- Anzeige -

Erfahrungsthread Unitymedia-Festplattenrekorder DCB-P850G

Hier geht es um die technischen Geräte zum Empfang des digitalen Fernsehens.

Re: Erfahrungsthread Unitymedia-Festplattenrekorder DCB-P850G

Beitragvon d3000fan » 01.02.2009, 19:51

Hier jetzt einmal meine ersten Erfahrungen.

Positiv:
- überraschend gutes Bild trotz Scart
- durchdachtes 2-Tuner-Konzept
- schnelle Kanalwechsel, allgemein zügige Bedienung
- Standbild, Zeitlupe, Zeitraffer sind gut
- EPG-Daten und der gesamte Videotext werden mit aufgezeichnet
- Betriebsgeräusch (Festplatte) akzeptabel

Negativ:
- Dauersummen des Lüfters im Standby (noch unklar, warum das anscheinend nicht bei allen auftritt)
- inakzeptabel hoher Standby-Verbrauch von 15 W (andere berichten 2,9 W; ebenfalls unklar, woran das liegt)
- fehlendes VPS oder vergleichbare Funktion ist ein Rückfall in die Videorekorder-Steinzeit (ich weiß, das liegt überwiegend an den Programmanbietern; die Öffentlich-Rechtlichen senden aber sendungssynchrone Daten, die man auswerten könnte, siehe TT-micro C254)
- kein Showview
- keine Schnittmöglichkeit (das Originalmodell DCB P850R kann das laut Anleitung)
- kein Timeshift/keine Aufnahme bei Premiere-Optionskanälen

Hoffentlich kriege ich die ersten beiden Negativpunkte in den nächsten Tagen geklärt, denn sonst werde ich wohl von Rückgaberecht Gebrauch machen.
d3000fan
Übergabepunkt
 
Beiträge: 433
Registriert: 30.09.2007, 19:54
Wohnort: Hessen

Re: Erfahrungsthread Unitymedia-Festplattenrekorder DCB-P850G

Beitragvon Frank F. » 01.02.2009, 21:32

Hi,
ja es war bei beiden Receivern der gleiche Sender eingestellt.
Premiere,1x über Arenaabo, 1x über UM Abo (Freitagsspiel)
Wenn man ein Spiel bei ARD sich ansieht ist die Qualität noch um einiges besser.
Zumindet bei den Länderspielen. Bei der Bundeslige hab ich es noch nicht getestet.
Frank F.
Kabelneuling
 
Beiträge: 3
Registriert: 01.02.2009, 14:17

Re: Erfahrungsthread Unitymedia-Festplattenrekorder DCB-P850G

Beitragvon Frank F. » 01.02.2009, 21:38

[quote="d3000fan"]Hier jetzt einmal meine ersten Erfahrungen.


Negativ:
- Dauersummen des Lüfters im Standby (noch unklar, warum das anscheinend nicht bei allen auftritt)
- inakzeptabel hoher Standby-Verbrauch von 15 W (andere berichten 2,9 W; ebenfalls unklar, woran das liegt)
- fehlendes VPS oder vergleichbare Funktion ist ein Rückfall in die Videorekorder-Steinzeit (ich weiß, das liegt überwiegend an den Programmanbietern; die Öffentlich-Rechtlichen senden aber sendungssynchrone Daten, die man auswerten könnte, siehe TT-micro C254)
- kein Showview
- keine Schnittmöglichkeit (das Originalmodell DCB P850R kann das laut Anleitung)
- kein Timeshift/keine Aufnahme bei Premiere-Optionskanälen

Hallo,
bei mir ist im standby kein einziges Geräusch zu hören! ( wohl Glück gehabt bei der Auslieferung)
Timeshift hat das Ding aber!
Mit der Schnittstelle muss ich dir Recht geben, das ist absolute Zensur von UM. :wand:
Frank F.
Kabelneuling
 
Beiträge: 3
Registriert: 01.02.2009, 14:17

Re: Erfahrungsthread Unitymedia-Festplattenrekorder DCB-P850G

Beitragvon Udo-Andreas » 01.02.2009, 23:28

d3000fan hat geschrieben:Negativ:
- Dauersummen des Lüfters im Standby (noch unklar, warum das anscheinend nicht bei allen auftritt)
- inakzeptabel hoher Standby-Verbrauch von 15 W (andere berichten 2,9 W; ebenfalls unklar, woran das liegt)
- fehlendes VPS oder vergleichbare Funktion ist ein Rückfall in die Videorekorder-Steinzeit (ich weiß, das liegt überwiegend an den Programmanbietern; die Öffentlich-Rechtlichen senden aber sendungssynchrone Daten, die man auswerten könnte, siehe TT-micro C254)
- kein Showview
- keine Schnittmöglichkeit (das Originalmodell DCB P850R kann das laut Anleitung)
- kein Timeshift/keine Aufnahme bei Premiere-Optionskanälen


Der Lüfter ist bei mir im Betrieb nicht zu hören. Je nach verwendeter Materialqualität kann sich das im Laufe der Zeit ändern.

Der gemessene Standby-Verbrauch, geeichtes Gerät vom Energieversorger, liegt bei 18,3 W. Verwende ich zum Messen mein Billigmeßgerät, dann schwankt der Standby-Verbrauch zwischen 0,9 bis 23 W.

VPS hat er zwar nicht, aber bei den ÖR funktioniert die Alternative PDC (Programme-Delivery-Control) einwandfrei.

Da Samsung für UM produziert, wird man von dort auch entsprechende Vorgaben darüber bekommen haben, was der Receiver können soll und was nicht.
Udo-Andreas
Übergabepunkt
 
Beiträge: 360
Registriert: 28.12.2008, 12:37
Wohnort: Duisburg-Beeck

Re: Erfahrungsthread Unitymedia-Festplattenrekorder DCB-P850G

Beitragvon d3000fan » 01.02.2009, 23:44

Udo-Andreas hat geschrieben:VPS hat er zwar nicht, aber bei den ÖR funktioniert die Alternative PDC (Programme-Delivery-Control) einwandfrei.

Hast Du das getestet? Bei mir wurde die Aufnahme der Tagesschau um 20:15 Uhr abgehackt, obwohl die Wettervorhersage noch lief. Oder beziehst Du Dich auf den Beginn der Sendung? Da scheint PDC berücksichtigt zu werden, wenn man sich die untere Grafik auf Seite 60 der Bedienungsanleitung ansieht.
d3000fan
Übergabepunkt
 
Beiträge: 433
Registriert: 30.09.2007, 19:54
Wohnort: Hessen

Re: Erfahrungsthread Unitymedia-Festplattenrekorder DCB-P850G

Beitragvon Udo-Andreas » 02.02.2009, 09:42

d3000fan hat geschrieben:
Udo-Andreas hat geschrieben:VPS hat er zwar nicht, aber bei den ÖR funktioniert die Alternative PDC (Programme-Delivery-Control) einwandfrei.
Hast Du das getestet?


Seit ich aufnehme, klappt das einwandfrei. Ausserdem habe ich bei Aufnahme Vorlauf 1 Min. und bei Aufnahme Nachlauf 2 Min. fest eingestellt. Durch PDC wird die 1 Min. Vorlauf weggelassen. 2 Min. Nachlauf bleiben. Seit dem 3.01., das Gerät habe ich seit dem 31.12.08, schneide ich jeden Samstag das c't Magazin auf HR 3 mit. Gestern den Presseclub. Bisher einwandfrei.
Udo-Andreas
Übergabepunkt
 
Beiträge: 360
Registriert: 28.12.2008, 12:37
Wohnort: Duisburg-Beeck

Re: Erfahrungsthread Unitymedia-Festplattenrekorder DCB-P850G

Beitragvon std » 02.02.2009, 09:58

@d300fan

von welchem Gerät redest du jetzt?
Mir ist bisher KEIN DVB-Receiver bekannt der VPS/PDC auswertet.

Zum fehlenden Showview: auch das wird bei Digitalempfängern nicht mehr verwendet. Dafür hat man ja das EPG. Kein schlechter Tausch wie ich finde, zumindest wenn der EPG des jeweiligen Gerätes was taugt


@d300fan

die Öffentlich-Rechtlichen senden aber sendungssynchrone Daten, die man auswerten könnte, siehe TT-micro C254


wie wertet das Gerät die Daten denn aus, und was macht es damit? Hat ja schließlich keine Aufnahmemöglichkeit
std
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1306
Registriert: 07.10.2007, 17:06

Re: Erfahrungsthread Unitymedia-Festplattenrekorder DCB-P850G

Beitragvon d3000fan » 02.02.2009, 10:40

std hat geschrieben:@d3000fan
von welchem Gerät redest du jetzt?
Mir ist bisher KEIN DVB-Receiver bekannt der VPS/PDC auswertet.

Ich rede vom Samsung DCB-P850G. Der wertet PDC zumindest zum Sendungsbeginn aus, wie Udo-Andreas geschrieben hat und wie ich inzwischen bestätigen kann.

std hat geschrieben:Zum fehlenden Showview: auch das wird bei Digitalempfängern nicht mehr verwendet. Dafür hat man ja das EPG. Kein schlechter Tausch wie ich finde, zumindest wenn der EPG des jeweiligen Gerätes was taugt.

Wenn man eine TV-Zeitschrift mit Showviewzahlen benutzt, ist Showview unübertroffen einfach: Showview-Taste drücken, Zahl eintippen, OK, fertig.

Showview hat zunächst nichts mit analog/digital oder VPS/EPG zu tun. Es ist eine einfache Eingabemöglichkeit für Sender, Beginndatum/-uhrzeit und Dauer, nicht mehr und nicht weniger. Einige Hersteller sparen sich halt leider die Lizenzgebühren für dieses Verfahren.


std hat geschrieben:
d3000fan hat geschrieben:die Öffentlich-Rechtlichen senden aber sendungssynchrone Daten, die man auswerten könnte, siehe TT-micro C254

Wie wertet das Gerät die Daten denn aus, und was macht es damit? Hat ja schließlich keine Aufnahmemöglichkeit

1. Der TT-micro C254 zeigt bei Sendungsbeginn für einige Sekunden das Infobanner an. Bei den ÖRs erfolgt das nicht zur Nennzeit, sondern beim tatsächlichen Beginn der Sendung.

2. Wenn Du am TT micro C254 an der VCR-Scart-Buchse einen geeigneten (analogen) Festplattenrekorder anschließt, wird dieser über das Steuersignal dieser Buchse auch beim tatsächlichen Beginn der Sendung gestartet.
d3000fan
Übergabepunkt
 
Beiträge: 433
Registriert: 30.09.2007, 19:54
Wohnort: Hessen

Re: Erfahrungsthread Unitymedia-Festplattenrekorder DCB-P850G

Beitragvon std » 02.02.2009, 10:58

2. Wenn Du am TT micro C254 an der VCR-Scart-Buchse einen geeigneten (analogen) Festplattenrekorder anschließt, wird dieser über das Steuersignal dieser Buchse auch beim tatsächlichen Beginn der Sendung gestartet.


das das Signal u.U getunnelt wird war mir durchaus bekannt. Das es HDD-Receiver gibt die es selber verwerten ist mir neu

Showview hat zunächst nichts mit analog/digital oder VPS/EPG zu tun. Es ist eine einfache Eingabemöglichkeit für Sender, Beginndatum/-uhrzeit und Dauer, nicht mehr und nicht weniger.


auch klar. Aber auch hier..........................die Hersteller der DVB-Receiver bauen es nicht ein
das es bei unübersichtlichen EPGs einfacher ist steht außer Frage. bei gut implementierten EPG sehe ich keine Veranlassung eine TV-Zeitschrift zu kaufen
Um mich an den Beginn von Serienstaffeln zu erinnern u-Ä nutze ich auf dem Laptop die Freeware TV-Browser. Dann das EPG anzuschmeißen geht dann schneller als eine Showvieszahl einzutippen
std
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1306
Registriert: 07.10.2007, 17:06

Re: Erfahrungsthread Unitymedia-Festplattenrekorder DCB-P850G

Beitragvon Udo-Andreas » 03.02.2009, 11:33

Mein TT-micro C320 HDMI ist per Scart mit meinem Panasonic DVD-Rekorder DMR-EH52 verbunden. Beide Geräte arbeiten mit PDC.
Udo-Andreas
Übergabepunkt
 
Beiträge: 360
Registriert: 28.12.2008, 12:37
Wohnort: Duisburg-Beeck

VorherigeNächste

Zurück zu Digital-Receiver, TV-Geräte, CI Plus-Module, Smartcard usw.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 17 Gäste