- Anzeige -

LCD-TV für DigitalTV

Hier geht es um die technischen Geräte zum Empfang des digitalen Fernsehens.

LCD-TV für DigitalTV

Beitragvon G00fY » 02.10.2009, 11:34

Hallo zusammen,

derzeit haben wir noch einen alten Röhrenfernseher aus dem Aldi im Wohnzimmer an dem ein Receiver von UM hängt (wir haben 3play 20.000).
Ich bin nun auf der Suche nach einem guten und günstigen LCD-TV Gerät. Dabei favorisiere ich derzeit diese beiden hier:
Samsung LE32B530
LG 32LH3000

Ich habe leider keine wirkliche Ahnung wie diese mit dem Fernsehen von UM betrieben werden. Beide Geräte haben glaube ich einen DVB-C Tuner. Lohnt es sich nun einen Alphacrypt Classic Adapter zu kaufen um den integrierten Tuner zu nutzten? Die Bildqualität müsste so doch besser sein als über den Technotrend Micro Receiver von UM!? Oder sollte ich den UM Receiver behalten und besser in ein hochwertigeres Scart-Kabel investieren?

Und falls sich jemand damit auskennt, welchen der beiden LCD-Fernseher würdet ihr mir empfehlen? Beide kosten rund 400€.

Danke im Voraus.
Lg G00fY
G00fY
Kabelneuling
 
Beiträge: 28
Registriert: 08.07.2008, 16:14

Re: LCD-TV für DigitalTV

Beitragvon Gehteuch Nixan » 02.10.2009, 14:12

Bei dem LG ist der CI-Slot nur für DVB-T Pay-TV ready!
Und wenn man(n) sich den Stromverbrauch anschaut kommt hier eh nur der Samsung in Frage.
Unity 2play 32.000-Selfsat H 30 D2 Sat Antenne (Astra 19.2°)- BildMac miniBild-OS X 10.6-2,53 GHz Intel Core 2 Duo Prozessor-
8 GB DDR3 RAM-Elgato eyetv diversity DVB-T mit eyetv 3 Samsung LE32B579
Benutzeravatar
Gehteuch Nixan
Übergabepunkt
 
Beiträge: 272
Registriert: 23.04.2008, 09:03
Wohnort: 45276 Essen-Steele

Re: LCD-TV für DigitalTV

Beitragvon G00fY » 02.10.2009, 14:52

Hier im Forum hat aber auch jemand den LG xxLH7000 sogar mit einem Alphacrypt Light Modul im Betrieb mit einer Unitymedia (NRW) I12 Smartcard. Und in den Spezifikationen des Geräts steht unter dem CI-Slot das gleiche. Dann müsste das doch bei diesem Gerät auch kalppen. Nur was ist eine I12 Karte?

Und zum Stromverbrauch, der beträgt laut Chip im durchscnitt gerade mal 73W! Wie man merkt tendiere ich derzeit unter anderem wegen dem guten Abschnitt in dem Test zu dem LG TV. :D
G00fY
Kabelneuling
 
Beiträge: 28
Registriert: 08.07.2008, 16:14

Re: LCD-TV für DigitalTV

Beitragvon Red-Bull » 02.10.2009, 15:16

Also ich hab auch seit ~1 Monat jetzt einen LCD-TV (Philips 32PFL5604) und kann den nur empfehlen.

Vorteile:

- DVB-C HD Tuner eingebaut
- CI Slot (läuft 1a mit alphacrypt classic und UM01 Karte)
- sehr gutes Bild
- sehr häufige Firmware Updates einfach via USB Stick zu flashen
- xvid direkt vom USB Stick oder Platte ab spielbar
- Preis

Nachteil:
- Fernbedienung imho nicht so hochwertig
- Sound könnte kräftiger sein

Jedenfalls wenn hier mal schaust: http://geizhals.at/deutschland/?a=41950 ... filterform
Und ja.. man merkt definitiv eine Verbesserung wenn man den internen DVB-C Tuner nutzt statt über SCART z.b. dbox2 drann hat.
Hab ja hier und kann es direkt testen.
Red-Bull
Moderator
 
Beiträge: 1772
Registriert: 24.02.2007, 01:02
Wohnort: Dortmund

Re: LCD-TV für DigitalTV

Beitragvon Stephan » 02.10.2009, 17:23

Ich habe 2 mal den Samsung 32B530. Mit dem Alphacrypt Classic ist es ein Unterschied wie Tag und Nacht zu dem UM Receiver. Zusätzlich kanst du das Erste und Zweite in HD schauen. Der Fernseher ist einfach Klasse. Ich habe zufällig mal heute nach den aktuellen Preisen geschaut. Der 32B550 ist bei Alternate zum gleichen Preis (429 €) wie der 32B530 erhältlich. Übers Servicemenü kann man den 550 auf 650 aufbohren. Dann kann man auch Videos über die 2 USB Schnittstellen laufen lassen, und du hast 4 HDMI Interfaces. Habe es auch mit meinem 530 versucht. hat aber nicht geklappt, da die Hardware doch anders ist, und da einige Schnittstellen fehlen. Er hat auch durch die neuen monatlichen Softwareupdates ein CI+ Interface.

Der LG wird gerade (Chip) über den grünen Klee gelobt. Ich weiß allerdings nicht ob er auch einen HD DVB-C Tuner verfüpgt.

Der Samsung ist einfach Klasse! Würde mir aber Heute den 32B550 kaufen. Habe den letzten Fernseher für 392€ bei Saturn gekauft. Gibt immer wieder Aktionen für unter 400€. Letztens auch bei Conrad!
Stephan
Kabelexperte
 
Beiträge: 113
Registriert: 06.07.2008, 14:24
Wohnort: Mülheim an der Ruhr

Re: LCD-TV für DigitalTV

Beitragvon G00fY » 02.10.2009, 17:38

Vielen Dank schon mal Red-Bull!

Aber muss ehrlich zugeben das ich von Philips nicht wirklich viel halte. Auch wenn Philips und LG ein Joint Venture sind vertraue ich da eher auf LG. Zumal mein 22" TFT an dem ich gerade sitze auch von LG ist und ich damit super zufrieden bin. Und von Samsung hört man auch immer sehr gute Testergebnisse. Glaube das LG und Samsung da mit zu den führenden Herstellern gehören. Davon aber mal abgesehen gefällt mir das Desgin des LG am besten :zunge:

Aber am besten würde ich also dann in eine Alphacrypt Classic investieren um den internen DVB-C Tuner nutzen zu können? Mich wundert nur das bei dem LG Gerät bei dem jenigen in dem oben verlinkten Forum die UM Smartcard auch mit dem Alphacrypt Light genutzten werden kann! Was ist denn nun eine I12 Card?

Lg G00fY
G00fY
Kabelneuling
 
Beiträge: 28
Registriert: 08.07.2008, 16:14

Re: LCD-TV für DigitalTV

Beitragvon Stephan » 02.10.2009, 17:53

G00fY hat geschrieben:Was ist denn nun eine I12 Card?

Das ist eine Zweitkarte, die du brauchst falls du einen zweiten Fernseher hast!
Stephan
Kabelexperte
 
Beiträge: 113
Registriert: 06.07.2008, 14:24
Wohnort: Mülheim an der Ruhr

Re: LCD-TV für DigitalTV

Beitragvon Stephan » 02.10.2009, 19:08

Habe mich gerade mal etwas schlau gemacht. Beim Chip Test kam der LG gerade mal auf Platz 4. Der Samsung 32B579 war auf Platz 1. Dieser ist Baugleich mit dem 32B550 und hat nur einen zusätzlichen Sat Receiver. Die 32B5xx Baureihe ist also nach dem Test mit Abstand der Testsieger.
G00fY:
Ich muß dir Recht geben mit Philips. Besonders die preiswerte Fernsehserie ist Mist! Mein Papa hat für sich einen riesigen Philips Fernseher gekauft. Aber Papa geht ins Geschäft und fragt welches der teuerste Fernseher ist. Habe nicht gefragt wieviel er gekostet hat. Aber ein wahnsinns Bild über DVB-T. War richtig geschockt.
Stephan
Kabelexperte
 
Beiträge: 113
Registriert: 06.07.2008, 14:24
Wohnort: Mülheim an der Ruhr

Re: LCD-TV für DigitalTV

Beitragvon G00fY » 02.10.2009, 22:02

Stephan hat geschrieben:Dieser ist Baugleich mit dem 32B550 und hat nur einen zusätzlichen Sat Receiver. Die 32B5xx Baureihe ist also nach dem Test mit Abstand der Testsieger.
Haste dich leider verguckt. Das Samsung Gerät auf Platz 1 ist der Samsung LE32B679 :zwinker: Die 6er Serie ist eine gehobenere von Samsung.

Habe gerade mal ausführlich gegoogelt. Die LG xxLH3000 Geräte unterstützten die Alphacrypt Module NICHT! Das heißt ich muss mich bei Samsung oder bei Philips umsehen.
Der Philips 32PFL5604 hat den großen Vorteil das er Videos via USB wiedergeben kann. Deswegen nimmt dieser nun doch immer mehr meine Favoritenrolle ein :D

@Red-Bull: Wie ist das bei dem Gerät in Verbindung mit dem AlphaCrypt Classic denn bezüglich der Dauer des Programmumschaltens? Hatte in einigen Foren gelesen das aufgrund des AlphaCrypt Moduls das Programmwechseln mehrere Sekunden dauert. Wäre ja nicht so schön beim Zappen. :traurig:
G00fY
Kabelneuling
 
Beiträge: 28
Registriert: 08.07.2008, 16:14

Re: LCD-TV für DigitalTV

Beitragvon Grothesk » 03.10.2009, 03:32

Die LG xxLH3000 Geräte unterstützten die Alphacrypt Module NICHT!

Kann ich bestätigen.
Lief bei mir auch nicht. Habe jetzt ein Samsung und alles funktioniert 1A.
Videos über die USB-Schnittstelle habe ich meinem LE37B579 per 'Servicemenü' beigebracht. Anleitung dazu habe ich hier im Forum irgendwo abgelegt.
Grothesk
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 4830
Registriert: 13.01.2008, 17:00
Wohnort: Köln-Bayenthal

Nächste

Zurück zu Digital-Receiver, TV-Geräte, CI Plus-Module, Smartcard usw.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste