- Anzeige -

Telekom gibt Marke "T-Com" auf - Telefonie und DSL

Hier geht es um alle weiteren Telekommunikations-Medien und -Anbieter, wie z.B. Festnetz (ADSL, VDSL, IPTV), Mobilfunk (GSM, UMTS, LTE), andere Kabelnetzbetreiber, usw.

Telekom gibt Marke "T-Com" auf - Telefonie und DSL

Beitragvon websurfer83 » 17.05.2007, 12:58

Mittwoch, 16. Mai 2007, 19:02 Uhr

Breitband: Telekom gibt Marke "T-Com" auf - Telefonie und DSL künftig unter "T-Home"

News (ar/dpa) Die Deutsche Telekom will sich von ihrer mit einem Millionenetat beworbenen Festnetzmarke T-Com verabschieden.

Diese gehe in T-Home auf, teilte die Telekom am Mittwoch in Bonn mit. Unter der neuen Marke, die ab 19. Mai beworben werden soll, will der Konzern in Zukunft alle Telekommunikationsangebote für zu Hause bündeln. Neben T-Home soll es in Zukunft noch die Marken T-Mobile und T-Systems geben. Die Telekom hatte den Markennamen T-Com mit einem hohen Aufwand beworben. Unter anderem ist der T-Com-Schriftzug noch auf der Brust der Fußballspieler von Bayern München zu finden.

Zuvor hatte der Ex-Monopolist angekündigt, seine Marketinginvestitionen im laufenden Jahr drastisch zu senken. "Wir wollen gegenüber 2006 in Deutschland einen dreistelligen Millionenbetrag einsparen", sagte Vorstandschef René Obermann dem Branchendienst "Horizont" (Mittwoch).


Quelle: http://www.satundkabel.de/modules.php?o ... =0&thold=0

Ich persönlich finde das Rebranding nicht besonders gut. Durch den neuen Namen "T-Home" für die Festnetzsparte entsteht der Eindruck, dass es nun eine separate Unternehmenssparte nur für Privatkunden (= Zuhause) ist. Ich bin mir nicht sicher, ob die Unternehmenskunden weiterhin dann von T-Home betreut werden (bisher T-Com) oder ob dann T-Systems dafür zuständig ist.
Sollte es eine Spaltung geben und T-Home nur noch für Privatkunden zuständig sein, so wird der Service sicherlich schlechter werden und die Seriosität abnehmen. Am besten ist es immer, wenn sowohl Privat- als auch Firmenkunden gemeinsam betreut werden und den selben Service bekommen.

Naja, mal abwarten. Was anderes als es so hinzunehmen wie es ist bleibt nicht übrig, da es keine Alternative gibt :traurig:


Viele Grüße
Gunther.
Online shoppen und gleichzeitig das Forum unterstützen!

Bild Mit dem RSS-Feed des Unitymedia-Forums keine neuen Postings mehr verpassen! :cool:

Wichtiger Hinweis: Das Team kann leider keine Support-Anfragen per PN oder Mail beantworten. Solche Nachrichten werden von uns kommentarlos gelöscht! Bitte stellt eure Fragen in den dafür vorgesehenen Foren-Bereichen. Danke!
Benutzeravatar
websurfer83
Administrator
 
Beiträge: 2056
Registriert: 24.06.2005, 13:23
Wohnort: D-73760 Ostfildern-Kemnat / Stuttgart

Beitragvon Heiner » 17.05.2007, 13:03

Tja... muss T-Com halt wissen. Kunden verlieren sie sowieso und werden sie auf absehbare Zeit auch noch... der Markt verteilt sich neu, kann man auch sagen.

Wir sind ja schon seit 2004 nicht mehr bei denen.^^
Heiner
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 675
Registriert: 08.04.2006, 14:27
Wohnort: Bochum

Beitragvon websurfer83 » 17.05.2007, 13:09

Heiner hat geschrieben:Wir sind ja schon seit 2004 nicht mehr bei denen.^^


Ja, schon klar, aber eine richtige Alternative gibt es trotzdem nicht. Schön wäre es, wenn hier in der Region z.B. Versatel das Netz bis in die Häuser legen würde und nicht nur wie alle anderen auch bis zu den Vermittlungsstellen.

Aber so ist und bleibt die letzte Meile immer T-Com, egal wo man ist. Und dann einen anderen Anbieter zu haben ist meiner Meinung nach sinnlos, weil die können auch nur mit Wasser kochen und müssen sich ja sogar mit T-Com abstimmen und die Leitungen mieten. Bringt also gar keine Vorteile, außer vielleicht ein paar Euros weniger Grundgebühr, die schnell wieder dahin sind, wenn man bei Problemen teure Service-Hotlines anrufen muss und für die Entstörung teures Geld bezahlen muss. Kann sogar wesentlich teurer kommen als direkt bei T-Com zu sein.

Alles aus einer Hand zu haben ist immer besser :winken:


Viele Grüße
Gunther.
Online shoppen und gleichzeitig das Forum unterstützen!

Bild Mit dem RSS-Feed des Unitymedia-Forums keine neuen Postings mehr verpassen! :cool:

Wichtiger Hinweis: Das Team kann leider keine Support-Anfragen per PN oder Mail beantworten. Solche Nachrichten werden von uns kommentarlos gelöscht! Bitte stellt eure Fragen in den dafür vorgesehenen Foren-Bereichen. Danke!
Benutzeravatar
websurfer83
Administrator
 
Beiträge: 2056
Registriert: 24.06.2005, 13:23
Wohnort: D-73760 Ostfildern-Kemnat / Stuttgart

Beitragvon Moses » 17.05.2007, 14:07

Klar gibts Alternativen: Ish, z.B. Funktioniert hervorragend ;)

Und je nach Anbieter ist man auch deutlich besser betreut, als bei der Telekom... allen, die im Raum Köln/Bonn leben, kann ich nur Netcologne empfehlen... da hat man zwar eine kostenpflichtige Hotline, die ist aber gut besetzt und kann einem weiterhelfen. Wenn das Problem von Netcologne verursacht war, werden die Kosten auch nicht berechnet (war bei mir jedesmal der Fall :)). Zusätzlich gibts noch eine technisch sehr versierte, kostenlose Störungs-Hotline, die auch mitten in der Nacht besetzt ist.
-> Deutlich besserer Service als bei der Telekom und dazu noch deutlich günstiger.

Wenn ich mir so Stories anhören muss, wie lange mein Kumpel der Telekom hinterher telefoniert, bis sein DSL Anschluss wieder funktioniert...

Übrigens ist "Alles aus einer Hand" gerade bei der Telekom eher falsch... T-Online ist erst seit kurzem wieder Telekom.. vorher war es ein eigenständiges Tochterunternehmen... und gerade, wenn man Probleme mit DSL hatte, hat man immer viel ärger gehabt, weil niemand zuständig sein wollte... ob sich das änder? Naja...

Ich kenne einen recht hohen Telekom-Mitarbeiter, der meinte, dass sich die Chef-Etage das Ziel gesetzt hat, den besten Kundenservice in Deutschland anzubieten... allerdings sollte der erste Schritt sein: Hotlines usw. komplett "out-sourcen"... wie das jetzt zusammenpasst... bis jetzt hab ich damit nur schlechte Erfahrung gemacht. ;)

Wenn man sich sowas immer anhören darf... da muss man die Telekom eigentlich lieben. ;)
Moses
Moderator
 
Beiträge: 7262
Registriert: 06.03.2007, 16:49
Wohnort: Bonn

Beitragvon websurfer83 » 21.05.2007, 21:16

Inzwischen wurde für die neue Marke auch eine neue Internetseite geschaltet, diese besagt, dass es am 4. Juni richtig los gehen wird. Bis jetzt ist auf der Seite noch nicht wirklich viel zu finden:

https://www.grenzenlos-zuhause.de/


Viele Grüße
Gunther.
Online shoppen und gleichzeitig das Forum unterstützen!

Bild Mit dem RSS-Feed des Unitymedia-Forums keine neuen Postings mehr verpassen! :cool:

Wichtiger Hinweis: Das Team kann leider keine Support-Anfragen per PN oder Mail beantworten. Solche Nachrichten werden von uns kommentarlos gelöscht! Bitte stellt eure Fragen in den dafür vorgesehenen Foren-Bereichen. Danke!
Benutzeravatar
websurfer83
Administrator
 
Beiträge: 2056
Registriert: 24.06.2005, 13:23
Wohnort: D-73760 Ostfildern-Kemnat / Stuttgart

Beitragvon websurfer83 » 07.06.2007, 19:53

Inzwischen sind die neuen günstigeren Call & Surf-Pakete von T-Home buchbar. Man kann sie auch über die Webseite bestellen.

Für Interessenten stelle ich hier mal einen Banner zur Verfügung, über den man direkt auf der passenden Seite landet:

Bild

Viele Grüße
Gunther.
Online shoppen und gleichzeitig das Forum unterstützen!

Bild Mit dem RSS-Feed des Unitymedia-Forums keine neuen Postings mehr verpassen! :cool:

Wichtiger Hinweis: Das Team kann leider keine Support-Anfragen per PN oder Mail beantworten. Solche Nachrichten werden von uns kommentarlos gelöscht! Bitte stellt eure Fragen in den dafür vorgesehenen Foren-Bereichen. Danke!
Benutzeravatar
websurfer83
Administrator
 
Beiträge: 2056
Registriert: 24.06.2005, 13:23
Wohnort: D-73760 Ostfildern-Kemnat / Stuttgart

Re: Telekom gibt Marke "T-Com" auf - Telefonie und DSL

Beitragvon HariBo » 06.07.2008, 18:40

hallo,

interessanterweise laufen ( ich habs heute zum ersten Mal gesehen) wieder Werbespots mit Deutscher Telecom.

Gruss

HariBo
HariBo
Network Operation Center
 
Beiträge: 5606
Registriert: 16.03.2007, 11:16
Wohnort: tief im Westen

Re: Telekom gibt Marke "T-Com" auf - Telefonie und DSL

Beitragvon Mustimax » 06.07.2008, 22:57

wenn du den meinst, wo dieser typ da i-was aus na oper singt: die Telekom gibt es ja auch noch, aber nicht T-Com ;)
Benutzeravatar
Mustimax
ehemaliger User
 
Beiträge: 360
Registriert: 26.09.2006, 20:35

Re: Telekom gibt Marke "T-Com" auf - Telefonie und DSL

Beitragvon FBI01 » 14.10.2008, 08:57

Wie wäre mit "Deutsche Telekom AG".
Diese ganzen Marken- und Branding-Changes kosten unnötig Geld und die Bestandskunden zahlen den Blödsinn.
FBI01 nutze "Kabelfernsehen" von 1984-2008; heute nur noch einen DOCSIS3-Anschluss mit fester IP, für den Zugriff auf das Internet.
Benutzeravatar
FBI01
Kabelexperte
 
Beiträge: 197
Registriert: 25.04.2008, 13:34

Re: Telekom gibt Marke "T-Com" auf - Telefonie und DSL

Beitragvon kampmann » 17.10.2008, 13:58

Diese ganzen Teilungen und Fusionen kosten Geld?
DER KONZERN "VERDIENT" DAMIT EINEN HAUFEN GELD!
"Betrug", "Abzockerei", "kalte Enteignung" - auf der letzten Hauptversammlung von T-Online kannte die Wut der Aktionäre kaum Grenzen. Auch wenn die Fusion mit der Telekom nicht mehr zu verhindern ist - es wird ein gerichtliches Nachspiel geben.
Es war die Verschmelzung mit dem Mutterkonzern Telekom, die die 1.300 Anleger in der TUI-Arena auf die Palme brachte. 27 Euro hatten sie beim Börsenstart vor fünf Jahren für die Aktie des größten europäischen Online-Anbieters bezahlt. Jetzt bekommen sie mit 0,52 T-Aktien nicht einmal ein Drittel davon zurück. "Erst hat man uns angelockt, dann gab es Verluste und Versprechungen, jetzt werden wir endgültig über den Tisch gezogen", schäumte ein 60-jähriger Kleinanleger, der mit Gleichgesinnten aus Düsseldorf angereist war.

http://www.stern.de/wirtschaft/unterneh ... 39746.html
Benutzeravatar
kampmann
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 72
Registriert: 25.01.2008, 12:45
Wohnort: Mönchengladbach

Nächste

Zurück zu Telekommunikation allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste