- Anzeige -

Bald bei UM... was brauch ich...???

Hier geht es um die technischen Geräte zum Empfang des digitalen Fernsehens.

Bald bei UM... was brauch ich...???

Beitragvon Wupatki » 03.09.2008, 20:13

Hallo erstmal!

Ich werde demnächst umziehen und in der neuen Wohnung einen digitalen Kabelanschluss von UM haben.

Ich besitze momentan keinerlei Receiver.

Ich habe mir natürlich schon vieles hier im Forum durchgelesen, bin mir aber net sicher ob ich das alles so verstehe. Daher stelle ich mal folgende Fragen und hoffe auf für mich verständliche Fragen.


1. Kann ich meinen Festplattenrecorder "Panasonic DMR EH 685" überhaupt noch bei digitalem Anschluss nutzen? (Einfach an den Receiver anschließen den ich von UM bekomme?)

2. Ist eine problemlose Timerprogrammierung dann überhaupt möglich? Der Recorder muss ja irgendwie mit dem Receiver zusammenarbeiten...

3. Was für ein Gerät bräuchte ich, um problemlos bei UM Sendungen auf DVD oder HDD aufzunehmen. Ich würde auch gerne während der Aufnahme einen Programmes ein anderes parallel anschauen können. Also was würdet ihr empfehlen wenn ich noch kein Gerät hätte?

4. Bietet UM mir ein solches Gerät (welches ihr empfehlt) selber an? Oder muss ich es woanders selber kaufen und der Receiver vom UM wäre erstmal nutzlos für mich?

Schon mal Danke im voraus!
Wupatki
Kabelneuling
 
Beiträge: 7
Registriert: 03.09.2008, 18:55
Wohnort: Köln

Re: Bald bei UM... was brauch ich...???

Beitragvon Moses » 03.09.2008, 20:22

1. Ja. Natürlich gibt es da Qualitäts-Einbußen. Alternativ kann der Festplatten Rekorder auch direkt am Kabelanschluss noch analog weiter genutzt werden. Am besten ist normalerweise beides, also an Receiver anschließen und an die Kabeldose. So kann man analog und digital aufnehmen, was auch den Vorteil hat, dass man während man digital irgendwas guckt noch analog was anderes aufnehmen kann... wenn man den TV auch an beides anschließt, kann man auch umgekehrt, wenn digital was aufgenommen wird, analog was anderes gucken. :)

2. Ja, es muss aber der Receiver natürlich auch eingeschaltet sein und auf dem richtigen Kanal stehen. Bei den Receivern von UM kann man Sendungen im EPG "vormerken", was dazu führt, dass diese zur gewünschten Zeit den Kanal einstellen und ggf. auch aus dem Standby aufwachen (ich weiß allerdings nicht, ob das alles Modelle können). Falls du Pay-TV aufnehmen willst, sollte das Vormerken auch das Problem mit dem Jugendschutz-Pin lösen. Ansonsten muss der Rekorder für Aufnahmen von Digital TV nur auf SCART als Eingang gestellt sein.

3. Entweder eben die doppelte Verkabelung, die ich schon unter 1. vorgeschalgen hab. Deutschlich komfortabler ist allerdings, wenn man alles in einem Gerät hat. Also ein DVB-C Receiver mit Twin-Tuner und Festplatte, wie z.B. der Topfield 5200 PVR C. Dieser kann mit einem Alphacrypt Classic im UM Kabelnetz genutzt werden. Es gibt noch ein paar Alternativen zu dem Gerät von anderen Herstellern, wobei ich da Technisat, Humax und Phillips nicht empfehlen würde.
Grundsätzlich würde ich für digital TV auch immer eine Aufnahme auf Festplatten vorziehen.

4. Nein, im Moment nicht. Angeblich sollte es dieses Jahr noch ein solches Gerät von UM geben. Allerdings ist davon immer noch nichts neues zu hören gewesen.
Moses
Moderator
 
Beiträge: 7262
Registriert: 06.03.2007, 16:49
Wohnort: Bonn

Re: Bald bei UM... was brauch ich...???

Beitragvon std » 03.09.2008, 20:35

Hi,

2. ist bei Panasonic sogar noch einfacher. AV2 auf Ext.Link
Ext.Link auf Ext.Link2 stellen. Der Recorder startet sobald der Receiver sich einschaltet. Vorausgestzt der receiver kann das und hat nen richtigen Aufnahmetimer nicht nur so nen Marker
std
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1306
Registriert: 07.10.2007, 17:06

Re: Bald bei UM... was brauch ich...???

Beitragvon Wupatki » 03.09.2008, 21:34

Schon mal Danke für die ersten Antworten!

Zu den Antworten gibts natürlich auch Rückfragen :-)

1. Ich nehme an, daß von der Kabeldose das Kabel in den Receiver führt. Wie verbinde ich dann den Rekorder mit der Dose?

2. Funktioniert der analoge Kabeltuner bei digitalem Kabelanschluss?

3. Könnte man somit auf einen Digitalen Receiver verzichten? Kann ich den Tuner meines TV-Gerätes dann auch nutzen?

4. Dieses "Alphacrypt Classic" brauch ich lediglich für Premiere, Arena etc...? Um ganz normal ARD und RTL etc. zu gucken muss nicht weiter angeschafft werden?

Nochmals Danke...
Wupatki
Kabelneuling
 
Beiträge: 7
Registriert: 03.09.2008, 18:55
Wohnort: Köln

Re: Bald bei UM... was brauch ich...???

Beitragvon Moses » 03.09.2008, 21:48

1. Die meisten Receiver schleifen das Signal durch. Alternativ gibt es auch Splitter (T-Stücke) für das Antennen Kabel.

2. Digitaler Kabelanschluss und analoger Kabelanschluss sind technisch gesehen identisch. Es kommt bei beiden das analoge und das digitale Signal an. Deshalb kann man auch mit einem "digitalen Kabelanschluss" auch immernoch seine analogen Geräte genauso nutzen, wie vorher auch. Für das digitale Signal braucht man aber natürlich einen DVB-C Tuner (der z.B. im Receiver ist).

3. Dann hast du nur analog TV. Geht natürlich mindestens bis 2010 noch ;) Aber die Programmvielfalt ist kleiner und die Qualität auch nicht mehr so toll.

4. Die Öffentlich-Rechtlichen gehen auch ohne CAM. Alle anderen digital Programme werden im Netz von UM (und in vielen anderen Kabelnetzen auch) Grundverschlüsselt. Ein CAM ist also auch für RTL, Pro7 usw. nötig, wenn man sie digital gucken will.
Moses
Moderator
 
Beiträge: 7262
Registriert: 06.03.2007, 16:49
Wohnort: Bonn

Re: Bald bei UM... was brauch ich...???

Beitragvon Wupatki » 03.09.2008, 22:19

So langsam aber sicher verstehe ich wohl wie das so funktioniert. Also...

1. Ich könnte also die Kabeldose mit digitalem Kabelanschluss direkt mit meinem Fernseher verbinden. Ohne Receiver oder sonstwas. Über den Tuner im TV könnte ich also die Programme empfangen, welche auf der UM-HP im Bereich Analoger Kabelanschluss aufgelistet sind (bis zu 37 analoge Programme)

2. Die analogen Programme werden gleichzeitig auch digital ausgestrahlt (ist ja auch digitaler Kabelanschluss) Zusätzlich gibt noch mehr Progamme die es analog nicht gibt. Dafür brauche ich dann einen digitalen Tuner. Das würde mir der von UM gelieferte Receiver bieten. Muss ich für den dann noch dieses "Alphacrypt Classic CI Modul" kaufen?

3. Für die Aufnahme von analogen Sendern würde mir theoretisch ein alter VHS-Recorder genügen mit seinem Analog-Tuner.

4. Für die Aufnahme der digitalen Sender müsste ich mir ein Gerät kaufen welches mir UM selber nicht bieten kann.

5. Ein digitaler Receiver benötigt wenn ich digitales Programm sehen will und ein anderes gleichzeitig aufnehmen will einen Twin-Tuner?

Danke für eure Mühe !
Wupatki
Kabelneuling
 
Beiträge: 7
Registriert: 03.09.2008, 18:55
Wohnort: Köln

Re: Bald bei UM... was brauch ich...???

Beitragvon Moses » 03.09.2008, 23:48

1. Ja

2. Nein, für den UM Receiver muss nix extra gekauft werden. Das Alphacrypt Classic erlaubt es jeden Receiver mit CI Schacht zu nutzen, was die Receiver Auswahl ganz gut erweitert. :)

3. Ja

4. Jain. Die digitalen Sender können auch mit Hilfe des Receivers aufgenommen werden. Aber dafür muss halt der Receiver auf dem richtigen Programm sein und der Recorder vom Scart Anschluss aufnehmen.

5. Ja, für zwei digitale Programme gleichzeitig brauchst du einen Receiver mit Twin-Tuner. Dabei ist die Verschlüsselung ein weiterer Fallstrick. Es kann im Normalfall nur ein Programm entschlüsselt werden. Viele Receiver mit Twin-Tuner und Festplatte bieten aber die Möglichkeit die Daten verschlüsselt aufzunehmen und die Entschlüsselung später vor zu nehmen.
Moses
Moderator
 
Beiträge: 7262
Registriert: 06.03.2007, 16:49
Wohnort: Bonn


Zurück zu Digital-Receiver, TV-Geräte, CI Plus-Module, Smartcard usw.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste