- Anzeige -

FTTH: Telekom kommt mit Glasfaser nach Mettmann

Hier geht es um alle weiteren Telekommunikations-Medien und -Anbieter, wie z.B. Festnetz (ADSL, VDSL, IPTV), Mobilfunk (GSM, UMTS, LTE), andere Kabelnetzbetreiber, usw.

Re: FTTH: Telekom kommt mit Glasfaser nach Mettmann

Beitragvon mercedesstern » 07.04.2011, 19:05

Achso
mercedesstern
Kabelexperte
 
Beiträge: 220
Registriert: 15.02.2009, 16:22

Re: FTTH: Telekom kommt mit Glasfaser nach Mettmann

Beitragvon Moses » 08.04.2011, 07:42

Naja, das "Shared Medium" im Kabelnetz darf man sich jetzt nicht so vorstellen, wie im alten BNC-Ethernet oder im WLAN, wo jeder munter drauf los senden darf und es zu Kollisionen kommt... Das Shared Medium wird hier von einer Stelle (dem CMTS) verwaltet und nach festen Regeln (Timeslots) verteilt, Kollisionen können nicht auftreten, weder im Downstream noch im Upstream. Damit ähnelt es eher dem Mobilfunknetz ("Luft" ist immer ein Shared Medium), wobei es hier bei GPRS tatsächlich zu Kollisionen im Upstream kommen kann... Probleme treten bei beiden Netzen, trotz dem Shared Medium Charakter, nur auf, wenn das Netz deutlich überlastet ist.

Das ist natürlich Nachteil, aber auch ein Vorteil der Shared Medium Architektur: Ein Netz kann überlastet werden... bei dedizierten Medien sind irgendwann keine Plätze mehr frei und alle nicht angeschlossenen gucken in die Röhre. Überlastsituationen treten hier nur an "Engstellen" auf. Die Shared Medium Netze können da noch eine gewisse Überkapazität mit "geringen" Einbußen hinnehmen, die allerdings schnell schlimmer werden. ;)
Moses
Moderator
 
Beiträge: 7262
Registriert: 06.03.2007, 16:49
Wohnort: Bonn

Re: FTTH: Telekom kommt mit Glasfaser nach Mettmann

Beitragvon ralfk » 17.04.2011, 08:49

Kurzer Nachtrag:
Die Telekom hat eine Webseite https://www.telekom.de/glasfaser freigeschaltet, auf der man schauen kann, ob man im Ausbaugebiet für FTTH liegt. Die Aussage der Telekom, dass man Gebiete ohne VDSL-Abdeckung bevorzugt behandle, sind ziemlicher Unsinn. Die Gebiete mit VDSL und FTTH decken sich in hohem Maße in Mettmann. Da wo es kein VDSL gibt (z.B. in meiner Straße in einem ziemlichen großen und recht neuen Baugebiet), gibt es oft auch kein FTTH :sauer:
Na ja, muss ich mir eben keine Gedanken über einen Wechsel machen ... die Telekom als ISP hätte ich mir eh 3x überlegt.
Internet: 3play 50M/2.5M, Modem EPC3208
Betriebssystem: Linux, Router: FRITZ!Box 7390 oder Draytek Vigor2130
TV: Digital TV Basic, Humax iCord Cable mit Alphacrypt Classic FW 3.23 und I12, Toshiba 40TL933G mit UM02 und HD Option
Benutzeravatar
ralfk
Übergabepunkt
 
Beiträge: 294
Registriert: 14.04.2006, 14:40
Wohnort: Mettmann

Vorherige

Zurück zu Telekommunikation allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast