- Anzeige -

Bildwandlung / Antennenaschluß

Hier geht es um die technischen Geräte zum Empfang des digitalen Fernsehens.

Bildwandlung / Antennenaschluß

Beitragvon matjes » 19.02.2009, 12:11

Hallo,

Ich hätte da zwei Fragen an die "Spezialisten" unter Euch:

1. Von wem lasst Ihr die Umwandlung von 4:3-Bildmaterial zum 16:9-Format machen? Vom Receiver oder vom TV? Oder ist das je nach Gerätekombination verschieden und man kann gar keine generelle Empfehlung dazu geben?
2. Kann ich problemlos eine Antenneweiche an die noch zu montierende Antennedose klemmen, um später beider Receiver anschließen zu können? Worauf muss ich achten?

Danke im voraus!
bye
matjes
Benutzeravatar
matjes
Kabelneuling
 
Beiträge: 22
Registriert: 17.02.2009, 10:09
Wohnort: Köln

Re: Bildwandlung / Antennenaschluß

Beitragvon gibsonES335 » 19.02.2009, 16:12

Hi,
warum eine Bildwandlung erstrebt wird entzieht sich meiner Kenntnis. Denn angenehmes Fernsehen kann das ja eigentlich wg. des Verzerrungseffektes nicht sein. In Abhängigkeit vom TV und Receiver (bes. TV) und anderen angeschlossenen Geräten sollte eine automatische und/oder manuelle Bildumschaltung teilweise sogar mit mehr als zwei angegeben Bildformaten möglich sein. Die heißen denn z.B. beim Toshi TV Kino 1 oder Kino 2 usw.. Die generelle Empfehlung ist: das originale Quellbildformat verwenden und Geräte auf auto oder entsprechend dem TV auf 4:3 oder 16:9 einstellen. Dabei kann es trotzdem passieren, daß das (DVD-)Quellmaterial 16:9 ist und das TV-Gerät auf 4:3 umswitcht. Warum entzieht sich meiner Kenntnis. In diesem Fall muß am TV dann eben manuell auf 16:9 bzw. Breitbild umgestellt werden
Zu Punkt 2 kann ich nichts schreiben.
Cheers,
Herman
Toshiba 46SL863G
TechniSat DIGIT HD8-C Alphacrypt Classic 3.18
Sky Film Fußball BuLi HD
Benutzeravatar
gibsonES335
Kabelexperte
 
Beiträge: 180
Registriert: 14.01.2009, 18:59

Re: Bildwandlung / Antennenaschluß

Beitragvon matjes » 19.02.2009, 17:28

Hallo,

danke für die Rückmeldung!
Aktuell ist es so, dass beim Receiver (ist ein von UM gelieferter TT-micro) als Bildschirmformat 16:9 eingestellt ist. Je nach weiterer Einstellung kann man angeben, ob das Originalformat übertragen, gestreckt oder gezoomt werden soll. Außerdem könnte ich auch das vom Receiver gelieferte Bild erst im TV auf das Bildschirmformat wandeln lassen. Meine Philips-Röhre (ja, die kann sogar schon HD :zwinker: ) kann das dann auch auf 6 verschiedene Varianten anpassen, mal mehr und mal weniger gut.
Die Frage ist nur, mit welchen Einstellungen ich das Beste bei 4:3-Bildmaterial raushole.
bye
matjes
Benutzeravatar
matjes
Kabelneuling
 
Beiträge: 22
Registriert: 17.02.2009, 10:09
Wohnort: Köln

Re: Bildwandlung / Antennenaschluß

Beitragvon Udo-Andreas » 19.02.2009, 17:34

Echtes 4:3 Bildmaterial lasse ich in diesem Format. Alle anderen Möglichkeiten empfinde als unnatürlich.
Udo-Andreas
Übergabepunkt
 
Beiträge: 360
Registriert: 28.12.2008, 12:37
Wohnort: Duisburg-Beeck


Zurück zu Digital-Receiver, TV-Geräte, CI Plus-Module, Smartcard usw.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 21 Gäste