- Anzeige -

Welche Softwareversion auf Alphacrypt classic?

Hier geht es um die technischen Geräte zum Empfang des digitalen Fernsehens.

Welche Softwareversion auf Alphacrypt classic?

Beitragvon vegeta185052 » 06.06.2009, 10:34

Hallo liebe Leute,

ich bin zwar hier schon längeres Mitglied und habe auch so einiges gelesen, da ich schon seit letztes Jahr Unitymediakunde bin (nur Kabel-TV).

Habe heute den neuen LCD-Fernseher Toshiba Regza RV635D bekommen und der hat einen DVB-C.
Jetzt will ich natürlich auf den Unitymedia-receiver verzichten und den vorhandenen Tuner im LCD nutzen.
Da brauche ich dann natürlich einen Alphacrypt classic-Modul, da ich eine Karte mit UM-01 besitze. Soweit ich weiss, funktioniert der nicht mit Light-Modul und muss zur classic nehmen. Habe ich recht?

Und habe auch an einem Anbieter angefragt, mit welcher Softwareversion er mit dieser Classic-Modul ausliefern wird. Weil ich hier irgendwo gelesen habe, dass es die neueste Software drauf sein soll (besser als 3.14 damit die UM01-Karte auch akzeptiert wird).
Und er antworte, dass man entweder mit Version 3.16 oder 3.19 kaufen kann. Er meinte dass es bei 3.19 besser wäre.

Was sagt ihr? Welche Version soll ich nehmen, damit die UM01-Karte mit Alphacrypt classic im TV akzeptiert wird?

Auf eine Rückantwort würde ich mich sehr freuen und mal im voraus vielen Dank für eure hilfreiche Antworten.

Ein schönes Wochenende wünsche ich euch noch.
Gruß
Vegeta185052
vegeta185052
Kabelneuling
 
Beiträge: 5
Registriert: 29.06.2008, 20:26
Wohnort: Münster (NRW)

Re: Welche Softwareversion auf Alphacrypt classic?

Beitragvon std » 06.06.2009, 11:06

Hi

richtig,

du brauchst das Classic. Und im Gegensatz zu KabelDeutschland kannst du bei UM auch ruhig die aktuellste Version nehmen
std
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1306
Registriert: 07.10.2007, 17:06

Re: Welche Softwareversion auf Alphacrypt classic?

Beitragvon maku74 » 06.06.2009, 11:48

std hat geschrieben:Hi

richtig,

du brauchst das Classic. Und im Gegensatz zu KabelDeutschland kannst du bei UM auch ruhig die aktuellste Version nehmen


Weiß denn jemand zufällig, was sich gegenüber der 3.16 geändert hat?

Ich habe seit kurzer Zeit den Technisat Digicorder HD K2 und Probleme mit grünen Artefakten bei den verschlüsselten Sendern. Habe auch schon über einen Dämpfungsregler mit der Signalstärke "gespielt", da der K2 ja Probleme mit einem zu hohen Signalpegel hat - leider ohne Erfolg.

Kann hier evtl. ein Upgrade auf die 3.19 etwas bringen?
maku74
Kabelneuling
 
Beiträge: 23
Registriert: 10.03.2009, 09:50

Re: Welche Softwareversion auf Alphacrypt classic?

Beitragvon mischobo » 06.06.2009, 17:00

Hier die Change-Log seit Unterstützung der UM-Smartcards:
V3.13 vom 26.11.2007
-Unterstützung weiterer Smartkarten (nur Classic, Pro und TC-Version)
-diverse Verbesserungen für aktuelle Kabelsmartkarten (zB Umschaltzeiten, Stabilität)
-Cryptoworks: Freischaltungen für die neuen ORF-Karten wurden teilweise ausgelassen, dadurch konnten Verzögerungen innerhalb dieser bis zu 1 Stunde auftreten. Dies machte sich nur bei noch unbenutzten oder lange nicht benutzten Smartkarten bemerkbar - das Problem ist jetzt behoben.

V3.14 vom 03.02.2008
-PMT-Kommando PMT_ADD verhält sich nun bei gleichem Service wie PMT_UPDATE und löscht alle zugehörigen Einträge zuerst (nur für gleichzeitige Entschlüsselung mehrerer Services von Bedeutung)
-Fehlerbehandlung auf CI-Kommunikations-Ebene zur STB erweitert. Die Signale WE, RE und FR werden nun auch vom Betriebssystem überwacht und ggf zurückgesetzt/gesetzt, sobald eine Ausnahme erkannt wird. (dies verhindert das komplette Zurücksetzen durch die STB und die dadurch entstehenden Bildausfälle -> aktuelle Probleme bei einigen Kabel-Umsetzern damit beseitigt).
-Start-, Umschalt- und Aufschaltprobleme im TC- und EasyTV Modul mit 2 Smartkarten bestimmter Kombinationen beseitigt (hauptsächlich waren Smartkarten deutscher und österreichischer Anbieter betroffen)
-PMT-Suche für Humaxreceiver verbessert (Service-ID wird vom Gerät fehlerhaft übergeben) - nur im Modus AUTO von Bedeutung, empfohlene Einstellung nach wie vor: AUS.
-Im TC- und EasyV Modul wurde bei Betreten des JS-Menus teilweise die externe Smartkarte nicht korrekt angezeigt (keine Smartkartennummer). Die Auswahl war aber trotzdem möglich. Fehler ist nun beseitigt.
-Berechtigungen einiger Smartkarten konnten nicht abgerufen werden. Dies ist nun erweitert.
-Bei einigen Smartkarten können die Berechtigungen nicht mit mehr als 254 Tagen Freischaltzeitraum angezeigt werden. Dies ist technisch bedingt und deshalb wird ab dieser Anzahl nun in Worten 'unbegrenzt' angezeigt.

V3.15 vom 01.05.2008
-einige Smartkarten mit vielen Berechtigungseinträgen hatten wegen zu langer Antwortzeiten nicht mehr funktioniert (Aussetzer bis garkeine Entschlüsselung mehr) - auch einige Kabel Smartkarten waren betroffen. Der Fehler ist nun behoben.
-ECM-Priorität erhöht, weil bei einigen Systemen durch hohes EMM-Aufkommen eine Blockierung der Entschlüsselung auftreten konnte, vor allem bei Mehrkanalentschlüsselung.
-kleine Optimierung bei einigen CA-Systemen für die Freischaltungen (Filterung und Behandlung der EMMs verbessert)
-Berechtigungsanzeige bei einigen Systemen korrigiert.
-bei Twin-Modulen hatten einige Smartkartenkombinationen gleicher CA-Systeme nicht entschlüsselt, nur wenn eine der beiden Karten gesteckt wurde - der Fehler ist nun beseitigt.

V3.16 vom 05.08.2008
-Aussetzer mit einigen HD-Kanälen im Unitiy Media Kabelnetz beseitigt
-minimale Korrekturen und Verbesserungen für diverse neuere Smartkartengenerationen (zZt. traten bisher aber keine sichtbaren Probleme auf)
-Freischaltungsprobleme mit HRT-Karten beseitigt.
-Menüpunkte überarbeitet (Spezialeinstellungen sind in ein extra Experten-Menü verlagert worden)
-Menüpunkt 'Werksreset' hinzugefügt. Hiermit werden alle Einstellungen (bis auf den Jugendschutz) auf Auslieferungszustand zurückgesetzt.


V3.17 vom 11.11.2008
-Unterstützung von Kabel x09 Smartkarten ab dieser Version komplett eingestellt. Es wird ein entsprechender Hinweis auf dem Bildschirm angezeigt.
Für die Verwendung des Moduls bei betreffenden Anbietern sollte eine alternative Smartkarte bestellt werden.

V3.18 vom 14.11.2008
-Problem mit einige HD-Kanälen im Kabel beseitigt (funktionierte nur mit Einstellung dbox-Kompatibilität=AUS oder Erzwinge Lesen der originalen PMT=EIN/AUTO)
-PIN-Eingabeaufforderung konnte bei einige HD-Kanälen bzw mit einigen Receivern nicht bedient werden, Fehler behoben
-interne Servicelisten und CA-Listen aktualisiert, somit Unterscheidung zwischen deutschen und ausländischen Kanälen für die FSK-Einstufungen wieder aktualisiert
-Erkennung neuer CA-System von Smartkarten verbessert
-feste CA-Liste für den Modus MULTI ausgedünnt/aktualisiert, somit verbesserte Funktion in einigen Receivern ohne das Modul nach Wechsel der Smartkarte neu stecken zu müssen
-Menüpunkte Expertenmenü und Werkseinstellung verbessert (anwählbare Zeilen mit '-' hervorgehoben, nicht anwählbare Punkte rufen das Menü erneut auf, somit Verwechslungsgefahr reduziert
-Berechtigungslisten werden nun als Menüs dargestellt, somit Abbruch mit BACK/EXIT möglich (vorher musste die gesamte Liste durchlaufen werden)

V3.19 vom 10.3.2009
-Cryptoworks Filterung der Shared EMMs nochmals überarbeitet (bei ORF kam es teilweise zu Verzögerungen bei Freischaltungen, die Verbesserungen aus V3.13 hatten sich als wenig wirksam herausgestellt)
-diese Änderung behebt auch ein Problem mit sehr alten Cryptoworks ORF-Karten, die sich nach fehlerhaften Freischaltsignalen tot stellten und damit einen Bildausfall von einigen Sekunden verursachten (trat mehrmals pro Tag auf)
-neue ORF Irdeto/Cryptoworks Smartkarten (SN beginnt mit C8), die sich abwechselnd mit beiden CA-Systemen melden, werden speziell erkannt und nun immer im Cryptoworks-Modus betrieben (somit einheitliche Anzeige bei den Berechtigungen und Vermeidung von Missverständnissen im Zusammenhang mit Meldung der CA-Systeme an den Receiver und umgekehrt).
-im TC-Modul wurden Freischaltungen bei zwei gesteckten Cryptoworks-Smartkarten des gleichen Anbieters teilweise nicht weitergeleitet, Problem nun behoben
-Conax PIN-Eingaben verbessert (teilweise wurde nach Falscheingabe oder Umschaltung des Senders keine erneute Aufforderung angezeigt). Desweiteren ist die Kommunikation diesbezüglich mit der Smartkarte korrigiert (damit auch Betrieb der Pro-Version bei vorgesperrten Kanälen nun reibungslos und mittels Pro-Version Mehrkanalentschlüsselung mit diesen Kanälen nun möglich).
-Conax: im TC-Modul wurden die Freischaltungen nicht mehr auf die SIM-Karte geleitet (Fehler tritt seit V3.16 auf - erkennbar an falsch angezeigter SN im Menü) - Problem ist nun behoben
-kleine Verbesserung bei der PIN-Eingabe mit Topfield 5500 (noch Testphase)
-mit einigen seltenen Gerätekombinationen funkionierten einige HD-Kanäle nicht mehr seit V3.18, das Problem ist nun mit Anpassungen behoben
mischobo
Moderator
 
Beiträge: 2797
Registriert: 19.04.2006, 15:46
Wohnort: Bundesstadt Bonn

Re: Welche Softwareversion auf Alphacrypt classic?

Beitragvon vegeta185052 » 06.06.2009, 19:35

Hallo Leute,

erstmal Danke für eure Antworten.
Dann werde ich wohl die aktuellste Software (3.19) nehmen.

Habe zwar auch bei einem Anbieter gefunden, allerdings mit einen etwas seltsamen Artikelbeschreibung,
er schrieb, dass dieser Alphacrypt classic zur empfangen von verschlüsselten Satellietenprogrammen geeignet ist?
Hier der Link:
http://www.amazon.de/gp/product/B000A1L ... d_i=301128
Kann dieser CI-Modul aber auch Kabelprogramme empfangen und ob ich es bedenkenlos bestellen kann?
Brauche mal eure Hilfe. :confused:

Vielen Dank im voraus.

Mit freundlichen Grüßen
Vegeta185052
vegeta185052
Kabelneuling
 
Beiträge: 5
Registriert: 29.06.2008, 20:26
Wohnort: Münster (NRW)

Re: Welche Softwareversion auf Alphacrypt classic?

Beitragvon std » 06.06.2009, 20:49

Hi

ob Sat oder Kabel ist dem AC egal

Und HM-Sat kenne ich nur als seriösen Shop
std
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1306
Registriert: 07.10.2007, 17:06

Re: Welche Softwareversion auf Alphacrypt classic?

Beitragvon vegeta185052 » 10.06.2009, 23:00

Hallo Leute,

heute ist das Alphacrypt classic angekommen und hatte natürlich gleich ausprobiert.
Es funzt 1A, alle verschlüsselten Sender werden angezeigt. Jetzt kann ich den Digitalreceiver von UM ins Keller stellen. :super:

Danke für eure hilfreiche Antworten.

Gruß
Vegeta185052
vegeta185052
Kabelneuling
 
Beiträge: 5
Registriert: 29.06.2008, 20:26
Wohnort: Münster (NRW)


Zurück zu Digital-Receiver, TV-Geräte, CI Plus-Module, Smartcard usw.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 7 Gäste