweise bei analog dasselbe), wird der Telefonanschluss (wohl automatisch) für eine Stunde oder so gesperrt... das sollte man wissen, wenn man gerade versucht etwas einzurichten und sich wundert, warum gerade gar kein Signal mehr kommt und wo jetzt der Fehler ist. ;)
Moses
Moderator
 
Beiträge: 7262
Registriert: 06.03.2007, 16:49
Wohnort: Bonn

Re: Aufbau einer TAE Dose

Beitragvon Visitor » 22.02.2012, 20:49

Kannst ruhig die Adern anfassen, es liegt nähmlich eine Gleichspannung an.
Der analogernTelefonie macht ein kurzzeitiges Zusammenschließen der beiden Adern nichts aus.
Benutzeravatar
Visitor
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3092
Registriert: 27.04.2008, 21:23
Wohnort: Hierkochtet

Re: Aufbau einer TAE Dose

Beitragvon Internetzi » 22.02.2012, 21:59

OK ... ich fasse zusammen ... die Dose, die nun mitten im Zimmer liegt und die ich gerne unsichtbar in die Zimmerecke verlegen möchte brauche ich nur abschrauben, Kabel durchschneiden .... in die Zimmerecke legen, zwei der Käbelchen anklemmen und fertig !?

Und das alles ohne irgendwo Strom abstellen zu müssen ... habe ich das soweit richtig verstanden?
Internetzi
Kabelexperte
 
Beiträge: 195
Registriert: 31.01.2012, 17:44

Re: Aufbau einer TAE Dose

Beitragvon Visitor » 22.02.2012, 22:03

Genauso.
Benutzeravatar
Visitor
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3092
Registriert: 27.04.2008, 21:23
Wohnort: Hierkochtet

Re: Aufbau einer TAE Dose

Beitragvon Matrix110 » 23.02.2012, 00:34

Du kannst den Strom auch nicht abstellen, da dieser von der Telekom Vermittlungsstelle auf der Leitung ist, sodass man bei Stromausfall noch Telefonieren kann, soweit das Telefon dies beherrscht ohne externe Stromversorgung.
Benutzeravatar
Matrix110
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 2345
Registriert: 20.12.2008, 16:18


Zurück zu Telekommunikation allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste