- Anzeige -

Vergleich von KDG, Unity und KBW

Hier geht es um alle weiteren Telekommunikations-Medien und -Anbieter, wie z.B. Festnetz (ADSL, VDSL, IPTV), Mobilfunk (GSM, UMTS, LTE), andere Kabelnetzbetreiber, usw.

Vergleich von KDG, Unity und KBW

Beitragvon Heiner » 02.03.2007, 22:18

In diesem Thread vergleiche ich die Angebote der großen Betreiber Kabel Deutschland, UnityMedia und Kabel BW. Eigentlich wäre hätte ich einen richtigen Text geschrieben, aber mein dummer PC ist abgestürzt :roll: Hätt ich doch nur zwischengespeichert...

Index:
I. Analoges Angebot
II. Digitales Angebot
III. Internet und Telefonie
IV. Netzausnutzung
V. Preise
VI. Webangebote
VII. Fazit
VIII. Meine Wertung

I. Analoges Angebot
KDG:
- im Normalfall 33 TV-Sender, nur in Ausnahmefällen mehr oder weniger(in Berliner Ausbaugebieten z.B. 36 bis 42 Sender)
- bis zu 40 Radiosender

UM:
- in nicht ausgebauten Gebieten 33 TV-Sender, in ausgebauten bis zu 37
- bis zu 40 Radiosender

KBW:
- in nicht ausgebauten Gebieten 33 TV-Sender, in ausgebauten bis zu 39
- bis zu 40 Radiosender

II. Digitales Angebot
KDG:
- digitales Angebot in allen Netzen bis auf wenige Ausnahmen gleich
- Kabel Digital Free/ARD/ZDF: 76 TV-Sender und 25 Radiosender, am 1.4. Erweiterung auf über 100 TV-Sender
- Eurosport 2, France 2, France 3, France 5 als Sender im Paket, die sonst PayTV sind oder nur über exotische Sender frei empfangbar sind
- Radiotransponder fehlt
- 10 Xtra Music-Radiosender im Free-Angebot - sonst sind die PayRadio
- Kabel Digital Home: 33 TV-Sender und 35 Radiosender; künftig 36 TV-Sender
- RTL Crime, Living, Passion fehlen
- Premiere wird flächendeckend vollständig(also auch mit HDTV) eingespeist; Premiere besteht aus 32 TV-Sendern und 21 Radios
- KD-Angebote lassen sich mit Premiere-Angeboten kombinieren, sofern keine K09-Karte genutzt wird
- bis auf Premiere/Discovery HD kein HDTV
- Kabel Digital International: 9 Pakete in 8 Sprachen - bis auf KD Türkisch Basis/Premium und Russisch eher weniger erfolgreich; KD Englisch ist fast das gleiche wie KD Home, daher könnte man die beiden Pakete am besten zusammenfassen - alle anderen Pakete könnte man in KD Free einverleiben
- PPV-Angebot Select Kino/redXclub

UM:
- tividi free/ARD/ZDF: in nicht ausgebauten Gebieten 63 TVs und 12 Radios, in ausgebauten Gebieten 72 TVs und 12 Radios
- Radiotransponder fehlt
- tividi family und extra stellen das Angebot von KD Home in etwa dar
- diverse Sender wie Toon Disney fehlen
- Premiere wird auch über tividi vermarktet(außer Premiere Thema - arena wird über UM selbst vermarktet hier); HDTV erst ab Sommer
- tividi International: 7 Pakete in 8 Sprachen in allen Netzen, 3 weitere Pakete in 3 weiteren Sprachen künftig in Ausbaugebieten abonnierbar(tividi Kroatien, Serbien, Bosnien); KD Englisch-Pendant ist in tividi family/extra enthalten
- PPV-Angebot Kino auf Abruf

KBW:
- Kabel Digital Free/ARD/ZDF: in nicht ausgebauten Gebieten 45 TVs und 12 Radios, in optimierten Gebieten 54 TVs und 12 Radios, in ausgebauten Gebieten rund 240 TVs und 150 Radios
- Free-Paket ist komplett unverschlüsselt
- Radiotransponder in Ausbaugebieten
- übernimmt KD Home und KD International von der KDG
- RTL Crime, Living, Passion fehlen
- Premiere wird nicht überall vollständig eingespeist(HDTV nur in Ausbaugebieten)
- arena über Kabel BW oder Premiere abonnierbar
- ca. 10 HDTV-Sender
- kein eigenes PPV-Angebot
- Verschlüsselung in Videoguard ab 3. Quartal, daher dann inkompatibel zu bisherigen Boxen

III. Internet und Telefonie
KDG:
- Download von 2,2 Mbps bis 10,2 Mbps(für Neukunden von 4,2 Mbps bis 10,2 Mbps)
- Upload von 220 kbps bis 420 kbps
- Telefon-Flatrate möglich
- diverse Kombiangebote von Internet und Telefonie
- Webhosting, Messaging und spezielle Tarife für billigeres Telefonieren in fremde Länder möglich

UM:
- Download von 2 Mbps bis 16 Mbps
- Upload von 256 kbps bis 1024 kbps
- Telefon-Flatrate möglich
- Telefon nur nutzbar wenn in Kombination mit Internet
- zahlreiche Kombiangebote von Internet und Telefonie

KBW:
- Download von 100 kbps bis 25 Mbps; 25 Mbps sehr teuer
- Upload von 100 kbps bis 2,5 Mbps
- Telefon-Flatrate möglich
- viele verschiedene Internet-/Telefonieangebote

IV. Netzausnutzung
KDG:
- in nicht ausgebauten Gebieten wird die Kapazität fast voll ausgenutzt
- in ausgebauten Gebieten stehen noch so einige Kanäle frei

UM:
- in nicht ausgebauten Gebieten wird die Kapazität normal ausgenutzt
- in ausgebauten Gebieten werden weitere Angebote eingespeist, es stehen aber noch einige Kanäle frei

KBW:
- in nicht ausgebauten Gebieten stehen viele Kapazitäten leer, es werden keine Anstrengungen gemacht dies zu ändern
- in ausgebauten Gebieten werden sehr viele weitere Angebote eingespeist

V. Preise
KDG:
- im Analogbereich der teuerste Betreiber, im Digitalbereich preislich auf Augenhöhe mit UnityMedia
- Kabel Digital Home ist günstiger als tividi family/extra zusammen, bietet aber gleich viel bzw. mehr
- Kabel Digital International ist teilweise teurer also vergleichbare Angebote bei tividi
- PPV-Angebote kosten soviel wie in dem Bereich üblich
- Internet und Telefonie sind im Vergleich mit vielen anderen Anbietern günstig

UM:
- im Analogbereich im Preis zwischen Kabel BW und KDG, im Digitalbereich preislich gleich hoch wie KDG
- tividi family/extra zusammen teurer als KD Home
- tividi International günstiger als KD International
- PPV-Angebot kosten soviel wie in dem Bereich üblich
- Internet und Telefonie günstiger als manch andere Anbieter

KBW:
- der günstigste Netzbetreiber
- KD Home und Int. siehe KDG
- Internet und Telefonie teurer als bei KDG und UM, teilweise auch teurer als T-Com

VI. Webangebote
KDG:
- kommt irgendwie eher wie eine Werbewebseite rüber
- FAQ könnten umfangreicher und tw. vielleicht auch aktueller sein
- in Sachen digitaler Senderübersicht sollte man etwas tun, sprich verbessern

UM:
- im Style dezent, Soundeffekte auf der Hauptseite stören aber
- FAQ umfang- und hilfreich sowie aktuell
- recht gute digitale Senderübersicht

KBW:
- sieht recht vollgepackt aus und nicht gerade professionell
- bietet ein, wenn auch recht zensiertes, Forum an
- FAQ ok
- digitale Senderübersicht afaik über PLZ-Suche verfügbar, aber nicht ganz aktuell

VII. Fazit
Die KDG hat insgesamt mittlerweile ein recht gutes Angebot. Allerdings fehlt es noch an einigem, wie Musiksenderalternativen im Free TV zu MTVIVA, Regionalsendern, Sendern aus Nachbarländern und natürlich dem ARD-Radiotransponder. Die Internet-Geschwindigkeit sollte erhöht werden, da man hier hinter UnityMedia und Kabel BW ist. Insbesondere der Upload ist zu niedrig. Dafür ist man beim Netzausbau weiter vorangeschritten als UnityMedia und Kabel BW.

Unity Media ist knapp hinter der KDG in Sachen Angebot. Besonders vorteilhaft ist, dass man Premiere und tividi einfach kombinieren kann. Leider gilt das aber nicht für Premiere Thema. Hier muss man abwarten, was sich unter anderem in dieser Sache tut. Auch hier fehlt es noch an einigem.

Kabel BW ist in Ausbaugebieten weit vor KDG und Unity Media in Sachen Angebot. In nicht ausgebauten Gebieten versagen sie jedoch jämmerlich. Als einzigster Betreiber schaffen sie es nicht, das ganze bisherige überregionale analoge TV-Angebot auch digital anzubieten.

Meine Wertung(in Noten)
KDG:
Analoges Angebot
3
Digitales Angebot
2
Internet und Telefonie
3
Netzausnutzung
1-
Preise
4
Webangebote
3
Gesamt
2-

UM:
Analoges Angebot
2-
Digitales Angebot
2-
Internet und Telefonie
2
Netzausnutzung
3
Preise
4
Webangebote
1
Gesamt
2

KBW:
Analoges Angebot
2-
Digitales Angebot
4
Internet und Telefonie
2
Netzausnutzung
4-
Preise
2
Webangebote
4
Gesamt
3
Zuletzt geändert von Heiner am 03.03.2007, 18:11, insgesamt 4-mal geändert.
Heiner
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 675
Registriert: 08.04.2006, 14:27
Wohnort: Bochum

Beitragvon psychoprox » 02.03.2007, 23:00

Bei UM gibts sogar bis zu 37 analoge Programme.
ENDLICH DVB-S Bild
Der Kabelanschluss bleibt trotzdem :D
Benutzeravatar
psychoprox
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 855
Registriert: 07.04.2006, 09:53
Wohnort: Oberhausen

Beitragvon Heiner » 02.03.2007, 23:16

Hmm, stimmt, hatte S35 nicht bedacht.
Heiner
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 675
Registriert: 08.04.2006, 14:27
Wohnort: Bochum

Re: Vergleich von KDG, Unity und KBW

Beitragvon mischobo » 24.03.2007, 16:22

Heiner hat geschrieben:...

UM:
- tividi free/ARD/ZDF: in nicht ausgebauten Gebieten 63 TVs und 12 Radios, in ausgebauten Gebieten 72 TVs und 12 Radios
- Radiotransponder fehlt
- tividi family und extra stellen das Angebot von KD Home in etwa dar
- diverse Sender wie Toon Disney fehlen
- Premiere wird auch über tividi vermarktet(außer Premiere Thema - arena wird über UM selbst vermarktet hier); HDTV erst ab Sommer
- tividi International: 7 Pakete in 8 Sprachen in allen Netzen, 3 weitere Pakete in 3 weiteren Sprachen künftig in Ausbaugebieten abonnierbar(tividi Kroatien, Serbien, Bosnien); KD Englisch-Pendant ist in tividi family/extra enthalten
- PPV-Angebot Kino auf Abruf

... die Tividi International-Pakte "Bosnien", "Kroatien" und "Pink" sind inzwischen erhältlich.
Das PpV-Angebot wird in Kürze um "Blue Movie" auf 3 Kanälen ergänzt.

Was ich in der Aufstellung vermisse: bei Tividi kostet der Einstieg ins digitale Pay-TV 7,90 €, bei Kabel Deutschland 12,90 € (International-Pakete mal außen vorgelassen). Tividi Family bietet 20 Pay-TV-Programme, Kabel Digital Home 36 (TCM, Bio., und Cartoon Network bereits berücksichtigt). Für 12,90 € gibt es bei UM Tividi Basic mit insgesamt 36 Programmen ...

... außerdem bietet UM gegenüber KDG ein umfangreicheres PPV-Angebot und mehr Startzeiten an. Bei UM gibt es in ausgebauten Netzen 40 "Kino auf Abruf"-Kanäle, in nicht ausgebauten Gebieten sind immerhin noch 12 Kanäle verfügbar. Das "Kino auf Abruf"-Angebot wird an Wochenende z.G. arena etwas eingeschränkt. Bei der KDG sind nur 7 "Kino Select"-Kanäle verfügbar. Kabel BW bietet keine PpV-Angebote an:
  • Kabel Deutschland, Angebot "Select Kino"
    • max. werden 7 Filme auf 7 Streams gleichzeitig angeboten
    • Filme in 16:9
    • kein Dolby Digital verfügbar
    • kein Orginalton verfügbar
    • kein HDTV
  • Unity Media, Angebot "Kino auf Abruf"
    • max. werden 12 Filme auf 12 bzw. 40 Streams gleichzeitig angeboten. Filmauswahl in allen Netzen identisch, in Upgrades deutlich mehr Startzeiten
    • Filme in 16:9
    • kein Dolby Digital verfügbar
    • kein Orginalton verfügbar
    • kein HDTV
  • Kabel BW: kein eigenes PpV-Angebot
mischobo
Moderator
 
Beiträge: 2797
Registriert: 19.04.2006, 15:46
Wohnort: Bundesstadt Bonn

Beitragvon Heiner » 24.03.2007, 16:44

War ja klar, dass du dir gleich die teuerste Variante raussuchst. Im Normalfall kostet KD Home 10,90 €. Nur mit Receiver sinds 12,90 €.

Dafür ist KD Home aber auch umfangreicher als tividi family. Kommt dann halt auf die Vorlieben an, lieber 2 kleine Pakete oder 1 großes Paket.
Heiner
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 675
Registriert: 08.04.2006, 14:27
Wohnort: Bochum

Re: Vergleich von KDG, Unity und KBW

Beitragvon mischobo » 24.03.2007, 17:37

Heiner hat geschrieben:IV. Netzausnutzung
KDG:
- in nicht ausgebauten Gebieten wird die Kapazität fast voll ausgenutzt
- in ausgebauten Gebieten stehen noch so einige Kanäle frei

UM:
- in nicht ausgebauten Gebieten wird die Kapazität normal ausgenutzt
- in ausgebauten Gebieten werden weitere Angebote eingespeist, es stehen aber noch einige Kanäle frei

KBW:
- in nicht ausgebauten Gebieten stehen viele Kapazitäten leer, es werden keine Anstrengungen gemacht dies zu ändern
- in ausgebauten Gebieten werden sehr viele weitere Angebote eingespeist
...

... sehe ich ein bißchen anders. In den nicht ausgebauten Netzen von KDG und UM sieht so aus:
KDG: "D73" (256QAM), S2 + S3 (64QAM), S25 (256QAM), S26 (64QAM), S27 - S31 (64QAM), S32 - S34 (256QAM), S36 - S38 (256QAM), S39 - S41 (64QAM) -> 8 256QAM modulierte Kanäle und 11 64QAM modulierte Kanäle; insgesamt werden 19 Kanäle digitale genutzt

UM: S2 + S3 (256QAM), S26 (256QAM), S27 - S32 (64QAM), S33 (256QAM), S34 (64QAM), S35 (256QAM), S36 (64QAM), S37 (256QAM), S38 - S41 (64QAM), K21 (64QAM) -> 6 256QAM modulierte Kanäle, 13 64QAM modulierte Kanäle; insgesamt werden 19 Kanäle digital genutzt.

Da bei KDG 2 Kanäle mehr in 256QAM moduliert, steht in den nicht ausgebauten Netzen ca. 24Mbit/s mehr Bandbreite zur Verfügung.
KDG sepsut zwar mehr Programme in den nicht ausgeabuten Netzen ein, was allerdings auch zu Lasten der Videobandbreite der einzelnen Sender geht. Bei UM wird mehr auf Qualität geachtet, als bei der KDG.

So sieht es in den jeweiligen ausgebauten Netzen aus:

KDG (Berlin außen vor gelassen): S2 + S3 (64QAM), S25 (256QAM), S26 (64QAM), S27 - S31 (64QAM), S32 - S34 (256QAM), S36 - S38 (256QAM), S39 - S41 (64QAM), K27 - K29 (256QAM) -> 11 Kanäle 64QAM moduliert, 10 Kanäle 256QAM moduliert; insgesamt werden 21 Kanäle digital genutzt

UM: S2 + S3 (256QAM), S26 (256QAM), S27 - S32 (64QAM). S33 (256QAM), S34 + S36 (64QAM), S37 (256QAM), S38 + S39 (64QAM), S40 + S41 (256QAM), K27 - K32 (256QAM), K38 (64QAM) -> 11 Kanäle 64QAM moduliert, 13 Kanäle in 256QAM moduliert; insgesamt werden 24 Kanäle digital genutzt.

... meiner Ansicht tun sich Kabel Deutschland und Unity Media nichts in Sachen Netzausnutzung und sollten damit auch die gleiche Benotung erhalten ...
Zuletzt geändert von mischobo am 25.03.2007, 15:40, insgesamt 1-mal geändert.
mischobo
Moderator
 
Beiträge: 2797
Registriert: 19.04.2006, 15:46
Wohnort: Bundesstadt Bonn

Beitragvon mischobo » 24.03.2007, 17:44

Heiner hat geschrieben:War ja klar, dass du dir gleich die teuerste Variante raussuchst. Im Normalfall kostet KD Home 10,90 €. Nur mit Receiver sinds 12,90 €. ...
... soryy, habe mich von der Site http://www.kabeldeutschland.de/wunsch-f ... index.html täuschen lassen ...
Heiner hat geschrieben:Dafür ist KD Home aber auch umfangreicher als tividi family. Kommt dann halt auf die Vorlieben an, lieber 2 kleine Pakete oder 1 großes Paket.
... klar ist KD Home umfangreicher. Aber was ist, wenn der Kunde sich z.B. nur für spezielle Sender interessiert, dann bezahlt er bei UM weniger. Wem es auf z.B. Kabel Eins Classic und Sat.1 Comedy ankommt, zahlt bei UM 7,90 €, bei KD-Home 10,90 € ...
mischobo
Moderator
 
Beiträge: 2797
Registriert: 19.04.2006, 15:46
Wohnort: Bundesstadt Bonn

Re: Vergleich von KDG, Unity und KBW

Beitragvon mischobo » 25.03.2007, 19:01

mischobo hat geschrieben:... In den nicht ausgebauten Netzen von KDG und UM sieht so aus:
KDG: "D73" (256QAM), S2 + S3 (64QAM), S25 (256QAM), S26 (64QAM), S27 - S31 (64QAM), S32 - S34 (256QAM), S36 - S38 (256QAM), S39 - S41 (64QAM) -> 8 256QAM modulierte Kanäle und 11 64QAM modulierte Kanäle; insgesamt werden 19 Kanäle digitale genutzt

UM: S2 + S3 (256QAM), S26 (256QAM), S27 - S32 (64QAM), S33 (256QAM), S34 (64QAM), S35 (256QAM), S36 (64QAM), S37 (256QAM), S38 - S41 (64QAM), K21 (64QAM) -> 6 256QAM modulierte Kanäle, 13 64QAM modulierte Kanäle; insgesamt werden 19 Kanäle digital genutzt.

... ergänzend noch Kabel BW (nicht optimiert): S2 + S3 (64QAM), S26 - S31 (64QAM), S32 - S37 (256QAM), S40 + S41 (64QAM) -> 6 256QAM modulierte Kanäle (dank der KDG-Pakete) und 10 64QAM modulierte Kanäle; insgesamt 16 digital genutze Kanäle.

In optimierten nicht ausgebauten Kabel BW-Netzen wird zusätzlich S39 (256QAM) genutzt -> 7 256QAM modulierte Kanäle, 10 64QAM modulierte Kanäle; insgesamt 17 digitale genutzte Kanäle.

Rangfolge nicht ausgebaute Netze:
  1. Platz: Kabel Deutschland
  2. Platz: Unity Media
  3. Platz: Kabel BW


mischobo hat geschrieben:So sieht es in den jeweiligen ausgebauten Netzen aus:

KDG (Berlin außen vor gelassen): S2 + S3 (64QAM), S25 (256QAM), S26 (64QAM), S27 - S31 (64QAM), S32 - S34 (256QAM), S36 - S38 (256QAM), S39 - S41 (64QAM), K27 - K29 (256QAM) -> 11 Kanäle 64QAM moduliert, 10 Kanäle 256QAM moduliert; insgesamt werden 21 Kanäle digital genutzt

UM: S2 + S3 (256QAM), S26 (256QAM), S27 - S32 (64QAM). S33 (256QAM), S34 + S36 (64QAM), S37 (256QAM), S38 + S39 (64QAM), S40 + S41 (256QAM), K27 - K32 (256QAM), K38 (64QAM) -> 11 Kanäle 64QAM moduliert, 13 Kanäle in 256QAM moduliert; insgesamt werden 24 Kanäle digital genutzt.

... ergänzend Kabel BW:
S2 + S3 (64QAM), S26 - S31 (64QAM), S32 - S37 (256QAM), S39 + S41 (64QAM). K39 - K46 (256QAM), K47 - K62 (64QAM) -> 26 Kanäle 64QAM moduliert, 15 Kanäle 256QAM moduliert; insgesamt werden 41 Kanäle digital genutzt.

Rangfolge ausgebaute Netze:
  1. Platz: Kabel BW
  2. Platz: Unity Media
  3. Platz: Kabel Deutschland


Das Kanäle im Bereich bis 470 MHz in ausgebauten und nicht ausgebauten Gebieten unterschiedlich belegt sind, gibt es nur bei Unity Media. Unity Media ist hier flexibler als Kabel BW und Kabel Deutschland.
mischobo
Moderator
 
Beiträge: 2797
Registriert: 19.04.2006, 15:46
Wohnort: Bundesstadt Bonn

Beitragvon Heiner » 25.03.2007, 21:21

Was aber auch daran liegt, dass das Unity-Backbone schon fertig ist. Bei KDG ist das noch nicht der Fall, deshalb auch noch die Satausstrahlung. Aber das wird sich 2008 erledigen.

Kabel BW könnte rein theoretisch schon heute etwas abweichen, zumindest in den optimierten und ausgebauten Gebieten. Aber sie nutzen es einfach noch nicht wirklich.
Heiner
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 675
Registriert: 08.04.2006, 14:27
Wohnort: Bochum


Zurück zu Telekommunikation allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste