- Anzeige -

Erfahrungsthread Unitymedia-Festplattenrekorder DCB-P850G

Hier geht es um die technischen Geräte zum Empfang des digitalen Fernsehens.

Re: Erfahrungsthread Unitymedia-Festplattenrekorder DCB-P850G

Beitragvon d3000fan » 24.01.2009, 00:14

Vielleicht hängt das Laufen des Lüfters im Standby-Modus davon ab, ob eine Aufnahme programmiert ist oder nicht?
d3000fan
Übergabepunkt
 
Beiträge: 433
Registriert: 30.09.2007, 19:54
Wohnort: Hessen

Re: Erfahrungsthread Unitymedia-Festplattenrekorder DCB-P850G

Beitragvon Voldemort » 24.01.2009, 11:40

Mein Lüfter schaltet sich nach wenigen Minuten ab und das Gerät ist totenstill. Gemessener Standby-Verbrauch dann 2,9W.
Bild
Benutzeravatar
Voldemort
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 858
Registriert: 12.01.2009, 15:22
Wohnort: Wuppertal (42289)

Re: Erfahrungsthread Unitymedia-Festplattenrekorder DCB-P850G

Beitragvon btcologne » 24.01.2009, 16:07

Hallo Zusammen,

zu dem ebay Händler würde ich mal sagen oder behaupten...
Das gerät selbst ist ja eigentlich von der stange, den einzigsten unterschied den es prinzipiel geben dürfete ist Hardwaretechnisch ein anderen Kartenleser und Softwaretechnisch eine andere Software.
Das Samsung gerät ist ja auch nicht mehr das jüngste, so das sich die händler einen gewissen pool an geräten angelegt haben und diese mit einer neuen firmware ausgestattet haben und diese für UM zugänglich gemacht haben.... reine spekulation aber mit Spielekonsolen ist das doch nicht anders

Zum recorder selber kann ich nur sagen das ich damit so wie er ist sehr zufrieden bin, was eben fehlt ist die option auf die festplatte zuzugreifen, aber der netzwerkanschluss wurde bei der software version nicht ohne grund deaktiviert, mit einem manuellen update w+rde bestimt auch das funktionieren, und ich glaube auf solch eines muss man nicht lange warten, aber das muss jeder mit sich selbst ausmachen ( vertragsbruch gegenüber UM )

Was ich aber überhauptnicht verstehe ist das UM diese geräte nach der MVLZ zurück will, ok gut der samsung ist aus metall gibt vllt. noch paar euro dafür vom schrotti, aber was ist mit den anderen plastik geräten? nach 1 Jahr können die diese doch keinem kunden mehr anbieten.... hat hier eigentlich schon jemand einen receiver zurückgeschickt? darüber mache ich mir die meisten sorgen....
btcologne
Kabelneuling
 
Beiträge: 1
Registriert: 24.01.2009, 15:51

Re: Erfahrungsthread Unitymedia-Festplattenrekorder DCB-P850G

Beitragvon d3000fan » 24.01.2009, 20:49

Voldemort hat geschrieben:Mein Lüfter schaltet sich nach wenigen Minuten ab und das Gerät ist totenstill. Gemessener Standby-Verbrauch dann 2,9W.

Das hört sich sehr gut an. :) Gilt das auch dann, wenn eine Aufnahme programmiert ist?
d3000fan
Übergabepunkt
 
Beiträge: 433
Registriert: 30.09.2007, 19:54
Wohnort: Hessen

Re: Erfahrungsthread Unitymedia-Festplattenrekorder DCB-P850G

Beitragvon woeller » 24.01.2009, 23:07

Hallo an alle DCB-Besitzer, zwei Fragen an die Techies :
- hat mal jemand den eingebauten USB-Port ausgetestet, wann/wie er funktioniert?
Nur mit FAT32-Medien, nur für MP3 oder JPG aber keine Videoüberspielung ?
- hat sich jemand mal mit dem LAN-Port beschäftigt ?
In der internationalen Samsung-Beschreibung sind keine Einschränkungen zu finden ???
woeller
Kabelneuling
 
Beiträge: 1
Registriert: 24.01.2009, 22:12

Re: Erfahrungsthread Unitymedia-Festplattenrekorder DCB-P850G

Beitragvon Voldemort » 24.01.2009, 23:31

d3000fan hat geschrieben:
Voldemort hat geschrieben:Mein Lüfter schaltet sich nach wenigen Minuten ab und das Gerät ist totenstill. Gemessener Standby-Verbrauch dann 2,9W.

Das hört sich sehr gut an. :) Gilt das auch dann, wenn eine Aufnahme programmiert ist?



Ja.
Bild
Benutzeravatar
Voldemort
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 858
Registriert: 12.01.2009, 15:22
Wohnort: Wuppertal (42289)

Re: Erfahrungsthread Unitymedia-Festplattenrekorder DCB-P850G

Beitragvon Harro51 » 25.01.2009, 00:33

Moin voldemort,
2.9Watt?
Öhem, dann muss mein Verbrauchsmessgerät ne Macke haben, 18 Watt und wenn am Anschluss was aus oder eingeschaltet wird geht das Ding auf 21 Watt, so siehts aus.

Und das ohne Programmierung zur Aufnahme!

Andere Frage, wenn "es" komplett vom Netz genommen wird ist es normal das auch kein analoges TV mehr möglich ist, also keine Durchschleifung des Antennensignals mehr erfolgt oder ist die Kiste kaputt? :D
Harro51
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 65
Registriert: 07.01.2009, 21:45

Re: Erfahrungsthread Unitymedia-Festplattenrekorder DCB-P850G

Beitragvon Dinniz » 25.01.2009, 01:13

Ist normal dass er ohne Strom das Signal kaum noch durchlässt - ist bei jeder STB so.

Hab auch endlich mein DCB-P850G Testgerät.
destroying ne3/4 since 2002
Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
 
Beiträge: 10368
Registriert: 21.01.2008, 23:43
Wohnort: NRW

Re: Erfahrungsthread Unitymedia-Festplattenrekorder DCB-P850G

Beitragvon Udo-Andreas » 25.01.2009, 01:39

btcologne hat geschrieben:Das Samsung gerät ist ja auch nicht mehr das jüngste, so das sich die händler einen gewissen pool an geräten angelegt haben und diese mit einer neuen firmware ausgestattet haben und diese für UM zugänglich gemacht haben.... reine spekulation aber mit Spielekonsolen ist das doch nicht anders.


Laut Samsung wird dieses Gerät direkt für UM gefertigt und kann daher auch nicht offiziell in den Handel kommen. Samsung übernimmt auch keinen Support.

Was ich aber überhauptnicht verstehe ist das UM diese geräte nach der MVLZ zurück will, ok gut der samsung ist aus metall gibt vllt. noch paar euro dafür vom schrotti, aber was ist mit den anderen plastik geräten? nach 1 Jahr können die diese doch keinem kunden mehr anbieten.... hat hier eigentlich schon jemand einen receiver zurückgeschickt? darüber mache ich mir die meisten sorgen....


Meinen Technotrend TT micro C254 schicke ich mit Smartcard Mitte April zurück an UM. Dann ist mein alter DigitalTV basic (tividi) Vertrag abgelaufen.
Udo-Andreas
Übergabepunkt
 
Beiträge: 360
Registriert: 28.12.2008, 12:37
Wohnort: Duisburg-Beeck

Re: Erfahrungsthread Unitymedia-Festplattenrekorder DCB-P850G

Beitragvon ElCede » 25.01.2009, 08:05

btcologne hat geschrieben:Was ich aber überhauptnicht verstehe ist das UM diese geräte nach der MVLZ zurück will, ok gut der samsung ist aus metall gibt vllt. noch paar euro dafür vom schrotti, aber was ist mit den anderen plastik geräten? nach 1 Jahr können die diese doch keinem kunden mehr anbieten....

Ich vermute eher, daß zwischen Samsung, UM, und Dir als Endkunden noch irgendwelche Leasingfirmen mit im Boot sitzen.
Ich kann mir jedenfalls nicht vorstellen, daß UM wirklich der Besitzer der Geräte ist. Wieso sollten die Eigenkapital für so ein unrentables Geschäft aufwenden. Ich denke die Dinger sind über 3 Ecken vermietet, sodaß jeder steuerlich irgendwie seinen Schnitt macht. Das das Gerät nach 2 Jahren praktisch nix mehr Wert ist, ist wohl einkalkuliert. Rückläufer werden eventuell noch als Austauschgeräte für defekte Geräte anderer Kunden zu gebrauchen sein. Anders rechnet sich das IMHO nicht.
ElCede
Kabelneuling
 
Beiträge: 7
Registriert: 18.01.2009, 10:35

VorherigeNächste

Zurück zu Digital-Receiver, TV-Geräte, CI Plus-Module, Smartcard usw.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 11 Gäste