- Anzeige -

DVB-C mit Philips PFL8404H

Hier geht es um die technischen Geräte zum Empfang des digitalen Fernsehens.

DVB-C mit Philips PFL8404H

Beitragvon Joshua » 17.11.2009, 21:21

Mahlzeit.

Da meine Röhre so langsam den Geist aufgibt wird nun ein flaches Glotzophon angeschafft, schwanke noch zwischen 37PFL8404H und 42PFL8404H, beides LCDs von Philips, baugleich, nur unterschiedliche Bildschirmdiagonale.

Beide Geräte verfügen über einen CI+ Schacht, ein Alphacrypt hab ich mir schon vor längerem für meinen Schwaiger-Receiver zugelegt.

Frage:
Hat jemand eines der genannten Geräte mit digitalem Kabel _ohne_ externen Receiver im Einsatz?
Es geht mir nur ums reine Programm von UM, Premiere, Verzeihung: Sky & Co. sind für mich nicht interessant.

Kurze Info wäre nett, dann schlage ich zu. ;-)

Es dankt,
der Josh
Benutzeravatar
Joshua
Kabelexperte
 
Beiträge: 193
Registriert: 13.01.2008, 12:56
Wohnort: Offenbach

Re: DVB-C mit Philips PFL8404H

Beitragvon Radiot » 17.11.2009, 22:25

Hi,
solang du die Sender nicht sortieren möchtest oder ein defekt am Gerät ist, schlag zu...

Die Philips sind allerdings nicht gerade Bedienerfreundlich, auch wenn mal was innerhalb oder ausserhalb der Garantie ist, viel Spass... :zerstör:

Gruss.
Radio- Fernsehtechniker
Benutzeravatar
Radiot
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 2254
Registriert: 21.11.2008, 20:45

Re: DVB-C mit Philips PFL8404H

Beitragvon Joshua » 17.11.2009, 22:57

chaosschiffer hat geschrieben:[...]solang du die Sender nicht sortieren möchtest[...]

Ähhm, Sekunde: Soll das bedeuten, das ein so hochpreisiges Gerät _nicht_ in der Lage ist, verschiedene, frei sortierbare Favoritenlisten anzulegen?

[...]oder ein defekt am Gerät ist[...]

Das defekte Geräte nicht funktionieren, ist auch mir als Noob klar. ;-)

[...]Die Philips sind allerdings nicht gerade Bedienerfreundlich, auch wenn mal was innerhalb oder ausserhalb der Garantie ist, viel Spass...[...]

Hmm, der defekte Philips vom Kollegen würde für ihn völlig kostenneutral ausgetauscht, sogar gegen ein neueres Modell, weil sein Gerät End-Of-Life war und sich lt. Philips die Reparatur nicht mehr gelohnt hätte (Panel defekt). Fand ich sehr kulant.

Hast du denn so negative Erfahrungen mit Philips gemacht?
Und was würdest du als Alternative empfehlen, immer unter der Vorraussetzung, das ein CI+ Schacht an Bord ist und die Kiste digitales Kabel von UM ohne externen Receiver wiedergeben kann?

Danke!

Gruss
Der Josh
Benutzeravatar
Joshua
Kabelexperte
 
Beiträge: 193
Registriert: 13.01.2008, 12:56
Wohnort: Offenbach

Re: DVB-C mit Philips PFL8404H

Beitragvon Radiot » 18.11.2009, 00:28

Joshua hat geschrieben:Hmm, der defekte Philips vom Kollegen würde für ihn völlig kostenneutral ausgetauscht, sogar gegen ein neueres Modell, weil sein Gerät End-Of-Life war und sich lt. Philips die Reparatur nicht mehr gelohnt hätte (Panel defekt). Fand ich sehr kulant.



Super kulant wenn man sich ein Gerät aus optischen Gründen sucht,
oder aber das Gerät nach der Garantie wegwerfen muss weil es keine Teile mehr gibt. "End of Life"

Natürlich ist es möglich dir bei einer Philipskiste eine Favoritenliste oder aber Senderliste zu erstellen,
aber es ist deutlich umständlicher als bei einem anderem Gerät.

Bei Philips merkt man das in der Kantine Drogen verkauft werden müssen...

Nimm der diesen Fall mal vor die Augen:
Du kaufst dir nen 32PFL, nach 1,5 Jahren ist die Kiste im Sack, was nun?

OK, Garantie die Kiste wird repariert oder getauscht, aber die Garantiezeit verlängert sich dadurch nicht.

Im Fall das das Gerät getauscht wird, bekommste ein anderes Modell, und wenn deine erste Kiste den Geist aufgibt nach 2,5 Jahren bekommst ein lächeln vom Fachhändler der die Methoden von Philips kennt.

Ausgenommen hiervon sind deutsche Hersteller und Panasonic, momentan.

Die Philipsdosen sind leider gut, aber auch nur solange diese laufen, danach sind sie teurer Elekroschrott...

Gruss.
Radio- Fernsehtechniker
Benutzeravatar
Radiot
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 2254
Registriert: 21.11.2008, 20:45

Re: DVB-C mit Philips PFL8404H

Beitragvon Joshua » 18.11.2009, 01:17

chaosschiffer hat geschrieben:[...]Super kulant wenn man sich ein Gerät aus optischen Gründen sucht,
oder aber das Gerät nach der Garantie wegwerfen muss weil es keine Teile mehr gibt. "End of Life"[...]

Optische Gründe? Philips bekommt seit Jahren von überall nicht zu Unrecht den Stempel "Referenzklasse" aufgedrückt...

Und was die "End-Of-Life"-Geschichte betrifft: Versuch mal nach drei Monaten genau den gleichen Drucker, MP3-Player usw. noch einmal zu bekommen, da stehst du vor dem selben Problem. Die Produktzyklen verkürzen sich von Jahr zu Jahr mehr. Das ist sicherlich kein Philips-Problem.

Auf die weiteren Hasstiraden gehe ich jetzt gar nicht erst ein, sondern hoffe darauf, das jemand meine eingangs gestellte Frage beantworten kann.

Gruss
Der Josh
Benutzeravatar
Joshua
Kabelexperte
 
Beiträge: 193
Registriert: 13.01.2008, 12:56
Wohnort: Offenbach

Re: DVB-C mit Philips PFL8404H

Beitragvon Radiot » 18.11.2009, 20:48

Hey,
dadurch das der TV die NAchbezeichnung "H" hat, klappt das was du vorhast.

Viel Spass mit der Kiste!
Radio- Fernsehtechniker
Benutzeravatar
Radiot
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 2254
Registriert: 21.11.2008, 20:45


Zurück zu Digital-Receiver, TV-Geräte, CI Plus-Module, Smartcard usw.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 15 Gäste