- Anzeige -

Erfahrungsthread Unitymedia-Festplattenrekorder DCB-P850G

Hier geht es um die technischen Geräte zum Empfang des digitalen Fernsehens.

Erfahrungsthread Unitymedia-Festplattenrekorder DCB-P850G

Beitragvon derpate » 27.12.2008, 20:10

Da mache ich doch mal den Anfang:

Heute kam der offizielle Unitymedia-Festplattenrekorder Samsung DCB-P850G (Zuzahlung knapp 50 € und 5 € Miete pro Monat) per DHL. Ausgepackt, alte Smart-Card rein, angeschlossen: es gehen aber nur die öffentlich-rechtlichen Sender. Ich vermute, es folgt per Briefpost noch eine separate Smartcard speziell für dieses Gerät, mit der dann die anderen Sender ebenfalls freigeschaltet werden können. Oder sollte es jetzt schon (mit der alten Karte) funktionieren?

Mal sehen, wie sich der Rekorder so schlägt. Technisch ist es das ja leider ein veraltetes Gerät: USB-"Einbahnstraße" (nur ins Gerät rein, nicht raus, somit sind keine Überspielungen auf DVD-Rekorder möglich), kein HDMI, sondern nur ein anachronistischer Scartanschluss, relativ kleine Festplatte mit 160 GB). Wirklich wichtig finde ich das jedoch nicht, ich denke, mit diesen Kompromissen kann man leben, wenn die Benutzerführung stimmig ist. Dies werde ich in den nächsten Tagen ausprobieren und hier posten.

Interessant wird auch folgender Punkt: ich habe mit einem Samsung-TV ein Gerät aus dem gleichen Stall. Das sollte vielleicht etwas mehr Komfort mit sich bringen. Mal sehen, ob ich mit einer einzigen Fernbedienung hinkommen werde.

Ich fände es schön, wenn hier weitere Nutzer des UM-Festplattenrekorders ebenfalls ihre Erfahrungen mitteilen.
derpate
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 66
Registriert: 14.03.2008, 21:25

Re: Erfahrungsthread Unitymedia-Festplattenrekorder DCB-P850G

Beitragvon NightHawk » 27.12.2008, 20:43

Logischerweise sollte die alte SC ohne Probleme bereits jetzt im DCB funktionieren! Abgesehen davon weiß ich nicht ob ein neuer Thread nötig ist, da hier --> viewtopic.php?f=54&t=5944 <-- bereits ausgiebig viel drinsteht.
Bild

:D Ich betrachte dieses Forum wie ein tropisches Insekt: interessiert, aber leicht angeekelt...
Benutzeravatar
NightHawk
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 847
Registriert: 07.05.2008, 13:31
Wohnort: Wuppertal

Re: Erfahrungsthread Unitymedia-Festplattenrekorder DCB-P850G

Beitragvon std » 28.12.2008, 00:44

naja

in dem alten Thread steh viel drin, aber wenig Erfahrung. Nur "ich warte", "meiner ist jetzt da" etc

Was mich interessiert:

1. wieviele Sender sind gleichzeitig für Aufnahme möglich, und kann man noch einen zusätzlich Live ansehen?

2. können mehrere Streams unverschlüsselt aufgenommen werden bzw wenn man einen Live schaut wird dann zumindest der andere unverschlüsselt aufgenommen?

3. wenn nicht unverschlüsselt aufgezeichnet wird: kann man nachträglich zur voreingestellten (Nacht-)Zeit entschlüsseln lassen?


Technisch ist es das ja leider ein veraltetes Gerät: USB-"Einbahnstraße"


das ist nicht technisch veraltet sondern wie bei allen zertifizierten Receivern volle Absicht (Kopierschutz)

kein HDMI, sondern nur ein anachronistischer Scartanschluss


das ist jetzt wirklich veraltet und ich finde nicht das man "damit leben kann"
man will jetzt Digital-TV großflächig einführen (HDTV verweigert man sich ja noch) und große Flach-TVs verbreiten sich unaufhaltsam. da sollte man auch beim "letztem meter" auf eine digitale Verbindung setzen und u.U. sogar noch einen hochwertigen Skaler verbauen (sonst kann man auf HDMI wahrscheinlich wirklich verzichten) Bei dem Preis der da verlangt wird könnte man das zumindest verlangen
Für das Geld krieg ich auf den freien markt receiver die eben den USB-Ausgang bieten und den JS abschalten lassen

Hoffen wir mal das wir hier nicht einen Vorgeschmack auf die Zukunft bekommen. Überteuerte Receiver mit beschnittenen Einsatzmöglichkeiten und die freien Receiver per Verschlüsselungsstandard und mit Hilfe gerichtlicher Auseinandersetzungen ausgesperrt
(so wie Kabel-BW es mit Mascom gemacht hat)
Wenn die Kartellwächter da nicht eingreifen könnte das ganz übel enden
std
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1306
Registriert: 07.10.2007, 17:06

Re: Erfahrungsthread Unitymedia-Festplattenrekorder DCB-P850G

Beitragvon derpate » 28.12.2008, 02:30

So, die ersten Erfahrungen konnte ich schon mal machen. Da das Gerät zwei Tuner hat, kann man zwei Sendungen zeitgleich aufnehmen, aber keine dritte digital anschauen, sondern nur eine der beiden, die man gerade aufnimmt. Natürlich kann man die durchgeschleiften Programme mittels des analogen Kabelsignals zeitgleich anschauen, da diese ja nicht über die beiden Rekorder-Tuner laufen, sondern über den TV-Tuner.

Das Fernbedienungshopping zwischen TV und Rekorder (beides lässt sich mit einem Teil ansprechen) ist ein wenig gewöhnungsbedürftig, klappt aber einigermaßen. Unter Benutzerfreundlichkeit stelle ich mir immer noch etwas anderes vor, aber mir ist noch nie eine Fernbedienung untergekommen, die wirklich top ist. Immerhin ist die Tastengröße im grünen Bereich.

Die Verarbeitung des Rekorders ist sehr gut, das Gerät ist ausreichend schwer, um nicht durch die dicken Scartanschlusskabel zu verrutschen. Die Festplatte könnte m.E. etwas ruhiger laufen, man nimmt diese bei ausgeschaltetem TV durchaus wahr.

Die ausgegebene Bildqualität ist einwandfrei. Das Handling beim Programmieren der aufzunehmenden Sendungen ist einfach. Positiv sind die Optionen, eine Sendung einmalig, regelmäßig täglich oder wöchentlich aufzunehmen. Sowas hätte ich mir doch schon beim Zehnteiler "Kommissarin Lund" gewünscht ...

Die alte Karte funktioniert jetzt übrigens einwandfrei. Das Freischalten hat nur ein bisschen länger gedauert - etwas Geduld ist hier also angesagt.

Vorläufiges Fazit: 50 € Zuzahlung und 5 € pro Monat, auf zwei Jahre also 170 €, scheinen mir vom Preis o.k. zu sein. Es dürfte wohl zu erwarten sein, dass es in zwei Jahren UM-Rekorder mit besserer Ausstattung gibt (vielleicht dann ohne Zuzahlung, weil die Rekorder immer mehr zum Standard werden), da kann man ja entsprechend upgraden. Wer sich bislang - wie ich - mit einem Videorekorder gequält hat, wird diesen technischen Quantensprung zu schätzen wissen und die 5 € mehr gern investieren.
derpate
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 66
Registriert: 14.03.2008, 21:25

Re: Erfahrungsthread Unitymedia-Festplattenrekorder DCB-P850G

Beitragvon mwinte3 » 28.12.2008, 13:15

derpate hat geschrieben:So, die ersten Erfahrungen konnte ich schon mal machen. Da das Gerät zwei Tuner hat, kann man zwei Sendungen zeitgleich aufnehmen, aber keine dritte digital anschauen, sondern nur eine der beiden, die man gerade aufnimmt. Natürlich kann man die durchgeschleiften Programme mittels des analogen Kabelsignals zeitgleich anschauen, da diese ja nicht über die beiden Rekorder-Tuner laufen, sondern über den TV-Tuner.

Das Fernbedienungshopping zwischen TV und Rekorder (beides lässt sich mit einem Teil ansprechen) ist ein wenig gewöhnungsbedürftig, klappt aber einigermaßen. Unter Benutzerfreundlichkeit stelle ich mir immer noch etwas anderes vor, aber mir ist noch nie eine Fernbedienung untergekommen, die wirklich top ist. Immerhin ist die Tastengröße im grünen Bereich.

Die Verarbeitung des Rekorders ist sehr gut, das Gerät ist ausreichend schwer, um nicht durch die dicken Scartanschlusskabel zu verrutschen. Die Festplatte könnte m.E. etwas ruhiger laufen, man nimmt diese bei ausgeschaltetem TV durchaus wahr.

Die ausgegebene Bildqualität ist einwandfrei. Das Handling beim Programmieren der aufzunehmenden Sendungen ist einfach. Positiv sind die Optionen, eine Sendung einmalig, regelmäßig täglich oder wöchentlich aufzunehmen. Sowas hätte ich mir doch schon beim Zehnteiler "Kommissarin Lund" gewünscht ...

Die alte Karte funktioniert jetzt übrigens einwandfrei. Das Freischalten hat nur ein bisschen länger gedauert - etwas Geduld ist hier also angesagt.

Vorläufiges Fazit: 50 € Zuzahlung und 5 € pro Monat, auf zwei Jahre also 170 €, scheinen mir vom Preis o.k. zu sein. Es dürfte wohl zu erwarten sein, dass es in zwei Jahren UM-Rekorder mit besserer Ausstattung gibt (vielleicht dann ohne Zuzahlung, weil die Rekorder immer mehr zum Standard werden), da kann man ja entsprechend upgraden. Wer sich bislang - wie ich - mit einem Videorekorder gequält hat, wird diesen technischen Quantensprung zu schätzen wissen und die 5 € mehr gern investieren.


das kann ich so nur bestätigen. !!

wie schaut es mit dem netzwerkanschluss aus ? hat den schon jemand zum laufen gebracht ?
cu mwinte3

Unity Digital incl. Sky BL
TV: Samsung LE46 A759
Heimkino: Samsung HT-D 5550 5.1
Receiver: Samsung DCB-P850G
mwinte3
Kabelexperte
 
Beiträge: 114
Registriert: 21.12.2008, 17:55
Wohnort: Nidderau

Re: Erfahrungsthread Unitymedia-Festplattenrekorder DCB-P850G

Beitragvon NightHawk » 28.12.2008, 13:30

Der Ethernet-Anschluss ist nicht geschaltet. Steht aber auch in der Bedienungsanleitung.
Bild

:D Ich betrachte dieses Forum wie ein tropisches Insekt: interessiert, aber leicht angeekelt...
Benutzeravatar
NightHawk
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 847
Registriert: 07.05.2008, 13:31
Wohnort: Wuppertal

Re: Erfahrungsthread Unitymedia-Festplattenrekorder DCB-P850G

Beitragvon derpate » 28.12.2008, 14:37

Was mir negativ auffällt: EPG lässt sich anscheinend nur für maximal eine Woche im Voraus lesen. Darum sind darüberhinaus gehende Aufnahme-Programmierungen nicht möglich. Oder geht das doch irgendwie?

Zu den Vor- und Nachlaufzeiten bei der Aufnahmefunktion: irgendwie geht das nicht richtig. Wenn man z.B. standardmäßig 15 Minuten Vor- und Nachlauf einstellt, soll laut Bedienungsanleitung der Film bei einem pünktlichen EPG-Beginn bei der Wiedergabe auch erst beim tatsächlichen Beginn starten und nicht 15 Minuten vorher. Geht bei mir aber nicht.
derpate
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 66
Registriert: 14.03.2008, 21:25

Re: Erfahrungsthread Unitymedia-Festplattenrekorder DCB-P850G

Beitragvon Norbert » 28.12.2008, 15:45

Wie sieht es mit dem rausschneiden von Werbung aus ??
Wie sieht es mit dem automatischen setzen von Merkern aus ??
Kann ich den Recorder so einstellen das er z.B. automatisch alle x Minuten ein Kapitel erzeugt oder ähnliches ??

Wenn das Ding nicht mehr kann als mein analoger Panasonic DVD-HDD Recorder brauche ich so ein Teil von Unitymedia auch nicht.
BildBild
Benutzeravatar
Norbert
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 529
Registriert: 25.06.2008, 19:47

Re: Erfahrungsthread Unitymedia-Festplattenrekorder DCB-P850G

Beitragvon derpate » 28.12.2008, 19:22

Norbert hat geschrieben:Wie sieht es mit dem rausschneiden von Werbung aus ??
Wie sieht es mit dem automatischen setzen von Merkern aus ??
Kann ich den Recorder so einstellen das er z.B. automatisch alle x Minuten ein Kapitel erzeugt oder ähnliches ??

Wenn das Ding nicht mehr kann als mein analoger Panasonic DVD-HDD Recorder brauche ich so ein Teil von Unitymedia auch nicht.


Geht alles nicht. Du brauchst das UM-Teil nicht ...
derpate
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 66
Registriert: 14.03.2008, 21:25

Re: Erfahrungsthread Unitymedia-Festplattenrekorder DCB-P850G

Beitragvon std » 28.12.2008, 20:15

Hi

Was mir negativ auffällt: EPG lässt sich anscheinend nur für maximal eine Woche im Voraus lesen.


mehr EPG-Infos sind einfach nicht da ;) Je nach Sender auch schonmal nur 3 Tage

Was mir negativ auffällt: EPG lässt sich anscheinend nur für maximal eine Woche im Voraus lesen.


kann man manuell Marker setzen?

Kann ich den Recorder so einstellen das er z.B. automatisch alle x Minuten ein Kapitel erzeugt


ich habe noch nie verstanden wozu das gut sein soll. Vielleicht kann mich ja mal jemand aufklären

Wenn das Ding nicht mehr kann als mein analoger Panasonic DVD-HDD Recorder


den Vorteil eines Receivers mit HDD sehe ich vor allem darin das die Originalqualität erhalten bleibt. Eine Verschlechterung der Bildquali, wie sie ein analoger DVD-Recorder zwangsläufig mit sich bringt, ist für mich auf einem großen Flach-TV nicht hinnehmbar
std
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1306
Registriert: 07.10.2007, 17:06

Nächste

Zurück zu Digital-Receiver, TV-Geräte, CI Plus-Module, Smartcard usw.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 5 Gäste