- Anzeige -

Sportdigital.TV ab April über arenaSAT

Hier sind alle Themen zum ehemaligen Pay-TV-Paket arena und arenaSAT gebündelt worden. Nur noch Lese-Zugriff, Erstellen neuer Beiträge nicht möglich!

Sportdigital.TV ab April über arenaSAT

Beitragvon mischobo » 21.03.2008, 17:07

... gem. einer Anzeige in der arenaSAT-Ausgabe der TV Movie startet im April Sportdigital.tv auf der arenaSAT-Plattform. arenaSAT-Abonnenten bekommen den Sender bis 30.04.2008 gratis freigeschaltet. Der Preis beträgt in Verbindung mit anderen arenaSAT-Paketen mtl. 4,90 €, sonst 9,99 €. Wer Sportdigital.tv bis 30.04. bestellt, erhält einen weiteren Gratismonat ...

Bild
mischobo
Moderator
 
Beiträge: 2797
Registriert: 19.04.2006, 15:46
Wohnort: Bundesstadt Bonn

Re: Sportdigital.TV ab April über arenaSAT

Beitragvon Red-Bull » 21.03.2008, 17:15

Was die wohl vor haben mit Arena... langfristig wollten sie es ja auf keinen Fall weiterführen
Red-Bull
Moderator
 
Beiträge: 1772
Registriert: 24.02.2007, 01:02
Wohnort: Dortmund

Re: Sportdigital.TV ab April über arenaSAT

Beitragvon mischobo » 21.03.2008, 18:19

Red-Bull hat geschrieben:Was die wohl vor haben mit Arena... langfristig wollten sie es ja auf keinen Fall weiterführen
... naja, Ende letzetn Jahres hiess es, dass Unitymedia arenaSAT verkaufen möchte. Dann kaufte Murdoch Jr. von Unitymedia das Premiere-Aktien-Paket zu einem ungewöhnlichen hohen Preis. Fast zeitgleich gab Unitymedia bekannt, dass man die Entscheidung über einen evtl. Verkauf der arenaSAT-Plattform auf Sommer 2008 vertagt.
Meiner Ansicht ist der Kauf des Premiere-Aktienpaketes eher eine Finanzspritze für Unitymedia als ein wirkliches Interesse Murdochs an Premiere.
Wei war das noch mit dem Sender arena ? Wenn irgendwas mit Premiere war, wurde das sofort in der Presse breitgetreten. Unitymedia konnte damit immer im Hintergrund agieren und die eigenen Pläne quasi unter Ausschluss der Öffentlichkeit durchsetzen. Der Sender arena war für Unitymedia ein großer Erfolg, wobei man diese Aussage nicht ausschliesslich auf die Kosten und Erträge des Senders "arena" beschränken sollten.
Sandhu hat Murdoch wohl einen kleinen Einführungskurs in den deutschen TV-Markt gemacht und ihm verraten wor der Hase hier langläuft. Also kauft Murdoch Unitymedia das Premiere-Aktienpaket ab und es passiert was passieren sollte: die Presse stürzt sich wieder einseitig auf die Auswirkungen von Premiere, wobei immerhin noch am Rande erwähnt wurde, dass die Experten mit einem Verkaufpreis von 16 € pro Aktie gerechnet hätten.

Im Hintergrund hecken Sandhu und Murdoch dann etwas aus und in der Presse ist man dann überrascht. dass Murdoch seinen Fox Channel auf arenaSAT und im Unitymedia-Kabel startet und nicht bei Premiere. Ich bin davon überzeugt, dass die beiden noch ganz große Pläne haben und die Zukunft von arenaSAT wird in irgendeiner Form auch mit Murdoch zusammenhängen.

Mit arenaSAT geht es langsam aber sicher aufwärts. Die neue Art der Vermarktung der Bundesliga wird arenaSAT auch ermöglichen weiterhin die BuLi-Live anbieten zu können. Wenn sich arenaSAT in der Form weiterentwickelt, wie sie es seit Sommer letzten Jahres macht, dann wird die Plattform auch für Anbieter von Premium-Inhalten interessant. Hier wäre z.B. HBO ein möglicher Kandidat.

Auch mit Sportdigital.tv macht man bei arenaSAT einen Schritt in die richtige Richtung, auch wenn die Inhalte nicht unbedingt die breite Masse der Zuschauer anspricht. Ein Grund für die Vermarktung über arenaSAT dürfte mit der Uneinigkeit von entavio und Premiere zusammenhängen. entavio und Premiere hatten eine Koperation vereinbart, wobei die Angebote beider Anbieter auf den Karten des jeweiligen Anbieter freigeschaltet werden können sollten. Das funktionierte solange gut, bis entavio bekannt gab, dass man künftig Sportdigital.tv über entavio empfangen kann, wobei Sportdigital.TV auch gesagt wurde, dass sie auch mit Premiere-Receivern empfangen werden können. Premiere sind die Inhalte wohl zu hochwertig und wollte deshalb von der Kooperationsvereinbarung mit entavio plötzlich nichts mehr wissen. Alle Versuche seitens entavio, Sportdigital.TV auch auf Premiere-Smartcards freischalten lassen zu können scheiterten.

Meiner Ansicht ist Premiere am Ende und wird allenfalls als Anbieter von Premium-Inhalte über andere Plattformen Zukunftschancen haben. Premiere hätte mehr Chancen, wenn sie wieder exklusiv die BuLi-Rechte erhalten würden. Die Chancen dafür tendieren derzeit aber gen Null, denn a.) sieht das neue Vermarktungskonzeot der DFL keine Exklusivrechte mehr vor und b.) ermittelt das Kartellamt gegen die seit Jahren praktizierte Zentralvermarktung der BuLi-Rechte. Kofler hat das frühzeitig erkannt und hat Premiere im August letzten Jahres ohne Imageverlust verlassen ...
mischobo
Moderator
 
Beiträge: 2797
Registriert: 19.04.2006, 15:46
Wohnort: Bundesstadt Bonn

Re: Sportdigital.TV ab April über arenaSAT

Beitragvon Moses » 21.03.2008, 18:38

mischobo hat geschrieben:Meiner Ansicht ist Premiere am Ende und wird allenfalls als Anbieter von Premium-Inhalte über andere Plattformen Zukunftschancen haben.


Das, was in Sachen Pay-TV im Moment auf Astra läuft ist schlimm... wenn man Premiere will, Premiere Smartkarte + Reciever. Will man dazu noch Arena, neue Smartkarte... ORF und MTV wären dann noch zwei weitere Karten. Das ist einfach krank.

Entavio war ein richtiger Schritt von Astra, um da einfach ein "übergeordnetes" System zu haben, eine Verschlüsselungsplattform ähnlich wie sie die großen Kabelnetzbetreiber schon haben, worauf dann Inhalte von den Anbietern angeboten & vertrieben werden können. Auf lange Sicht braucht man damit dann eben nur eine entavio Smartkarte + einen entavio Reciever... dass Premiere diese Plattform torpediert, ist wohl der Versuch eine quasi Monopolstellung in Deutschland zu retten. Denn, wenn der Begriff Pay-TV fällt, wer denkt da nicht zu erst an Premiere?

Aus Kundensicht wäre es durchaus wünschenswert, wenn sich Premiere nur noch als Inhalts-Anbieter positioniert und die Plattformen der Betreiber nutzt.
Moses
Moderator
 
Beiträge: 7262
Registriert: 06.03.2007, 16:49
Wohnort: Bonn

Re: Sportdigital.TV ab April über arenaSAT

Beitragvon mischobo » 21.03.2008, 19:40

... der krampfhafte Versuch Premieres ein Pseudo-Monopol zu erhalten wird Premiere das Genick brechen. Premiere hat es offensichtlich noch nicht richtig realisiert, dass die Monopol-Zeiten vorbei.
Premiere Star ist nichts anderes als ein Versuch, der aufstrebenden arenaSAT-Plattform etwas entgegenzusetzen. Das gab ist im Kabel auch schon, denn als ish und KDG ihre ersten Digital-Pakete eingeüfhrt hatten, wurden Discovery Geschichte und Focus Gesundheit aus dem Boden gestampft und der Thema Live-Kanal sollte die Anzahl der Premiere-Abonennten erhöhen. Natürlcih nach dem Motto "wer Pay-TV haben möchte, kommt an Premiere nicht vorbei". Die Rechnung ist aber offensichtlich nicht aufgegangen. Die Kabelnetzbetreiber haben mit ihren Paketen Erfolg, Premiere konnte davon so gut wie gar nicht profitieren. Das gleiche Spiel wiederholt sich nun auf Sat. Premiere hat mit Premiere Star auf die schnelle ein neues Pay-TV-Paket auf den Markt. Premiere will aber soviel wie möglich verdienen oder dafür so wenig wie möglich ausgeben. Mit der Kooperation mit entavio versprach man sich offensichtlich den großen Erfolg, wobei Premiere offensichltich nicht realsiert hatte, dass da auch Programme kommen könnten, die durchaus in Konkurrenz mit dem Premiere-Angebot treten könnten. Als der Fall nach kurzer Zeit mit Sportdigital.tv eintrat, zickt Premiere gleich 'rum.
Über die Qualität der Premiere-Star-Programme lässt sich streiten, aber meiner Ansicht gibt es bei arenaSAT die inhaltlich besseren Programme, dafür ist das dann auch etwas teuerer. Die Qualitätsreduzierung hat sich bei Premiere inzwischen auch auf das alte Premiere-Angebot ausgewirkt; für Premiere zählt inzwischen mehr die Masse denn die Klasse und das wird sich negativ auf die Abonnentenzahlen auswirken. Auch die Öffentlichkeit scheint von Premiere nicht mehr überzeugt zu sein, denn sonst würde sie Murdoch nicht als Heiland feiern.

Die Kooperation mit entavio entwickelt sich zur Farce. Die beteiligten Unternehmen räumen sich gegenseitig Steine in den Weg. Und kurz oder lang wird entavio scheitern und auch Premiere wird nicht ohne Schaden aus der Angelegenheit kommen.

Derzeit wird kolportiert, dass Premiere derzeit kein Liznezentgelte an Kudelski zahlt, weil das Verschlüsselungssystem nicht sicher sei. Premiere hatte um das nachzuweisen ein TÜV-Gutachten in Auftrag gegeben.
Nur: im 2006er Geschäftsbericht von Unity Media ist zu lesen, dass Nagravision Unitymedia auf eine Sicherheitslücke hingewiesen hat. Unitymedia reagiert mit neuen Kartentypen und führt Nagravision International ein.
Mir stellt sich die Frage, warum Premiere bis dato nichts unternommen hat, denn man kann davon ausgehen, dass Nagravision auch Premiere auf dieses Problem hingewiesen hat. Wenn Premiere wirklich keine Lizenzentgelte bezahlen sollte, wird Premiere ganz gewaltig auf die Schnauze fallen ...

... naja, die Rolle von entavio könnte ja auch arenaSAT übernehmen ...
mischobo
Moderator
 
Beiträge: 2797
Registriert: 19.04.2006, 15:46
Wohnort: Bundesstadt Bonn

Re: Sportdigital.TV ab April über arenaSAT

Beitragvon mischobo » 23.03.2008, 20:10

... Sportdigital.TV wird jetzt auch im Trailer auf http://www.arena.tv erwähnt. Hier ein Screenshot:

Bild

Darüber hinaus sind aber noch keine weiteren Hinweise auf der Seite auf den Start von Sportdigital.tv auf arenaSAT zu finden ...
mischobo
Moderator
 
Beiträge: 2797
Registriert: 19.04.2006, 15:46
Wohnort: Bundesstadt Bonn

Re: Sportdigital.TV ab April über arenaSAT

Beitragvon dyewitness » 23.03.2008, 21:16

Ne Chance, dass der Kanal auch ins Kabel kommt? Womöglich auch noch in ALLEN Netzen?
dyewitness
Kabelexperte
 
Beiträge: 173
Registriert: 08.12.2006, 20:10

Re: Sportdigital.TV ab April über arenaSAT

Beitragvon psychoprox » 23.03.2008, 21:21

Möglich wäre es. Einer von den Service Kanälen wird ja schon im Sport Bereich der Unitymedia Receiver gespeichert.
ENDLICH DVB-S Bild
Der Kabelanschluss bleibt trotzdem :D
Benutzeravatar
psychoprox
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 855
Registriert: 07.04.2006, 09:53
Wohnort: Oberhausen

Re: Sportdigital.TV ab April über arenaSAT

Beitragvon mischobo » 24.03.2008, 03:08

... ist wohl Service 09 auf Kanal 38 610MHz bzw. Kanal 21 474MHz. Auf dem 64QAM moduliert Kanal werden derzeit schon 9 Programme und ich glaube kaum, dass man da noch einen Sportkanal draufquetscht. Wenn Sportdigital.tv wirklich bei UM kommen sollte, wird der wohl erst mit der Umstellung am 20.05. kommen ...
mischobo
Moderator
 
Beiträge: 2797
Registriert: 19.04.2006, 15:46
Wohnort: Bundesstadt Bonn


Zurück zu arena-Archiv

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste