- Anzeige -

UMTS Köln

Hier geht es um alle weiteren Telekommunikations-Medien und -Anbieter, wie z.B. Festnetz (ADSL, VDSL, IPTV), Mobilfunk (GSM, UMTS, LTE), andere Kabelnetzbetreiber, usw.

UMTS Köln

Beitragvon bumber » 07.04.2010, 14:27

Hey,

ich hab ein Problem bezüglich mobiles Internet. Vor kurzem habe ich mir einen Surfstick von Bild besorgt.
Die werben mit der Geschwindigkeit 7,2 Megabit pro Sekunde sei man schneller als Standard DSL- haha- toll, ich nicht!!!
Ich hab die Geschwindigkeit UMTS Köln http://www.der-umts-test.de/umts/Koeln/ überprüft und eigentlich müsste
bei mir das Internet einwandfrei laufen...tut es aber nicht. Mein Internet ist super langsam...woran liegt das?
Hab ich ne Möglickeit irgenwo irgendwas umzustellen??
bumber
Kabelneuling
 
Beiträge: 3
Registriert: 01.04.2010, 15:34

Re: UMTS Köln

Beitragvon Dringi » 10.04.2010, 22:56

Bild-Mobil ist PrePaid eines Drittanbieters. Ich vermute mal, dass die generelle Priorisierung

1. PostPaid-Kunden des Providers
2. PrePapid-Kunden des Providers
3. PostPaid-Kunden von Drittanbietern
4. PrePaid-Kunden von Drittanbietern ist

ist. Du bist also ganz hinten in der Priorisierung.
Bild Bild
Dringi
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1229
Registriert: 16.01.2010, 22:04

Re: UMTS Köln

Beitragvon conscience » 11.04.2010, 11:06

Hallo.

So wie ich diese Seite sehe, ist das auch kein richtiger speedtest für UMTS - sonder nur eine Art Datenbank mit einer Verlinkung zu Providern


Gruß
Conscience
conscience
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3634
Registriert: 24.12.2007, 11:16

Re: UMTS Köln

Beitragvon LarsBASE » 14.12.2010, 15:02

Hallo Bumber,

mein Name ist Lars und ich bin offizieller BASE-Netzbotschafter.

Das Datennetz war früher noch nicht optimal, aber es wird momentan mit Hochdruck am Ausbau gearbeitet. Bis Ende 2012 soll das (HSPA+)-Netz (max. 21,6 Mbit/s) flächendeckend in Deutschland fertiggestellt sein. Datentransfer und mobiles Surfen wird also bald in ganz Deutschland deutlich schneller. Schwerpunktmäßig wird das vorhandene Highspeed-Netz im UMTS-Bereich aufgerüstet, so dass Übertragungsraten von 7,2 MBit/s möglich werden. Parallel dazu wird ein HSPA+-Netz errichtet, das 21,6 MBit/s ermöglicht. In neun Städten ist der Netzausbau bereits besonders weit fortgeschritten: Berlin, Hamburg, Köln, Leipzig, Magdeburg, Aachen, Oberhausen, Mönchengladbach und Essen.

Es hilft, an Deinem Standort verschiedene Provider zu testen. Gute Chancen hast Du vermutlich bei E-Plus wegen des Ausbaus. Hast Du noch Fragen? Wie sind ansonsten Eure Erfahrungen?

Vernetzte Grüße

Lars

BASE-Netzbotschafter
base-netzbotschafter.de
LarsBASE
Kabelneuling
 
Beiträge: 8
Registriert: 14.12.2010, 14:49

Re: UMTS Köln

Beitragvon famaxa » 14.12.2010, 17:04

LarsBASE hat geschrieben:Hallo Bumber,

mein Name ist Lars und ich bin offizieller BASE-Netzbotschafter.

Das Datennetz war früher noch nicht optimal, aber es wird momentan mit Hochdruck am Ausbau gearbeitet. Bis Ende 2012 soll das (HSPA+)-Netz (max. 21,6 Mbit/s) flächendeckend in Deutschland fertiggestellt sein. Datentransfer und mobiles Surfen wird also bald in ganz Deutschland deutlich schneller. Schwerpunktmäßig wird das vorhandene Highspeed-Netz im UMTS-Bereich aufgerüstet, so dass Übertragungsraten von 7,2 MBit/s möglich werden. Parallel dazu wird ein HSPA+-Netz errichtet, das 21,6 MBit/s ermöglicht. In neun Städten ist der Netzausbau bereits besonders weit fortgeschritten: Berlin, Hamburg, Köln, Leipzig, Magdeburg, Aachen, Oberhausen, Mönchengladbach und Essen.

Es hilft, an Deinem Standort verschiedene Provider zu testen. Gute Chancen hast Du vermutlich bei E-Plus wegen des Ausbaus. Hast Du noch Fragen? Wie sind ansonsten Eure Erfahrungen?

Vernetzte Grüße

Lars

BASE-Netzbotschafter
base-netzbotschafter.de


ja aber bestimmt nicht bei euch :brüll: :brüll: :D :zunge:
famaxa
Kabelexperte
 
Beiträge: 168
Registriert: 18.08.2010, 13:38

Re: UMTS Köln

Beitragvon LarsBASE » 16.12.2010, 12:52

Hallo Famaxa,

sicherlich ist das Netz noch nicht optimal, aber wegen des aktuellen Ausbaus geht es täglich voran. Die Investition von 550 bis 570 Mio. € jährlich ist schon eine Ansage.

Dank der zusätzlich erworbenen Frequenzen hat sich die Stabilität des Netzes verbessert, so dass „die Zuverlässigkeit beim Webseiten-Download ... auf dem Niveau der übrigen Netzbetreiber“ liegt. Bei der Geschwindigkeit sieht es vorläufig noch anders aus. Immerhin wurden aber Spitzenwerte von 2,5 MBit/s gemessen. Dies, meint Connect im Netztest 2010, zeige „wohin bei fortschreitendem Netzausbau die Reise gehen kann“. Und es zeigen sich bereits die ersten positiven Anzeichen des fortschreitenden Highspeed-Datennetz-Ausbaus: gegenüber 2009 konnten z.B. die durchschnittlichen Datenraten um ca. 70 % gesteigert werden. Momentan wächst das Netz täglich um die Größe Düsseldorfs. Datentransfer und mobiles Surfen wird damit bald flächendeckend für ganz Deutschland deutlich schneller.

Also, durch das von E-Plus aufgelegte Investitionsprogramm wird sich hier der Abstand zum Wettbewerb hoffentlich schnell verringern und das Netz deutlich besser werden. Vielleicht doch bei E-Plus?

Vernetzte Grüße

Lars

BASE-Netzbotschafter
base-netzbotschafter.de
LarsBASE
Kabelneuling
 
Beiträge: 8
Registriert: 14.12.2010, 14:49

Re: UMTS Köln

Beitragvon Dringi » 16.12.2010, 13:56

LarsBASE hat geschrieben:sicherlich ist das Netz noch nicht optimal, aber wegen des aktuellen Ausbaus geht es täglich voran. Die Investition von 550 bis 570 Mio. € jährlich ist schon eine Ansage.

[...]

Also, durch das von E-Plus aufgelegte Investitionsprogramm wird sich hier der Abstand zum Wettbewerb hoffentlich schnell verringern und das Netz deutlich besser werden. Vielleicht doch bei E-Plus?


Wenn ich mal ganz bösartig bin würde ich mal sagen, dass ePlus diese Aussagen schon seit mindestens 12 Jahren tätigt (damals in Bezug auf Telefonie). Damals konnte ePlus noch etwas mit dem Preis gegen die D-Netzte punkten. Heute haben sich allerdings die Preise soweit angenähert, dass ich persönlich lieber ein paar Cent (nicht Euros, wie damals vor 12 Jahren) mehr für ein gut ausgebautes Netz von Telekom oder Vodafone ausgebe. Mag sein, dass das je nach persönlichen sozialen Aktionsradius unterschiedlich ist, aber ich bin öfters auch mal im Ländlichen bzw. Semi-ländlichen unterwegs und da sind die Unterschiede noch deutlichst. Um es deutlich zu sagen: Das betrifft nicht nur ePlus sondern auch O2.
Bild Bild
Dringi
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1229
Registriert: 16.01.2010, 22:04

Re: UMTS Köln

Beitragvon Moses » 16.12.2010, 15:15

Also in den ländlichen Gebieten, in denen ich mich bewegen, hat kein Betreiber bisher UMTS installiert... alles Knauser. Und telefonieren kann man mit allen Netzen... Aber: Gerade bei Datentarifen sind auch die Preise und Konditionen extrem unterschiedlich (wobei da ePlus auch keine wirklich gute Wahl darstellt), was meine Netzwahl maßgeblich beeinflusst hat.
Moses
Moderator
 
Beiträge: 7262
Registriert: 06.03.2007, 16:49
Wohnort: Bonn

Re: UMTS Köln

Beitragvon LarsBASE » 21.12.2010, 16:05

@Moses
Ich kann Dich verstehen. Der Ausbau geht tatsächlich von den Ballungszentren in die Fläche, daher muss man wohl oder übel etwas Geduld mitbringen. Gerade gibt es aber eine erfreuliche Entwicklung, die die Datenübertragung betrifft: Die 900 Megahertz-Frequenzen können jetzt ebenfalls für das drahtlose BASE Breitband-Internet genutzt werden:
http://www.welt.de/wirtschaft/webwelt/a ... ernet.html
Das sollte schneller zu einem besseren Datennetz – auch auf dem Land – führen. Freue mich auf Deine Meinung zu dieser Entwicklung.
Vernetzte Grüße
Lars
BASE-Netzbotschafter
base-netzbotschafter.de
Zuletzt geändert von LarsBASE am 21.12.2010, 16:19, insgesamt 1-mal geändert.
LarsBASE
Kabelneuling
 
Beiträge: 8
Registriert: 14.12.2010, 14:49

Re: UMTS Köln

Beitragvon Moses » 21.12.2010, 16:13

Es freut mich immer, wenn Frequenzen für Internet-Nutzung freigegeben werden und der Ausbau voran kommt. ;)

Was mir als Kund aber auffällt: Es ist extrem schwer zu entscheiden, welcher Anbieter mit jetzt die bessere Netzabdeckung bietet. Eigentlich müsste man vor der Entscheidung für einen Anbieter ca 2 Wochenlang ein entsprechendes Handy mitschleppen und sich überall, wo man unterwegs ist, den Empfang angucken. Die "Bebauungskarten" geben ja leider nur eher grobe Anhaltspunkte. ;)
Moses
Moderator
 
Beiträge: 7262
Registriert: 06.03.2007, 16:49
Wohnort: Bonn

Nächste

Zurück zu Telekommunikation allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast