- Anzeige -

Zukunftssicherer Receiver ?

Hier geht es um die technischen Geräte zum Empfang des digitalen Fernsehens.

Zukunftssicherer Receiver ?

Beitragvon Y.oda » 12.05.2009, 22:11

Hallo zusammen,

ich bin ganz gespannt, was so an Neuigkeiten - für DVB-C - bei der Anga Cable präsentiert wird !

Wollte mal ganz banal in die Runde fragen, ob es sinnig ist sich, bzgl. Zukunftssicherheit, einen HDTV-Receiver (mit Twin-Tuner und Festplatte) zuzulegen, oder ob es ein "normaler" auch tut. Wir können nicht, wie viele andere Menschen, alle Nase lang ein neues Gerät anschaffen ...

Vielleicht helfen mir ja Eure Argumente bei meinen Überlegungen. Freue mich auf Rückmeldungen ! :smile:

Freundliche Grüße
Y.oda
Y.oda
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 51
Registriert: 05.05.2009, 14:10

Re: Zukunftssicherer Receiver ?

Beitragvon Y.oda » 20.05.2009, 17:55

Hallo zusammen,

hoffe ich habe nichts dummes oder unverständliches geschrieben !

Wäre schon schön, wenn jemand etwas ratschlagen könnte:

HDTV oder normal ?

Freundliche Grüße
Y.oda
Y.oda
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 51
Registriert: 05.05.2009, 14:10

Re: Zukunftssicherer Receiver ?

Beitragvon std » 20.05.2009, 19:12

Hi

was ist schon zukunftssicher? Zumal man über die meisten, eigentlich alle, PVR-Receiver immer wieder negative Meldungen findet
Die einen produzieren Tonaussetzer, die anderen können nicht mehr als einen Sender zeitgleich entschlüsseln (was bei Sat ja reicht, aber nicht bei uns im Kabel wo fast alles verschlüsselt ist)
Die einzigen mich wirklich überzeugenden receiver sind die Dreambnoxen. Aber die haben mit der 7025 (SD) für für 500€ und der 8000 (HD) für über 1000€ einen stolzen Preis
std
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1306
Registriert: 07.10.2007, 17:06

Re: Zukunftssicherer Receiver ?

Beitragvon Y.oda » 20.05.2009, 19:52

Hallo,

danke für Deine Rückmeldung !

Wir möchten so gerne solch ein Gerät. Wir müssen analog auf Videorecorder aufnehmen und wie das auf LCD aussieht, ist unerträglich. Wir können auch nicht ständig mit der Technik gehen, finanziell meine ich. Die Dreambox kenne ich vom ansehen. Kannst Du vielleicht sagen, was sie von den anderen Geräten abhebt ?

Freundliche Grüße
Y.oda
Y.oda
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 51
Registriert: 05.05.2009, 14:10

Re: Zukunftssicherer Receiver ?

Beitragvon std » 20.05.2009, 20:22

Hi

- läuft stabil
- kann, mit ihren 2 Tunern, wohl bis zu 8 Aufnahmen gleichzeitig tätigen und auch gleich entschlüsseln. Natürlich nur auf 2 Frequenzen verteilt. Die 8000 kann allerdings noch um 2 weitere Tuner aufgerüstet werden
- komplett vom PC aus konfigurierbar. Also auch Kanallisten sortieren, Timer setzen etc. Außerdem kann man Timer aus dem TV-Browser übertragen: http://www.tvbrowser.org/
- kann Aufnahmen ins netzwerk aufnehmen, falls die interne Platte mal voll ist
- Aufnahmen können im Netzwerk verschoben werden und auch diverse andere Formate können aus dem Netzwerk gestreamt werden, bei der 8000 auch HD-Videoformate
- offene Linuxplattform für die es diverse Plugins gibt. Wie z.B. den Autotimer, d.h. man kann nach Stickworten programmieren und nicht nach festen Sendezeiten. So werden auch Programmverschiebungen berücksichtigt (so sie denn im EPG vermerkt sind)
- Einbau eines DVD-Laufweks möglich
- die 8000 hat das beste Bild, in SD und HD das man je gesehen hat. Bei SD sorgt ein Diagonalprozessor, den man aus DVD-Playern kennt aber im Receiverbereich einmalig ist, das Bildpunkte nicht nur vervielfacht sondern zwischenberechnet werden. Diagonale Linien werden so ohne Treppenstufen dargestellt. Außerdem ein wirkungsvoller Blockfilter der Artefakte bei niedrigen Datenraten unterdrückt

etc etc etc

http://www.i-have-a-dreambox.com/wbb2/

außerdem vielleicht interessant der Test in der Druckversion aktuellen HDTV- Praxis

http://www.hdtv-praxis.de/


Edit: du hast ne PN
std
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1306
Registriert: 07.10.2007, 17:06

Re: Zukunftssicherer Receiver ?

Beitragvon Y.oda » 21.05.2009, 09:47

Hallo,

vielen Dank für die Erläuterung !

Ich vermute diese Box kann zuviel. Bei mir ist weniger oft mehr, da ich nicht gerade ein Technik-Freak bin. Einfach und gut, das wäre das Beste. Für die Meisten kann der Funktionsumfang der Geräte nicht groß genug sein und viele empfinden das als Herausforderung, nicht so bei mir. Bin nicht komplett blöde, aber das reizt mich nicht so sehr, mich damit zu beschäftigen ...

Ein wichtigen Punkt habe ich noch: Leise muss das Gerät sein, da bin ich überempfindlich. Ich höre gRas wachsen und Flöhe husten ! :zwinker:

Gruß
Y.oda
Y.oda
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 51
Registriert: 05.05.2009, 14:10

Re: Zukunftssicherer Receiver ?

Beitragvon std » 21.05.2009, 10:11

Hi

die Geräuschentwicklung wird hauptsächlich durch die verbaute Fetstplatte bestimmt. es ist aber oft so das Vibrationen auf das Rack übertragen werden das dann wunderbar als Resonator funkgiert
ich habe mir Moosgummimatten gekauft, zurechtgeschnitten und mehrlagig unter die Gerätefüsse gelegt. "Normales" Gummi ist meist zu hart und schluckt die feinen Vibrationen nicht
std
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1306
Registriert: 07.10.2007, 17:06


Zurück zu Digital-Receiver, TV-Geräte, CI Plus-Module, Smartcard usw.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste