- Anzeige -

Erfahrungsthread Unitymedia-Festplattenrekorder DCB-P850G

Hier geht es um die technischen Geräte zum Empfang des digitalen Fernsehens.

Re: Erfahrungsthread Unitymedia-Festplattenrekorder DCB-P850G

Beitragvon Udo-Andreas » 22.02.2009, 21:06

std hat geschrieben:warum dann nicht gleich in FR auf HDD und dann in Highspeed kopieren?
das Ergebnis wird besser sein als bein 2fachen Encoding wie du es jetzt machst


Mit FR? Das XP die höchste Aufnahmequalität ist, ist Dir bekannt? Die Highspeedergebnisse haben mich nicht überzeugen können. Seit gestern setze ich statt des Panasonic DMR-EH 52 den Panasonic DMR-EH 585 ein. Dieser ist per HDMI mit dem Fernseher verbunden und skaliert die Aufnahmen bis auf 1080i.
Udo-Andreas
Übergabepunkt
 
Beiträge: 360
Registriert: 28.12.2008, 12:37
Wohnort: Duisburg-Beeck

Re: Erfahrungsthread Unitymedia-Festplattenrekorder DCB-P850G

Beitragvon std » 22.02.2009, 21:12

was nutzt dir die höchste Aufnahmequalität wenn du anschließend eh wieder mit FR komprimierst?
Hier machst du eine Kopie von einer schon belustbehafteten (so gut XP auch sein mag) Kopie

Nimmst du sofort in FR auf wird nur einmalig komprimiert und dann, mit Highspeed, ohne weitere Verluste auf DVD geschrieben

Edit: bei dem ganzen, vor allem finanziellen und zeitlichen, Aufwand den du treibst (hohen monatl. Miete für den Samsung, neuer Recorder) hätte ich an deiner Stelle gleich zu einem HDD-receiver gegriffen der eine Übertragung der Aufnahmen auf den PC erlaubt.
da du die Aufnahmen ja eh umständlich per RAM auf den PC überträgst (wozu eigentlich?) wäre das mit einem LAN-Anschluß oder schnellen USB wesentlich komfortabler
Optisch wäre das Ergebnis auch besser und du kannst sogar Mehrkanalton archivieren
Wenn er dann noch nen HDMI hätte...................................wozu brauchst du einen Recorder?
std
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1306
Registriert: 07.10.2007, 17:06

Re: Erfahrungsthread Unitymedia-Festplattenrekorder DCB-P850G

Beitragvon Udo-Andreas » 22.02.2009, 23:58

std hat geschrieben:....da du die Aufnahmen ja eh umständlich per RAM auf den PC überträgst (wozu eigentlich?)


Wozu PC? Die Aufnahmen werden am DVD-Rekorder geschnitten, was im übrigen sehr genau und schnell geht, und dann auf DVD-RAM archiviert. Das mache ich jetzt schon seit fast 3 Jahren und bin mit den Ergebnissen nach wie vor sehr zufrieden. Den PC habe ich dafür noch nie eingesetzt und werde es auch künftig nicht tun.

... du kannst sogar Mehrkanalton archivieren


Kann ich jetzt auch schon.

Den Festplattenrekorder benutze ich für die Sendungen, die zu Zeiten kommen, wo ich egal aus welchen Gründen nicht fernsehen kann. Da kommt schon einiges zusammen und es ist viel bequemer als mit dem DVD-Rekorder.
Udo-Andreas
Übergabepunkt
 
Beiträge: 360
Registriert: 28.12.2008, 12:37
Wohnort: Duisburg-Beeck

Re: Erfahrungsthread Unitymedia-Festplattenrekorder DCB-P850G

Beitragvon std » 23.02.2009, 09:42

okay

dann habe ich das falsch verstanden. Sprry !!! :)

Bleibt das unnötige doppelte encoden
std
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1306
Registriert: 07.10.2007, 17:06

Re: Erfahrungsthread Unitymedia-Festplattenrekorder DCB-P850G

Beitragvon derpate » 26.02.2009, 12:06

Stefan_67 hat geschrieben:Hallo,
ich weis, das Flacken wurde schon diskutiert aber meine Frage ist ein wenig anders:

Beim Aufzeichnen auf die Festplatte flackert der HDD Schriftzug, so wie das Festplatten LED bei einem PC flackert.
Auch bei dem Anwählen das Archiv flackert es.
Ebenso beim abspielen der Aufnahmen.
Ausserdem scheint die Platte nach der Aufzeichnung nicht abzuschalten.

Kennt ihr das?
Oder ist das Gerät defekt?


Die Grundeinstellung des Gerätes steht sicherlich noch auf "Sofortige Aufnahme". Dadurch ist das Teil dauernd in "Lauerposition". Du kannst dadurch z.B. eine Sendung, die du dir seit einer Stunde unaufgenommen anschaust, "nachträglich" aufnehmen. Der Samsung speichert quasi alles prophylaktisch, dadurch flackert es auch immer und das Gerät schaltet sich nie richtig aus. Wenn du "Sofortige Aufnahme" deaktivierst, wirst du dieses Problem nicht mehr haben (auf Kosten der beschriebenen Funktionalität).
derpate
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 66
Registriert: 14.03.2008, 21:25

Re: Erfahrungsthread Unitymedia-Festplattenrekorder DCB-P850G

Beitragvon derpate » 26.02.2009, 12:11

Was mir gerade auffällt: mittlerweile scheint das hier der längste und mit am häufigsten gelesenste Thread im UM-Forum zu sein. Wer hätte das gedacht?
derpate
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 66
Registriert: 14.03.2008, 21:25

Re: Erfahrungsthread Unitymedia-Festplattenrekorder DCB-P850G

Beitragvon couti » 26.02.2009, 13:54

Hallo Zusammen,

ich habe nun auch den Festplattenrekorder von Samsung und bin bis jetzt (nach einer Woche) sehr zufrieden damit. :super: Was mich allerdings stört, ist die Prüfung auf Software-Updates nach jedem "Aufwachen" aus dem Standby. Kann ich das abstellen oder besser noch ein Zeitfenster (z.B. wöchentlich Freitags) für die Prüfung vorgeben? :kratz:

Gruß

couti
couti
Kabelneuling
 
Beiträge: 2
Registriert: 26.02.2009, 12:32

Re: Erfahrungsthread Unitymedia-Festplattenrekorder DCB-P850G

Beitragvon garfield-bn » 11.03.2009, 21:33

Nach nun ein paar Wochen Erfahrungen mit dem Festplatten-Reciever habe ich folgendes festgestellt:

Ich schalte das Gerät immer erst in Standby, warte einen Moment (bis es sich komplett abgeschaltet hat und die Festplatte nicht mehr läuft) und trenne es dann komplett vom Strom (Mehrfachsteckerleiste).

Wenn ich das Gerät das nächste mal wieder einschalte (dauert immer eine Weile bis es bereit ist, da es ja nicht im Standby war), dauert es inzwischen bis zu 5 Minuten bis die Festplatte bereit ist (und ich aufnehmen oder auf das Archiv zugreifen kann).

Als das Gerät neu war (und noch keine Aufnahmen auf der Platte), gab es diese lange Wartezeit nicht.

Ist das normal?
garfield-bn
Kabelneuling
 
Beiträge: 28
Registriert: 24.09.2008, 14:54

Re: Erfahrungsthread Unitymedia-Festplattenrekorder DCB-P850G

Beitragvon derpate » 12.03.2009, 20:56

garfield-bn hat geschrieben:Nach nun ein paar Wochen Erfahrungen mit dem Festplatten-Reciever habe ich folgendes festgestellt:

Ich schalte das Gerät immer erst in Standby, warte einen Moment (bis es sich komplett abgeschaltet hat und die Festplatte nicht mehr läuft) und trenne es dann komplett vom Strom (Mehrfachsteckerleiste).

Wenn ich das Gerät das nächste mal wieder einschalte (dauert immer eine Weile bis es bereit ist, da es ja nicht im Standby war), dauert es inzwischen bis zu 5 Minuten bis die Festplatte bereit ist (und ich aufnehmen oder auf das Archiv zugreifen kann).

Als das Gerät neu war (und noch keine Aufnahmen auf der Platte), gab es diese lange Wartezeit nicht.

Ist das normal?


Ob das normal ist, weiß ich mangels Vergleichsmöglichkeiten auch nicht. Bei mir dauert es auch ewig lange, bis sich der Rekorder an alles "erinnert" und bereit ist. Irgendwie wird man den Eindruck nicht ganz los, dass hier alte Technik am Werkeln ist ... Ob's an der Software liegt? Samsung-Geräte sind ansonsten ja nicht von vorgestern. Mein TV z.B. ist ein Spitzenprodukt mit klasse kalibrierbarem Bild.
derpate
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 66
Registriert: 14.03.2008, 21:25

Re: Erfahrungsthread Unitymedia-Festplattenrekorder DCB-P850G

Beitragvon Moses » 12.03.2009, 21:34

Warum sollte es veraltete Technik sein?

Der Receiver ist offensichtlich nicht darauf ausgelegt, ständig aus und eingeschaltet zu werden... um alles, was auf der Festplatte ist, anzeigen zu können, wird er wahrscheinlich in irgendeiner Form einen Index anlegen, den er aber wohl nicht in einem permanenten Speicher speichert, sondern den beim ganz abschalten jedesmal verliert.

Man muss sich auch die Frage stellen, ob es so gut ist einen Rekorder immer ganz abzuschalten. Denn, wenn er ganz aus ist, kann er ja keine Aufnahmen durchführen. Ich weiß zwar nicht, wie hoch der Standby-Verbrauch des Gerätes ist, ich persönlich würde aber die Kosten des Standbystroms in Kauf nehmen, einfach aus praktischen Erwägungen.
Moses
Moderator
 
Beiträge: 7262
Registriert: 06.03.2007, 16:49
Wohnort: Bonn

VorherigeNächste

Zurück zu Digital-Receiver, TV-Geräte, CI Plus-Module, Smartcard usw.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 22 Gäste