- Anzeige -

Erfahrungsthread Unitymedia-Festplattenrekorder DCB-P850G

Hier geht es um die technischen Geräte zum Empfang des digitalen Fernsehens.

Re: Erfahrungsthread Unitymedia-Festplattenrekorder DCB-P850G

Beitragvon derpate » 02.01.2009, 00:43

Das weiter oben erwähnte Problem mit den Aussetzern bei der Wiedergabe vom Rekorder ist noch nicht gelöst. Diese "Ruckler" gibt es jedenfalls nicht beim Live-Schauen, so dass ich die Ursache eher beim Rekorder sehe als beim Empfang. Im Übrigen finde ich die 160 GB-Festplatte nicht gerade besonders üppig. Ich hoffe, dass die nächste Geräte-Generation von UM-Rekordern hier etwas großzügiger ausgestattet sein wird. Aber als größtes Ärgernis empfinde ich nach wie vor den Downgrade der EPG-Software vom Rekorder (im Vergleich zu den UM-Receivern). Mir geht es einfach nicht in den Kopf rein, wieso eine simple Stichwort-Suchfunktion nicht mehr vorhanden ist, dies würde einiges beim Vormerken der aufzuzeichnenden Sendungen erleichtern. Stattdessen ist man nur am Rumblättern in der EPG-Vorschau (die mangels ausreichendem Input vor allem seitens der Privatsender schon eine einzige Katastrophe ist: mehr als 3 Tage Vorschau sind oft nicht drin - warum, frage ich mich?). Ich finde es einfach schade, dass man mit so einem von der Hardware her doch recht solidem Rekorder eine derart lausige Software erhält. Gute Hardware allein bringt es nicht! Das Benutzerhandling ist mindestens genauso wichtig. Vielleicht bin ich auch zu penibel, denn anscheinend stört es ja bisher nur mich?
derpate
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 66
Registriert: 14.03.2008, 21:25

Re: Erfahrungsthread Unitymedia-Festplattenrekorder DCB-P850G

Beitragvon Moses » 02.01.2009, 00:49

derpate hat geschrieben:... mehr als 3 Tage Vorschau sind oft nicht drin - warum, frage ich mich? ...


Wegen der dbox, die kommt mit einem kompletten EPG Datenstrom nicht zurecht, daher wird der Datenstrom, der von den Sendern für 5 Tage geschickt wird von UM auf 3 reduziert, ansonsten würden sich die dboxen alle aufhängen. Angeblich wollte man da "bald" keine Rücksicht mehr drauf nehmen, aber soweit ist man wohl noch nicht...
Moses
Moderator
 
Beiträge: 7262
Registriert: 06.03.2007, 16:49
Wohnort: Bonn

Re: Erfahrungsthread Unitymedia-Festplattenrekorder DCB-P850G

Beitragvon derpate » 02.01.2009, 01:09

Moses hat geschrieben:
derpate hat geschrieben:... mehr als 3 Tage Vorschau sind oft nicht drin - warum, frage ich mich? ...


Wegen der dbox, die kommt mit einem kompletten EPG Datenstrom nicht zurecht, daher wird der Datenstrom, der von den Sendern für 5 Tage geschickt wird von UM auf 3 reduziert, ansonsten würden sich die dboxen alle aufhängen. Angeblich wollte man da "bald" keine Rücksicht mehr drauf nehmen, aber soweit ist man wohl noch nicht...


Ich kann da nur den Kopf schütteln: der Stand der Hardware steht hier in so einem krassen Gegensatz zum Stand der Software, dass mir dazu nichts mehr einfällt. Die Konsumenten werde hier doch wieder veräppelt: geblendet von den ach so tollen Features, hurra: Doppeltuner, zeitversetztes Fernsehen, USB 2.0-Anschluss, Bild-in-Bild-Funktion, blabla ... - aber (:verschweig:) die Programmierung der aufzunehmenden Sendungen ist leider lausiger als zu Showview-Zeiten beim Videorekorder, da hängen wir leider 15 Jahre hinterher. Mal im Ernst: bei Showview konnte man Wochen vorher eine Sendung zum Aufnehmen programmieren - und jetzt: 3 Tage vorher! :brüll: Was für ein Fortschritt!
derpate
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 66
Registriert: 14.03.2008, 21:25

Re: Erfahrungsthread Unitymedia-Festplattenrekorder DCB-P850G

Beitragvon Quadro29 » 02.01.2009, 07:59

Ich finde den Recorder TOP :super:
Habe vorher den Philips 5570H gehabt und alle von UM angebotenen Receiver. G-Link von dem Philips arbeitete nur mit der Samsung 360 zusammen, bei der TT und der Samsung 270 musste ich immer beide Geräte programmieren. Wenn eine Jugendschutzsperre vorlag, oft bei Premiere, musste ich sowieso beide Geräte programmieren.
Und jetzt, einfach in de EPG rein, bei mir kann ich 7 Tage im voraus sehen (ist aber auch Sender abhängig) und ausswählen, 5.1 nimmt er auch auf. Genial finde ich das auch die Jugendschutzsperre mit aufgenommen wird. Wenn ich nicht zu Hause bin, kann mein Fuzzi die Filme nicht schauen!!!

Trotz fehlenden HDMI Anschluss bin ich der Meinung, das das Bild besser ist als bei meinem Philips über HDMI. Bildausetzer oder Ruckler habe ich keine. Die Zappingzeiten sind nicht besser oder schlechter wie bei den anderen UM-Receivern.
Zumal ich sowieso 2 Digitalverträge habe, der Basic für Schlafzimmer kann ich ja jetzt kündigen und dann die Karte des 850G nehmen und dann kostet mich das Gerät nur noch 1,10 im Monat :D

Und das USB nur rein geht ist für mich in Ordnung, habe noch nie was archiviert, einmal gesehen und gelöscht.
- Philips 55PFK7509
- Horizon HD Recorder - 3play PREMIUM 200
- DigitalTV ALLSTARS
- Panasonic DMP-BDT385
- DENON AVR 2113
Quadro29
Kabelexperte
 
Beiträge: 113
Registriert: 06.12.2007, 10:14
Wohnort: Köln

Re: Erfahrungsthread Unitymedia-Festplattenrekorder DCB-P850G

Beitragvon derpate » 02.01.2009, 11:37

Ist es eigentlich noch zeitgemäß, dass ein Festplattenrekorder 18 Watt im Standby-Modus verbraucht? Mir erscheint dieser Wert recht hoch beim DCB-P850G.
derpate
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 66
Registriert: 14.03.2008, 21:25

Re: Erfahrungsthread Unitymedia-Festplattenrekorder DCB-P850G

Beitragvon NightHawk » 02.01.2009, 12:16

Quadro29 hat geschrieben:Ich finde den Recorder TOP :super:
Habe vorher den Philips 5570H gehabt und alle von UM angebotenen Receiver. G-Link von dem Philips arbeitete nur mit der Samsung 360 zusammen, bei der TT und der Samsung 270 musste ich immer beide Geräte programmieren. Wenn eine Jugendschutzsperre vorlag, oft bei Premiere, musste ich sowieso beide Geräte programmieren.
Und jetzt, einfach in de EPG rein, bei mir kann ich 7 Tage im voraus sehen (ist aber auch Sender abhängig) und ausswählen, 5.1 nimmt er auch auf. Genial finde ich das auch die Jugendschutzsperre mit aufgenommen wird. Wenn ich nicht zu Hause bin, kann mein Fuzzi die Filme nicht schauen!!!

Trotz fehlenden HDMI Anschluss bin ich der Meinung, das das Bild besser ist als bei meinem Philips über HDMI. Bildausetzer oder Ruckler habe ich keine. Die Zappingzeiten sind nicht besser oder schlechter wie bei den anderen UM-Receivern.
Zumal ich sowieso 2 Digitalverträge habe, der Basic für Schlafzimmer kann ich ja jetzt kündigen und dann die Karte des 850G nehmen und dann kostet mich das Gerät nur noch 1,10 im Monat :D

Und das USB nur rein geht ist für mich in Ordnung, habe noch nie was archiviert, einmal gesehen und gelöscht.


Sehe ich genauso und unterschreibe ich zu 100% :zwinker:



derpate hat geschrieben:Ist es eigentlich noch zeitgemäß, dass ein Festplattenrekorder 18 Watt im Standby-Modus verbraucht? Mir erscheint dieser Wert recht hoch beim DCB-P850G.


Einfach über eine Steckdosenleiste alles ausschalten.
Bild

:D Ich betrachte dieses Forum wie ein tropisches Insekt: interessiert, aber leicht angeekelt...
Benutzeravatar
NightHawk
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 847
Registriert: 07.05.2008, 13:31
Wohnort: Wuppertal

Re: Erfahrungsthread Unitymedia-Festplattenrekorder DCB-P850G

Beitragvon aspiadas » 02.01.2009, 12:20

derpate hat geschrieben:
Moses hat geschrieben:
derpate hat geschrieben:... mehr als 3 Tage Vorschau sind oft nicht drin - warum, frage ich mich? ...

. Mal im Ernst: bei Showview konnte man Wochen vorher eine Sendung zum Aufnehmen programmieren - und jetzt: 3 Tage vorher! :brüll: Was für ein Fortschritt!


Welcher andere DVR haben Showview implementiert ?
aspiadas
Kabelneuling
 
Beiträge: 5
Registriert: 08.04.2006, 20:35

Re: Erfahrungsthread Unitymedia-Festplattenrekorder DCB-P850G

Beitragvon derpate » 02.01.2009, 13:36

aspiadas hat geschrieben:Welcher andere DVR haben Showview implementiert ?


Natürlich keiner! Darum geht's ja auch nicht. Ich wollte damit nur feststellen, dass es doch absurd ist, dass es zu alten Videorekorder-Zeiten schon möglich war, Sendungen 3 bis 4 Wochen vorher per Showview für die Aufnahme zu programmieren und dies heute mit modernen digital aufnehmenden Festplattenrekordern nicht möglich ist. Da ist bei manchen Sendern schon nach 3 Tagen die Vorschau zu Ende. Das passt doch nicht zusammen, oder? Das ist jetzt auch kein spezifisches Problem des UM-Rekorders, sondern ein allgemeines bei EPG.
derpate
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 66
Registriert: 14.03.2008, 21:25

Re: Erfahrungsthread Unitymedia-Festplattenrekorder DCB-P850G

Beitragvon ankaios » 02.01.2009, 17:16

Hallo,

kann es sein, dass UM Lieferschwierigkeiten hat? Habe einige Tage vor Weihnachten bestellt und leider noch nichts weiter passiert.

Könnt Ihr das bestätigen oder welche Erfahrung habt Ihr gemacht?

Gruß
ankaios
Kabelneuling
 
Beiträge: 4
Registriert: 06.11.2008, 10:27

Re: Erfahrungsthread Unitymedia-Festplattenrekorder DCB-P850G

Beitragvon Udo-Andreas » 02.01.2009, 17:26

24.12. abends bestellt, 30.12. mit DHL angeliefert.
Zuletzt geändert von Udo-Andreas am 02.01.2009, 17:33, insgesamt 1-mal geändert.
Udo-Andreas
Übergabepunkt
 
Beiträge: 360
Registriert: 28.12.2008, 12:37
Wohnort: Duisburg-Beeck

VorherigeNächste

Zurück zu Digital-Receiver, TV-Geräte, CI Plus-Module, Smartcard usw.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 18 Gäste