- Anzeige -

HDD Rekorder+CI-Modul+Unitymedia NRW

Hier geht es um die technischen Geräte zum Empfang des digitalen Fernsehens.

HDD Rekorder+CI-Modul+Unitymedia NRW

Beitragvon khanibaby » 13.01.2009, 03:50

Hallo liebes Forum,

ich habe jetzt hier viel gestöbert und auch schon gelernt. Daher möchte ich es mal umgekehrt versuchen, indem ich einfach kund tue, was ich glaube, was für mein Problem die richtige Lösung ist. Im Zweifel reicht mir also ein einfaches "Ja" oder ggf. "Nein", wobei ich dann dankbar für eine Belehrung wäre. Schließlich will ich nicht mehrere 100 Euro versenken, weil ich zu doof war das Richtige zu besorgen oder vorher an fachkundiger Stelle zu fragen ...

Also:

Ausgangslage:
Ich (in NRW), seit Mitte Dez. 08 bei unitymedia mit Samsung DCB-B270G! Folglich habe ich eine UM02 Karte, richtig?
Außerdem besitze ich einen Panasonic-Festplattenrekorder. Mit dem kann ich aber nur analog aufnehmen, auch richtig?
In dem Zusammenhang mehrmals aufgetretenes Problem bei programmierten Sendungen:
die wg. Jugendschutz verschlüsselte Sendung wurde nicht aufgenommen, sondern 1,5 Stunden der Screen zur PIN-Abfrage.
Kann man ohne weiteres auch nicht ändern, wegen strengen Richtlinien, blabla, richtig? Außerdem fällt umschalten flach, da man dafür ein Gerät mit Twin-Tuner bräuchte, richtig?

Lösung A:
Der Samsung DCB-P850G HDD Rekorder von unitymedia für 5 Euro Miete im Monat. Hat Twin-Tuner und nimmt für Jugendschutz verschlüsselte Sendungen digital auf und beim Anschauen gibt man den PIN ein und kann normal sehen, korrekt? Nachteil: von der Platte kriegt man nix runter (außer HDD ausbauen, oder sowas ...), richtig?

Lösung B: eines der viel diskutierten Drittanbietergeräte kaufen (Topfield, Arion, Maximum, Technisat, Reel-dingens und wie sie alle heißen).
Und jetzt werde ich unsicher:
Zusätzlich bräuchte ich noch ein AlphaCrypt-Modul für ca. 100 Euro???? Und das bewirkt neben der Tatsache dass das Gerät überhaupt UM auf den Schirm bringen kann auch, dass der Jugendschutz nicht mehr nervt/ständig eingegeben werden muss????
Oder muss ich dafür eine I02-Karte für 5 Euro monatlich zusätzlich von unitymedia mieten? Und offiziell werden diese Drittanbieter-Geräte sowieso nicht von unitymedia unterstützt, funktionieren aber trotzdem ...?
DVD-Brenner gibt's sowieso nicht außer Reel... sondern man kann nur auf interne oder via USB externe Platte (je nach Gerät) aufnehmen und hinterher ggf. übers Heimnetzwerk am PC brennen?

Und da es nur einen HD-Kanal bei UM gibt lohnt sich aktuell ein Gerät mit HDMI-Ausgang (noch) nicht? Außer man hat Premiere oder so, hab ich aber nicht!

So, ich hoffe, ich habe nicht alles falsch verstanden und mich zu korrigieren, ist für die Cracks hier im Forum weniger nervig, als bei Adam und Eva anfangen zu müssen.

Ich danke allen herzlich im voraus, die mich nicht dumm sterben lassen.

Viele Grüße,
Marc
khanibaby
Kabelneuling
 
Beiträge: 4
Registriert: 13.01.2009, 02:21

Re: HDD Rekorder+CI-Modul+Unitymedia NRW

Beitragvon Udo-Andreas » 13.01.2009, 08:51

Zu Lösung A: Ob das Ausbauen der Festplatte ausreicht, es handelt bei dem Gerät um eine Leihgabe und ich würde es nicht machen, läßt sich nicht sagen. Es besteht ja die Möglichkeit, das die Aufnahme verschlüsselt ist. Man kann aber analog mitschneiden, wenn man beim Abspielen das Scart-Kabel erst in ein Aufnahmegerät steckt und von dort dann zum Fernseher.

Zu Lösung B: Am Jugendschutz ändert sich nichts. Der ist schließlich auf der Smartcard verankert, egal ob UM02 oder I02.
Udo-Andreas
Übergabepunkt
 
Beiträge: 360
Registriert: 28.12.2008, 12:37
Wohnort: Duisburg-Beeck

Re: HDD Rekorder+CI-Modul+Unitymedia NRW

Beitragvon std » 13.01.2009, 09:55

Hi

zu B: doch hier ändert sich was. Der Jugendschutz lässt sich im Alphacrypt deaktivieren. kann ja für Haushalte ohne Kleinkinder durchaus sinnvoll sein und ist auch zulässig
std
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1306
Registriert: 07.10.2007, 17:06

Re: HDD Rekorder+CI-Modul+Unitymedia NRW

Beitragvon koax » 13.01.2009, 13:48

khanibaby hat geschrieben:Ich (in NRW), seit Mitte Dez. 08 bei unitymedia mit Samsung DCB-B270G! Folglich habe ich eine UM02 Karte, richtig?
Außerdem besitze ich einen Panasonic-Festplattenrekorder. Mit dem kann ich aber nur analog aufnehmen, auch richtig?
In dem Zusammenhang mehrmals aufgetretenes Problem bei programmierten Sendungen:
die wg. Jugendschutz verschlüsselte Sendung wurde nicht aufgenommen, sondern 1,5 Stunden der Screen zur PIN-Abfrage.
Kann man ohne weiteres auch nicht ändern, wegen strengen Richtlinien, blabla, richtig? Außerdem fällt umschalten flach, da man dafür ein Gerät mit Twin-Tuner bräuchte, richtig?

Möglicherweise falsch. Ich kenne den Samsung nicht, aber kann man dem nicht sagen, dass eine Aufnahme gemacht werden soll und die PIN schon bei der Timer-Programmierung eingeben?
Zuletzt geändert von koax am 13.01.2009, 14:20, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
koax
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3932
Registriert: 09.12.2007, 11:43
Wohnort: Köln

Re: HDD Rekorder+CI-Modul+Unitymedia NRW

Beitragvon Moses » 13.01.2009, 14:12

khanibaby hat geschrieben:Ich (in NRW), seit Mitte Dez. 08 bei unitymedia mit Samsung DCB-B270G! Folglich habe ich eine UM02 Karte, richtig?


Ja.

khanibaby hat geschrieben:Außerdem besitze ich einen Panasonic-Festplattenrekorder. Mit dem kann ich aber nur analog aufnehmen, auch richtig?


Wenn du ihn vom Receiver aufnehmen lässt, dann kannst du auch die Programme aufnehmen, die du nur digital bekommst. Aber das ganze wird vorher analogisiert und danach wieder digitalisiert (im Rekorder) was einen gewissen Qualitätsverlust mit einschließt. Außerdem ist das ganze hantier mit den zwei Geräten eher unpraktisch.

khanibaby hat geschrieben:In dem Zusammenhang mehrmals aufgetretenes Problem bei programmierten Sendungen:
die wg. Jugendschutz verschlüsselte Sendung wurde nicht aufgenommen, sondern 1,5 Stunden der Screen zur PIN-Abfrage.
Kann man ohne weiteres auch nicht ändern, wegen strengen Richtlinien, blabla, richtig?


Das sollte normalerweise gehen, wenn man die Sendungen im Receiver per EPG "programmiert". Dann fragt er schon bei der "programmierung" den PIN ab. Gleichzeitig stellt der Receiver dann auch sicher, dass der richtige Kanal eingestellt ist.

khanibaby hat geschrieben:Außerdem fällt umschalten flach, da man dafür ein Gerät mit Twin-Tuner bräuchte, richtig?


Ein Tuner = eine Frequenz (und bei dem einfachen Receiver bedeutet das dann auch ein Sender). Also: Ja.

khanibaby hat geschrieben:Lösung A:
Der Samsung DCB-P850G HDD Rekorder von unitymedia für 5 Euro Miete im Monat. Hat Twin-Tuner und nimmt für Jugendschutz verschlüsselte Sendungen digital auf und beim Anschauen gibt man den PIN ein und kann normal sehen, korrekt? Nachteil: von der Platte kriegt man nix runter (außer HDD ausbauen, oder sowas ...), richtig?


Jup.

khanibaby hat geschrieben:Lösung B: eines der viel diskutierten Drittanbietergeräte kaufen (Topfield, Arion, Maximum, Technisat, Reel-dingens und wie sie alle heißen).
Und jetzt werde ich unsicher:
Zusätzlich bräuchte ich noch ein AlphaCrypt-Modul für ca. 100 Euro????


Ja.

khanibaby hat geschrieben:Und das bewirkt neben der Tatsache dass das Gerät überhaupt UM auf den Schirm bringen kann auch, dass der Jugendschutz nicht mehr nervt/ständig eingegeben werden muss????


Jugendschutz kann man im Modul abschalten, ja. Damit muss man den PIN nur genau einmal eingeben, nämlich um in die Einstellungen vom Jugendschutz zu kommen und danach nicht mehr. :)

khanibaby hat geschrieben:Oder muss ich dafür eine I02-Karte für 5 Euro monatlich zusätzlich von unitymedia mieten?


Das ist eine Alternative. Das muss man heute aber nicht mehr. Wenn man das gegen rechnet ist das Alphacrypt Classic auch meistens deutlich günstiger.

khanibaby hat geschrieben:Und offiziell werden diese Drittanbieter-Geräte sowieso nicht von unitymedia unterstützt, funktionieren aber trotzdem ...?


Ja. Der offizielle Grund ist der Jugendschutz. In Wirklichkeit geht es wohl eher um Kopierschutz... das ganze funktioniert aber und es ist im Moment nicht bekannt, dass sich daran was ändern soll.

khanibaby hat geschrieben:DVD-Brenner gibt's sowieso nicht außer Reel... sondern man kann nur auf interne oder via USB externe Platte (je nach Gerät) aufnehmen und hinterher ggf. übers Heimnetzwerk am PC brennen?


DVD lohnt sich nicht, zu teuer.. ;)
Moses
Moderator
 
Beiträge: 7262
Registriert: 06.03.2007, 16:49
Wohnort: Bonn

Re: HDD Rekorder+CI-Modul+Unitymedia NRW

Beitragvon khanibaby » 13.01.2009, 21:22

:D Vielen Dank allen Cracks für die schnelle und kompetente Hilfe! Das hat auf jeden Fall Licht ins Dunkel gebracht.

Ich fasse zusammen:

Meinen analogen DVD-Rekorder kann ich ausrangieren, da digitales Fernsehen analog aufzunehmen und im Rekorder wieder zu digitalisieren Quatsch und außerdem in der Tat mit sichtbarem Qualitätsverlust verbunden ist. Bild der Aufnahmen wirkt immer ziemlich krisselig ...

Statt dessen informiere ich mich hier im Forum und / oder in der einschlägigen Fachpresse, welcher digitale HDD-Recorder meinen Ansprüchen und meinem Geldbeutel genügt und besorge mir zusätzlich AlphCrypt Classic. Somit ist dann auch das lästige Jugendschutzproblem gelöst.

Super! Vielen Dank nochmals und ich hoffe, dass dieser Thema auch anderen mit dem selben oder einem ähnlichen Problem eine helfen wird.

Viele Grüße,
Marc
khanibaby
Kabelneuling
 
Beiträge: 4
Registriert: 13.01.2009, 02:21

Re: HDD Rekorder+CI-Modul+Unitymedia NRW

Beitragvon Harro51 » 13.01.2009, 23:32

Hi zusammen,
ich kann jetzt nur aus meiner kurzen Erfahrung berichten, nur eine Bemerkung zuvor, einen "digitalen" Festplattenrecorder auszumustern ist rausgeschmissenens Geld.
Wenn du ihn vom Receiver aufnehmen lässt, dann kannst du auch die Programme aufnehmen, die du nur digital bekommst. Aber das ganze wird vorher analogisiert und danach wieder digitalisiert (im Rekorder) was einen gewissen Qualitätsverlust mit einschließt. Außerdem ist das ganze hantier mit den zwei Geräten eher unpraktisch.


Über das wie und was will ich hier nicht diskutieren (*lol*) sondern nur über das Ergebniss, eine Aufnahme mit dem Samsung 850 und "danach" die Überspielung über Scart auf einen vorhandenen Festplattenrecorders (hier DMR E-65) bringt überhaupt keinen Qualitätsverlust.
Im Gegenteil, dank des extrem guten Hardware Mpeg2 Decoders des DVR sogar supergute Ergebnisse "nach dem rauschneiden" der bescheuerten Werbung, der Recorder hat auch noch einen HDMI Ausgang auf 1080p was die Qualität auch noch verbessert.
(Wenn ich mich nicht irre hat ProSieben und Sat/Quatsch diesen Weg auch beschritten, einfach SD-TV auf HD-TV hochskaliert und als HDTV verkauft :hammer: )

Es geht also und sollte kein Hinderniss sein diesen "Zwischenweg" zu beschreiten, bis ja bis endlich HDTV kommt oder auch net :D
Harro51
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 65
Registriert: 07.01.2009, 21:45

Re: HDD Rekorder+CI-Modul+Unitymedia NRW

Beitragvon std » 16.01.2009, 11:07

Hi

die analoge Überspielung und das anschließende "aufpumpen" auf 1080i verbessert die Qualität vielleicht subjektiv, an deinem Equipment und für deine Augen, aber nicht absolut
Überspiele mal eine Formel1 oder Fussballaufnahme auf deinen Recorder, oder sonstwas mit vielen Kameraschwenks

Der Encoder des Pana bügelt vielleicht ein paar Artefakte weg, sofern überhaupt vorhanden. dazu besteht bei den ÖR-Sendern schonmal keine Chance da hier keine Artefakte vorhanden sind. Desweiteren sagt dein Eindruck nur das der Skaler des Recorders besser ist als der deines TV.
Oder TV und/oder Receiver haben minderwertige Scartanschlüsse die Fehler produzieren
Ansonsten sollte der TV auch aus der Scartzuspielung vom Receiver ein gutes Bild "zaubern"

Bei Verwendung hochwertiger Komponenten sollte der HDD-Receiver das (wesentlich) bessere Bild machen. Ich tippe auf die Scartverbindung als Schwachstelle bei deinem Vergleich. Hier mal einen Receiver per HDMI (oder notfalls YUV) angeschlossen sollte das Ergebnis des Vergleiches beeinflussen
std
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1306
Registriert: 07.10.2007, 17:06


Zurück zu Digital-Receiver, TV-Geräte, CI Plus-Module, Smartcard usw.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast