- Anzeige -

Warum einen SamsungReciver mit Festplatte von UM

Hier geht es um die technischen Geräte zum Empfang des digitalen Fernsehens.

Warum einen SamsungReciver mit Festplatte von UM

Beitragvon Hannes2244 » 18.06.2009, 12:50

Hallo,

ich habe vorhin auf der Internetseite von Unity-Media gesehen, dass die dort einen Receiver von Samsung mit eingebauter 160GB Festplatte vertreiben. Nachdem ich aber gesehen habe das die dafür 10/Monate nehmen und noch 99€ Einrichtungsgebühr hat mich das sehr abgeschreckt.
Denn das sind nach 24 Monaten 240€ + 100 Einrichtung = 340€.
Da ich leider von dem ganzen überhaupt keine Ahnung habe, wollte ich mal nachfragen, ob es nicht günstiger ist, solch ein Gerät bei eBay oder woanders zu kaufen?
Wo sind denn die Vorteile wenn man diesen Receiver bei UM kauft? Vor allem was ich auch gesehen habe ist, dass der Samsung Receiver leider keinen HDMI – Anschluss hat. Was doch eigentlich auch ein Nachteil ist.

Würde mich über Hilfe freuen.
Hannes2244
Kabelneuling
 
Beiträge: 16
Registriert: 18.06.2009, 12:30

Re: Warum einen SamsungReciver mit Festplatte von UM

Beitragvon ChiefBroady » 19.06.2009, 12:32

Weil freie Geräte alles in allem auf zwei Jahre Gerechnet immer noch teurer wären.

Du brauchst einen Receiver (350-500€), eine Kartenmodul (ca. 100€) und die passende Karte von um (ich glaube 3,50 oder 5€/Monat).

Außerdem ist der Receiver in Verbindung mit 3Play billiger (50€ einmalig und 5€/Monat). Da lohnt sich der Riesenaufwand imho nicht.
Sigantur? Ich? - Nee, so ne Schweinerrei mach ich net.
ChiefBroady
Kabelexperte
 
Beiträge: 112
Registriert: 04.06.2007, 08:06
Wohnort: Darmstadt

Re: Warum einen SamsungReciver mit Festplatte von UM

Beitragvon std » 19.06.2009, 12:44

Hi

freie Receiver ab rd 250€. Alphacrypt Classic 100€, keine zusätzlichen monatl. Gebühren (die gäbs nur wenn man eine I02 mit AC Light nutzen will)
Eien Dream 7025 kostet mit 500GB 470€ und braucht kein zusätzliches Modul

Bei freien Receivern kann man den Jugendschutz deaktivieren, die Aufnahmen auf den PC übertragen um sie wenn gewünscht zu archivieren
Freie (Twin-)Receiver können 2-4 Programme gleichzeitig aufnehmen. Die genannte DREAM sogar 8. Außerdem bietet sie Netzwerkanschluß und die komplette Bedienung über das Netzwerk vom PC aus. Desweiteren einen sehr komfortablen Timer über "Stichworte". Also einfach den namen der Sendung oder eines Schauspieler etc eingeben und es wird entsprechend aufgenommen, ohne das man manuell die Zeiten programmieren müßte
Ein wenig Bastelleidenschaft sollte man schon mitbringen, aber wnn man sich die kastrierten Standardreceiver dagegen anschaut lohnt der Aufwand auf jeden Fall
std
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1306
Registriert: 07.10.2007, 17:06

Re: Warum einen SamsungReciver mit Festplatte von UM

Beitragvon Voldemort » 19.06.2009, 13:06

Und die Masse hat direkt mal beispielsweise 470 € auf einen Schlag übrig oder wie ? :hirnbump:
Bild
Benutzeravatar
Voldemort
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 858
Registriert: 12.01.2009, 15:22
Wohnort: Wuppertal (42289)

Re: Warum einen SamsungReciver mit Festplatte von UM

Beitragvon std » 19.06.2009, 13:13



aber der Samsung ist absolut überteuert für das was er leistet. Selbst wenn er einem nach 2 jahren gehören WÜRDE. Tut er aber nicht, das Gerät ist nur gemietet. Und wenn man den Vertrag dann noch länger laufen läßt wirds absoluter Wahnsinn

Dann lieber ein Jahr sparen und sich nen freien Receiver kaufen
std
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1306
Registriert: 07.10.2007, 17:06

Re: Warum einen SamsungReciver mit Festplatte von UM

Beitragvon Voldemort » 19.06.2009, 13:36

Ein Hoch auf die Meinungsvielfalt :D
Bild
Benutzeravatar
Voldemort
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 858
Registriert: 12.01.2009, 15:22
Wohnort: Wuppertal (42289)

Re: Warum einen SamsungReciver mit Festplatte von UM

Beitragvon Falke » 19.06.2009, 14:42

persönlicher Tip: Topfield 5200 mit Alphacrypt Classic. Je nach Festplattengröße kostet das insgesamt ca. 400 Eur (und wenn man von PC-Technik bissel Ahnung hat kann man Festplatte auch selbst einbauen und nochmal sparen). Der einzige Vorteil des Samsung den ich dann noch sehe ist, dass er garantiert immer laufen wird - sprich selbst wenn mal CI+ oder andere Verschlüsselung oder oder oder kommt wird es immer funktionieren oder man zumindest von Unitymedia ein entsprechendes Gerät erhalten. Mit nem privaten "nicht unterstütztem" System kann es halt passieren dass es "von heut auf morgen" nicht mehr funktioniert weil irgendwas grundlegendes am System geändert wurde.
Falke
Kabelneuling
 
Beiträge: 6
Registriert: 04.06.2009, 22:07

Re: Warum einen SamsungReciver mit Festplatte von UM

Beitragvon HenrySalz » 19.06.2009, 16:13

std hat geschrieben:Hi

freie Receiver ab rd 250€. Alphacrypt Classic 100€, keine zusätzlichen monatl. Gebühren (die gäbs nur wenn man eine I02 mit AC Light nutzen will)
Eien Dream 7025 kostet mit 500GB 470€ und braucht kein zusätzliches Modul

Bei freien Receivern kann man den Jugendschutz deaktivieren, die Aufnahmen auf den PC übertragen um sie wenn gewünscht zu archivieren
Freie (Twin-)Receiver können 2-4 Programme gleichzeitig aufnehmen. Die genannte DREAM sogar 8. Außerdem bietet sie Netzwerkanschluß und die komplette Bedienung über das Netzwerk vom PC aus. Desweiteren einen sehr komfortablen Timer über "Stichworte". Also einfach den namen der Sendung oder eines Schauspieler etc eingeben und es wird entsprechend aufgenommen, ohne das man manuell die Zeiten programmieren müßte
Ein wenig Bastelleidenschaft sollte man schon mitbringen, aber wnn man sich die kastrierten Standardreceiver dagegen anschaut lohnt der Aufwand auf jeden Fall


Hallo, mal kurz gefragt: Warum Bastelleidenschaft, was ist denn da für den Preis noch zu basteln?
HenrySalz
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 580
Registriert: 28.05.2008, 00:57
Wohnort: Ostwestfalen

Re: Warum einen SamsungReciver mit Festplatte von UM

Beitragvon std » 19.06.2009, 17:21

Hi

die DREAM kann im Auslieferungsmodus viel, aber halt nicht alles
Google mal nach "IHAD", die Entwicklergemeinde um die Dreamboxen ist sehr rege und entwickelt viele nützliche Funktionen. dazu ist als erstes das flashen eines alternativen Linux-Betriebssystemes notwendig.
An sich nicht schwierig, aber man sollte schon ein wenig mehr Ahnung von PCs haben als das man nur weiß wo der Powerschalter sitzt
std
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1306
Registriert: 07.10.2007, 17:06

Re: Warum einen SamsungReciver mit Festplatte von UM

Beitragvon Voldemort » 19.06.2009, 17:35

Na siehste...und wer kann das schon ?
Dann bietet sich ein Mietgerät doch shcon eher an :zwinker:
Bild
Benutzeravatar
Voldemort
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 858
Registriert: 12.01.2009, 15:22
Wohnort: Wuppertal (42289)

Nächste

Zurück zu Digital-Receiver, TV-Geräte, CI Plus-Module, Smartcard usw.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste