- Anzeige -

Signalstärke und Sendequalität???

Hier geht es um die technischen Geräte zum Empfang des digitalen Fernsehens.

Signalstärke und Sendequalität???

Beitragvon 19butterfly89 » 05.03.2009, 20:28

Hallo!
Ist beim digital TV eine signalstärke von 54 und eine sendequalität von 82 beim digitalen festplattenreciver in ordnung?
Oder ist das eher schlecht? Heute morgen waren auf einmal fast alle programme weg und als ich dann die multimedia dose aus und wieder ein gebaut habe, waren die sender wieder da, woran liegt das?
Hab mich nur über die niedrige signalstärke gewundert weil der techniker meinte das wäre so eine gute qualität hier bei unserem anschluss...
19butterfly89
Kabelneuling
 
Beiträge: 2
Registriert: 03.03.2009, 21:11

Signalstärke und sendequalität

Beitragvon 19butterfly89 » 05.03.2009, 22:03

Hallo!
Ist beim digital TV eine signalstärke von 54 und eine sendequalität von 82 beim digitalen festplattenreciver in ordnung?
Oder ist das eher schlecht? Heute morgen waren auf einmal fast alle programme weg und als ich dann die multimedia dose aus und wieder ein gebaut habe, waren die sender wieder da, woran liegt das?
Hab mich nur über die niedrige signalstärke gewundert weil der techniker meinte das wäre so eine gute qualität hier bei unserem anschluss...
19butterfly89
Kabelneuling
 
Beiträge: 2
Registriert: 03.03.2009, 21:11

Re: Signalstärke und sendequalität

Beitragvon Mazl » 05.03.2009, 23:03

Bitte die Anzeigen in den Geräten max. als Schätzeisen betrachten.

Bei den Samsungmodellen erreicht man typischerweise immer eine Signalstärke zw. 40 und 65% (meist 60), wenn das Signal ok ist. Die Qualität schwankt dabei im Bereich 65-90%. Das Ganze sollte! damit problemlos laufen. Eventuell auch mal die BER Anzeige betrachten. Die ist zwar genauso zuverlässig wie die anderen Anzeigen :D , aber wenn dort die Werte auch im höheren Hunderter oder gar Tausenderbereich liegen ist da was nicht ok. Am besten sollte da 0000 stehen.

Technotrendmodelle zeigen hingegen bei einem gutem Signal 100% Pegel und Qualität an. Bei diesen STBs sollte man nicht unter 65-70% Pegel und 80% Qualität kommen, sonst könnte es erste vereinzelte Störungen geben.

Wo genau dein Problem lag kann man so aus der Ferne nicht sagen. Möglicherweise war die Dose unsauber angeschlossen und das hast du jetzt behoben. Aber da gibts auch noch x weitere Möglichkeiten.
Wer sich beschweren will soll sich Gewichte umhängen!
Mazl
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1661
Registriert: 17.05.2008, 00:03

Re: Signalstärke und sendequalität

Beitragvon tfw » 06.03.2009, 00:05

Ich habe mir den neuen Samsung-Festplattenreceiver von Unitymedia "gemietet". Das erste was mir nach dem Anschließen auffiel, war das schlechtere Bild im Vergleich zum TT micro. Also Signalstärke und -qualität kontrolliert. Wie Matzl schreibt, lag die Stärke bei rd. 50 % und die Quali bei rd. 80%. Ein neues Qualitätsantennenkabel vom MM peitschte die Stärke auf 54 % und die Quali auf 86 % hoch. Das Bild lässt aber weiterhin zu wünschen übrig.

Entnervt habe ich bei der technischen Hotline von Unitymedia angerufen. Eine äußerst nette Dame, ich nenne Sie Frau R., konnte mir nicht beantworten, ob die oben genannten Werte i. O. sind. Sie bot mir an, noch einmal ein Freischaltungssignal zu senden, forderte mich auf, den Receiver auf die Werkseinstellungen zurückzusetzen und schlussendlich einen Techniker vorbeizuschicken, den ich selbstverständlich zu zahlen habe. Sie meinte, dass der Spass mich rd. 60-70 EUR kosten wird.

@Mazl
Vielen Dank für die einfache Antwort auf eine meines Erachtens einfache Frage
tfw
Kabelneuling
 
Beiträge: 1
Registriert: 05.03.2009, 23:45


Zurück zu Digital-Receiver, TV-Geräte, CI Plus-Module, Smartcard usw.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 15 Gäste